Aufrufe
vor 2 Monaten

Verfahrenstechnik 7-8/2020

  • Text
  • Verfahrenstechnik
  • Pumpe
  • Deutlich
  • Hersteller
  • Unternehmen
  • Pumpen
  • Wasser
  • Anlagen
  • Produktion
  • Regeln
Verfahrenstechnik 7-8/2020

VERFAHRENSTECHNIK IM

VERFAHRENSTECHNIK IM ALLTAG I SERIE Aus grün wird rot Reifeprozess bei Tomaten im Gewächshaus steuern Sommerzeit ist Tomatenzeit. Ob als Salat, in Aufläufen, auf Bruschetta oder einfach nur in Snackgröße direkt in den Mund – für die roten Früchtchen gibt es viele Verwendungsmöglichkeiten. Ein Reifegas optimiert den Anbau unter Glas. Autorin: Lena Gutmann, Projektingenieurin Marktentwicklung Lebensmittel, Linde GmbH, Pullach Auf dem Lebensmittelmarkt müssen Tomaten einen enorm hohen ästhetischen Standard erfüllen. Nur die am besten aussehenden Produkte schaffen es in die Supermarktregale. Dabei kann die Sicherstellung des optimalen Reifezeitpunkts eine echte Herausforderung sein, insbesondere in kälteren Klimazonen gegen Ende der Vegetationsperiode, wenn die Tage kürzer werden und die Sonne ihre Intensität verliert. Die Verwendung von Chemikalien wie Ethephon zur Reifung von Tomaten in Gewächshäusern ist teilweise verboten oder wird von Verbrauchern abgelehnt, da sie Rückstände auf den Produkten hinterlassen können. Alternativ erfordern natürliche Reifungsprozesse gegen Ende der Saison den zusätzlichen Einsatz von Heizung und Beleuchtung, was sehr kostspielig sein kann. Linde hat daher eine Lösung entwickelt, die die natürliche Reifung von Tomaten in Gewächshäusern ohne den Einsatz von Chemikalien unterstützt und es den Erzeugern so ermöglicht, das Beste aus ihren letzten Ernten herauszuholen. Nützliches Pflanzenhormon Durch ein neues System kann ein Gasgemisch in Gewächshäusern sicher dosiert werden, sodass der Reifeprozess sorgfältig kontrolliert und optimal beschleunigt werden kann. Dieses Gasgemisch besteht zu 96 Prozent aus Stickstoff und zu vier Prozent aus Ethylen. Ethylen ist ein Pflanzenhormon, das das Pflanzenwachstum und die Reifung stimuliert. Es ist als Pflanzenschutzmittel eingestuft und wurde daher gemäß der europäischen Verordnung 1107/2009 für die Verwendung u. a. in Deutschland zugelassen. Die Lösung besteht aus zwei unabhängigen drahtlosen Ethylensensoren sowie einem Kontrollmesskit. Die Sensoren senden Daten an das Kontrollmesskit, das direkt an das Gasbündel angeschlossen ist. Wenn die Ethylen-Konzentration im Gewächshaus unter eine bestimmte Voreinstellung fällt, öffnet das Messkit das Gasventil und schließt es erneut, sobald die Zielkonzentration erreicht wurde. So kann die optimale Steuerung des Reifeprozesses ganz automatisch sichergestellt werden – sogar in zwei Gewächshäusern gleichzeitig, unabhängig von deren Größe. Die Rückverfolgbarkeit der Messwerte wird durch die Möglichkeit der Datenauslesung gewährleistet. Foto: ehaurylik/stock.adobe.com www.linde-gas.de 42 VERFAHRENSTECHNIK 07-08/2020 www.verfahrenstechnik.de

VORSCHAU IM NÄCHSTEN HEFT: 9/2020 ERSCHEINUNGSTERMIN: 22. 09. 2020 • ANZEIGENSCHLUSS: 07. 09. 2020 01 02 03 04 01 Im Top-Thema Schüttguttechnik präsentieren wir Neuheiten und Lösungen rund um die mechanische Verfahrenstechnik (Foto: NürnbergMesse) 02 Industriegetriebe für Heavy-Duty- Anwendungen wie Mischer sichern die Produktion bei einem Backwarenhersteller (Foto: Getriebebau Nord) 03 Effiziente Regelprozesse sparen Kosten bei der Kühlung von Anlagen (Foto: Samson) 04 Mit der Schallemissionsprüfung lassen sich drohende Schäden an Druckgeräten frühzeitig und zerstörungsfrei erkennen (Foto: Tüv Süd) Der direkte Weg (Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten) Internet: www.verfahrenstechnik.de E-Paper: digital.verfahrenstechnik.de Redaktion: redaktion@verfahrenstechnik.de www.verfahrenstechnik.de VERFAHRENSTECHNIK 07-08/2020 43

Ausgabe

Verfahrenstechnik Handbuch Prozesstechnologie 2019