Aufrufe
vor 3 Monaten

Verfahrenstechnik 9/2022

  • Text
  • Umwelttechnik
  • Anforderungen
  • Produkte
  • Hersteller
  • Achema
  • Laut
  • Anlagen
  • Einsatz
  • Unternehmen
  • Verfahrenstechnik
Verfahrenstechnik 9/2022

KOMPONENTEN UND SYSTEME

KOMPONENTEN UND SYSTEME STEUERUNG VON VAKUUMPUMPEN Edwards präsentiert mit Ejgo eine Vakuumpumpensteuerung mit Cloud-Konnektivität für industrielle Vakuumpumpen und -systeme. Das Gerät verwaltet, steuert und regelt den Betrieb von Vakuumpumpen von Edwards. Der Vakuumcontroller sei eine Komplettlösung mit allen erforderlichen Pumpeninformationen und -metriken an einem Ort. Dazu sollen die Beurteilung des Pumpenzustands, die Vakuumleistung und die Betriebseffizienz, mehrere Schlüsselkennzahlen und Erkenntniskarten zur Überwachung der Vakuumpumpen oder -systeme gehören. Nutzer können relevante Daten auf einem Touchscreen-HMI oder einem Webbrowser auf ihren Laptops, Tablets oder Mobiltelefonen abrufen. Sie können Daten und Parameter konfigurieren, die für ihren Prozess relevant sind, und die Leistung ihrer Pumpe für eine optimale Produktion jederzeit und überall überwachen. Der Ejgo-MC-Controller ist in Standard- und Premium-Optionen erhältlich und kann bis zu 20 Vakuumpumpen steuern. Ejgo und Ejgo MC unterstützen eine breite Palette von Feldbus-Kommunikations- und Netzwerkprotokollen wie Ethernet/IP, Ethercat, Profinet, Modbus TCP, Modbus-RTU, Profibus und OPC UA. www.edwardsvacuum.com NEUE ABSPERR- UND REGELVENTILE IM HYGIENIC DESIGN Schubert & Salzer hat ein neues EHEDG-zertifiziertes Aseptik-Eck-Ventil und ein neues 3A-konformes Hygiene- Eck-Ventil 6052 entwickelt. Beide Armaturen können als Absperr- oder Stellventil ausgeführt werden. Charakteristisch für das Aseptik-Eck- Ventil 6051 und das 3A-konforme Hygiene-Eck-Ventil 6052 ist laut Hersteller ihre gute Reinigbarkeit. Damit eigneten sich die Ventile für den Einsatz in der Lebensmittelherstellung und in der Getränketechnik, zum Beispiel in Molkereien. Grundlage sei das optimierte Strömungsverhalten und ein Ventilgehäuse aus porenfreiem Edelstahl-Vollmaterial mit minimalen Rautiefen. Eine PTFEbeschichtete Membran trennt Prozessraum und Ventilantrieb und ist auch gegenüber den hohen Temperaturen bei SIP- oder CIP-Prozessen unempfindlich. Das Gleitschieberventil vom Typ 8028 regelt flüssige, gasoder dampfförmige Medien hochpräzise. Es soll sich zum Einsatz auf engstem Raum eignen: Bei Nennweite DN100 etwa beträgt die Einbauhöhe der kompaktesten Ausführung 487 mm. Die Gleitschiebertechnologie regelt den Durchfluss in Millisekunden, indem zwei senkrecht zur Strömungsrichtung angeordnete, geschlitzte Dichtscheiben linear übereinander verschoben werden. Der Antrieb muss so ausschließlich die Gleitreibung zwischen beiden Scheiben überwinden. Das reduziert die Stellkraft um 90 Prozent gegenüber Sitzkegelventilen gleicher Nennweite bei gleichem Differenzdruck und ist besonders verschleißarm. www.schubert-salzer.com EXPLOSIONSGESCHÜTZTE MEMBRANPUMPE Den strengen Richtlinien für die Verarbeitung und Verteilung explosionsfähiger Gase trägt KNF mit einer neuen Ex-Pumpe Rechnung. Die N 680.1.2 gehört laut Anbieter zu den wenigen ölfrei arbeitenden Pumpen, die in ihrer Leistungsklasse Atex-konform für Emissionsschutz und Produktrückgewinnung einsetzbar sind. Chemisch hoch resistent, fördert die Pumpe explosionsfähige Gase und Dämpfe mit einer Förderleistung von 220 l/min und einem Endvakuum von 150 mbar absolut. Sie steht damit als leistungsstarke Pumpe für wichtige Aufgaben in der Prozessindustrie bereit. Die Ex-Pumpe eignet sich laut Anbieter insbesondere für Arbeiten mit Benzin, Additiven, Diesel, Kerosin, Alkoholen, Biokraftstoffen und Rohöl. www.knf.com WIRKUNGSGRADOPTIMIERUNG VON ANTRIEBEN Mit dem energieeffizienten Universal-Motor für Leistungsbereiche von 0,12 bis 45 kW bietet Nord Drivesystems einen IE3-Motor, der laut eigenen Angaben international alle Vorschriften erfüllt. Wo bisher noch IE2-Motoren in Kombination mit Frequenzumrichtern eingesetzt werden konnten, werden jetzt höhere Maßstäbe an die Energieeffizienz angelegt. Während in der EU noch von der Verordnung der Effizienzklasse IE3 für Antriebe unter 0,75 kW abgesehen wurde, ist die IE3-Klasse in China bereits seit Juni 2021 für alle 3-Phasen-Induktionsmotoren ab 120 W Pflicht. Der neue Motor deckt diesen Leistungsbereich ab. Er sei nach allen gängigen Standards zertifiziert und deshalb weltweit einsetzbar. www.nord.com 22 VERFAHRENSTECHNIK 2022/09 www.verfahrenstechnik.de

NEUE BAUARTEN BEI ELASTISCHEN KUPPLUNGEN Flender erweitert das Portfolio der elastischen N-Eupex-Kupplungsbaureihe und stellt drei neue Bauarten vor. Die Neuvorstellungen sollen Anwendern zusätzliche Flexibilität in ihren Anlagen erlauben, ohne auf die kompakte Bauweise und hohe Belastbarkeit einer Nockenkupplung zu verzichten. Bei der Variante N-Eupex ERN sollen Anwender ein maximales Drehmoment festlegen können, sodass kritische Drehmomente für Motor und Abtriebsmaschine nicht übertragen werden. Auf diese Weise sollen Maschinen vor Überlastung und Beschädigungen geschützt und somit die Anlagenverfügbarkeit deutlich erhöht werden. Mit der N-Eupex B plus Spannelement führt Flender eine zweite neue Kupplung ein, die reibschlüssige Klemmverbindungen gewährleisten soll. Hierbei wird das glatte, zylin - drische Maschinenwellenende über eine Klemmverbindung passfederlos mit der Kupplungsnabe verbunden. Das soll die Servicefreundlichkeit erhöhen. So sollen sich zum Beispiel verschlissener Elastomere wesentlich einfacher ersetzen lassen. Mit der N-Eupex DKS wird eine doppelkardanische Kupplung als „Short-Version“ in den Baukasten eingeführt. Die verkürzte Gesamtlänge ermögliche einen kostenoptimierten Einsatz bei einem geringen Abstandsmaß der Wellen ohne Verlust der Vorteile einer doppelkardanischen Kupplungsverbindung. www.flender.com VENTILE MINIMIEREN EMISSIONEN Aufgrund der hohen Dichtheit der Protego-Ventile sollen bei Tankbetriebsdruck keine Schadstoffe an die Umgebung abgegeben werden. Gemäß der Protego-Norm PS-001 werden die Leckraten bei 90 Prozent des Einstelldrucks gemessen. Diese Messweise soll garantieren, dass die Ventile die strengen Anforderungen der EPA, API2000 und EN ISO 28300 übertreffen. Laut Hersteller verwenden die Vollhub-Ventile die Zehn-Prozent-Technologie. Diese soll sehr kurze Öffnungs- und Schließdruckbereiche ermöglichen. Das Ventil erreiche nach dem Ansprechen bereits innerhalb einer Öffnungsdruckdifferenz von zehn Prozent den vollständigen Ventilhub und somit die Nennleistung. Der Druck im Tank werde bis knapp unter dem maximal zulässigen Tankdruck gehalten. www.protego.com Halle 1 Stand B49 SPEZIELLE KUGELHÄHNE FÜR SPEZIELLE ANWENDUNGEN • Rein metallisch dichtend und gasdicht • Drücke bis 1035 bar, Temperaturen bis 550°C Heizmantelkugelhahn Sauerstoffkugelhahn Molchkugelhahn Multifunktionskugelhahn hartmann-valves.com COG SETZT ZEICHEN: Brillante Ringe für alle Herausforderungen. Präzisions-O-Ringe für unterschiedlichste Industriebereiche und höchste Ansprüche. www.COG.de