Aufrufe
vor 2 Monaten

VTK Handbuch_2021

  • Text
  • Waage
  • Anlagen
  • Ultraschall
  • Dosierpumpen
  • Komponenten
  • Kreiselpumpen
  • Pumpen
  • Hersteller
  • Handbuch
  • Verfahrenstechnik
VTK Handbuch_2021

MESSEN, REGELN,

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN Robustes Ultraschall-Durchflussmessgerät Prosonic Flow G misst sowohl trockene als auch feuchte Gase laut Hersteller mit hoher Zuverlässigkeit. Zusammen mit der umfangreichen Funktionalität der Proline 300/500 Messumformer eröffnen sich dadurch neue Möglichkeiten für die Prozessregelung und Überwachung. Das Gerät gewährleistet exakte Messwerte (±0,5 %) mit hoher Wiederholbarkeit auch bei stark schwankenden Prozessund Umgebungsbedingungen. Das robuste Industriedesign ermöglicht den wartungsfreien Langzeitbetrieb. Zum Einsatz kommt das Messgerät bei Prozesstemperaturen bis 150 °C und Drücken bis 100 bar. Heartbeat Technology ist in alle Proline Messgeräte integriert und ermöglicht eine permanente Selbstdiagnose bei hohem Diagnose-Deckungsgrad (> 95 %) sowie eine Tüv-geprüfte, metrologisch rückführbare Geräteverifikation ohne Unterbrechung des Prozesses. Das Datenspeicherkonzept (Historom) gewährleistet eine große Datensicherheit – vor, während und nach einem Servicefall. Alle Kalibrierdaten und Geräteparameter sind sicher auf dem Datenspeicher abgelegt und werden nach Wartungsarbeiten automatisch neu geladen. www.de.endress.com Füllstand von Schüttgütern messen Die Drehflügel-Serie MBA800 vereint das herkömmliche Messverfahren des Drehflügels mit der modernen Antriebstechnik eines Schrittmotors. Für Anwender ergeben sich durch dieses Messverfahren zahlreiche Vorteile – wie die Einsatzmöglichkeit in unterschiedlichen Schüttgutarten. Die Umpolung der Elektromagnete im Motor treibt die Welle Schritt für Schritt voran. Anders als Synchronmotoren mit mechanisch beweglichen Teilen bieten Schrittmotoren den Vorteil, dass ihre Funktionen nicht durch Vibrationen beeinflusst werden. Die gesamte Serie ist unempfindlich gegenüber Erschütterungen, wie eine Vibrations- und Schock-Prüfung bei 29 G bestätigte – sodass sich dadurch neue Einsatzbereiche eröffnen, die mit den vorherigen Drehflügelmeldern undenkbar gewesen wären. Bei der Entwicklung der Serie wurde außerdem der Einsatz in explosionsfähigen Atmosphären berücksichtigt. Die abgeschlossene Baumusterprüfung nach Atex bestätigt die Einsatzmöglichkeit der Drehflügel in Staub-Ex- Bereichen offiziell. Sie erfüllen die Richtlinie 94/9/EG sowie die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen der EN 60079-0:2012 + A11:2013 und der EN 60079-31:2014. www.mba-instruments.de Manometer mit Rohrstutzen Die klassische und einfache Einbindung des Manometers in das Rohrleitungssystem, dessen Druck zu überwachen ist, erfolgt mit einem T-Stück und einer Gewindeverbindung. Durch die Verwendung eines Hy-Lok-Manometers mit Rohrstutzen wird diese oftmals mit Leckagen behaftete Verbindung vermieden. Die Verbindung mit dem T-Stück erfolgt mittels einer metallisch dichtenden Hy-Lok-Klemmringverschraubung, sodass kein Dichtmaterial wie Teflonband bei einer Verbindung mit einem NPT-Außengewinde oder eine Dichtscheibe bei einem G-Gewinde eingesetzt werden müssen. Die rein metallische Verbindung ermöglicht laut Hersteller bauartbedingte Leckageraten von nur 4 × 10 -9 mbar × l/s und gewährt höchste Medienbeständigkeit. Die Klemmringverschraubung kann gelöst und das Manometer erneut ausgerichtet werden. www.hy-lok.de Kleinste Durchflüsse erfassen Krohne bietet neue Optionen für die Messung von Kleinst- Durchflussmengen mit Schwebekörper-Durchflussmessgeräten: Der H250 M40 mit seinen umfangreichen Optionen steht nun für sehr geringe Durchflussraten zur Verfügung. Die zuvor als SIL1 eingestuften Schwebekörper- Durchflussmessgeräte DK32, DK34 und DK37/M8M wurden für die Ausführungen mit Namur-Sicherheitsschaltern sowie mit Namur-Standardschaltern nach IEC 61508-2:2010 als SIL2-konform neu bewertet. Optionale mechanische Durchflussregler oder Flanschadapter sind in der SIL-Konformität enthalten. www.krohne.com Elektronische Drucksensoren Die neuen elektronischen IMI Norgren Drucksensoren 34D und 54D können zur automatischen Überwachung des Druckniveaus in pneumatischen Systemen oder für komplexere Überwachungsfunktionen in Applikationen mit Wasser, Hydraulik oder anderen Medien eingesetzt werden. Die Drucksensoren überzeugen laut Hersteller durch eine Reihe von Vorteilen wie eine einfache Installation, die schnelle Einrichtung über Tasten oder Remotezugriff via IO-Link, eine präzise Erfassung von Anwendungsleistungsdaten sowie Benutzerfreundlichkeit während des Betriebs. Dank seiner robusten, kompakten und leichten Bauweise eignet sich der elektronische Drucksensor 54D ideal für die Über wachung allgemeiner Vakuum- und Druckluftanwendungen bis 16 bar. Darüber hinaus bietet er eine optionale Differenzdruckmessung. www.imi-precision.com 38 VERFAHRENSTECHNIK Handbuch 2021 www.verfahrenstechnik.de

Betriebstechnik Minebea Intec ist ein führender Hersteller industrieller Wäge- und Inspektionstechnologien. Das Produktportfolio umfasst Wägezellen, Plattform-, Kontroll-, Behälter- und Silowaagen, Metalldetektoren, Röntgeninspektionssysteme und Softwarelösungen. Bild: Minebea Intec GmbH, Hamburg

Ausgabe

Verfahrenstechnik Handbuch Prozesstechnologie 2019