Aufrufe
vor 3 Monaten

Verfahrenstechnik 9/2018

Verfahrenstechnik 9/2018

BETRIEBSTECHNIK I

BETRIEBSTECHNIK I INTERVIEW Alles muss raus Mobiles System zur Entleerung von Fässern Zur Achema wurde mit dem Viscoflux mobile S ein System vorgestellt, mit dem sich hochviskose Medien zur Weiterverarbeitung oder Abfüllung kontinuierlich und schonend aus Fässern fördern lassen. Wir sprachen mit dem Entwicklungsingenieur Tobias Ahrens unter anderem über die signifikant verkürzte Prozesszeit für den Anwender und die erhöhte Prozesssicherheit durch die Verarbeitung im geschlossenen System. Herr Ahrens, für welche Anwender und welche Medien ist die neue Lösung zur Fassentleerung gedacht? Grundsätzlich ist die Lösung für alle Kunden gedacht, die vor der Herausforderung stehen, ein hochviskoses, nicht mehr fließfähiges Medium mit minimaler Restmenge aus einem Fass zu entleeren. Wir erreichen mit unserem System eine Restmenge von bis unter 1 %. Der Fokus liegt auf dem Einsatz im Hygienebereich, wo Reinigbarkeit und Prozesssicherheit eine wesentliche Rolle spielen. Die Klassiker sind Tomatenmark oder Vaseline, also allgemein Medien, die selbst nicht mehr fließfähig sind beziehungsweise eine sehr hohe Viskosität besitzen. Neben dem reinen Transfer oder der Dosierung in Misch- und Vorlagebehälter können auch Produkte wie zum Beispiel Cremes, Masken oder Fette den Verpackungsanlagen zugeführt werden oder mithilfe einer Steuereinheit direkt in Kleingebinde abgefüllt werden. Welche Vorteile hat das System gegenüber bisherigen Fassentleersystemen? Die meisten auf dem Markt erhältlichen Fassentleersysteme sind groß, stationär und vergleichsweise teuer. Viscoflux mobile S bietet den Vorteil, dass es mobil und kompakt ist und auch auf engem Raum eingesetzt werden kann. Durch die Mobilität können mit einem Gerät sogar mehrere Prozesse bedient werden. Zur Reinigung kann das System zum Beispiel an einen separaten Reinigungsplatz gefahren und dort mit Strahlwasser gereinigt werden. Tobias Ahrens,Leiter Entwicklung & Konstruktion, Flux-Geräte GmbH, Maulbronn 38 VERFAHRENSTECHNIK 9/2018

INTERVIEW I BETRIEBSTECHNIK Welche Rolle spielen die Themen Sicherheit, Bedienbarkeit, Mobilität und Reinigbarkeit? Ergänzen Sie noch „Effizienz“ und Sie haben die fünf Kernanforderungen unserer neuen Fassentleerlösung beschrieben. Das System erhöht im Vergleich zur manuellen Entleerung die Sicherheit sowohl für den Bediener, da das Fasshandling weitestgehend entfällt, als auch für den Prozess selbst. Hier dichtet die Nachfolgeplatte mit der Prozessdichtung den Inhalt des Fasses hermetisch ab, sodass die Entleerung in einem geschlossenen Prozess stattfindet. Bei der Bedienbarkeit haben wir in vielen Details im Vergleich zum Vorgänger optimiert, wodurch Bedienfehler praktisch ausgeschlossen werden und der gesamte Prozess von einer Person bedient werden kann. Die Mobilität ist – wie bereits beschrieben – eine der wesentlichen Eigenschaften unserer Entwicklung und ermöglicht es dem Kunden, ein sehr breites Einsatz gebiet abzudecken. Durch die Verwendung des Systems an mehreren Standorten lassen sich erhebliche Kosten einsparen. (eli) Im Detail n Alle medienberührten Komponenten sind konform den Verordnungen EG 1935/2004 sowie FDA CFR 21. n Das Prozessgerät besteht komplett aus rostfreiem Edelstahl und kann sicher in feuchten Produktionsumgebungen betrieben werden. n Die Verarbeitung des Mediums erfolgt im geschlossenen Prozess. n Es wird eine minimale Restmenge im Fass von bis unter 1 % erreicht. n Das System ist kompakt und passt sogar in einen Lastenaufzug. n Für eine gute Reinigbarkeit wurden wichtige Details des Prozessgeräts so konstruiert, dass keine Hohlräume entstehen, in die Medium eindringen könnte. n Das Fahrwerk wurde als einteilige Schweißkonstruktion gefertigt. Mit Schutzart IP66 kann das Prozessgerät problemlos mit Strahlwasser gereinigt werden. www.flux-pumps.com IMPRESSUM vereinigt mit BioTec erscheint 2018 im 52. Jahrgang, ISSN 0175-5315 Redaktion Leitender Chefredakteur: Dipl.-Ing. (FH) Dirk Schaar, Tel.: 06131/992-345, E-Mail: d.schaar@vfmz.de Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Eva Linder (eli) Tel.: 06131/992-325, E-Mail: e.linder@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redakteurinnen: Dipl.-Chem. Katja Friedl (kf), Tel.: 06131/992-336, E-Mail: k.friedl@vfmz.de Dipl.-Ing. (FH) Inga Ronsdorf (iro), Tel.: 06131/992-259, E-Mail: i.ronsdorf@vfmz.de Dipl.-Ing. (FH) Anne Schaar (as), Tel.: 06131/992-330, E-Mail: a.schaar@vfmz.de Redaktionsassistenz: Angelina Haas, Tel.: 06131/992-361, E-Mail: a.haas@vfmz.de, Doris Buchenau, Melanie Lerch, Petra Weidt, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Sonja Schirmer, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Helge Rohmund, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-252, E-Mail: h.rohmund@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 51: gültig ab 1. Oktober 2017 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 12,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 96,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 111,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Ein Unternehmen der Cahensly Medien Handelsregister-Nr. HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteur-ID: DE 149063659 Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer, Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-200, E-Mail: l.rach@vfmz.de Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigte Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD- ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffent licht wurden. Datenschutzerklärung: ds-vfv.vfmz.de Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. VERFAHRENSTECHNIK 9/2018 39

Ausgabe