Aufrufe
vor 3 Monaten

Verfahrenstechnik 7/2022

  • Text
  • Pumpen
  • Einsatz
  • Laut
  • Heartbeat
  • Halle
  • Hersteller
  • Industrie
  • Unternehmen
  • Verfahrenstechnik
  • Achema
Verfahrenstechnik 7/2022

SPECIAL ACHEMA 01 02

SPECIAL ACHEMA 01 02 ARMATUREN KRITISCHE MEDIEN BEHERRSCHEN Ari-Armaturen launcht zur Achema die neuartige Hexo-Wabenscheibenkontur bei doppelexzentrischen Zedox-Hochleistungsabsperrklappen. Die Produktneuheit soll für signifikant optimierte KVS-Werte sorgen. Die neuartige Scheibenkontur, die ab sofort Bestandteil aller Zedox-Baureihen ist, soll bis 35 Prozent höhere KVS-Werte (KVS: Durchflusskoeffizient bei 100 Prozent Nennleistung) als andere High-Performance-Klappen ermöglichen. Dies sorge für eine deutliche Verminderung von Druckverlusten in der gesamten Anlage, steigere die Effizienz und senke den Energiebedarf. Durch das Hexo-Wabenscheibendesign erhöht sich die Steifigkeit der gesamten Scheibenkonstruktion und sorgt für eine hohe Prozesssicherheit bei gleichzeitig geringerem Gewicht. Ein weiterer Pluspunkt: Die Technologie wirkt sich positiv auf das Strömungsverhalten der Zedox-Absperrklappe aus, da Verwirbelungen hinter der Klappe auf ein Minimum reduziert werden. Die Zedox Hexo soll somit deutlich kürzere Auslaufstrecken als andere doppelexzentrische Absperrklappen ermöglichen. Dies bietet einen Vorteil bei beengten Platzverhältnissen sowie die Möglichkeit, kompaktere Anlagen zu bauen und somit die Gesamteinstandskosten zu reduzieren. Durch die Strömungsoptimierung treten zudem geringere Vibrationen in der Anlage auf, was den Verschleiß vermindert und folglich die Wartungsintervalle vergrößert sowie Kosten einspart. Die Hochleistungsabsperrklappe Zedox ist nun ebenfalls als Gewindeaugenvariante (Fully Lugged Type) Typ 123 in den Nennweiten DN80 bis DN800 verfügbar. Damit rundet Ari-Armaturen das Programm an doppeltexzentrischen Absperrklappen ab, die bisher als Doppelflansch-, Zwischenflansch- und Schweißendenversion verfügbar waren. Zedox deckt als metallisch-dichtende High-Performance-Klappe den Bereich zwischen den weichdichtenden, zentrischen Absperrklappen Zesa/Gesa sowie der Prozessarmatur Zetrix ab, KOMBINATION AUS REGELVENTIL, ANTRIEB UND STELLUNGSREGLER ERLEDIGT KRITISCHE AUFGABEN die als dreifachexzentrische, metallisch-dichtende Absperrklappe für höchste Anforderungen eingesetzt wird. Sie ist somit die wirtschaftliche Alternative für zuverlässige Dichtheit bei anspruchsvollen Anwendungen. Zum Einsatz kommen doppelexzentrische Absperrklappen immer dann, wenn der Einsatzbereich von weichdichtenden Klappen zum Beispiel durch Druck, Temperatur oder Medium begrenzt ist. 46 VERFAHRENSTECHNIK 2022/07 www.verfahrenstechnik.de

03 01 Die Hexo-Scheibenkontur sorgt für deutlich höhere KVS-Werte 02 Die Regelventile der Stevi-Pro-Baureihe eignen sich für kritische Einsatzbedingungen 03 Die Schweißendenvariante der dreifachexzentrischen Prozess armatur Zetrix ist nun in den Druckstufen PN100 und ANSI Class 600 verfügbar Innengarnituren ausgebaut. Dies soll die zuverlässige Regelqualität der Produktreihe gewährleisten. In Kombination mit beispielsweise den Ari-eigenen pneumatischen Antrieben DP und dem Stellungsregler Ari-Stevi-Pos sowie dem elektrischen Schubantrieb Premio-Plus 2G eignet sich das Regelventil für anspruchsvolle und kritische Einsatzbedingungen. Bilder: Ari-Armaturen www.ari-armaturen.com DREIFACHEXZENTRISCHE PROZESSARMATUREN Ari-Armaturen erweitert das Produktprogramm der dreifachexzentrischen Prozessarmatur Zetrix. So ist die Schweißendenvariante nun in den Druckstufen PN100 beziehungsweise ANSI Class 600 verfügbar. Lieferbar ist die Armatur in Stahlguss in den Nennweiten DN80 bis DN600. Die Armatur soll für maximale Zuverlässigkeit und Dichtheit im Prozess sorgen. Weiterhin ist die metallisch-dichtende Absperrklappe Zetrix nun auch als Hochtemperaturausführung bis 550 °C zugelassen. Verfügbar sind Doppelflansch- und Gewindeaugenvarianten aus Stahlguss 1.7357 bis zu einer Druckstufe von PN40 / Ansi Class 300. In der Hochtemperaturausführung findet die Armatur vor allem in Applikationen mit Verbrennungs- oder Abgasen Einsatz, wo hohe Temperaturen und geringe Drücke vorherrschen. MEHR DRUCKSTUFEN BEI REGELVENTILEN Die Stevi-Pro-Baureihe 470 wurde um die Druckstufen PN63 bis PN160 und Ansi Class 600 in den Gehäusewerkstoffen Stahlguss und Edelstahl erweitert. In diesem Zuge wird die Auswahl an 20.000 PRODUKTE IN 200.000 VARIANTEN Ari-Armaturen bietet seit mehr als 70 Jahren Lösungen für das Regeln – Absperren – Sichern – Ableiten von flüssigen oder gasförmigen Medien. Eingesetzt werden die Armaturen in vielen Industrie- Prozessen in der Chemie, im Schiffs- und Großanlagenbau oder in der Gebäudetechnik. Das Unternehmen wurde 1950 gegründet. Damals umfasste das Fertigungsprogramm Durchgangsventile in PN16 aus Gußeisen von DN15 bis DN100. Heute ist das Produktportfolio auf 20.000 Produkte angewachsen, die in rund 200.000 Varianten verfügbar sind. www.verfahrenstechnik.de VERFAHRENSTECHNIK 2022/07 47