Aufrufe
vor 6 Monaten

Verfahrenstechnik ACHEMA-REPORT 2018

  • Text
  • Halle
  • Pharmaceutical
  • Verfahrenstechnik
  • Engineering
  • Pumps
  • Logistics
  • Achema
  • Products
  • Pumpen
  • Valves
Verfahrenstechnik ACHEMA-REPORT 2018

Mess-, Regel- und

Mess-, Regel- und Prozessleittechnik Instrumentation, Control, Automation Inline-Sonde misst Partikelgrößen Die IPP 75-S wird üblicherweise für Partikel mit einer Größe von 50 µm bis 6 mm und einer Partikelgeschwindigkeit von 0,01–50 m/s verwendet. Für eine besondere Widerstandsfähigkeit und um den Anforderungen in der Pharma- oder Food-Branche gerecht zu werden, besteht die Sonde aus Edelstahl und verfügt über zwei Saphirfenster, mit denen die Optik vor Verschleiß geschützt wird. Damit die Korngröße an repräsentativen Stellen im Partikelstrom gemessen werden kann, wird die Sonde in dem entsprechenden Gefäß installiert. Dafür besitzt das Sondenrohr eine Länge von 380–2 000 mm bei einem Durchmesser von 25 mm. Das robuste Beleuchtungskonzept ermöglicht die ungewöhnlich lange Sondenausführung. Halle 4.1, Stand E72 www.parsum.de PAT-fähiger Sensor Handhabung und Prozesskontrolle entscheiden in der Gefriertrocknung über Erfolg oder Misserfolg. Der Verlust einzelner Produkte oder ganzer Chargen kann drohen, wenn während der Primärtrocknung die Produkttemperatur die kritische Formulierungstemperatur überschreitet. Die Firma iQ-Mobil Solutions GmbH hat sich dieser Problematik angenommen und den Tempris-Sensor entwickelt, der seine Energie ausschließlich aus dem Funkfeld bezieht. Aufgrund dieser batterie- und kabellosen Sensortechnologie wird die Produkttemperatur während des Gefriertrocknungsprozesses in Echtzeit übertragen und liefert die zur Anlagensteuerung erforderlichen Daten. Von der amerikanischen Aufsichtsbehörde FDA wird Tempris laut Hersteller bereits als vollwertiges PAT-Tool (Process Analytical Technology) akzeptiert. Halle 11.1, Stand C16a www.tempris.com Transmitter offers high reliability in temperature measurement With Sitrans TH320/420 and TR320/420, Siemens introduces a new generation of reliable Hart (Highway Addressable Remote Transducer Protocol) temperature transmitters for a wide range of sensor types suitable for mounting in sensor head and rail mounting. They feature high availability of the measurement signal and ease of use. Due to the safety integrity level (SIL) 2/3 certification according to IEC 61508 the temperature transmitters are particularly suited for safety-critical applications. The devices also have a large number of country specific explosion protection certificates for all zones. They provide reliable results even under extreme conditions up to – 50 °C. Main application areas include industries such as chemical, oil and gas, marine and power generation. Hall 11.0, stand C3 www.siemens.de Ventilsteuerung per App Digitalisierung ermöglicht, dass bewährte und aktuell leicht beherrschbare Technologien wie etwa die Pneumatik noch einfacher, vielseitiger und flexibler in ihren Anwendungen werden. Auf der Achema zeigt Festo das Motion Terminal. Erstmals werden dabei Ventile einer Automatisierungsplattform mit Software-Apps gesteuert. Diese Technologie eröffnet laut Anbieter große Einsparpotenziale in allen Phasen des Planungsprozesses bis zur Inbetriebnahme. Neue Funktionen ermöglichen eine effizientere Energienutzung und Selbstadaptionen bei Prozessabweichungen ohne Eingriff des Wartungspersonals. Derartige Feldkomponenten sind auch die Basis für Monitoring und Analyse großer Datenvolumina in Cloud-Applikationen. Halle 11.0, Stand E27 www.festo.com/process Spektroskopie ohne Endgas-Kalibrierung Von Chemilumineszenz (CLD)- bis hin zu Laserabsorptionsspektroskopie(LAS)-Analysatoren deckt die Firma Knestel mit der neuen Marke Trace-Gas einen großen Bereich der Gasanalytik ab. Erstmalig wird auch der NDIRsweep Multigas-Sensor vorgestellt. Dieser ist mit einem durchstimmbaren IR-Filter ausgestattet. Zusammen mit einem komplexen Algorithmus ist das smarte Sensormodul in der Lage, verschiedene Gaskomponenten durch Trennung der überlappenden Absorptionsbanden zu messen. Messbar sind IR-aktive Gaskomponenten mit Absorptionswellenlängen zwischen 3,1 und 10,5 µm. Das Sensormodul ermöglicht die Spektroskopie ohne Endgas-Kalibrierung. In Verbindung mit Schmalband-IR-Filtern und anderen Sensorelementen im Sensormodul sind verschiedene Kombinationen möglich, z. B. ein Sensormodul für CO, CO 2 , CH 4 , C 2 H 2 , C 2 H 4 , C 2 H 6 , C 3 H 8 , C 3 H 6 , H 2 , O 2 und H 2 O. Dadurch werden viele Anwendungen abgedeckt wie bspw. die Überwachung der Gasqualität. Interessierte Besucher können am Stand mehr erfahren. Halle 11.0, Stand A1a www.knestel.de 34 VERFAHRENSTECHNIK ACHEMA-Report 2018

Single-use-Sensoren für die Fermentation Die Hamilton Bonaduz AG stellt eine neue Single-use-Komplettlösung für Zellkultur und Fermentation vor. Neben dem bereits verfügbaren Single-use-pH-Sensor OneFerm wird zukünftig auch ein Sensor zur optischen Messung des gelösten Sauerstoffs lieferbar sein. Die Sensoren werden von den Anbietern von Single-use-Bags sowie -Reaktoren integriert und gamma-sterilisiert ausgeliefert. Dadurch wird die Vorbereitungszeit minimiert und die aufwändige Reinigungsvalidation entfällt ganz. Dabei kombiniert die OneFerm pH die Genauigkeit und den minimalen Drift eines pH-Sensors aus Glas mit der schnellen Einsetzbarkeit eines optischen pH-Sensors, ohne Gefahr zu laufen, das Kontaminationsrisiko zu erhöhen. Auch prinzipiell mehrfach verwendbare Sensoren, die als Arc-Variante erhältlich sind, wie z. B. zur Messung der lebenden Zelldichte, sind für den Einsatz bei Single-use-Anwendungen mittels Einweg-Konnektoren geeignet. Bei der Arc-Version wurde die gesamte Elektronik in den Sensorkopf integriert. Dadurch ist diese Version auch für kleine Benchtop-Bioreaktoren mit beengten Platzverhältnissen geeignet. Halle 11.1, Stand F43 www.hamiltoncompany.com Aerosole und Feinstäube untersuchen Die neu entwickelten Verdünnungssysteme LDD 10 und LDD 100 für Tröpfchen bis 10 µm gibt es nun als heizbare Version bis 120 °C zur Vermeidung von Kondensation in der Probenahme. Damit können diese Verdünnungssysteme auch große Tröpfchen nahezu verlustfrei verdünnen. Basierend auf dem für die Messung der Feinstaubfraktionen PM2,5 und PM10 zertifizierten Fidas-System wurde speziell für den Einsatz als Aerosolspektrometer der Promo LED entwickelt. Das Gerät wird bereits für die bei der Filterprüfung nach ISO 16890 geforderte Erfassung der Filtereffizienzen ePM1, ePM2,5 und ePM10 zuverlässig eingesetzt. Dank einer besonders langlebigen Lichtquelle kann das Gerät vorzugsweise im Dauerbetrieb eingesetzt werden. Die Promo- Serie steht laut Hersteller für höchste Genauigkeit und beste Klassifiziergenauigkeit bezüglich Partikelgrößenverteilungen von 180 nm bis 40 µm. Halle 11.1 Stand F77 www.palas.de Mobiles Multiprotokoll-Interface Mit der Einführung von MobiLink bietet Softing den Zugang zu den drei wichtigsten Protokollen der Prozessindustrie Hart, Foundation Fieldbus und Profibus PA über eine einzige Schnittstelle an. MobiLink wurde für die mobile Inbetriebnahme und Wartung von Feldgeräten entwickelt. In Kombination mit der relevanten Software, z. B. Softings Communication Configurator, eignet es sich für Parametrierung, Vorkonfiguration, Inbetriebnahme, Diagnose und Monitoring. Das System ist batteriebetrieben, laut Hersteller äußerst robust gebaut und kann im Ex-Bereich eingesetzt werden. Die Kommunikation mit mobilen Hosts wie Tablets und Smartphones läuft über eine Bluetooth-Schnittstelle. Für den Bench-Host-Betrieb gibt es eine USB-Schnittstelle. Halle 11.0, Stand C43 und Stand E44 industrial.softing.com/de Avoid cabling errors Plant operators need to perform PLC system or PCS (process control system) updates with as few extended downtimes as possible. With the Weidmüller PLC/PCS migration interfaces, users achieve their goal more quickly since there’s no need to make any changes to the field cabling. System migration takes just a few hours rather than days or even weeks, including the final testing and checking work. The time required for migration work over the entire system is also significantly reduced, meaning that production facilities can return to regular operation after the briefest of downtimes. Weidmüller offers users a wide range of suitable migration components for all common PLC systems, with a wide range of front adapters (FAD) for Siemens S-5 and Schneider Electric TSX, for example. The portfolio now also includes front adapters for PLC5 systems from Rockwell and IPC 620 systems such as the Honeywell LogicMaster. Many users of IPC 620 systems will soon have to upgrade their control systems. With the systemspecific migration system from Weidmüller, migration to a new system can be performed with the briefest of downtimes and without the risk of any cabling errors. Hall 11.0, stand C4 www.weidmueller.com Probleme der Flüssigkeitsanalyse lösen Die Firma Knick zeigt auf der Achema zahlreiche Produktinnovationen für die digitale Sensortechnologie Memosens. Durch die kontaktlose Übertragung von Messwerten, Sensordaten und Speisespannung löst Memosens typische Probleme der Flüssigkeitsanalyse. Mit seinem breit aufgestellten Produktsortiment geht Knick noch einen Schritt weiter und bietet mit angepassten Messstellenlösungen den entscheidenden Mehrwert für nahezu alle Applikationen – intelligent, vollautomatisiert, mobil und platzsparend. Mit den intelligenten Gerätefunktionen zur Zustandsüberwachung und zur vorausschauenden Wartung der Sensoren lassen sich Standzeiten, Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit deutlich erhöhen. Dafür hat Knick sein Angebot an Memosens-Analysenmessgeräten und -systemen von Grund auf modernisiert: Stratos Multi, die neueste Generation der Stratos-Analysenmessgeräte, zeichnet sich gegenüber den Vorgängerserien durch ein hochauflösendes Vierfarb-LC-Display, Multiparameterfunktionalität sowie eine Volltext-Menüführung mit optimierter Bedienfreundlichkeit aus. Zudem verfügen die neuen Geräte jetzt über eine Profinet-Schnittstelle, einen Slot für USB-fähige Speicherkarten für Datenaufzeichnungen oder Firmware-Updates vor Ort sowie einen Sensoreingang für Zone 0. Mehr dazu erfahren Sie auf der Messe am Stand des Unternehmens. Halle 11.1, Stand A45 www.knick.de VERFAHRENSTECHNIK ACHEMA-Report 2018 35

Ausgabe