Aufrufe
vor 2 Wochen

Verfahrenstechnik 3/2019

Verfahrenstechnik 3/2019

HANNOVER MESSE I SPECIAL

HANNOVER MESSE I SPECIAL Auf Wachstumskurs Jumo-Unternehmensgruppe mit neuen Produkten und Lösungen Die geschäftsführenden Jumo-Gesellschafter Michael (links) und Bernhard Juchheim blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück Die Jumo-Unternehmensgruppe mit Sitz in Fulda ist bei den globalen Themen Digitalisierung, Konnektivität, Sicherheit sowie Energie und Umwelt gut aufgestellt. Im Vorfeld der Hannover Messe wurden jetzt Produkte und Lösungen aus der Mess- und Automatisierungstechnik vorgestellt, die einen Beitrag zur Bewältigung der damit verbundenen Herausforderungen leisten. „Wir sind mit dem letzten Geschäftsjahr sehr zufrieden. Der Wachstumstrend aus dem Vorjahr hat sich weiter fortgesetzt und wir konnten unseren Umsatz von 234 Millionen Euro im Jahr 2017 auf 248 Millionen Euro steigern“, erläuterte Bernhard Juchheim, geschäftsführender Gesellschafter der Jumo- Unternehmensgruppe bei der Jahrespresskonferenz Anfang Februar in Fulda. „Unser Wachstumsmodell als Produkt- und Lösungsanbieter für Kunden in den verschiedensten Branchen zahlt sich weiterhin aus. Gleichzeitig erschließen wir uns durch Innovationen immer neue Märkte“, bestätigt Michael Juchheim, der mit seinem Vater als geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen lenkt. Dank der soliden finanziellen Lage und der guten Liquidität konnten weltweit 2018 Investitionen in Höhe von 10,2 Millionen Euro in Maschinen, Anlagen und Werk zeuge getätigt werden. 2019 wird diese Summe durch umfangreiche Erweiterungs- und Umzugsmaßnahmen deutlich höher ausfallen. Chancen durch Megatrends Themen wie Digitalisierung, Konnektivität, Sicherheit oder Energie und Umwelt bestimmen die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung der nächsten Jahre. Jumo hat bereits vor Jahren die Bereiche „Wasser- und Abwassertechnik“ sowie „erneuerbare Energien“ als Wachstumsmärkte „Wir sind gut auf die Herausforderungen der Digitalisierung vorbereitet.“ identifiziert und die Produktentwicklung für diese Branchen forciert. Durch ein umfangreiches Transformationsprojekt werden derzeit die Voraussetzungen für die Neuausrichtung der Unternehmensgruppe im Hinblick auf die Digitalisierung geschaffen. Das deutsche Bruttoinlandsprodukt ist im Jahr 2018 um 1,5 % gewachsen. Die Prog nose für das Jahr 2019 liegt nur bei 1 %. Die deutsche Elektroindustrie rechnet mit einem identischen Branchenwachstum. Jumo hat sich klar zu einem überdurchschnittlichen Wachstumsziel bekannt und plant im Jahr 2019 eine Umsatzsteigerung von vier Prozent auf dann 258 Mio. EUR. Dennoch geht Jumo aufgrund der weltwirtschaftlichen Risiken von einem etwas geringeren Unternehmenswachstum als im Vorjahr aus. Produkt- und Lösungsanbieter Rechtzeitig zur Hannover Messe kann Jumo wieder innovative Produkte und Lösungen aus dem Bereich Mess- und Automatisierungstechnik vorstellen: 24 VERFAHRENSTECHNIK 3/2019

Ready for Industrie 4.0 Kunststoffsensorik auf dem Vormarsch Im Herbst 2017 wurde mit der Plastosens- Technologie ein Verfahren zur Produktion von Temperaturmesstechnik aus Hochleistungskunststoffen präsentiert. Mittlerweile konnten erste individuelle Kundenprojekte umgesetzt werden. Neue Plattform für die digitale Zukunft Mit der neuen Hard- und Software-Plattform Jupiter sollen Jumo-Produkte in die digitale Zukunft starten. Der Plattformansatz bringt zahlreiche Vorteile bei der Entwicklung von Produkten mit sich und ist in vielen Branchen heute schon Standard. Vorreiter für die neue Plattform ist das Automatisierungssystem Varitron, weitere Produkte werden folgen. Bei der Entwicklung der Plattform wurde höchster Stellenwert auf die Skalierbarkeit der Hardware und Software gelegt. Hochskalierbarer Bildschirmschreiber mit intuitiver Bedienung Der Logoscreen 700 ist das neue Spitzenmodell der erfolgreichen Jumo-Bildschirmschreiber-Serie. Die hohe Skalierbarkeit der Messein- und -ausgangskarten erlaubt die flexible Anpassung an unterschiedliche Applikationen. Die Bandbreite der Ausstattungsmöglichkeiten reicht von einer der Geräteausführung ohne Messeingang bis hin zu Ausführungen mit maximal 18 Messeingängen, drei Analogausgängen, 18 Digitaleingängen, 24 einzeln umschaltbare Digitalein- oder -ausgängen und sieben Relaisausgängen. Elektronischer Thermostat zur Hutschienenmontage Der Etron T100 wurde speziell für die Temperaturregelung und -überwachung entwickelt. Neben den Eingangssignalen für Widerstandsthermometer und Thermoelemente steht zum Anschluss weiterer Prozessgrößen auch ein Messeingang 0 (4) bis 20 mA zur Verfügung. Thyristorleistungssteller für einfache Heizanwendungen Mit dem Einphasen-Thyristorleistungssteller TYA S201 für Impulsgruppenbetrieb und dem Dreiphasen-Thyristorleistungssteller TYA S202 für Impulsgruppenbetrieb in Sparschaltung rundet Jumo sein umfangreiches Portfolio an hochwertigen Leistungsstellern um zwei ausgereifte Einsteigermodelle ab. Diversitäre Temperaturmessung Dicotemp 100 ist eine smarte Armatur, mit der eine diversitäre Temperaturmessung mit einem Thermostat oder Zeigerthermometer und einem Platin- Chip-Temperatursensor an nur einer Messstelle realisiert werden kann. Über einen Messumformer wird das Widerstandssignal in ein Analog- oder Digitalsignal umgewandelt. (eli) Halle 11, Stand C28 Fotos: Jumo, stock.adobe.com (Jakub Jirsák, #105107186) www.jumo.net ControlPlex ® System CPC20 Intelligente DC 24 V-Absicherung Schützt Ihre DC 24 V-Stromversorgung vor Überlast und Kurzschluss. Ihr Nutzen: l Maximiert Ihre Anlagenverfügbarkeit - durch umfangreiche Diagnosefunktionen l Erhöhtden Schutz vor Spannungseinbrüchen - durch selektive Absicherung der Verbraucher l Steigert die Flexibilität Ihrer Anlagenplanung - durchmodulares Sockelsystem facebook.com/eta.germany Besuchen Sie uns auf der Hannover-Messe vom 01.–05. April 2019 Halle 11, Stand A69 01 Ein Bildschirmschreiber für alle Anforderungen 02 Mit dieser smarten Armatur kann die diversitäre Temperaturmessung realisiert werden www.e-t-a.de

Ausgabe