Aufrufe
vor 3 Monaten

Verfahrenstechnik 6/2021

  • Text
  • Sensoren
  • Hohen
  • Zudem
  • Anwendungen
  • Einsatz
  • Anforderungen
  • Anlagen
  • Unternehmen
  • Achema
  • Verfahrenstechnik
Verfahrenstechnik 6/2021

AKTUELLES 100 Jahre

AKTUELLES 100 Jahre Krohne Die Firma Krohne aus Duisburg feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen und startet am 7. Juni die digitale Messe „Krohne Insights“. Im Rahmen einer Pressekonferenz erläuterten Michael Rademacher-Dubbick, Vorsitzender des Beirats und Sprecher der Eigentümerfamilie, sowie Dr. Attila Michael Bilgic, CEO und Sprecher des Vorstands der Krohne Gruppe, welche Kernwerte die Erfolgsgeschichte des Unternehmens seit der Gründung im Jahr 1921 begleitet haben, und wie es ihnen auch zukünftig treu bleiben wird. Mit der Hauptbotschaft „The Spirit of Creativity“ will das Unternehmen die Seiten beleuchten, die über Messtechnik hinausgehen: „Krohne ist eine vielschichtige Verbindung von Werten. Unser Ziel ist, mit unseren Produkten, Lösungen und Services einen Mehrwert zu bieten. Das erreichen wir nur, indem wir die Wünsche unseren Kunden aus verschiedenen Industrien und ihre Applikationen kennen oder sogar zukünftige Herausforderungen antizipieren“, erläutert Dr. Attila Michael Bilgic. „Um sie zu erfüllen, bedarf es kreativer Ideen, die gleichermaßen technische Innovationen und die Weiterentwicklung des Unternehmens vorantreiben, und Krohne weiterhin zu Pionierleistungen verhelfen.“ www.krohne.com Herbst 2021 | Werden Sie Aussteller! Endress+Hauser zeigt Zuversicht Endress+Hauser hat das Pandemie-Jahr 2020 gut bewältigt. Trotz rückläufiger Umsätze hielt der Spezialist für Mess- und Automatisierungstechnik die Profitabilität auf hohem Niveau und stärkte seine Finanzkraft. CEO Matthias Altendorf sieht das Unternehmen gut ausgerichtet, für unsichere Zeiten ebenso wie für eine wirtschaftliche Erholung. Dem Unternehmen sei es gelungen, die Gesundheit der Menschen zu schützen und die Kunden weiter gut zu unterstützen, sagte CEO Matthias Altendorf (Bild) auf der Bilanzpressekonferenz in Basel. Eine wichtige Rolle spielte die Digitalisierung, die in der Pandemie Fahrt aufnahm – in den Produkten, in der Zusammenarbeit, in internen Abläufen. Längst können Kunden alltägliche Transaktionen über die Endress+Hauser Webseite abwickeln. Die Zahl der registrierten Nutzer der Plattform verdoppelte sich, das Online- Geschäft wuchs um 39 %. Die Visual Support App bringt bei Bedarf den Servicetechniker virtuell auf die Anlagen der Kunden. Selbst Werksabnahmen finden inzwischen videounterstützt aus der Ferne statt. Dennoch sank der Umsatz der Gruppe 2020 um 2,8 % auf 2,58 Mrd. Euro. 2021 möchte Endress+Hauser im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen. Das Unternehmen startete mit Schwung ins laufende Jahr. In den ersten drei Monaten lag der Auftragseingang über den eigenen Zielen wie auch über dem noch starken ersten Quartal des Vorjahres. Allerdings belasten die Wechselkurse wiederum den konsolidierten Umsatz. www.de.endress.com Andreas Helget ist Präsident von Yokogawa Europe 1-tägige Branchentreffs für die Schüttgut-Industrie REGIONAL FOKUSSIERT EFFEKTIV PERSÖNLICH Der Vorstand der Yokogawa Electric Corporation hat Dr.-Ing. Andreas Helget (Bild) zum neuen Präsidenten von Yokogawa Europe B.V. ernannt. Er folgt damit Herman van den Berg, der Ende März 2021 in den Ruhestand gegangen ist. Seit 2019 ist Helget Vice President Operations für Yokogawa Europe (Sitz in Amersfoort, NL). In dieser Funktion ist er bis heute neben seinen Aufgaben als Geschäftsführer der Yokogawa Deutschland GmbH für das Management aller europäischen Landesgesellschaften verantwortlich. „Ein großes Anliegen ist es mir, die Ziele der UNO für nachhaltige Entwicklung konsequent zu verfolgen. Wir wollen bei Yokogawa echte Fortschritte bei der Ökologisierung der Prozessindustrie durch Umwandlung in eine Kreislaufwirtschaft erzielen. Yokogawa wird dazu beitragen, eine zyklische Wirtschaft als Grundkonzept einer europäischen Energie- und Chemie-Industrie zu etablieren“, so Helget. www.yokogawa.com/de/ KARLSRUHE 06. Oktober | CHEMNITZ 30. November www.solids-on-tour.de

AKTUELLES Zeppelin verstärkt Geschäftsführung Der Zeppelin Konzern hat Ralf Boschert zum Geschäftsführer und CFO der Zeppelin Systems GmbH bestellt und verstärkt damit die Geschäftsführung der Konzerngesellschaft um CEO Alexander Wassermann. Boschert ist bereits seit 1997 in verschiedenen Positionen erfolgreich für Zeppelin tätig. „Ich sehe meiner neuen Aufgabe mit viel Spannung entgegen und freue mich, dass ich den Bereich Anlagenbau national und international in verantwortlicher Funktion weiter mitentwickeln darf.“ www.zeppelin-systems.com SEMINARE, TAGUNGEN, KURSE Veranstaltung Datum, Ort Anmeldung ONLINE-SEMINAR Leistungsmerkmale in der Wassermikrobiologie EINFÜHRUNG Explosionsschutz – Theorie und Experimentalvortrag SEMINAR R&I-Fließbilder in der Verfahrenstechnik ONLINE-KURS Stabilität von IVD, Stichprobenumfang für Qualitätskontrollen ONLINE-SEMINAR Wasserwiederverwendung in Brauereien WEITERBILDUNG Zündgefahrenbewertung nach Atex-Richtlinie 2014/34/EU LEHRGANG Pumpenfachingenieur – geprüfter Energieberater für Pumpen und Systeme 15.06.21, online 16.06.21, Frankfurt/M. 23.06.21, online 24.06.21, online 29.06.21, online 30.06.21, Timmend. Strand GRUNDKURS Gefahrstoffe für Einsteiger 16.07.21, online BLENDED TRAINING Brandschutzbeauftragter LEHRGANG Zur Prüfung befähigte Person von Chemie-Schlauchleitungen 01.07.21–30.11.22, online + Präsenz 26.07.21–10.09.21, online + München 31.08.–02.09.21, Cuxhaven Muva Kempten, Tel. 0831/5290-0, www.muva.de Umweltinstitut Offenbach, Tel. 069/810679, www.umweltinstitut.de Technische Akademie Wuppertal, Tel. 0202/7495-0, www.taw.de GDCh, Tel. 069/7917-485, www.gdch.de/fortbildung Grundfos, Tel. 0211/92969-0, www.grundfos.de Haus der Technik, Tel. 0201/1803-1, www.hdt-essen.de Pumpenfachingenieur GmbH, Tel. 0043/316393188, www.pump-engineer.org Umweltinstitut Offenbach, Tel. 069/810679, www.umweltinstitut.de Tüv Süd, Tel. 089/5791-2388, www.tuvsud.com Haus der Technik, Tel. 0201/1803-1, www.hdt-essen.de Gutes Ergebnis für Pumpenhersteller Bungartz im Jahr 2020 Ausgerechnet im Corona-Pandemiejahr 2020 fällt die Bilanz des Spezialkreiselpumpenherstellers Bungartz so gut aus wie nie zuvor. Maßgeblich zum guten Ergebnis hat der größte Einzelauftrag über mehr als 1 Million Euro aus dem asiatischen Raum beigetragen. „Nahezu von Beginn der Pandemie an konnten wir dank eines umfassenden Hygienekonzeptes erfolgreich arbeiten. Mein Dank gilt vor allem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an beiden Standorten. Durch die schnelle Umsetzung digitaler Maßnahmen und das Engagement jedes Einzelnen sind wir optimal geschützt“, so Frank Bungartz (Bild). Der Enkel des Gründers trat 1999 in das Familienunternehmen ein und kann inzwischen auf 15 erfolgreiche Jahre als Geschäftsführer zurückblicken. www.bungartz.de Seminare zum Thema O-Ringe Der unabhängige Hersteller für O-Ringe und Elastomerdichtungen C. Otto Gehrckens – kurz COG genannt – schult seit vielen Jahren Mitarbeiter aus verschiedenen Branchen in der O-Ring- Akademie. Diese bietet sowohl versierten Experten, als auch technischen und kaufmännischen Mitarbeitern die Möglichkeit, sich über das komplexe Thema O-Ringe in Kompaktund Intensivseminaren fundiert fortzubilden. In diesem Jahr finden im September und im November noch zwei Seminare statt. Infos und Anmeldung per E-Mail an seminar@o-ring-akademie.de www.verfahrenstechnik.de VORBILDER ZUM LEUCHTEN BRINGEN Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit verleiht den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU). Er würdigt das Engagement der deutschen Wirtschaft für Klima- und Umweltschutz. 21/06/2021 Bewerbungsschluss Veranstalter: Die Gewinner jeder Kategorie erhalten einen mit 25.000 Euro dotierten Innovationspreis für Klima und Umwelt. Auf einer festlichen Veranstaltung in Berlin werden die Projekte prämiert und der Öffentlichkeit vorgestellt. Ausgezeichnete Unternehmen können am europäischen Wettbewerb „European Business Awards for the Environment“ teilnehmen. Medienpartner: Weitere Informationen finden Sie unter www.iku-innovationspreis.de Telefon: +49 611 609390-11 Gefördert durch: Wissenschaftlicher Partner: www.cog.de www.verfahrenstechnik.de VERFAHRENSTECHNIK 06/2021 7

Ausgabe