Aufrufe
vor 9 Monaten

Verfahrenstechnik 11/2021

  • Text
  • Anlagen
  • Anforderungen
  • Laut
  • Eingesetzt
  • Digitale
  • Unternehmen
  • Pumpen
  • Einsatz
  • Hersteller
  • Verfahrenstechnik
Verfahrenstechnik 11/2021

KOMPONENTEN UND SYSTEME

KOMPONENTEN UND SYSTEME Digitalisierung mechanischer Pumpen Die Timmer GmbH bringt mit tim IOT eine digitale Lösung auf den Markt, die eine ortsunabhängige Echtzeit-Überwachung und vorausschauende Wartung bei pneumatischen Doppelmembranpumpen ermöglicht. Das System besteht aus einem intelligenten Sensor zur Datenerfassung und der Smartbox. Diese verbindet die Pumpe mit der Cloud-Plattform. Anlagenbetreiber profitieren laut Hersteller unter anderem von einer deutlich höheren Prozesssicherheit, einer Minimierung von Stillständen sowie einer erheblichen Kostenersparnis aufgrund besserer Planbarkeit. Der Systemaufbau ist denkbar einfach: Die Pumpe muss zunächst über einen intelligenten Sensor verfügen. Dieser ist seit dem 1. Mai bereits in den meisten Timmer-Doppelmembranpumpen standardmäßig integriert. Anschließend wird der Sensor mit der Smartbox verknüpft, die die Daten mittels einer sicheren Übertragung, zum Beispiel über einen separaten, vom Firmennetz unabhängigen LTE-Router, an die Cloud überträgt. Die Visualisierung und Auswertung der Daten erfolgen auf frei wählbaren Endgeräten wie etwa PCs, Smartphones oder Tablets. Übersichtliche Histogramme, Tabellen und Statistiken sind unabhängig von Ort und Zeit einsehbar. Im Falle von Fehlerzuständen oder beim Überschreiten festgelegter Schwellenwerte erfolgt eine Benachrichtigung in der IoT-Plattform oder an eine festgelegte Mailadresse. www.timmer.de Ölfreie Kompressoren CompAir wartet mit einer technischen Lösung auf, die über eine komplett ölfreie Drucklufterzeugung jeglichen Partikeleintrag im Prozessumfeld vermeidet. Die Ultima-Reihe ermöglicht wahlweise auch eine Wärmerückgewinnung, woraus in der Regel eine zusätzliche Senkung der Gesamtbetriebskosten in Unternehmen resultiert. Außerdem besitzen die Kompressoren ein drehzahlgeregeltes digitales Antriebskonzept für die verbesserte Energieeffizienz. Dieses Konzept ist technische Grundlage, um die Niederdruck- und die Hochdruckstufe mit ihren Schrauben getriebelos und unabhängig voneinander direkt mit je einem der Motoren anzutreiben. Werden Kompressor und Wärmerückgewinnung (WRG) als Einheit im Hygienic Design realisiert, bedarf es deutlich weniger Bauraum als bei herkömmlichen Druckluftanlagen vergleichbarer Leistungsklassen. Eine integrierte Lösung ist einfach installierbar und erzeugt weniger Schallemissionen, was in puncto Bedienerschutz im pharmazeutischen Umfeld relevant sein kann. Zudem lassen sich die Kompressoren der Ultima- Baureihe an das sogenannte iConn – eine digitale Cloud- Plattform zur Unterstützung der Druckluftanalyse und proaktiven Wartung – anbinden. www.compair.com Sichtscheiben in Heißprozessen Für Werker können Sichtund Schutzscheiben nicht groß genug sein, um industrielle Heißprozesse im Auge zu behalten. Für Betreiber wie Hersteller stehen dagegen die Energiekosten im Vordergrund. Sind große Sichtschutzscheiben doch „Scheunentore“ für den Verlust von Wärmeenergie. Irlbacher stellt nun eine Lösung für diese diametral unterschiedlichen Anforderungen vor: Eine Infrarot (IR) reflektierende Beschichtung auf der Basis einer transparenten Nextrema-Glaskeramik von Schott kann den Wärmeverlust erheblich reduzieren. Die einseitig außen auf der Glaskeramik aufgebrachte Beschichtung reflektiert die Wärmestrahlung zurück in den Prozess und kann so den Wärmeverlust, verglichen mit einer unbeschichteten Nextrema-Scheibe, deutlich reduzieren. Der Grad der IR-Reflexion ist dabei von der Wellenlänge der Wärmestrahlung abhängig. Die beschichtete Glaskeramik ist in unterschiedlichen Formen und Formaten lieferbar und setzt der freien Sicht auf die Prozesse kaum Grenzen. Die IR-reflektierende Beschichtung ist elektrisch leitend und kann daher in EMV-Schutzkonzepte von Maschinen mit eingebunden werden. Kundenspezifische Bearbeitung, wie etwa gebohrte Löcher oder Ausschnitte, sind auf Anfrage möglich. Das maximal mögliche Format einer Nextrema-Glaskeramik mit IR-reflektierender Beschichtung beträgt 1914 × 1060 mm. Die Beschichtung hält bis zu 100 h einer Temperatur bis 650 °C stand. www.irlbacher.com Probenahmezylinder und Absperrventile Die Produkte von Hy-Lok D ermöglichen die Probenahme in chemischen und petrochemischen Produktionsanlagen und deren sicheren Transport bis zum Analyseort. Die Druckzylinder sind in fünf Größen von 150 bis 2 250 ml erhältlich und bis 124 bar druckbeständig. Neben den Hauptkomponenten bietet der Hersteller auch entsprechende ausgelegte Tragegriffe an, die zusätzlich für eine hohe Sicherheit und Komfort beim Transport der Medien sorgen sollen. Die Zylinder und Absperrventile entsprechen der Richtlinie 2010/35/EU (TPED) über ortsbewegliche Druckgeräte für den Transport gefährlicher Güter. Sie ist insbesondere erforderlich, wenn Proben vom Ort der Entnahme bis zum Analyseort über öffentliche Straßen transportiert werden müssen. Die Ausführung aus Edelstahl 316 bietet nicht nur eine hohe Druckbelastbarkeit, sondern auch eine hohe Medienbeständigkeit und ist damit für den flexiblen Einsatz in chemischen Anlagen mit häufig wechselnden Medien geeignet. Oberflächenbeschichtungen mit SilcoNert sind auf Anfrage möglich. www.hy-lok.de 18 VERFAHRENSTECHNIK 11/2021 www.verfahrenstechnik.de

KOMPONENTEN UND SYSTEME Dosierpumpen mit Zertifizierungen für Lebensmittel Die Qdos Dosierpumpenreihe der Watson- Marlow Fluid Technology Group (WMFTG) ist ab sofort auch für Anwendungen im Lebensmittelbereich gemäß EG 1935/2004, EU 10/2011 sowie FDA 21CFR Parts 170-199 zertifiziert. Dank ihrer hohen Genauigkeit (Regelbereich der Fördermenge 20 000:1 und lineare Genauigkeit ± 1 %) bieten Qdos Pumpen laut Hersteller eine besonders wirtschaftliche Lösung für Dosieranwendungen, etwa bei der Wasseraufbereitung, für Vitaminzusätze oder Zusatzstoffe, wie zum Beispiel Verdickungsmittel. Eine Wiederholgenauigkeit von ± 0,5 % trägt zusätzlich zu einer gleichbleibenden Produktqualität bei. Bei Qdos Schlauchpumpen kommen keine beweglichen Teile mit der Flüssigkeit in Kontakt, wodurch eine hygienische Förderung gewährleistet ist – ohne das Risiko von Verunreinigungen. Die sanfte, schonende Förderung schützt die Produktintegrität. Die Pumpen vereinen eine zuverlässige und genaue Dosierung mit einer einfachen Wartung und Reduzierung der Ausfallzeiten durch den ReNu-Pumpenkopf, der sich schnell und ohne Werkzeug wechseln lässt. www.wmftg.de Vorbeugende Instandhaltung bei Industriearmaturen Das neuartige Dichtungssystem EZ-Seal (sprich: Easy-Seal) erlaubt dem Betreiber, proaktiv vorzugehen, indem er Wartungen einplant, noch bevor sie auftreten. Das System bietet laut Hersteller durch eine einzelne, leicht zugängliche Nachstellschraube ein zuverlässiges und zeitsparendes Tool für die Abdichtung des Kükenhahns (im Gegensatz zu üblichen Einstellsystemen, die mit bis zu drei Schrauben arbeiten). Besonders nützlich sei jedoch die visuelle Anzeige, die zuverlässig signalisieren soll, wieweit und ob sich die Armatur noch weiter verstellen lässt oder ob zum Beispiel eine Dichtung ausgetauscht werden muss. Das proaktive System (auch bei allen DIN-Armaturen bis DN150 Standard) ermöglicht eine vorbeugende Instandhaltung und zeigt eindeutig, welcher Kükenhahn beim nächsten Stillstand gewartet werden muss – noch bevor eine Leckage auftritt. Hinzu kommt, dass der Antrieb einfach ausgetauscht werden kann, ohne dass die gesamte Armatur ausgebaut werden muss. www.sl-armaturen.com Wie sichEr, rEin und zuvErLässig ist ihre prozessluft in sensiblen bereichen Wirklich? LEt’s taLk dirk koob, geschäftsführer aErzEn deutschland gmbh & co. kg +49 5154 815666 dirk.koob@aerzener.de Vor allem bei sensiblen Gütern muss die pneumatische förderung absolut risikofrei sein. nur so bleiben reinheit und Qualität erhalten. Aber nicht nur die Verschmutzung des schüttguts, sondern auch eine kontamination des gesamten systems hätte fatale folgen. Vertrauen sie auf Aerzen Gebläse und Verdichter-Aggregate: ölfrei gemäß iso 8573-1 (Ölfreiheit klasse o), dazu äußerst robust und langlebig. Aerzen bietet ihnen für jede Anwendung das richtige produkt – drei technologien, maximal zuverlässig. www.aerzen.com

Ausgabe