Aufrufe
vor 1 Jahr

Verfahrenstechnik 9/2016

  • Text
  • Verfahrenstechnik
  • Unternehmen
  • Anlagen
  • Einsatz
  • Produkte
  • Anforderungen
  • Komponenten
  • Halle
  • Betrieb
  • Schnell
Verfahrenstechnik 9/2016

TOP-THEMA I FÖRDER- UND

TOP-THEMA I FÖRDER- UND VERPACKUNGSTECHNIK Zuverlässige Schüttgutförderung mit Becherwerken Für die schonende und zuverlässige Förderung von Schüttgütern aller Art ist Wiese Förderelemente ein Spezialist in ihrer Branche. Die Becherwerke und Pendelbecherwerke des Herstellers entsprechen hohen technischen Standards, werden fortlaufend weiterentwickelt und sind daher auch in nahezu allen Industriebereichen im Einsatz. Besonderes Merkmal dieser Becherwerke ist die im eigenen Hause produzierte Gummikette. Sie ist dehnungsfrei, geräuscharm, chemisch beständig, benötigt keine Fette und führt nicht zu metallischem Abrieb. Zudem ist sie auch in Lebensmittelstandard erhältlich. Während des horizontal-vertikalhorizontal Transportes ruht das Fördergut im Becher ohne weitere Übergabestellen. Insbesondere den Anforderungen der Kunden aus dem Nahrungsmittelbereich kommen viele Entwicklungen entgegen. Dazu gehören u. a. magnetisch detektierbare Bechermaterialien, schnell demontierbare und wieder einzuhängende Pendelbecher zur externen Reinigung, aber auch automische CIP-Reinigungsmöglichkeiten mit einem extra Modul mit Düsenstöcken. www.wiese-germany.com Verpackungslösungen für hohe Durchlauf-Stückzahlen Zu den Verpackungslösungen von R.Weiss zählen die Unirob Toploading Maschinen und Picker Linien, die vor allem in Produktionen mit hohen Durchlauf-Stückzahlen Anwendung finden. Die dabei eingesetzten und vielfach bewährten Standardkomponenten bieten nicht nur eine absolute Zuverlässigkeit und Prozesssicherheit, sondern können durch ihre Modulbauweise anwendungsspezifisch an die individuellen Erfordernisse der Kunden angepasst werden. Dazu werden die einzelnen Module zum Aufrichten von Faltschachtelzuschnitten, für das Gruppieren und Toploading sowie für das Verschließen, Kennzeichnen und Palettieren zu einem ganzheitlichen Unirob System konfiguriert. Zu den auf der diesjährigen Fachpack ausgestellten Exponaten zählt unter anderem eine ca. 15 m lange Picker Linie. Fachpack: Halle 2, Stand 221 www.r-weiss.de IMPRESSUM vereinigt mit BioTec erscheint 2016 im 50. Jahrgang, ISSN 0175-5315 Redaktion Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Eva Linder (eli) Tel.: 06131/992-325, E-Mail: e.linder@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redaktion: Dipl.-Chem. Katja Friedl (kf), Tel.: 06131/992-336, Dipl.-Ing. (FH) Inga Ronsdorf (iro), Tel.: 06131/992-259, Dipl.-Ing. (FH) Anne Schaar (as), Tel.: 06131/992-330 Redaktionsassistenz: Angelina Haas, Tel.: 06131/992-361, E-Mail: a.haas@vfmz.de, Gisela Kettenbach, Melanie Lerch, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Doris Buchenau, Anette Fröder, Sonja Schirmer, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel. 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Helge Rohmund, Anzeigenverwaltung Tel. 06131/992-252, E-Mail: h.rohmund@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 49: gültig ab 1. Oktober 2015 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 12,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 96,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 111,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Ein Unternehmen der Cahensly Medien Handelsregister-Nr. HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE 149063659 Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil) Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 48 VERFAHRENSTECHNIK 9/2016

FÖRDER- UND VERPACKUNGSTECHNIK I TOP-THEMA Kompletlösung zur Überprüfung von Medikamenten Serialisierung und Pharma-Compliance sind die zentralen Themen bei Mettler-Toledo auf der Fachpack 2016. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht das 4-in-1-Komplettsystem XS2 MV TE für Track & Trace und Tamper Evidence. Darüber hinaus erleben Standbesucher Produktinspektionssysteme wie das optische Inspektionssystem V2410 zur 360°-Kontrolle von runden Verpackungen sowie ein Röntgeninspektionssystem der X36-Serie mit verbesserter Detektionssoftware. Das 4-in-1-Komplettsystem vereint ein Beschriftungssystem, eine Smart-Kamera zur Kontrolle des Aufdrucks, ein Tamper-Evidence-Versiegelungsmodul und eine dynamische Kontrollwaage in einem einzigen Gerät. Es überprüft aufgebrachte Produktcodes mittels Smart- Kamera und versiegelt Medikamentenverpackungen, um Produktmanipulationen zu verhindern. Mit einer Länge von nur 2m eignet sich das Komplettsystem für Pharmaunternehmen mit geringem Platzangebot. Das System lässt sich direkt in Produktionslinien integrieren. Fachpack: Halle 3A, Stand 343 www.mt.com Inspektionssystem überprüft Packungen von zwei Seiten Bizerba Luceo präsentiert das optische Inspektionssystem BVS-L, das Packungen synchron von oben und unten überprüft. Das Vision System lässt sich leicht in bestehende Anlagen integrierten und unterzieht alle Packungen einer Kontrolle hinsichtlich Etikettenposition, Text, QR-Code und Haltbarkeitsdatum. Findet das Kontrollsystem fehlerhafte Packungen, sortiert es diese sofort aus. Durch die Übernahme des französischen Inspektionsspezialisten Luceo hat das Unternehmen sein Portfolio an optischen Kontrollsysteme erweitern können. Fachpack: Halle 3A, Stand 141 Auf engem Raum effizient verpacken Die neue Umwickelanlage vom Typ Twistpac TL 404 des Unternehmens Romwell findet mit 1,5 m Länge und 1,1 m Breite praktisch überall Platz und eignet sich für Packstücke bis 400 mm Breite. Ein Touchpanel ermöglicht die Bedienung von beiden Seiten, während eine spezielle Dornkonstruktion den Folienwechsel erleichtert. Fachpack: Halle 7, Stand 422 www.romwell.de Full-Service-Konzept aus einer Hand Der diesjährige Messeauftritt der Duo Plast AG ist voll und ganz an den Herausforderungen Sicherheit, Kosten und Nachhaltigkeit ausgerichtet. An zahlreichen Stretchfolienmustern, verschiedenen Verpackungsanlagen und den Möglichkeiten des Technologiezentrums Duo Lab können die Zusammenhänge im Verpackungsprozess praxisnah und verständlich erläutert werden. Durch die Kombination der drei Geschäftsbereiche bietet das Unternehmen ein Full-Service-Konzept aus einer Hand. Fachpack: Halle 5, Stand 111 www.duoplast.ag Hohe Reinigungsleistung trifft Sicherheit und Komfort www.bizerba.com Inserentenverzeichnis Heft 9/2016 AGS, Lage31 APE Engineering, Porta Westfalica35 AZO, Osterburken19 Bauermeister, Norderstedt4 BOT Oberflächentechnik, Kulmbach40 CRE Rösler, Hohenlockstedt34 Denios, Bad Oeynhausen41 easyFairs Switzerland, CH-Muttenz23 Electrosuisse, CH-Fehraltorf6 Elmess, Uelzen21 Fette Compacting, Schwarzenbek2. US Funke, Gronau7 Gather, Wülfrath13 GEA Westfalia Separator Group, Oelde17 Hein, Lehmann, Krefeld47 Igus, Köln45 Jacob Söhne, Porta Westfalica29 Jensen, Kappeln18 Kahl, Reinbek11 Meorga, Nalbach33 Neuhaus, Witten15 Nilfisk, Pinneberg49 Rippert, Herzebrock-Clarholz3 Röhrs, Sonthofen39 Ruwac, Melle41 S+J Armaturen, Hamburg25 Säbu, Morsbach39 Sartorius Mechatronics, Hamburg5 Stäubli Tec-Systems, Bayreuth27 system-technik, Landsberg20 Vogelsang, Essen (Oldenburg)9 Yokogawa, Ratingen4. US Beilage: Meorga, Nalbach (Teilbeilage) Besuchen Sie uns: FachPack Nürnberg 27.-29.09.2016 Halle 3 Stand 3-505 VHW320 IC Z22 Leistungsfähiger White-Line Industriesauger für anspruchsvollste Anwendungen in der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie. Dank vollautomatischer Filterabreinigungstechnologie InfiniClean und ATEX-Zertifizierung ideal geeignet für den Einsatz im Dauerbetrieb, selbst in explosionsgefährdeten Bereichen. www.nilfisk.de

Ausgabe