Aufrufe
vor 1 Jahr

Verfahrenstechnik 9/2017

Verfahrenstechnik 9/2017

Powtech Highlights

Powtech Highlights Konusmischer ermöglicht schnelle Chargenwechsel Moderne Pflanzenschutzchemikalien sind Resultate aus vielen nacheinander stattfindenden Synthesestufen. Schlussendlich werden sie in Hochleistungs-Pulvermischern aufbereitet, um anschließend abgefüllt und verpackt zu werden. Die Wirkstoffe liegen hochrein und in extrem hoher Konzentration vor. Es gibt in der Industrie Tendenzen, Aufbereitungsschritte in kleineren Chargen bei erheblich verkürzter Mischzeit zu vollziehen. Amixon hat die hieraus resultierende Anforderung betreffend des Mischers als Entwicklungsaufgabe definiert und ein neues Mischsystem auf Basis der herstellereigenen Mischtechnologie mit Helix-Mischwerkzeugen hervorgebracht. Trotz geringer Drehfrequenzen der Mischwerkzeuge werden ideale Mischgüten innerhalb von nur 20 bis 60 Sekunden erzielt. Ein rotationssymmetrisches Verschlusselement senkt sich wenige Zentimeter und gestattet die Totalentleerung innerhalb weniger Sekunden. So ist es möglich, mit kleinen Mischern große Volumenströme zu homogenisieren. Halle 4A, Stand 304 www.amixon.com Magnetrührsystem mit gekapselter Sensorik Im Rahmen von biopharmazeutischen Prozessen in der Pharmaindustrie werden verschiedene Inhaltsstoffe miteinander vermischt – ein Prozess, der sowohl möglichst schonend, hygienisch als auch effizient vonstattengehen soll. Um diesen Anforderungen zu begegnen und selbst höchste Ansprüche an Sicherheit und Sterilität erfüllen zu können, hat die Armaturenwerk Hötensleben GmbH (AWH) ein neues Magnetrührsystem V Puremix mit spezieller Sensorik entwickelt. Dank der magnetischen Kupplung besteht keine physische Verbindung zwischen Tankinnerem und -äußerem, was die Risiken einer konventionellen Wellendurchführung wie Leckagen oder Kontaminationen eliminiert. Der keramisch gelagerte Mischkopf sorgt dank geringer Scherkräfte zudem für eine schonende Mischung des Produkts und für eine risikofreie Tankentleerung selbst im laufenden Betrieb. Der gekapselte Sensor erfasst dabei permanent sämtliche Funktionen und zeigt sie direkt an einer Kontrolleinheit an. Sogar die Drehrichtung des Rührwerks kann auf diese Weise überprüft werden. Halle 4, Stand 261 www.awh.eu Auflockerungsventil ist detektierbar Als Reaktion auf die Anforderungen von Lebensmittel- und Pharmaherstellern, die Produkte von höchster Reinheit benötigen, hat Solimar Pneumatics vor einiger Zeit ein Auflockerungsventil entwickelt, das durch Metalldetektoren geortet werden kann. Aufgrund der starken Nachfrage ist es nun auch als Mini-Ausführung erhältlich. Das Mini-Auflockerungsventil mit seinem Durchmesser von 50 mm und dem exklusiven Radialkamm-Design kann in Rohre, Rutschen und kleine Trichter eingesetzt werden, um Schüttgüter in Bewegung zu halten. Die Auflockerungsventile werden an der Behälterwand montiert. Ein gerichteter Luftstrom wird an der Kammerwand entlang geführt, um das Produkt aufzulockern und es zum Auslass zu befördern. Da die Scheibe zur Abdichtung eng an der Kammerwand anliegt, ist der Gegendruck minimal. Dieser Designvorteil verhindert auch ein Verstopfen der Luftleitung. Alle Auflockerungsventile sind lebensmittelecht und besitzen die FDA-Zulassung. Das Silikonmaterial ist reißfest, nimmt keine Feuchtigkeit auf und ist gegenüber Temperaturen von bis zu 175 °C beständig. Halle 4, Stand 395 www.gd-transport.com 54 VERFAHRENSTECHNIK 9/2017 Spörl.indd 1 03.08.2017 13:32:52

Vollständig vernetzte Gebläse-Komplettstation Statt unvollständigem Einzelgerät eine vollständig vernetzte Komplettstation, die Daten liefert, die überall bequem abrufbar und auswertbar ist: Industrie 4.0 hält Einzug im Gebläsebereich und bringt so höchste Energieeffizienz und maximale Verfügbarkeit. Die maschinenübergreifende Steuerung Sigma Air Manager 4.0 von Kaeser, die schon im Schraubenkompressoren-Bereich verfügbar ist, ist nun auch für Gebläse erhältlich. Sie ist das Herzstück einer Gebläsestation und die Schlüsseltechnik für die Nutzung von Dienstleistungen im Sinne von Industrie 4.0. Als zentrale Intelligenz steuert sie effizient die einzelnen Maschinen und passt die Förderleistung perfekt an das Volumenstrombedarfsprofil an. Sie analysiert sekundenschnell Betriebsdaten, simuliert Handlungsalternativen und wählt dann diejenige aus, die am effizientesten ist. Außerdem sind die neuen Kaeser-Schraubengebläse im Vergleich zu herkömmlichen Drehkolbengebläsen um bis zu 35 % effizienter. Halle 4, Stand 236 Schüttguttechnik GmbH & Co. KG Wir sind Optimierer für: • Schüttgutförderung • Lagerung und • Dosierung www.kaeser.com Schnelle Analyse von Partikeln Die Fritsch Analysette 28 Imagesizer zur Trocken- und Nass-Messung ist ein Partikelmessgerät für alle Anwendungen, bei denen genaue und reproduzierbare Messergebnisse zur Partikelform und -größe benötigt werden. Dabei liefert das optische Verfahren der dynamischen Bildanalyse Ergebnisse für einen großen Messbereich und eine Vielzahl an Formparametern und Auswertemöglichkeiten zur Partikelgröße. Die Messdauer liegt je nach Probenmenge unter 5 min und das Ergebnis liegt sofort vor. Die Auswertung der Messergebnisse ist einfach, denn die moderne Imagesizing-Software ISS zeigt jedes erfasste Partikel eindeutig als Datenpunkt in der sofort verfügbaren Cloud als auch in der Galerie. Der Anwender kann die gewünschte Aussage völlig frei wählen: z. B. die Rundheit in Abhängigkeit vom Minimalen Feret-Durchmesser oder die Konvexität als Funktion des Partikelquerschnitts. Die Partikelgrößenverteilung kann auch als Summenkurve, Balkendiagramm oder tabellarisch angezeigt werden. Halle 2, Stand 227 www.fritsch.de High-End-Industriesauger mit großer Luftförderung Nilfisk präsentiert sein umfassendes Angebot an Industriesaugern und Produktförderanlagen. Die High-End-Industriesauger VHW311 X und VHW421 HC XXX 5PP bestechen nicht nur durch eine Luftförderung von bis zu 58 bzw. 66 l/s und einen Unterdruck von 24 und 19 kpa. Die leistungsstarken Sauger – die den GMP-Richtlinien zur Qualitätssicherung entsprechen – sind aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit und modularen Bauweise auch selbst leicht zu reinigen und zu desinfizieren. Hinzu kommen ein praktisches Verschlusssystem für Deckel und Behälter, das ein einfaches Entfernen und Leeren ermöglicht, sowie das Pullclean-Verfahren. Das Besondere daran: Die Abreinigung der Klasse-M-Patronenfilteranlage erfordert keinerlei zusätzliche, externe Druckluftversorgung und erfolgt durch Ausnutzung des Differenzdrucks zwischen Umgebung und Filterkammer während des Einsatzes. Die Aufnahmeleistung des VHW311 X beträgt 1,5 kW, das Volumen des Edelstahl-Behälters liegt bei 15 l. Halle 3A, Stand 317 www.nilfisk.de Besuchen Sie uns auf der POWTECH in Nürnberg, 26. - 28. 09.2017, Halle 1 / 1-315 Hier: BIG-BAG-Befüllstation mit Verwiegung, Verdichtung und integriertem Vakuumfördergerät Unsere Kompetenzen: • Dosieren von Pulvern, Granulaten, Flüssigkeiten • BIG-BAG-Entleerstation/ -Befüllstation • Silo- und Fördertechnik für Schüttgut • Vakuum- bzw. Saugförderung • pneum. Förderung als Druckförderung • Anlagenbau und Engineering • Automatisierung • Mietanlagen AGS-Schüttguttechnik GmbH & Co. KG Großer Kamp 10 –12 · 32791 Lage Telefon: 0 52 32 - 6 91 90 - 200 Telefax: 0 52 32 - 6 91 90 - 10 info@ags-st.de www.ags-schuettguttechnik.de

Ausgabe