Aufrufe
vor 3 Wochen

Verfahrenstechnik 5/2021

  • Text
  • Systeme
  • Produkte
  • Hersteller
  • Anforderungen
  • Unternehmen
  • Pumpen
  • Anlagen
  • Komponenten
  • Verfahrenstechnik
  • Einsatz
Verfahrenstechnik 5/2021

KOMPONENTEN UND SYSTEME

KOMPONENTEN UND SYSTEME Zeit, dass sich was dreht Neue Antriebseinheit für Mühlen in der Zementindustrie Kugelmühlen werden weltweit als dominierende Mahltechnologie in der Zementindustrie eingesetzt. So auch im tschechischen Prachovice, wo die Firma Cemex ein integriertes Zementwerk mit einer Kapazität von 900 000 Tonnen pro Jahr betreibt. Bei der Modernisierung zweier Kugelmühlen entschied sich der Betreiber, die Antriebseinheiten neu zu dimensionieren. Thermische Untersuchung der Antriebsritzel Der Zementhersteller Cemex betreibt in Prachovice, etwa 100 km östlich von Prag, das zweitgrößte Zementwerk des Landes. Hier werden auf zwei identischen, 15 m langen Kugelmühlen bis zu 5 000 t Klinker am Tag zu fertigem Portlandzement gemahlen. Jede Kugelmühle wird von einem Zahnkranz in Bewegung gesetzt. Pro Mühle übertragen jeweils zwei 2 250-kW-Asynchronmotoren die Leistung über Getriebe auf zwei separat gelagerte Ritzel. Die Ritzel sind mit dem Zahnkranz im Eingriff und beaufschlagen diesen mit dem Drehmoment. Die Verbindung zwischen Zahnkranz und Mantelfläche der Kugelmühle erfolgt mittels Montageflansch und Schraubverbindungen. Bei einer Befundung der Mühlenantriebe im Frühjahr 2017 zeigten die beiden Zahnkränze wie auch die vier Ritzel bereits erhebliche Verschleißerscheinungen. Geschwächte Verzahnungen, bei denen ein fortschreitendes Schadensbild zu beobachten ist, können im weiteren Betrieb zu einem Ausfall des Antriebs und somit der ge- Autoren: Timo Rothardt, Applikationsingenieur Industriegetriebe, Christian Rüttling, Marktmanager Industriegetriebe, beide SEW-Eurodrive, Bruchsal samten Anlage führen. Rasch ergeben sich so lange Stillstandzeiten, was wiederum zu Lieferengpässen und hohen Produktionsausfallkosten führt. Verfügbarkeit gesichert Um die Verfügbarkeit der Zementmühlen auch künftig sicherzustellen, entschied sich Cemex für den Austausch der beiden Zahnkränze, der insgesamt vier antreibenden Ritzel sowie der zwei Hauben des Zahnkranzes. Die Getriebe wurden, ausgehend von dem noch sehr geringen Verschleißgrad, als unkritisch eingestuft und daher nicht ausgewechselt. Die Arbeiten an der ersten Kugelmühle begannen im Frühjahr 2018. Dem vorausgegangen war eine detaillierte Projektierung und Auswahl der Antriebskomponenten, an der neben dem Stammhaus in Bruchsal auch die tschechische Landesgesellschaft sowie das SEW-Lieferwerk für Zahnkränze in Tianjin, China, beteiligt waren. Heute laufen beide Mühlen störungsfrei und sorgen dafür, dass die Produktion am Cemex- Standort in Prachovice auch künftig sichergestellt ist. Fotos: Cemex, SEW www.sew-eurodrive.de 30 VERFAHRENSTECHNIK 05/2021 www.verfahrenstechnik.de

KOMPONENTEN UND SYSTEME Tauchpumpe mit Fernüberwachung Die neue Pumpenserie ist für die Förderung von abrasivem Schmutzwasser geeignet. Modellabhängig sind maximale Förderhöhen bis über 40 m und Fördermengen bis zu 2 700 l/ min erzielbar. Die maximale Tauchtiefe beträgt 10 m. Sie sind mit leistungsstarken Motoren von 7,5 bis zu 15 kW ausgestattet, die alle Kraftstrom benötigen. Sie sind jeweils in einer 50-Hertz- und einer 60-Hertz-Version verfügbar. Die beiden Modelle P 475 und P 675 erreichen eine maximale Förderhöhe von 41,5 bzw. 30 m. Ihr Gewicht beträgt jeweils 90 kg. Der Druckabgang beider Pumpen lässt sich im Bereich von 90° zwischen horizontal und vertikal verstellen und so den jeweiligen Gegebenheiten vor Ort anpassen. Die Wartung der Tauchpumpen bedarf keiner besonderen Spezialwerkzeuge. Alle Pumpen mit Drehstromanschluss lassen sich fernüberwachen. Dazu wird die Plattform Noltanet verwendet. Sie bietet eine flächendeckende Vernetzung von Maschinen aller Art mit Motorschutzsteckern. Die Noltanet-Stecker wissen ständig, wo sie sich befinden und können Daten an ein Endgerät übertragen. Dies können der Betriebsstatus oder auch Störungsmeldungen sein. Aber auch den Standort oder Betriebsstunden können sie anzeigen. Dadurch lässt sich beispielsweise ein virtueller Zaun einrichten – das so genannte Geofencing – das Alarm schlägt, wenn das überwachte Gerät aus einem definierten Bereich entfernt wird, beispielsweise durch Diebstahlversuch. www.spt-pumpen.de Getriebe und Motor in einem Bei dem IE5+ Synchronmotor von Nord Drivesystems wurde ein hocheffizienter IE5+ Motor in ein einstufiges Stirnradgetriebe integriert. Kompakter Bauraum, eine hohe Leistungsdichte und sehr geringe Geräuschemissionen sind nur einige der Vorteile für Anwender in der Intralogistikbranche oder der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Wichtige Merkmale der neuen Getriebemotoreinheit DuoDrive sind laut Hersteller der hohe Systemwirkungsgrad und die Variantenreduktion bei gleichzeitig glatter, unbelüfteter und kompakter Bauweise. Da viele Verschleißteile wegfallen, sinkt auch der Wartungsaufwand. Zusammen mit der einfachen Inbetriebnahme der Komplettlösung per Plug-&-Play ergibt sich eine signifikante Senkung der Total Cost of Ownership (TCO) gegenüber bisherigen Antriebssystemen. Das DuoDrive ist wie alle Produkte aus dem Nord-Portfolio kompatibel mit der Nord Antriebselektronik und kann mit allen marktüblichen Hohlwellenabmessungen (20–40 mm) sowie Flanschausführungen (B5 und B14) oder einer Drehmomentstütze ausgestattet werden. Für den Motoranschluss sind je nach Kundenwunsch Harting Han-Stecker, M12-Rundsteckverbinder oder eine Klemmenleiste vorgesehen. Auch verschiedene Optionen wie zum Beispiel Drehgeberrückführung oder eine Haltebremse sind mit dem DuoDrive möglich. Da es leicht zu reinigen, korrosionsbeständig und wash-down-fähig ist, ist das DuoDrive auch für den Einsatz in hygienesensiblen und rauen Umgebungen geeignet und sorgt durch geringeren Reinigungsaufwand für höhere Anlagenverfügbarkeit und geringere Reinigungskosten. www.nord.com IMPRESSUM vereinigt mit BioTec erscheint 2021 im 55. Jahrgang, ISSN: 0175-5315 / ISSN E-Paper: 2747-8025 REDAKTION Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Eva Linder (eli) Tel.: 06131/992-325, E-Mail: e.linder@vfmz.de (verantwortlich i.S.d. § 18 Abs. 2 MStV) Redakteurin: Dipl.-Chem. Katja Friedl (kf), Tel.: 06131/992-336, E-Mail: k.friedl@vfmz.de Redaktionsassistenz: Melanie Lerch, Tel.: 06131/992-261, Petra Weidt, Tel.: 06131/992-371, Ulla Winter, Tel.: 06131/992-347, E-Mail: redaktionsassistenz_vfv@vfmz.de, (Redaktionsadresse siehe Verlag) GESTALTUNG Sonja Daniel, Anette Fröder, Conny Grothe SALES Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Anzeigendisposition: Heike Rauschkolb, Tel.: 06131/992-241, E-Mail: h.rauschkolb@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 33: gültig ab 1. Oktober 2020 LESERSERVICE vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 12,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement Inland: € 96,- (inkl. Versandkosten) Jahresabonnement Ausland: € 111,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. VERLAG Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@vfmz.de www.vereinigte-fachverlage.de Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Matthias Niewiem Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Chef vom Dienst: Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Leitende Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke Head of Sales: Carmen Nawrath Tel.: 06131/992-245, E-Mail: c.nawrath@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Sarina Granzin, Tel.: 06131/992-148, E-Mail: s.granzin@vfmz.de DRUCK UND VERARBEITUNG Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH Kurhessenstraße 4 - 6, 64546 Mörfelden-Walldorf DATENSPEICHERUNG Ihre Daten werden von der Vereinigte Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Datenschutzerklärung: ds-vfv.vfmz.de Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. www.verfahrenstechnik.de VERFAHRENSTECHNIK 05/2021 31

Ausgabe