Aufrufe
vor 3 Wochen

Verfahrenstechnik 5/2021

  • Text
  • Systeme
  • Produkte
  • Hersteller
  • Anforderungen
  • Unternehmen
  • Pumpen
  • Anlagen
  • Komponenten
  • Verfahrenstechnik
  • Einsatz
Verfahrenstechnik 5/2021

KOMPONENTEN UND SYSTEME

KOMPONENTEN UND SYSTEME Ohne Öl Trockene Vakuumpumpe in Lebensmittel-, Pharma- und Laboranwendungen Mit nur einem beweglichen Teil und ihrem oszillierenden Scroll- Design ist eine neue, komplett aus Aluminium gefertigte trockenlaufende Vakuumpumpe robust, ölfrei, äußerst effizient und wartungsarm. Produktivität bei niedrigen bis mittleren Fördermengen sorgen. „Eine weitere wichtige Eigenschaft der DSS Scroll-Vakuumpumpe ist ihre völlige Ölfreiheit. Sie verwendet keinerlei Öl zur Abdichtung oder Kühlung, sodass von ihr auch kein Risiko einer Ölkontamination ausgeht“, erläutert der verantwortliche Produktmanager von Atlas Copco, Alexander Frerichs. Um dies exakt zu prüfen und zu belegen, hatte Mit der neuen ölfreien DSS Scroll-Vakuumpumpe erweitert Atlas Copco die Palette seiner trockenen Industriepumpen. Die robuste, verschleißarme Pumpe eignet sich insbesondere für die Vakuumerzeugung im Grobvakuumbereich. Ein wesentliches Merkmale der Pumpe ist ihr einfaches und effektives Funktionsprinzip zur Gasförderung: Im Pumpeninneren befinden sich zwei ineinander greifende, spiralförmige Schnecken aus Aluminium, wobei eine Spiralschnecke fixiert ist, während die zweite die Gaseinschlüsse rotierend verdichtet. Autor: Christoph Angenendt, Communications Manager Industrial Vacuum Division, Atlas Copco Vacuum Solutions, Köln Die ergonomische Vakuumpumpe zeichnet sich überdies durch einen geringen Energieverbrauch, niedrigere Lebenszykluskosten und eine anwenderfreundliche Bedienbarkeit aus. Durch den trockenen Lauf der Pumpe fallen keine Ölwechsel an; ein Austausch der Auspufffilter entfällt ebenfalls. Dadurch ist der Wartungsaufwand insgesamt relativ gering. Die reduzierten Serviceund Wartungskosten lassen sich auch darauf zurückführen, dass die abnehmbare Frontabdeckung den Zugang zum Pumpeninneren der DSS Scroll-Vakuumpumpe vereinfacht. Pharma und Lebensmittel Die Vakuumpumpe arbeitet ohne Öl und damit kontaminationsfrei Ausgestattet mit diesen Eigenschaften und hochwertigen Materialien eignet sich die Neuentwicklung gut für Einsätze in der Pharmaindustrie sowie der Lebensmittelverpackung und -verarbeitung. In diesen und anderen Branchen wird die Pumpe bei einem Atmosphärendruck von bis zu 1 mbar für ein stabiles Vakuum und höchste der Tüv Rheinland im Jahr 2019 umfangreiche Messungen des Aerosolölgehalts vorgenommen. „Dabei konnten keinerlei Ölspuren am Abluftstrom festgestellt werden, was ein Höchstmaß an Sauberkeit und Sicherheit für die Produktionsumgebung und Menschen bedeutet“, betont Alexander Frerichs. Auf Basis dieser Tüv-Ergebnisse konnte die neue DSS Scroll-Vakuumpumpe von Atlas Copco in die oberste „Klasse 0“ eingestuft und zertifiziert werden. Fotos: Atlas Copco, Paulista/stock.adobe.com www.atlascopco.com 28 VERFAHRENSTECHNIK 05/2021 www.verfahrenstechnik.de

KOMPONENTEN UND SYSTEME Hygienische Auslaufventile an Mischern Die Gericke Chargenmischer sind ab sofort mit einem zusätzlichen Typ von Austragsventil erhältlich. Dieses Ventil bietet laut Hersteller hohe Prozesssicherheit, erfüllt alle hygienischen Anforderungen, reduziert die Bauhöhe der Mischer und senkt den Energieverbrauch. Gericke hat hiermit ein mechanisches Bauteil überarbeitet, das in seiner Relevanz oft unterschätzt wird. Die Auslassventile dienen nicht nur der Entleerung des Mischers, sondern sind eine wichtige Schnittstelle, die in Bezug auf Kreuzkontamination und Mischqualität entscheidend ist. Eine generelle Anforderung bei vielen Mischprozessen ist die Rezepturtreue. Ein undichtes oder defektes Ventil kann den zu gewährleistenden Mischinhalt verändern. Diese Undichtigkeit kann z. B. durch Produktschichten verursacht werden, die sich während der Produktionszyklen aufgebaut haben. Die neue Auslaufklappe schließt dank einer aufblasbaren Dichtung auch bei klebrigem Produkt dicht ab. Darüber hinaus ermöglicht diese Konfiguration die Überwachung der Dichtheit der Auslassklappe und im Falle einer Fehlfunktion könnte der Prozess sofort gestoppt werden, wodurch sich Produktrückrufe vermeiden lassen. Diese Funktion kann auch Teil einer Automatisierungsstrategie sein, um den Zustand und die Parameter eines Prozesses und der verwendeten Ausrüstung online zu verfolgen. www.gerickegroup.com Prozesssichere Doppelmembranpumpen Mit der neu vorgestellten Tim- Chem-Baureihe erweitert Timmer den Einsatzbereich auf kritische Chemikalien. In Rücksprache mit vielen Betreibern erschließt das Familienunternehmen sich den neuen Markt. Bei der Entwicklung der Baureihe war es das Ziel, hochwertige Pumpen für sehr anspruchsvolle Anwendungen zu entwickeln. Jetzt bietet Timmer die Pumpen in ½-, 1- und 2-Zoll-Varianten aus PTFE bzw. PE, sowie eine 2-Zoll-Version aus Edelstahl-Guss (V4A) an. Die Förderleistungen reichen von 60 bis zu 600 l/min. Das leichtlaufende Keramik-Ventil ist das Herzstück der Pumpen und hat sich in vielen anderen Anwendungen bereits bewährt. Es ist nicht nur nahezu verschleißfrei, sondern ermöglicht auch ein sicheres Anlaufen mit geringem Anfahrdruck ab 0,7 bar über die gesamte Lebensdauer. Das eröffnet zudem sehr gute Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Dosierung. Die Stabilität der Pumpe geht laut Hersteller nicht auf Kosten einer einfachen und schnellen Demontage. Auch wesentliche Teile wie etwa die Medienventile sind ohne Spezialwerkzeuge zugänglich. Allerdings sei eine Wartung nur selten notwendig. Denn die Kurzhubmembran sei deutlich langlebiger als die Membran bei vielen konventionellen Chemiepumpen, die mit einem längeren Hub arbeiten. www.timmer-pumps.com Kompakte Atex-Seitenkanalpumpe Für die Förderung ätzender, giftiger und brennbarer Medien sowie für den Einsatz in Ex-Bereichen der Zone 1 + 2 hat Sero PumpSystems die Atex-zertifizierte Seitenkanalpumpe Sohm entwickelt. Aufgrund der Permanentmagnet-Kupplung zwischen Welle und Antrieb benötigt sie keine Wellendichtung – dadurch ist der Produktraum der Pumpe vollständig abgedichtet. Ihre kompakte Blockbauweise, ihr geringes Gewicht und die unterschiedlichsten Materialkombinationen erlauben laut Hersteller eine einfache und zugleich wirtschaftliche Integration in anspruchsvolle Einsatzumgebungen. Die selbstansaugende Seitenkanalpumpe ist für ein Fördervolumen bis 7 m3/h, Förderhöhen bis 120 m, einen Nenndruck bis 16 bar sowie Medientemperaturen zwischen – 20 und + 120 °C spezifiziert. Gasbeladene Medien, die temperatur- bzw. prozessbedingt zum Ausgasen neigen, können als 2-Phasen- Strömung mit der Pumpe stabil und zuverlässig gefördert werden, ohne dass der Förderstrom abreißt. Die Atex-Zertifizierung für die Zone 1 und 2 sowie für den Temperaturbereich T1– T4 gewährleistet einen sicheren Betrieb der Pumpe in explosionsgefährdeten Bereichen. Die berührungslose Drehmomentübertragung vom Motor auf die Pumpenwelle ermöglicht die vollkommene Abdichtung vom Produktraum hin zur umgebenden Atmosphäre. Die Pumpenwelle wird ausschließlich durch flüssigkeitsgespülte Gleitlager stabilisiert. Prozessautomation • Druckluftaufbereitung • Ventiltechnik • Proportionaldruckregler • Pneumatikzylinder • pneumatische Verbindungstechnik • elektrische Achsen • elektrische Zylinder Plug and Play Lösungen, wie kundenspezifische Baugruppen, inklusive technischer Dokumentation www.seroweb.com pneumax-gmbh.de

Ausgabe