Aufrufe
vor 7 Monaten

Verfahrenstechnik 9/2015

Verfahrenstechnik 9/2015

MESSEN, REGELN,

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN Inline-Durchflussmessgerät ohne Toträume Flowave ist ein Kompaktgerät zur Durchflussmessung in flüssigen Medien und besteht in einer ersten Ausführung aus einem Transmitter mit oder ohne Display und einem Sensor mit Clamp-Prozessanschlüssen. Die zugrunde liegende Surface-Acoustic-Wave-Technologie (SAW) nutzt für die Messung eine Wellenausbreitung wie bei seismischen Aktivitäten. Ein großer Pluspunkt der patentierten Technik ist, dass es keinerlei Einbauten oder Verengungen und damit auch keine Toträume im Messrohr gibt. Die Messung findet so ohne jeden Kontakt von Sensorelementen zum Medium statt. Die Rohrinnenseite kann mit der gleichen Oberflächengüte hergestellt werden wie der Rest der Rohrleitung und unterscheidet sich hinsichtlich Hygiene, Reinigung und Strömungsverhältnissen nicht von jedem anderen geraden Rohrstück. Wartungsarbeiten sind nicht nötig. Sowohl der Transmitter als auch der komplette Sensor inklusive Messrohr erfüllen höchste hygienische Ansprüche, weshalb Flowave insbesondere für die Pharma-, Lebensmittel-, Getränke- und Kosmetikbranche geeignet ist. Kompakte Größe und geringes Gewicht erlauben den Aufbau von kompakten Anlagen, einfachsten Transport und Installation. www.burkert.com Präventive Instandhaltung optimiert Leistung Die GE Asset-Perfor- mance-Management- Lösung verbessert die Früherkennung von Ausfällen in chemischen Produktionsanlagen und ermöglicht so eine neue Qualität im präventiven Instandhaltungsmanagement. Durch die frühe Diagnose möglicher Störungen können die Wartungskosten von Chemieanlagen um bis zu 30 % gesenkt werden. Dazu wird die klassische vergangenheitsbezogene Analyse ersetzt durch eine Algorithmen-basierte und vorausschauende digitalisierte Analyse. Die Ist-Werte werden laufend mit zuvor ermittelten Referenzwerten (Teaching-Prozess) abgeglichen. Die Überwachung der Daten kann standortunabhängig über mobile Endgeräte erfolgen. So werden Indizien, dass die Leistung an einer kritischen Stelle im Produktionsprozess nachlässt, Tage oder Wochen vor dem eigentlichen Ausfall sichtbar gemacht. Kleinste Anomalien in Form von Datenabweichungen werden sofort in Handlungsanweisungen übersetzt. Pumpen, Ventile, Turbinen und andere kritische Anlageelemente können so vorbeugend gewartet oder ausgetauscht werden, bevor ein Ausfall zum Anlagenstillstand führt. Zur Überwachung chemischer Produktionsanlagen durch das GE Asset Performance Management bedarf es keiner Neuinstallation oder Anfangsinvestition; es kann zudem herstellerübergreifend eingesetzt werden. So werden Datensilos vermieden. www.ge.com/de Schaltschrankkonfigurator spart Zeit und Geld Der VLT Plus Panel Configurator von Danfoss stellt als kostenfreies, webbasiertes Softwaretool einen Schaltschrankbaukasten für normgerechte Lösungen bereit. Mit seiner Hilfe lassen sich Schaltschranklösungen mit VLT-Frequenzumrichtern schnell planen und mit den automatisch generierten Plänen im Handumdrehen beauftragen. Um in Produktionsbetrieben energieeffiziente Antriebslösungen umzusetzen, benötigen Anwender häufig statt nur des reinen Antriebs eine Gesamtlösung in Form eines mit allen Baugruppen ausgestatteten Schaltschranks. Gerade im mittleren Leistungsbereich von 90 bis 630 kW, wo das Gros der Anwendungen liegt, sind Komplettlösungen aus einer Hand gefragt. Für Auslegung und Design einer kompletten Antriebslösung steht dem Anwender nun rund um die Uhr kostenfrei der VLT Plus Panel Schaltschrankkonfigurator zur Seite. Mit diesem Tool wird die Zusammenstellung und Bestellung eines kompletten Schaltschranks deutlich schneller und einfacher. Für den Anwender wird ein komplettes, fertig konfiguriertes Paket inklusive umfangreicher Dokumentation zusammengestellt – ohne dass der Nutzer tiefgreifende Fachkenntnisse über Schaltschrankbau oder die entsprechenden Normen erwerben muss. www.danfoss.de Multi-Netzwerkschnittstelle in einem Gerät Die Anybus CompactCom 40er-Serie ist eine Familie von Kommunikationsschnittstellen, mit der Hersteller eine Multi-Netzwerkschnittstelle in ihren Geräten realisieren können. Die 40er-Serie ist auf industrielle High-End-Applikationen mit hohen Anforderungen an die Performance zugeschnitten. Die Anybus CompactCom 40er-Serie für Profinet ermöglicht eine sehr schnelle Kommunikation zwischen dem Automatisierungsgerät und Profinet (Latenzzeit bei Prozessdaten ist beim Modul unter 15 μs). Die 40er-Serie unterstützt die Profinet-RT-Klassen 1 und 3. Das Compactcom- Modul hat einen im Prozessor integrierten Profinet IRT Ethernet- Switch und unterstützt Profinet-Funktionen wie MRP (Media Redundancy Protocol), Clock-Synchronous Operation, Fast Start Up und ProfiIenergy. Außerdem ermöglicht das Modul die Profisafe-Kommunikation nach dem Black-Channel-Prinzip. In Kombination mit dem Safety-Modul IXXAT Safe T100 bietet HMS Herstellern damit eine vollständige Safety-Lösung. www.anybus.de 46 VERFAHRENSTECHNIK 9/2015

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN Fernwirkcontroller in der Anlagenüberwachung Eine exakte Aufzeichnung aller Ereignisse, Alarmbearbeitung, diverse Protokolle zur Kommunikation an eine übergeordnete Leittechnik sowie Schnittstellen für die Verbindung mit allen gängigen Feldgeräten – all das bietet der Fernwirkcontroller WebRTU. Damit hat EES ein Gerät entwickelt, das heutigen Anforderungen an die Überwachung und Steuerung weiträumig verteilter Anlagen und Bauwerke aus der Ferne genügt. Das Konfigurationstool erlaubt das komfortable Erstellen einer Fernwirkapplikation ohne Programmierkenntnisse. Visualisierung und Berichterstellung sind in der Standardsoftware bereits integriert. Dynamische Webseiten können auf Basis von skalierbaren Vektorgrafiken erstellt und über den integrierten Webserver weltweit über Smartphone oder Tablet mithilfe gängiger Browser abgerufen werden. Integrierte IT-Sicherheit über VPN, SSL-Verschlüsselung und Firewall sind ein weiteres Highlight. Über IP-Forwarding können externe Geräte über die Ethernet-Schnittstelle oder über das UMTS-Modem von außen angesprochen werden, z. B. um Archivdaten in einem Fehlerfall aus der Ferne auszulesen. Mit WIESE sicher ans Ziel! Schüttgut effizient transportieren. In WIESE Pendelbecherwerken kommt Schüttgut jeder Art immer zuverlässig und ohne Verluste ans Ziel. Unsere Förderelemente sind dabei extrem wartungsarm und pflegeleicht. Den Streckenverlauf bestimmen natürlich Sie, individuell nach Ihrem Bedarf. WIESE – Innovation seit über 50 Jahren. SOLIDS 2015 SOLIDS Dortmund, 4.-5.11.15, Halle 5, Stand M: 10-5 www.ees-online.de Ventilauslegung mit neuer Auslegungssoftware www.wiese-germany.com Innovative Technik trifft Design Ihr Spezialist für Panels, Rechner und mehr. Helge-Wiese.indd 1 31.08.2015 09:22:13 Multitouch-Panel-PCs RCVcalc ist eine neue Auslegungssoftware von Badger Meter, mit der Anwender die Prozessanforderungen ihrer Anlage exakt definieren können. Die Software führt zur Auswahl des geeignetsten Regelventils für jedes Projekt. Mit mehr als 2000 verschiedenen Medien in der internen Datenbank deckt RCVcalc beinahe jede Applikation ab. Aufgrund der automatischen Identifizierung der Aggregatszustände lässt sich das Verhalten des Mediums im Ventil genau berechnen. Weiterhin können kundenspezifische Medien erstellt werden. Falls der Anwender das Programm Refprop der NIST verwendet, wird RCVcalc dessen Bibliotheken in die Datenbank aufnehmen. Mit den implementierten thermodynamischen Gleichungen können Betriebspunkte dann noch exakter berechnet werden. Dies ist insbesondere bei hohem Druck und/oder Niedertemperaturanwendungen äußerst nützlich. Die Software ermöglicht dem Benutzer, die Betriebssollwerte zu visualisieren und verschiedene Kennlinien und Kv-Werte des Ventils zu vergleichen. www.badgermeter.de Gewerbepark Hungriger Wolf CRE-Allee 1 D-25551 Hohenlockstedt Fon +49 48 26 - 37 666-0 Fax +49 48 26 - 37 666-26 e-mail: info@cre-electronic.de web: www.cre-electronic.de • langzeitverfügbare Komponenten • CPU von Intel Atom Quad Core bis Core i7 5th Gen. • Investitionsschutz durch Upgradefähigkeit • schlankes, lüfterloses Design • servicefreundlicher Geräteaufbau • optimale Rechnerperformance • Optionen: RFID, WLAN, Barcode-Scanner, USV • Audio-Wiedergabe über Glasoberfläche (optional) • Schutzart bis IP69K und/oder Staub-Ex Zone 22 VERFAHRENSTECHNIK 9/2015 47 CRE-Roesler.indd 1 31.08.2015 09:24:26

Ausgabe