Aufrufe
vor 11 Monaten

Verfahrenstechnik 9/2017

Verfahrenstechnik 9/2017

MESSEN, REGELN,

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN Ex-I/O-Plattform verbindet eigensichere Feldgeräte mit dem Unternehmen Druckmittler hält aggressiven Medien stand Hersteller und Industrieunternehmen können im explosionsgefährdeten Bereich eingesetzte Geräte über EtherNet/IP in das Connected Enterprise mithilfe der neuen Allen-Bradley-Ex-I/O- Plattform der Serie 1719 von Rockwell Automation einbinden. Diese neue Plattform ermöglicht den Datenzugriff auf Feldgeräte und eine leichtere Steuerung von Prozessabläufen. Die Ex I/O der Serie 1719 sind Bestandteil des Prozessleitsystems (PLS) Plantpax von Rockwell Automation. Die einheitliche Plattform erlaubt die Überwachung von Betriebsabläufen und kommuniziert mit dem PLS oder auch anderen Automatisierungssystemen. Dies gewährleistet einen nahtlosen Informationsfluss über die gesamte Werks- und Geschäftsebene hinweg. „Die 1719-Ex I/O-Plattform ist ideal für Unternehmen, die den Weg hin zur intelligenten Fertigung eingeschlagen haben und sich die unternehmensintern zur Verfügung stehenden Informationen in einem Connected Enterprise zunutze machen wollen“, so Oliver Vogel, Solution Architect Process Automation bei Rockwell Automation. „Die EtherNet/IP-Schnittstelle der Plattform und das Hart-7-Protokoll gewährleisten eine einfache Integration von Echtzeitgeräten und Sensordaten in ihr Plantpax-System.“ www.rockwellautomation.de Der Druckmittler DD8050 von Labom wurde für Einsatzgebiete konzipiert, in denen extrem korrosive Bedingungen vorherrschen, zum Beispiel in der Öl- und Gasförderung. Er besteht daher wahlweise aus Hastelloy oder aus Edelstahl „in Nace MR-0175 konformer Güte“, beide Materialien erfüllen die Anfor-derungen für den Kontakt mit aggressiven Medien wie Sauergas. Der Druck-mittler sitzt zwischen Gerät und Prozess und verhindert so, dass das angeschlossene Messgerät mit dem Sauergas in Berührung kommt. Auch der obere Teil des Druckmittlers, an dem das nachgeschaltete Druckmessgerät befestigt wird, ist fest verschweißt. Die robusten Schweiß-nähte sichern das Druckmesssystem bis zu einem Nenndruck von PN600 und einem Berstdruck bis 900 bar ab. Der Druckmittler ist geeignet für den Anbau an Druckmessgeräte mit Rohrfedermesssystem und Druckmessumformer. Er eignet sich, bei Verwendung von Hastelloy C276, auch für aggressive Messstoffe und/oder für hohe Temperaturen. Für feststoffhaltige Medien kann er optional mit einem auf 6 mm aufgebohrten Anschlussstutzen geliefert werden. www.labom.com Inserentenverzeichnis Heft 9/2017 Hybride Durchflussmessung Agrichema Schüttguttechnik, Waldlaubersheim 19 AGS Schüttguttechnik, Lage 55 amixon, Paderborn 35 Armaturenwerk Hötensleben, Hötensleben 52 AZO , Osterburken 11 Bauermeister, Norderstedt4 BOT Oberflächentechnik, Kulmbach 23 Bühler AG, CH-Uzwil 47 CRE Rösler, Hohenlockstedt 60 Dietrich Engineering Consultants, CH-Ecublens 33 easyFairs, München 13 Fette Compacting, Schwarzenbek 2. US Fike, Mannheim 48 FLIR, Frankfurt 59 Flux-Geräte, Maulbronn 45 Funke, Gronau9 Gather, Wülfrath5 GreCon, Alfeld 43 IEP Technologies, Ratingen 29 IMI Precision Engineering, Bad Oeynhausen 57 Jensen Maschinenbau, Kappeln 14 Kahl, Reinbek7 Kinematica, CH-Luzern 53 Kitzmann, Lengerich 46 Labom, Hude 61 MBA Instruments, Quickborn3 Meorga, Nalbach 62 MT-Messe & Event, Osterwieck 12 MTI-Mischtechnik, Detmold 48 Nilfisk, Pinneberg 51 PhoenixTM, Bad Oeynhausen 65 Protectoplus, Rendsburg 52 Rembe, Brilon 27 Rico Sicherheitstechnik, CH-Herisau 43 Ruwac, Melle 49 Schulz Systemtechnik, Visbek 49 Spraying Systems, Hamburg 44 Spörl, Sigmaringendorf 54 steute, Löhne 63 T&B electronic, Alfeld 3. + 4. US WAM, Altlußheim 41 WIKA Alexander Wiegand, Klingenberg 21 Beilagen: Meorga, Nalbach (Teilbeilage) Schrage Rohrkettensystem, Friedeburg (Vollbeilage) Nivus bietet neben Durchflussmesssystemen auf Basis von Ultraschall- und Radartechnologie ab sofort auch ein Hybridmesssystem an. Zusätzlich zur Fließgeschwindigkeitserfassung mittels Radar kann der Messumformer eine Geschwindigkeitserfassung per Ultraschall-Kreuzkorrelation durchführen. Das komplette Messsystem verfügt damit über zwei Fließgeschwindigkeitssensoren, einen Füllstandsensor und den Hybrid- Messumformer Nivu Flow 7550. Das hybride Messsystem profitiert von den Vorteilen der beiden Technologien. Durch die Ultraschall-Kreuzkorrelationstechnologie werden die Geschwindigkeiten in verschiedenen Fließhöhen gemessen. Dadurch wird nicht nur das Fließprofil abgebildet, sondern die Genauigkeit des Gesamtsystems erhöht. Der Radarsensor wird außerhalb bzw. oberhalb des Mediums befestigt und eignet sich somit ideal für Applikationen mit Sedimentation. Ebenfalls bringt die Messung der Oberflächengeschwindigkeit durch das Radar eine Verbesserung zur Bestimmung des vorherrschenden hydraulischen Modells. Das Gesamtsystem ist auf Wunsch auch für den Einsatz in Ex-Zone 1 verfügbar. www.nivus.de 64 VERFAHRENSTECHNIK 9/2017

Ultraschall-Durchflussmeter für sehr kleine Durchflüsse Herkömmliche Ultraschall-Durchflussmesser verwenden den Zeitunterschied bei einer Messung mit und gegen die Flussrichtung. Um den Volumenfluss genau zu messen, werden verschiedene Schallpakete bzw. Ultraschallwellen versendet. Wendet man dies auf Rohre mit Durchmessern von wenigen Millimetern an, verringert sich der Zeitunterschied auf wenige Pico-Sekunden. Der Zeitunterscheid ist einfach zu klein, um verlässliche Aussagen über den Durchfluss zu treffen. Der ES-Flow Ultrasonic Durchflussmesser von Bronkhorst wurde entwickelt, um winzige Volumenflüsse mit einer hohen Präzision mittels Ultraschall zu messen. Die Lösung basiert auf dem Verwenden geführter Wellen bei relativ niedrigen Frequenzen. Es werden drei Überschallwandler verwendet, um ein Ultraschall-Signal zu senden und zu erhalten. Alle Kombinationen werden registriert und bearbeitet, um die Wellengeschwindigkeit und den Volumenfluss der Flüssigkeit zu messen. Das einzigartige Design in der Kombination mit einer bewährten Sensortechnologie, die optimiert wurde, um niedrige Volumenflüsse zu messen, stellt mit dieser neuartigen Technologie für viele Industrien neue Möglichkeiten dar. Temperaturmessung in Durchlauföfen Neu! PTM1200 • Temperaturen an bis zu 20 Punkten • Kalibriert - auf Wunsch DAkkS! • Optional Echtzeitanzeige • Bluetooth mit Android App • 3.8 Mio. Datenpunkte • Kalibrationsdaten im Logger • Kurzer Messintervall von 0,2 sek. www.wagner-msr.de Leistungsfähige NDIR-Gas-Sensoren Die Sensoren von Smartgas eignen sich für verschiedenste Anwendungen auch bei kleinen Messbereichen. Die exakte Gas-Konzentration wird durch eine präzise quantitative Analyse bestimmt, da das Prinzip der nichtdispersiven Infrarot- Absorption (NDIR-Technologie) das individuelle Absorptionsspektrum des zu messenden Gases nutzt. So kann eine große Bandbreite messbarer Gase abgedeckt werden. Die kompakten Evo Gas-Sensoren sind abwärts kompatibel zu ihren Vorgängern. Sie zeichnen sich durch niedrige Detektionsgrenzen, sehr geringen Drift sowie einen großen Temperaturbereich, eine schnelle Response- Zeit und ausgesprochen niedrige Total Cost of Ownership aufgrund ihrer hohen Langlebigkeit aus. Die Evo-Sensoren arbeiten sehr selektiv und nahezu unbeeinflusst von anderen Umweltgrößen oder Gasen. Optimierte optische Komponenten und eine angepasste Software sorgen für eine höhere Langzeitstabilität und Leistungsfähigkeit dieser Sensoren. Einfacheres Plug-&-Play-Interfacing erleichtert zudem die Anbindung an die kundenseitige Hardware. Einfach! • Keine Schleppkabel • Minimaler Arbeitsaufwand • Standardsysteme für Prozesse bis zu 1350°C • Auch für Prozesse mit Wasser-, Öloder Gasabschreckung www.smartgas.eu Präzisionsregler-Serie erhält IIoT-Fähigkeit Schneider Electric, der globale Spezialist für Energiemanagement und Automatisierung, stellt Eurotherms neueste Serie an programmierbaren Präzisionsreglern mit Ethernet Kommunikation vor. Diese Regler bieten sichere und effiziente Prozessabläufe, erhalten hohe Qualitätsstandards und verbessern die Cybersecurity. Es wurde bei der Entwicklung der neuen Reglerserie besonderen Wert auf die Einbindung der optimalsten Verfahren bezüglich Cybersecurity gelegt. Das Ergebnis: Der erste Prozessregler, der nach den hohen Anforderungen von Achilles CRT Level 1 von Wurldtech zertifiziert wurde. Eine Lösung, die es Geräteherstellern ermöglicht, eine umfassende Qualitätsprüfung während des gesamten Produktentwicklungslebenszyklus durchzuführen. Mit der umfassenden Funktionalität und Konfigurierbarkeit sind diese Regler einfach zu installieren, in Betrieb zu nehmen und auszutauschen. Globale Zertifikate internationaler Standards ermöglichen den Einsatz der Geräte in einem weiten Spektrum an Märkten und Anwendungen. Das robuste Design liefert auch in anspruchsvollen Umgebungen eine hohe Zuverlässigkeit. www.schneider-electric.com Exakt! • Einfache und vollständige AMS2750E und CQI-9 Analyse und Berichtserstellung Besuchen Sie uns auf dem Härterei Kongress in Köln: Halle 4.1, Stand F61 PhoenixTM GmbH 32547 Bad Oeynhausen Tel.: +49 5731 30028 0 www.PhoenixTM.de info@phoenixtm.de

Ausgabe