Aufrufe
vor 1 Jahr

Verfahrenstechnik 9/2017

Verfahrenstechnik 9/2017

KOMPONENTEN UND SYSTEME

KOMPONENTEN UND SYSTEME Schmutzwasserpumpen mit Pegelsensor Immer mehr Schmutzwasserbaupumpen von Tsurumi werden mit einem Pegelsensor ausgestattet und damit zum Energieund Kostensparer. Die Leistung bleibt unverändert. Der Sensor kommt ohne bewegliche Teile aus. Als Elektronenleiter ist er im Gegensatz zu Schwimmerschaltern und anderen Systemen sehr zuverlässig. Obendrein ist er wartungsfrei und muss nicht justiert werden. Auch bleibt der Sensor nirgends hängen oder ragt nicht über den Pumpenquerschnitt hinaus, sodass sich keine Probleme in enger Lage ergeben. Baureihen wie die universelle KTZE oder die KTVE, die es auch zur Festinstallation gibt, sind bereits damit ausgestattet. Zudem ist eine ausschließlich bedarfsgerecht laufende Pumpe ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz – erst recht, wenn die Energie durch einen Stromerzeuger mit Verbrennungsmotor vor Ort erzeugt wird. www.tsurumi.eu Containerpumpe zum Ab- und Umfüllen Fasspumpen sind ein weit verbreitetes Betriebsmittel, um Container (IBCs) sicher von oben zu entleeren oder eine Produktcharge zu entnehmen. Wenn nur geringe Platzverhältnisse um die IBCs vorhanden sind oder der Zugang von oben nicht möglich ist, insbesondere wenn sie in Regalen gelagert werden, ist der Einsatz dieser bewährten Geräte nicht möglich. Mit der neuen horizontalen Containerpumpe B200 präsentiert Lutz eine weitere Möglichkeit, Flüssigkeiten professionell aus Standard- IBCs zu entnehmen. Dazu wird die Lutz B200 direkt am Bodenauslauf des IBCs mit der Standard-Überwurfverschraubung (S60 × 6) angeschraubt. Die axiale Kreiselpumpe fördert die Flüssigkeit auf ein höheres Niveau bzw. verbessert deutlich die hydraulische Leistung im Vergleich zum hydrostatischen Auslauf. In Verbindung mit einem Schlauchset und Zapfventil können auch kleine Chargen gezielt um- bzw. abgefüllt werden. Durch das direkte Anschrauben der Pumpe am Bodenauslauf ist kein Saugschlauch erforderlich, daher wird beim Lösen der Pumpe eine deutlich geringere Produktmenge freigesetzt, insbesondere in Kombination mit einem Rückschlagventil, das optional zur Verfügung steht bzw. bei den explosionsgeschützten Modellen serienmäßig mitgeliefert wird. www.lutz-pumpen.de Smarte, sparsame Norm- und Blockpumpen Anlagenplaner bevorzugen vielfach Normpumpen: Denn ohne sich auf einen Hersteller festlegen zu müssen, können sie Normpumpen schon in einer frühen Planungsphase in ihr CAD-Modell integrieren, legt doch die Norm Leistungsraster und Hauptmessungen verbindlich fest. Norm- und Blockpumpen der Baureihen NK(E)/NB(E) von Grundfos stehen in den Ausführungen nach EN 733 sowie nach DIN EN ISO 2858 in drei Werkstoffausführungen zur Verfügung: Durch die hochwertige Kataphorese- Beschichtung zum Schutz vor Korrosion sind die Pumpen bereits in der Standard-Gussversion für die meisten Aufgaben gerüstet. Alternativ können hochwertige Edelstahlvarianten (1.4408 und 1.4517) eingesetzt werden. Die Pumpen fördern bis zu 1 300 m 3 /h und sind sowohl mit 50 Hz- als auch mit 60 Hz-Standardmotoren ausrüstbar – somit können diese Aggregate weltweit eingesetzt werden. Die Prozessbauweise dieser Pumpen ermöglicht den Ausbau des Motors, der Motorlaterne und des Laufrads, ohne dass das Pumpengehäuse von den Rohrleitungen getrennt werden muss. www.grundfos.de Schwenkantrieb für 90°-Anwendungen Mit den neuen Schwenkgetrieben GQB erweitert Auma das Getriebeportfolio für seine elektrischen Stellantriebe. Die Getriebe sind besonders kompakt gebaut und wurden speziell für 90°-Anwendungen mit Standard-Industriearmaturen wie Klappen und Kugelhähnen ausgelegt. Die Neuentwicklung überzeugt durch das Design, kombiniert mit einer hohen Fertigungsqualität und Zuverlässigkeit. Alle im Kraftfluss liegenden Bauteile wie Schneckenrad und Schneckenwelle sind oberflächengehärtet, um eine hohe Verschleißfestigkeit zu gewährleisten. Außerdem erhalten alle Gehäuseteile eine korrosionsbeständige Pulverbeschichtung. Ein koaxial ausgerichtetes Vorgelege sowie Anschlussflansche für Drehantrieb, Handrad und Armatur sind direkt in das Gehäuse integriert. Durch diese kompakte Bauweise ließen sich Anzahl der Teile und Materialbedarf deutlich senken, ohne die Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen. Die Endanschläge zur Begrenzung des Stellweges sind am Abtrieb leicht zugänglich. Zudem ist ein neuartiger, zum Patent angemeldeter Überlastschutz integriert, der das Gehäuse bei überhöhtem Drehmoment schützt. Die GQB-Baureihe ergänzt die bewährten Auma-Schwenkgetriebe GS. Ab sofort erhältlich sind das GQB 160.1, das GQB 200.1 und das GQB 250.1. Sie decken Drehmomente bis 84 000 Nm ab. Weitere Baugrößen sind in Vorbereitung. www.auma.com 58 VERFAHRENSTECHNIK 9/2017

KOMPONENTEN UND SYSTEME Schonendes Verpumpen von Trauben, Most und Wein Pumptechnologie für die Weinindustrie präsentierte die Vogelsang GmbH & Co. KG auf der Weinmesse Simei@Drinktec, die in diesem Jahr vom 11. bis 15. September erstmals als Teil der Weltleitmesse für Getränke, Drinktec, in München stattfand. „Bei der Beförderung von Trauben, Most und Wein ist Sorgfalt geboten, um die Qualität des Produkts zu bewahren. Vogelsang verfügt über weitreichende Erfahrung, wenn es um das schonende Verpumpen sensibler Stoffe und viskoser Medien geht“, sagt Harald Vogelsang, Geschäftsführer von Vogelsang. Weinhersteller unterstützt Vogelsang mit Drehkolbenpumpen, die Trauben und Wein behutsam befördern und für Anlagen jeder Größe individuell angepasst werden können. Für kleine Weingüter stehen mobile Lösungen zur Verfügung, die sich mithilfe von Spezialschläuchen universell einsetzen lassen. Für große Anlagen gibt es Geräte zur stationären Installation. www.vogelsang.info Langlebige, washdown-fähige Antriebstechnik Nord Drivesystems verfügt über eine große Vielfalt an Antriebssystemen mit washdown-optimiertem Aluminiumgussgehäuse für die Getränkeindustrie. Die leichten, korrosionsunanfälligen Getriebe, Glattmotoren, Frequenzumrichter und Motorstarter lassen sich besonders einfach reinigen. Zudem bietet der Hersteller für Aluminiumantriebe eine leistungsstarke Antikorrosionsbehandlung an. Diese ist gemäß FDA Title 21 CFR 175.300 für Getränkeund Lebensmittelanwendungen zugelassen. Als langlebige und wartungsarme Alternative zu Edelstahlantrieben und lackierten Modellen sparen Antriebe mit langfristig erhebliche Kosten ein. Bei dem Verfahren wird keine Beschichtung aufgebracht, sondern das Material bis tief unter die Oberfläche gehärtet. Daher kann nichts abplatzen. Selbst die Reinigung der Antriebe mit Hochdruckdampfstrahlern und der Einsatz mit Medienkontakt sind völlig unproblematisch. DIN- und Normteile sowie die Abtriebswellen sind bei diesen Antrieben standardmäßig aus Edelstahl ausgeführt. Die lüfterlosen Glattmotoren tragen nicht zur Verbreitung von Keimen bei und gewährleisten zudem eine hohe Laufruhe. Sie sind als Synchron- und Asynchronmotoren erhältlich und erfüllen die Effizienzklassen IE2 und IE3 (asynchron) und IE4 (synchron). www.nord.com Zahnradpumpen zur Heiß-Schmelz-Extrusion Maag hat eine Zahnradpumpe für den Einsatz in Heiß-Schmelz-Extrusion-Prozessen an das Reserch Center Pharmaceutical Engineering geliefert. Sie wird in der pharmazeutischen Herstellung von Mikropellets angewendet, wo Drücke bis zu 250 bar herrschen. Die Pumpe wird als Stand-alone- Unit in einer GMP-Umgebung betrieben und verfügt über Wash-down-Getriebe und -Motoren. www.maag.com

Ausgabe