Aufrufe
vor 3 Wochen

Verfahrenstechnik 5/2021

  • Text
  • Systeme
  • Produkte
  • Hersteller
  • Anforderungen
  • Unternehmen
  • Pumpen
  • Anlagen
  • Komponenten
  • Verfahrenstechnik
  • Einsatz
Verfahrenstechnik 5/2021

KOMPONENTEN UND SYSTEME

KOMPONENTEN UND SYSTEME Alles im Griff Flexibles Abfüllsystem für Spezialchemikalien Autor: Christian Vogt, Sondermann Pumpen + Filter GmbH & Co. KG, Köln Müssen kleine Losgrößen und viele unterschiedliche Substanzen abgefüllt werden, bewähren sich flexible Lösungen. So zum Beispiel ein Abfüllsystem bei einem Hersteller für Spezialchemikalien: Es besteht aus einer fahrbaren Konsole mit Schutzhaube, in der alle notwendigen Komponenten kompakt verbaut sind. Hersteller von Chemikalien, Reinigungs- und Desinfektionsmitteln haben alle das gleiche Problem: Am Ende des Produktionsprozesses muss das Medium in die Verkaufsverpackung abgefüllt werden. Für Standardchemikalien oder Reinigungsmittel, die in großen Losgrößen hergestellt werden, liegt die Lösung auf der Hand: Vollautomatische Abfüllstraßen mit automatischer Palettierung der Gebinde sind hier die übliche Wahl. Anders jedoch bei Herstellern von Spezialchemikalien. Diese haben oft nur kleine Losgrößen, bei denen einmal 400 l von einem Fluid und anschließend 2 000 l von einer anderen Flüssigkeit abgefüllt werden sollen. Hier sind automatische Abfüllstraßen einerseits nicht flexibel genug und andererseits mit einem Investitionsvolumen von mehreren 100 000 EUR auch nicht wirtschaftlich. Genauso ging es dem Spezialchemikalienhersteller Dr. Nüsken Chemie GmbH aus Kamen. Der Spezialist für Schwimmbadchemie stellt seit über 85 Jahren Reinigungs- und Desinfektionsmittel sowie Wasseraufbereitungschemie für Schwimmbäder, Wellness- und Saunabetriebe sowie Krankenhäuser her. Bei über 350 verschiedenen Produkten und der Konzentration auf eine relativ kleine Kundenbranche wird schnell klar, dass bei der Abfüllung vor allem Flexibilität gefragt ist und große vollautomatische Abfüllstraßen hier nicht die richtige Lösung sind. Erprobtes Verfahren So kam Dr. Nüsken Chemie bereits vor über 15 Jahren auf Sondermann Pumpen + Filtertechnik GmbH & Co KG zu mit der Aufgabenstellung einer einfachen und flexiblen Möglichkeit zur Abfüllung ihrer Produkte. Sondermann hatte bereits damals das erste halbautomatische Abfüllsystem an Dr. Nüsken Chemie geliefert. Mittlerweile ist nun das dritte Abfüllsystem in der neuesten Ausbaustufe in Betrieb. Abgefüllt werden alkalische wie saure Reiniger, Desinfektionsmittel, lösemittelhaltige Reiniger (nicht explosionsfähig) sowie Wasseraufbereitungschemie in Viskositäten von wässrig bis leicht viskos. Das Abfüllsystem besteht aus einer fahrbaren Konsole mit Schutzhaube, in der alle notwendigen Komponenten kompakt verbaut sind. Als Pumpe kommt eine Kreiselpumpe von Flux Geräte GmbH (der Muttergesellschaft von Sondermann) zum Einsatz. Die Kreiselpumpe kann über einen integrierten Frequenzumrichter stufenlos in der Drehzahl und Förderleistung geregelt werden. 22 VERFAHRENSTECHNIK 05/2021 www.verfahrenstechnik.de

KOMPONENTEN UND SYSTEME 01 Das Abfüllsystem ist mobil und kann an unterschiedlichen Orten genutzt werden 02 Der Flüssigkeitsmengenmesser verfügt über eine integrierte Dosierelektronik Zur Erfassung der Abfüllmenge dient ein Flüssigkeitsmengenmesser ebenfalls aus dem Hause Flux. Der Mengenmesser verfügt über eine integrierte Dosierelektronik, in der die gewünschten Abfüllmengen hinterlegt sind. Der Flüssigkeitsmengenmesser schaltet bei Erreichen der Sollmenge die Pumpe ab und schließt ein Mag netventil. Die Dosierelektronik verfügt hierbei über zwei Schaltausgänge, sodass Pumpe und Magnetventil getrennt voneinander geschaltet werden, wodurch die Dosiermenge exakt erreicht wird. Flexibler Einsatz Als Besonderheit ist das System mit einer Funkfernbedienung ausgestattet, die es dem Bediener erlaubt, den Abfüllvorgang bequem am Abfüllplatz dort zu starten, wo es für ihn am komfortabelsten ist. Die Fernbedienung ist speziell nach der sWave-Funktechnologie codiert und somit gegen Beeinflussung durch andere Funksysteme geschützt. Die Bedienbarkeit über die Funkfernbedienung sowie die Flexibilität durch die fahrbare Ausführung ist laut Mario Lebrecht, technischer Leiter bei Dr. Nüsken Chemie, der entscheidende Vorteil des Abfüllsystems von Sondermann: „Wir müssen z. B. heute Vormittag vier Paletten mit 25-l-Kanistern abfüllen und anschließend mit dem gleichen System 200-l-Fässer oder 1000-l-IBC. Durch unsere große Anzahl von über 350 Produkten werden diese in unterschiedlichen Lager- und Mischtanks in unterschiedlichen Gebäudeteilen bevorratet.“ Mit dem fahrbaren System ist die Abfüllung kein Problem. Nach Beendigung der einen Charge und anschließender Spülung wird das System z. B. über den Fahrstuhl in den zweiten Stock verbracht, wo dann sofort anschließend die nächste Produktsorte abgefüllt werden kann. „Durch unsere branchentypischen kleinen Losgrößen müssen wir flexibel reagieren können“, so Mario Lebrecht. „Unsere typische Abfüllungmenge sind 4 000 kg, was etwa einer Menge von zehn Paletten mit 20-l- Kanistern entspricht. Wenn jedoch ein Kunde einen dringenden Bedarf hat, unterbrechen wir die Abfüllung und wechseln durch die mobile Anlage schnell und effektiv zu einem anderen Medium.“ Ergonomische Lösung Mit einer vollautomatischen Abfüllstraße ist diese Flexibilität so nicht gegeben. Auch ergonomisch hat es Vorteile, die Kanister direkt auf der Palette abzufüllen: Die leeren Kanister werden auf der Palette stehend über die handgeführte Lanze befüllt. Wenn eine Palettenlage gefüllt ist, wird eine neue Lage leerer Kanister aufgestellt und weiter geht es mit der Befüllung. D. h. es muss kein voller Kanister (25 kg) manuell bewegt oder umgesetzt werden. Bei einer weiter automatisierteren Abfüllanlage mit Rollenbahn wäre dies aber erforderlich und ein automatischer Palettenstapler ist, bei den Stückzahlen wie sie bei Dr. Nüsken Chemie gefahren werden, nicht wirtschaftlich. „Unsere Mitarbeiter schätzen die Lösung als sehr ergonomisch und komfortabel“, schildert Mario Lebrecht. „Und durch den Betrieb der Füllpumpe über einen Frequenzumrichter kann die Anlage problemlos an verschiedene Füllmengen angepasst werden. Durch die anpassbare Förderleistung ist eine hohe Abfüllgenauigkeit bei kleinen Gebinden ebenso gegeben wie eine schnelle Befüllung der 1000-l-IBC.“ Schäumendes beherrschen Ein Problem bei der Abfüllung von Medien wie Reinigern ist oft die Schaumentwicklung, die eine genaue Abfüllung unmöglich macht. Um dem entgegenzuwirken, hat Sondermann die Kreiselpumpe bewusst überdimensioniert. Hierdurch kann eine hohe Füllleistung auch mit reduzierter Drehzahl erreicht werden, wodurch die Schaumentwicklung entsprechend vermieden wird. Ein weiterer Trick ist eine spezielle Auslaufdüse am Ende der Fülllanze. Innerhalb dieser Düse strömt das Medium über ein Gittergewebe, was einer Schaumbildung entgegenwirkt und wodurch schäumende Medien Überspiegel abgefüllt werden können, wo ansonsten eine Unterspiegelabfüllung erforderlich wäre. „Wir sind mit den vier Anlagen von Sondermann so zufrieden, dass wir mittlerweile schon drei Anlagen in Betrieb haben und weitere Neuanschaffungen in Planung sind. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei den Anlagen einfach ideal für uns“, freut sich Mario Lebrecht. Entnahme aus dem Gebinde Eine weitere Aufgabenstellung bei den Schwimmbadbetreibern und Kunden von Dr. Nüsken Chemie besteht auf der anderen Seite darin, die Spezialchemikalien wieder sicher aus den 25-l-Kanistern herauszubekommen bzw. zu dosieren. Auch hier bietet Sondermann zusammen mit seiner Muttergesellschaft Flux Geräte GmbH eine komfortable Lösung. Über eine Fasspumpe lässt sich das Medium sicher und ergonomisch z. B. in die Dosierstation der Wasseraufbereitungsanlage umfüllen. Schweres Heben wird vermieden und die Spritzgefahr ist wesentlich reduziert. Und auch beim Ansetzen der Reinigungs- oder Desinfektionslösung im Schwimmbad selber tragen Fass- und Behälterpumpen von Flux zu einer sicheren und ergonomischen Handhabung bei. Übrigens gibt es die Fasspumpen als Typ Combiflux FP 314 auch akkubetrieben und somit kabellos, was die Handhabung nochmals wesentlich vereinfacht. Fotos: Sondermann www.sondermann-pumpen.de www.verfahrenstechnik.de VERFAHRENSTECHNIK 05/2021 23

Ausgabe