Aufrufe
vor 2 Wochen

Verfahrenstechnik 6/2021

  • Text
  • Sensoren
  • Hohen
  • Zudem
  • Anwendungen
  • Einsatz
  • Anforderungen
  • Anlagen
  • Unternehmen
  • Achema
  • Verfahrenstechnik
Verfahrenstechnik 6/2021

MESSEN, REGELN,

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN Unter einem schützenden Dach Stauung und Staubexplosionen durch Füllstand-Messgeräte vermeiden Beim industriellen Umsatz von trockenen Gütern muss Verlass sein auf die ständige exakte Kontrolle. Zur Sicherheit von Mensch und Maschine bei anspruchsvollen Aufgaben haben sich Drehflügelmelder bei der Füllstandmessung von Schüttgütern bewährt. gut-Behältern. Das Gerätekonzept der MBA Instruments GmbH konnte in den letzten Jahren bereits eine ganze Reihe von Vorteilen in der Praxis unter Beweis stellen, zum Beispiel bei der Trockenvermahlung mit Luft oder der Nassvermahlung mit Wasser in großen Mühlenbetrieben. Die Firma Cerealien Bischheim GmbH / Bindewald GmbH ist eine traditionsreiche Kupfermühle und Mälzerei mit diversen Standorten in Europa und einem jährlichen Gesamt-Produktionsvolumen von 350 000 t. Für reibungslose Abläufe nutzt das Unternehmen bereits seit 2014 die Geräte von MBA Instruments und hat aus dieser Partnerschaft mittlerweile 25 Geräte für die Verarbeitung von vornehmlich Mehl und Getreide im Einsatz. Fokus auf Messtechnik Die Einsatzgebiete der MBA Messgeräte reichen von Becherwerken und Vorratssilos über Fülltrichter bis hin zu Schiffsbeladern und Übergabestationen. Die MBA Technologien aus dem Bereich der Füllstandmessung zeichnen sich durch aufeinander abgestimmte Messprinzipien und einen größtmöglichen Anwendungsspielraum für unterschiedliche Applikationen aus. „Die Grundlage unseres individuell konstruier- Manchmal sind es die kleinen Dinge, die den Unterschied machen – so etwa bei den Fähigkeiten von Messinstrumenten. Oft kaum mehr als handtellergroß und geradezu unscheinbar in massiven Silos angebracht, sorgen sie für reibungslose Abläufe in den beträchtlichen Größenordnungen industrieller Produktionen. Ihren kontinuierlichen Einsatz merkt man vor allem daran, dass nichts passiert. Dass alles gut geht in bis zu hunderten Kubikmetern zusammengepresstem, trockenem Schüttgut. Besonders gefährdet für Staub-Explosionen sind die Bereiche im Inneren von Füllten Messverfahrens ist natürlich der bewährte Drehflügel“, erklärt Frank Wengler, Produktmanager und einer der Ingenieure bei MBA Instruments, der für die technologische Weiterentwicklung der Füllstandmessung verantwortlich ist. „Um diesen dreht sich auch – fast – alles bei MBA Instruments, er ist aus unserem festen Angebotsspektrum nicht wegzudenken.“ Das über Jahrzehnte erprobte Messverfahren hat sich seitdem in zahlreichen individuellen Anwendungsfällen unterschiedlicher Füllgut-Verarbeiter bewährt. Was die Ingenieure dann als Antriebstechnik zu diesem Messverfahren kombinierten, war eine völlig neuartige Komponente: ein Schrittmotor anstelle des bisherigen Synchronmotors. Dieser Paradigmenwechsel erweiterte nicht nur den Anwendungsspielraum durch flexible Einsatzmöglichkeiten. Bei der Entwicklung der MBA800-Serie wurde außerdem der Einsatz in explosionsfähigen Atmosphären berücksichtigt. Eine Baumusterprüfung nach Atex machte die sichere Einsatzmöglichkeit der Drehflügel in Staub- Ex-Bereichen schließlich offiziell. Autor: Jens Kirstein, Vertriebsleiter, MBA Instruments, Quickborn 32 VERFAHRENSTECHNIK 06/2021 www.verfahrenstechnik.de

02 01 01 Schwenkverhalten MBA801 mit Halfpipe 02 MBA801 mit Halfpipe Vollständig überarbeitet! Im Einsatz Explosionssichere Vorrichtungen in Mühlen sind kostenintensiv. Es muss stets die korrekte Druckentlastung sichergestellt werden und auch der Füllstand darf nicht zu hoch werden. Die Firma Bindewald nahm die Füllstandmessung zuvor mit elektrischen Sonden vor – konnte sich zum Teil aber nicht auf deren einwandfreie Funktion verlassen. „In der Vergangenheit haben Zwischenfälle dieser Art bei uns nicht selten auch größere Reparaturkosten verursacht“, berichtet Giso Richter, Betriebselektriker der Bindewald GmbH. Für leichte und pulvrige Schüttgüter eignet sich dagegen besonders der MBA700 Halfpipe heraus. Der Flügel in der Halfpipe ist um 90° nach unten gerichtet und für den waagerechten, also seitlichen Einbau in Silos geeignet. Somit können die neuen Grenzstandschalter an Positionen eingesetzt werden, an denen eine Füllstandmessung bisher nicht möglich war. Da Welle und Flügel unter dem Dach vollständig vor herabfallendem Schüttgut geschützt sind, kann die MBA801 Halfpipe auch im Schüttgutstrom eingesetzt werden, während das fallende Schüttgut keinen Einfluss auf die Messung hat. Der gegenseitige Austausch mit dem Kunden ist der erste Schritt zur erfolgreichen Umsetzung. „Wir haben den Anspruch, jedem Kunden sein eigenes, präzise Die Berechnung und Gestaltung von Wälzlagern erreicht eine neue Ära Wälzlagerpraxis Die Grenzstandschalter können auch im Schüttgutstrom eingesetzt werden aufgrund seines hochsensiblen Sensors. Ablagerungen werden dank der schwertartigen Form des Schwingflügels effektiv verhindert, das Einklemmen von Schüttgut ist schlicht nicht möglich. Das Gerät ist aus rostfreiem Stahl und die produktberührenden Teile ausnahmslos aus Edelstahl gefertigt. Letzteres ist für die Hygiene in der Lebensmittelproduktion besonders wichtig, aber längst nicht überall gegebener Standard. Die Einsatzgebiete des MBA700 bei der Bindewald GmbH sind vielfältig: von Silozellen für Getreide, Mehl und Malz bis zum Staumelder in Filteranlagen. Schwenkflügel mit Halfpipe MBA Instruments hat eine komplette Produktserie zur Füllstandmessung entwickelt und sich seit Jahrzehnten auf deren Perfektionierung spezialisiert. In vieler Hinsicht sticht die Schwenkflügelserie MBA801 mit auf die individuelle Anwendung abgestimmtes Messgerät zu liefern“, so Frank Wengler. Auch mithilfe eines Online-Produktkonfigurators lässt sich auf der Website von MBA Instruments das richtige Gerät für eine individuelle Anforderung finden. Von der Betriebsspannung über das Schaltverhalten bis zu Maximaltemperatur und Behälterdruck helfen genaue Angaben dabei, die passende Messtechnik auszuwählen. Weitere Details werden dann per E-Mail und im persönlichen Gespräch geklärt. Nach mehr als sechs Jahren zuverlässigem Betrieb bezieht die Bindewald GmbH den MBA700 bereits in die Planung für Neuanlagen mit ein. Ausschlaggebend dafür waren die Zuverlässigkeit und die Eigenschaften des Füllstandmessgeräts. Fotos: MBA, photocrew/stock.adobe.com www.mba-instruments.de Das Standardwerk für Konstrukteure und Studenten in der 5. Auflage. Wälzlagerpraxis jetzt bestellen unter shop.engineering-news.net

Ausgabe