Aufrufe
vor 2 Monaten

Verfahrenstechnik 11/2022

  • Text
  • Rembe
  • Hersteller
  • Betrieb
  • Roboter
  • Einsatz
  • Produkte
  • Produktion
  • Unternehmen
  • Anlagen
  • Verfahrenstechnik
Verfahrenstechnik 11/2022

MESSEN, REGELN,

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN AUTONOME PROZESSÜBERWACHUNG SENSORIK UND EX-SCHUTZ BEIM EINSATZ VON WASSERSTOFF Die angestrebte Dekarbonisierung wird vor allem die Art verändern, wie wir Energie erzeugen, speichern, verteilen und verbrauchen. „Grüner“ Wasserstoff wird eine elementare Rolle in der zukünftigen Energieerzeugung und der Dekarbonisierung der Industrie und des Schwerlastverkehrs spielen. Für sichere automatisierte Prozesse werden zahlreiche Das rechtzeitige Erkennen von Prozessanomalien und Verschleiß hat für Anlagenbetreiber einen großen Nutzen. Da die Anzahl der zu überwachenden Prozesszustände jedoch sehr schnell sehr groß werden kann, ist die manuelle Erstellung der entsprechenden Grenzwertkurven oft nicht mehr durchführbar. Mit dem neuen Produkt Iba Incycle will die Iba AG ein System zur autonomen Überwachung zyklischer und quasi-zyklischer Prozesse in Echtzeit anbieten. Als Add-on zur Applikation Iba PDA (Process Data Acquisition) soll die Lösung mit dem Auto-Adapting-Modul in der Lage sein, den typischen Verlauf für unterschied liche Prozesszustände – diese sind dabei frei konfigurierbar – zu erlernen und Grenzwert kurven somit selbstständig zu ermitteln. Auch die anschließende Überwachungsphase soll automatisch erfolgen. www.iba-ag.com Sensoren unterschiedlicher Funktionen sowie explosionsgeschützte Komponenten benötigt. Pepperl+Fuchs bietet die passende Sensorik rund um die Wasserstoffproduktion und Nutzung: von der regenerativen Energiegewinnung, der Hochdruckverdichtung nach der Elektrolyse, dem Transport, der Speicherung bis hin zum großflächigen industriellen Einsatz und der Wasserstoff-Tankstelle. Beim Transport von flüssigem Wasserstoff wie auch bei LNG (Liquified Natural Gas) finden Ex-Schutz-Komponenten wie Remote-IO- oder Überdruckkapselungssysteme Anwendung. www.pepperl-fuchs.com IO-LINK-MASTER UND L-CODIERTE LEITUNGEN 90 MIN. BRANDSCHUTZ geprüft nach EN 14470-1 DENIOS – WIR SCHÜTZEN MENSCH UND UMWELT. www.denios.de/gefahrstoffschraenke GEFAHRSTOFFSCHRÄNKE. BRANDGESCHÜTZT LAGERN. Die neuen IO-Link-Master der Serie PerformanceLine sind speziell für Hygiene-Anwendungen konzipiert. Sie erfüllen die Schutzarten IP65, IP67 und IP69K, die M12-Buchsen bestehen aus Edelstahl und die Dichtungen aus EPDM. Die neuen IO-Link-Master haben entweder vier oder acht Ports und sind in zwei Versionen entweder für Profinet oder EtherNet/IP erhältlich. Da die Ports Aktoren mit bis zu 2 A versorgen können, lassen sich auch Aktoren mit hohem Leistungsbedarf, wie zum Beispiel Ventilinseln, anschließen. Für jeden Port kann separat eine Strombegrenzung eingestellt werden, und eine Strom- und Spannungsmessung ermöglicht ein einfaches Monitoring. Wenn mehrere Master in einer Anwendung verwendet werden, lässt sich die Spannungsversorgung über L-codierte M12-Leitungen mit einer Daisy-Chain kaskadieren. Für den Anschluss von Sensoren an die IO-Link-Master in der Lebensmittelindustrie werden passende Leitungen benötigt, die ebenfalls die hohen Anforderungen erfüllen. Hier bietet IFM jetzt ein umfangreiches Sortiment an Leitungen mit gemäß IEC 61076 L-codierten Steckverbindern. www.ifm.com 32 VERFAHRENSTECHNIK 2022/11 www.verfahrenstechnik.de

ECHTZEIT-ZUSTANDSÜBERWACHUNG MIT SCHWINGUNGSSENSOREN Die Schwingungssensoren der Reihe HE050 von Hauber Elektronik sollen den Betriebszustand einer Maschine in Echtzeit abbilden und präzise Prognosen zu optimalen Wartungszeitpunkten und restlicher Lebensdauer ermöglichen. Mit den neuen IO-Link Schwingungssensoren werden die Prozessdaten der kritischen Größen wie Schwinggeschwindigkeit, Schwingbeschleunigung, Beschleunigungs-Peak sowie Temperatur erfasst und zyklisch übermittelt. Für jede der zyklischen Prozessgrößen können Grenzwerte eingestellt werden. Azyklisch erfolgt die Übermittlung der Diagnosedaten. Dadurch sollen sich Wartungsintervalle nach Beanspruchung der Maschine planen lassen. Auch der OEE-Wert kann ausgelesen werden, wenn der Betriebsstundenzähler ab einer Schwinggeschwindigkeit zu zählen beginnt, die als Produktivzeit der Maschine definiert ist. Die IO-Link-Sensoren können auch als rein analoge Sensoren parametriert werden. Alle Anpassungen am Sensor werden als Konfigurationszustand zusammen mit einer Sensor-Gerätetyp-Kennung im IO-Link-Master gespeichert. Beim Austausch von Sensoren wird der abgespeicherte Konfigurationszustand automatisch auf das neue Gerät übertragen. www.hauber-elektronik.de Fließend feinfühlig. dichtungsfreie Konstruktion (messstoffberührende Teile) Verwendung von FDA-/lebensmittelzugelassenen Materialien Installation in Rohrleitungen ab DN 40 verschleißfreies, induktives Messverfahren keine Beeinflussung der Messgenauigkeit durch Ablagerungen JUMO tecLine Ci Induktiver Leitfähigkeits- und Temperatursensor Willkommen bei JUMO. www.jumo.net Besuchen Sie uns in Halle 4A, Stand 445. PER NFC KONFIGURIERBARER DREHGEBER Die neue Serie von inkrementalen Drehgebern der Serie WDGN von Wachendorff Automation soll die Konfiguration jeder beliebigen Impulszahl von 1 I/U bis 16.384 I/U über NFC ermöglichen. Je nach Ausstattung (Basic oder Advance) TÜV SÜD Chemie Service Verwurzelt in der chemischen Industrie Seit Beginn der Chemie in Deutschland gab es die Eigenüberwachung. Die TÜV SÜD Chemie Service GmbH ist hervorgegangen aus den Eigenüberwachungen der Chemiekonzerne Bayer, Hoechst und Dow Chemical. Unsere Sachverständigen kommen aus der Chemie und kennen Ihre Anlagen in Theorie und Praxis. Wir sprechen Ihre Sprache. können weitere Parameter per App via NFC eingestellt werden. Nach dem Download der Wachendorff WDGN-App auf das Smartphone können die gewünschten Parameter und Werte berührungs- und spannungslos konfiguriert werden. Erstellte Drehgeber-Konfigurationen können unter unterschiedlichen Namen abgespeichert, jederzeit wieder geladen und auf einen anderen Geber übertragen werden. Damit können bei unterschiedlichen Anwendungen gespeicherte Konfigurationssätze für den Drehgeber verwendet werden. Der Konfigurationssatz eines Drehgebers kann jederzeit nach Eingabe der PIN ausgelesen, gespeichert, geteilt und für andere Drehgeber weiterverwendet werden. Für die Sicherheit wird das Prinzip PIN und PUK verwendet. www.wachendorff-automation.de TÜV SÜD Chemie Service GmbH Kaiser-Wilhelm-Allee Geb. B407 51368 Leverkusen Tel. +49 (0)214 86910-0 E-Mail: vertrieb.chemieservice@tuvsud.com