Aufrufe
vor 7 Monaten

Verfahrenstechnik ACHEMA-REPORT 2018

  • Text
  • Halle
  • Pharmaceutical
  • Verfahrenstechnik
  • Engineering
  • Pumps
  • Logistics
  • Achema
  • Products
  • Pumpen
  • Valves
Verfahrenstechnik ACHEMA-REPORT 2018

Pharma-, Verpackungs-

Pharma-, Verpackungs- und Lagertechnik Pharma, Packaging and Storage Continuous wet granulation and fluid bed drying With the QbCon 1, L.B. Bohle introduces the first continuous wet granulation and fluid bed drying for research and development for the pharmaceutical industry. The R&D unit QbCon 1 offers ideal conditions to start a continuous manufacturing. Furthermore, the machine realizes real-continuous drying and granulation with very narrow and reproducible residence times in the dryer and stable quality of the granules with regard of moisture and particle size in contrast to the existing systems on the market. L.B. Bohle is going to exhibit further machine highlights from the extensive machine portfolio for the pharmaceutical oral solids production. The BFC 50 TriPan is a film coater with three exchangeable drums. The coater stands out for its high profitability and is designed for batch sizes of 7 to 75 liters. From the large range of granulation processes, the single-pot granulator VMA 300 will be presented. VMA realizes the operations mixing, high-shear wet granulation and drying in one machine. The roller compactor BRC 25, which is displayed with a lifting column and a feed, guarantees the best compaction results and can be used in batch production as well as in continuous production. Hall 3.0, stand A71 www.lbbohle.com Lösemittel entsorgen Asecos präsentiert im Rahmen der Achema erstmalig seine neuesten Sicherheitsschrank-Prototypen: Am Stand können die Besucher einen G90-Druckgasflaschenschrank mit eingebautem Sichtfester für einen direkten Blick auf die Armatur sehen. Dank des Sichtfensters können Nutzer Füllstände ablesen, ohne die Tür zu öffnen. Daneben wird ein Sicherheitsschrank zur Lagerung von brandfördernden Metallpulvern gezeigt, die in der additiven Fertigung eingesetzt werden. Weitere Themen sind Auflast bei Sicherheitsschränken und Möglichkeiten, um Sicherheitsschränke mit Aufsatzschränken zu überbauen: Ein großer Vorteil für Laborplaner, denn die Aufsatzschränke bieten zusätzliche Planungsfreiheit und eine optimale Raumnutzung. Ein Highlight sind auch die neuen Konzepte zur sicheren Entsorgung von Lösemitteln am Arbeitsplatz. Hier wurde eine Auswahl an Typ-90-Unterbauschränken mit integrierten Entsorgungssystemen entwickelt. So entsteht eine komplett aufeinander abgestimmte Entsorgungseinheit. Der Schrank ist für die Integration unter Laborabzügen und in Gefahrstoffarbeitsplätzen geeignet. Damit können Lösemittel direkt vom Arbeitsplatz über ein Schlauch-System in den Sammelbehälter im Sicherheitsschrank entsorgt werden. Alle Entsorgungskomponenten bestehen aus hochwertigem, ableitfähigem HDPE. Optionale Kontrolleinrichtungen wie eine Füllstandsanzeige und eine Überwachung der technischen Entlüftung bieten zusätzlichen Schutz für den Mitarbeiter. Halle 4.1, Stand A77 www.asecos.com 40 VERFAHRENSTECHNIK ACHEMA-Report 2018

Temperierlösungen für Forschung und Labor Temperierlösungen von – 125 bis + 425 °C für das Forschungslabor und die Prozessindustrie werden am Stand dieses Herstellers gezeigt – darunter Prozessthermostate, Umwälzkühler, klassische Badthermostate und Atex-Lösungen. Einen Schwerpunkt der Präsentation bilden die Unistat Prozessthermostate. Unistate sind prädestiniert für Anwendungen in der Prozess- und Verfahrenstechnik und erlauben ein durchgängiges Scale-up in Forschung, Kilolabor, Miniplant, Technikum und Produktion. Als Neuheit werden sog. Piccolo-Kühler präsentiert, zwei thermoelektrische Umwälzkühler mit Peltiertechnik. Die kompakten Geräte sind schwerpunktmäßig für das Heizen und Kühlen von externen Anwendungen im Labor geeignet. Darüber hinaus werden die Unichiller mit CO 2 als Kältemittel gezeigt. Ein weiterer Ausstellungsschwerpunkt sind Geräte mit natürlichen Kältemitteln sowie Softwarelösungen für die Prozessentwicklung und Industrie 4.0. Halle 4.2, Stand B49 www.huber-online.com From individual products to the pallet At the Achema trade fair, Schubert-Pharma will be presenting a cross-section of its packaging solutions for the pharmaceutical and healthcare industry. For the first time, the expert audience will be able to see the latest generation of the Flowmodul flow-wrapping unit in action, packing BFS ampoules into flowpacks at the exhibition. Schubert-Pharma will also be presenting its extensive portfolio of engineering services. The exhibition will highlight the expertise in realising multiple processes and functions with the Schubert TLM technology platform or by seamless integration of external units. Hall 3.1, stand G47 Schnelle Hilfe bei Augenverletzungen in Produktionsprozessen Mit Axion ausgestattete Augenduschen schieben Verunreinigungen im Auge dank der Umkehrung des Augenspülflusses vom Augeninneren weg. Mithilfe des Inverted-Flow-Design werden Fremdkörper sicher aus der Nasenhöhle entfernt. Traditionelle Augenduschen spülen vom äußeren Rand des Auges zurück zur Nase und verätzende Substanzen können in die Nasenhöhle, den natürlichen Augenhöhlenabfluss gespült werden können. Das Axion- Verfahren ist eine medizinisch empfohlene Methode zur Entfernung von durch Säuren oder Basen verursachten Augenkontaminationen. Eine Axion-MSR-Duschdüse beruht auf hydrodynamischen Prinzipien, um das Wasser in einen Drall zu versetzen und es dadurch in kleinste Tröpfchen aufzuteilen. Die Ausbreitung über die gesamte Grundfläche der Strömung ist dabei gleichförmig und behutsam. Mit demselben Prinzip und all seinen Vorteilen ist die Axion Eyepod ausgestattet, eine flache, an jedem konventionellen Wasserhahn montierbare Augendusche als kostengünstige Lösung. Ein thermisches Überwachungsventil mit automatischer Absperrung schützt vor Wassertemperaturen über 37,8 °C. Halle 9.1, Stand A90a www.hawsgmbh.de anz-90-130-vfm_Layout 1 18.02.18 14:00 Seite 1 www.schubert-pharma.com Herstellung von Injektionslösungen Die anpassungsfähige Prozessanlage eignet sich für die Herstellung von Injektionslösungen und zeichnet sich durch ihre modulare Bauweise aus. Für die aseptische Ansatzherstellung ist die Anlage mit einem Modul für eine zweistufige Sterilfiltration zwischen Ansatz- und Lagerbehälter sowie mit einer optionalen Laminar-Flow-Decke ausgestattet. Eine integrierte Reinraumwand trennt die Prozessbehälter zudem vollständig vom technischen Teil des Systems. So bleibt der Reinraum kompakt und gut zugänglich. Zwischen den Produktionschargen sorgt ein integriertes CIP-Modul für Reinigung und Sterilisation der Anlage. Bei hochwirksamen Wirkstoffen kommt eine Containment-Klappe zum Einsatz, die auch aseptische Prozessabläufe erlaubt. Halle 3.1, Stand C71 www.boschpackaging.com www.ruwac.de 05226-9830-0 VERFAHRENSTECHNIK ACHEMA-Report 2018 41 Ruwac.indd 1 12.03.2018 15:56:13

Ausgabe