Aufrufe
vor 6 Monaten

Verfahrenstechnik 12/2021

  • Text
  • Produkte
  • Tomaten
  • Komponenten
  • Produktion
  • Hersteller
  • Anlagen
  • Sensoren
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Verfahrenstechnik
Verfahrenstechnik 12/2021

VERFAHREN UND ANLAGEN

VERFAHREN UND ANLAGEN Geplante Rauchgasentschwefelungsanlage www.andritz.com Andritz erhielt von Tata Projects Limited, Indien, einen weiteren Auftrag zur Lieferung der Prozesstechnik für eine komplette Rauchgasentschwefelungsanlage (REA). Der Auftrag besteht aus Basis- und Detailengineering für die Einbauteile und Ausrüstungen der Wäscheranlage sowie anderen Kernkomponenten für das Kraftwerk Jojobera (Leistung: 4 × 120 MW) im indischen Bundesstaat Jharkhand. Die Inbetriebnahme ist für das erste Halbjahr 2023 geplant. Für die Entschwefelung wird das Abgas mit einer Kalksuspension im Gegenstromverfahren gewaschen, wodurch der SO 2 -Gehalt und andere säurehaltige Komponenten auf Konzentrationen reduziert werden, die den aktuellen Umweltauflagen entsprechen. Bei weiterer Oxidierung kann Gips erzeugt werden, der entweder auf Deponien ausgebracht oder an die Bauindustrie verkauft werden kann. Mit Überdruck Flüssiglebensmittel schützen Die Risikominimierung bei der Verarbeitung empfindlicher Lebensmittel wie Milch oder Säften erfordert ein hohes Maß an Hygiene. Ein Einfallstor für Bakterien, Hefen und Pilzsporen können Silos und Tanks sein, in denen flüssige Nahrungsmittel vor ihrer Weiterverarbeitung beziehungsweise Abfüllung zwischengelagert werden. Eine potenzielle Kontaminationsquelle ist unreine Luft, die beispielsweise über offene Lüftungsschlitze in die Behälter eindringt. Das Tank Überdrucksystem TPU 500 von Freudenberg Filtration Technologies hält Keime und schädigende Partikel wirkungsvoll und dauerhaft von den Flüssigwaren fern. Sie sorgt für hohe Produktqualität und lange Haltbarkeit. Letzteres ist besonders wichtig, wenn Flüssiglebensmittel pasteurisiert oder weiterverarbeitet werden. Das System schafft eine keimfreie Luftdecke über den flüssigen Roh-, Zwischen- und Endprodukten. Ein leichter Überdruck in dieser Luftdecke stellt sicher, dass keine unreine Außenluft in Kontakt mit den Lebensmitteln kommt – selbst beim Entleeren der Tanks und Silos. Die modulare Konstruktion besteht aus vollverschweißten Edelstahl-Gehäuseteilen, die mit Verschlussriegeln verbunden sind; jede Anlage kann kundenindividuell an die speziellen Vorgaben und Erfordernisse vor Ort angepasst werden. www.freudenberg-filter.de Automatisiertes Kunststoffrecycling Mittels moderner Technologie und eines automatisierten Prozesses ist es fortan möglich, rHDPE-Mahlgüter nach Farben getrennt zu sortieren, sodass Mahlgut und anschließend Compounds entsprechend aufbereitet und kundenspezifisch hergestellt werden können. Die Multiport GmbH in Bernburg, Sachsen- Anhalt, setzt diese Technologie als eines der ersten Unternehmen in Deutschland ein. In Bernburg betreibt Veolia mit den beiden Tochterunternehmen einen der größten Recycling- Standorte für Kunststoffe Europas mit einer Gesamtkapazität von rund 70 000 t/a. Die Multiport GmbH fertigt Compounds und Mahlgüter aus post consumer HDPE-Abfällen verschiedener Herkunftsarten, die allein oder als Beimischung wieder Eingang in die Herstellung von Kunststoffprodukten finden und damit Neuware ersetzen. Ebenso stellt die MultiPet GmbH in einem speziellen Recyclingverfahren PET-Flakes in unterschiedlichen Farben und Qualitäten her, die als Ausgangsstoff für neue Produkte in der Kunststoffindustrie dienen. www.veolia.de 20 VERFAHRENSTECHNIK 12/2021 www.verfahrenstechnik.de

VERFAHREN UND ANLAGEN Ohne Rührwerkzeuge mischen Der Hauschild SpeedMixer eignet sich zum Mischen verschiedener Flüssigkeiten und Pasten, Pasten mit Pulvern, Pulver mit Pulvern und andere Kombinationen aus Flüssigkeiten und Pulvern. Auch Materialien mit unterschiedlichen chemischen und physikalischen Eigenschaften lassen sich zu neuen Produkten mischen. Die Besonderheit des Mischprinzips ist die doppelte Rotation des Mischbechers. Die Kombination der in unterschiedlichen Ebenen wirkenden Zentrifugalkräfte ermöglicht einen äußerst effizienten Mischprozess, der sich durch ein homogenes Ergebnis ohne den Einsatz von Rührwerkzeug auszeichnet. Dabei wird laut Hersteller bereits während des Mischprozesses eine nahezu 100-prozentige Entgasung durchgeführt. Selbst kleinste Mikroblasen werden entfernt. Das Gerät mischt ohne Rührwerkzeug in Einwegbechern. Somit kann auf eine Reinigung und den zusätzlichen Einsatz von Chemikalien verzichtet werden. Die Abmessungen der Misch becher und -eimer reichen von ein paar Gramm bis zu 10 kg und wenigen Millilitern bis zu 16 l Nennkapazität. www.hauschild-speedmixer.com Dauerhaft sauberes Prozesswasser L&R hat ein Wasseraufbereitungsmodul entwickelt, das ohne Chemie auskommt und sich universell in der Prozesstechnik einsetzen lässt. Kernelement ist eine kompakte Einheit, die das Wasser permanent mit wechselnd-pulsierenden elektromagnetischen Feldern beaufschlagt. Dadurch werden laut Hersteller kristalline Strukturen (Ablagerungen von Kalk und Korrosion) sowie Biofilme/Verschlammungen im gesamten Wasserkreislauf abgelöst und im Wasser gehalten. In zirkulierenden Systemen (z. B. zum Kühlen und Heizen) werden die gelösten Verunreinigungen durch Hochleistungs-Industriefilter zurückgehalten. Bei offenen Systemen werden die Verunreinigungen sukzessive herausgespült. Das Modul arbeitet ohne Chemikalien und ist, abgesehen von den Filterelementen, auch wartungsfrei. Es gewährleistet eine dauerhafte Verbesserung der Wasserqualität und damit – wenn es in Kühl- und Heizkreisläufen eingesetzt wird – eine ebenso dauerhaft hohe Effizienz bei der Wärme- bzw. Kälteübertragung. www.lr-kaelte.de Substrataufbereitung und Feststoffdosierung www.vogelsang.info Für die Optimierung und Modernisierung von Biogasanlagen stellt Vogelsang verschiedene Produkte vor. Mittels mechanischer Desintegration mit dem DisRuptor können Anlagenbetreiber auch bei strukturreicher Biomasse einen höheren Gasertrag erzielen und gleichzeitig den Eigenstromverbrauch senken. Das ermöglicht ihnen, selbst Kofermente wie Stroh oder Landschaftspflegematerial in der Biogasanlage zu verwenden. Für die effektive Nutzung von Biomasse kommt zudem die elektrokinetische Desintegration mit dem BioCrack zum Einsatz. Beide Systeme lassen sich nachträglich einfach in bestehende Abläufe einbinden. Energieeffizient arbeiten auch die Flüssigfütterungssysteme PreMix und CC-Mix. Der universelle PreMix maischt heterogene Biomasse zu einer homogenen Biosuspension an. Die Schwergutabscheidung und Zerkleinerung von langfaserigen und groben Bestandteilen erfolgen in der 4-in-1-Lösung vor der Pumpeinheit. Das schont die Pumpe und erhöht die Standzeit. Für die Feststoffdosierung einfacher Biomasse kommt der kompakte CC-Mix von Vogelsang zum Einsatz.

Ausgabe