Aufrufe
vor 2 Monaten

Verfahrenstechnik 7-8/2020

  • Text
  • Verfahrenstechnik
  • Pumpe
  • Deutlich
  • Hersteller
  • Unternehmen
  • Pumpen
  • Wasser
  • Anlagen
  • Produktion
  • Regeln
Verfahrenstechnik 7-8/2020

VERFAHREN UND ANLAGEN

VERFAHREN UND ANLAGEN Dichtung und Wärme Verbesserte Plattenstruktur bei Wärmeübertragern Thermisch und hydraulisch optimierte Wärmeübertragungsplatten bieten eine erhebliche Steigerung der Effizienz. Der Wirkungsgrad hinsichtlich Wärmeübertragung und Druckverlust wird um bis zu 20 % verbessert. Durch die Optimierung der Wärmeübertragungsplatten lassen sich Wärmeaustauscher kompakter bauen. Erreicht wird dies durch eine verbesserte Prägung und neuartige Features, wie dem Bypass-Stop-System. Funke bietet eine neue Plattengeneration, die deutlich effizienter ist als die bisherigen Lösungen dieser Serie. Seit Juli 2020 bietet Funke mit den FP2000er- und den FP4000er-Serien neue gedichtete Plattenwärmeübertrager an. Zentrale Einsatzfelder der Plattenwärmetauscher sind die Heizungs- und Klimatechnologie, der Maschinen- und Anlagenbau sowie die Antriebs- und Verfahrenstechnik. Bei den neuen Systemen handelt es sich um die Serie FP2000 mit DN50-Anschlüssen sowie um die Serie FP4000 mit DN100-Anschlüssen. Beide Serien zeichnen sich durch eine erhebliche Steigerung ihrer Effizienz in den Bereichen Wärmeübertragung und Druckverlust aus. Dabei bestand die besondere Herausforderung im Entwicklungsprozess darin, diese optimierte Performance ohne eine Veränderung der äußeren Abmessungen und Anschlussmaße zu erreichen. Dadurch können Bestandskunden die neuen Platten nutzen, ohne in neue Gestelle investieren zu müssen. Verbessertes Design Die Optimierung der Oberflächenstruktur der neuen Wärmetauscherplatten wurde mithilfe von Strömungssimulationen erzielt. Dank CFD (Computational Fluid Dynamics) konnte das Design der Platten für das bestmögliche Verhältnis von Druckverlust und Wärmeübertragung perfektioniert werden. Für die optimale Wärmeübertragung ist zudem auch ein neues Bypass- Stop-System verantwortlich. Im Bereich der Dichtungen gibt es bei der neuen Plattenserie ebenfalls einige Zusatzleistungen. So sorgt ein sogenanntes Clip-on für den besten Sitz der Dichtungen auch nach mehrmaligem Öffnen der Plattengestelle. Ein wichtiger technischer Nutzen der neuen Plattenserien liegt auch in der höheren Druckbeständigkeit. Ein weiterer Pluspunkt: Die neuen Wärmeübertrager sind kompakter als ihre Vor- Der Wirkungsgrad hinsichtlich Wärmeübertragung und Druckverlust wird um bis zu 20 % verbessert gängermodelle. So wird häufig mit weniger Platten eine hohe Leistungsfähigkeit erreicht. Diese Reduzierung der Platten führt zu einem verminderten Wartungs- und damit auch Kostenaufwand für die Geräte. Mit den neuen Plattenserien bietet Funke seinen Kunden Wärmeübertrager auf dem aktuellen technologischen Standard an. Fotos: Funke, burak duman/stock.adobe.com www.funke.de Autor: Klaus-Peter Grave, Leiter Marketing, Funke Wärmeaustauscher Apparatebau GmbH, Gronau 18 VERFAHRENSTECHNIK 07-08/2020 www.verfahrenstechnik.de

VERFAHREN UND ANLAGEN Neue Wärmeübertrager-Platte Kelvion stellt eine neue Platte zur Wärmeübertragung vor: die NX350M. Mit ihr lassen sich Apparate für Wärmeleistungen im zweistelligen Megawattbereich bauen. Dabei sorgen dünne, druckfeste Platten mit einer Prägetiefe von 2,4 mm sowie eine höchst turbulente Medienströmung für eine effiziente Wärmeübertragung. Das Optiwave-Design verstärkt diesen Effekt, indem es eine äußerst gleichmäßige Beströmung der gesamten Plattenbreite herbeiführt. Erhältlich sind die Platten aus Edelstahl sowie aus Titan. Auswahl besteht außerdem beim Prägewinkel, um diesen den Betriebsbedingungen anzupassen. Weitere Merkmale sind die Kompatibilität mit den NT-Universalgestellen oder das PosLoc-Design, das die Platten bei der Montage automatisch ausrichtet. Mit der neuen NX350M umfasst die NX-Plattenserie nun sechs verschiedene Größen mit Anschlussdurchmessern von DN25 bis DN350. Wie effektiv der Wärmeübertrag der neuen Platte ist, wurde auf Wunsch eines Pilotanwenders anhand eines Apparates getestet, der mit 5 m Länge und ca. 20 t Gewicht eine Leistung im zweistelligen Megawattbereich erbringt. Resultat des Full-Scale-Tests: Die Leistung wurde bei allen vom Kunden geforderten Betriebsbedingungen erfüllt. www.kelvion.com Veraschung von Lebensmitteln Der Muffelofen von Cem bietet laut Hersteller eine deutliche Zeitreduktion und ein „sauberes“ Arbeiten. Der hohe Luftdurchsatz ermöglicht durch die luftdurchlässige Isolationskeramik und durch die Tiegelwand der patentierten Quarztiegel ein schnelles Verbrennen der Probe und sorgt für eine gute Entlüftung des Systems. Die Cem-Quarzfasertiegel beschleunigen den Veraschungsprozess durch ihre hohe Porosität. Zudem bietet dieses Material den Vorteil, dass es innerhalb von wenigen Sekunden nach der Entnahme aus dem Ofen abkühlt, ohne dabei Feuchtigkeit aufzunehmen. Somit wird ein Überführen in den Exsikkator hinfällig und beschleunigt das Handling des Rückwiegens enorm. Ein Abluftrohr wird direkt am Gerät angeschlossen, das damit selbst, wie auch seine Umgebung frei von Ablagerungen bleibt. Die Raumluft und somit auch der Anwender werden nicht belastet und die Installation braucht unter keinem Abzug zu erfolgen. Effiziente Klärschlammtrocknung Die Huber SE hat von den Städtischen Werken Energie + Wärme GmbH den Auftrag für die Planung und den Bau von zwei Bandtrocknungsanlagen der Baugröße BT30 erhalten. Die zu erbringenden Leistungen der Planungsphase waren das Basicund Detail-Engineering, die Zuarbeit im Rahmen der Erstellung des Genehmigungsantrags sowie die vollumfängliche Projektierung der Anlage in ständigem Austausch mit dem Kunden. In der Ausführungsphase erfolgt die mechanische und elektrische Installation der Gesamtanlage inkl. der Inbetriebnahme, sodass die Anlage vollautomatisch genutzt werden kann. Höchste Priorität galt der Minimierung der anfallenden Abwassermenge. Durch den Verzicht auf eine Brüdenkondensation und die Wahl des sogenannten Frischluft-Abluft-Systems reduziert sich die Abwassermenge auf ein Minimum. Das aus dem Klärschlamm verdampfte Wasser verbleibt in den Verfahrensschritten nach dem Trockner vollständig in der Gasphase und verlässt die Anlage mit der Fortluft. Gezielte Aufheizung der Fortluft über mehrere Wärmetauscher vermeidet Kondensationseffekte und verhindert die Bildung einer Dampffahne am Kaminaustritt. Um kontinuierlich die volle Trocknungsleistung zu garantieren, kommt die bewährte intelligente, vollautomatische Huber Durchsatzsteuerung zum Einsatz. www.huber.de DIE INTELLIGENTE ART, SCHÜTTGÜTER ZU FÖRDERN! Wessjohann Fördertechnische Anlagen GmbH Taubenstraße 1a • 49692 Cappeln-Sevelten Tel.: (0) 4471 95 81 96 Mail: info@wessjohann.com • www.wessjohann.com Anz_ESL51_LED_Vt_90 x 60 mm_2019 www.cem.de Benetzen, dispergieren, desagglomerieren Um Pulverstoffe effizient in Flüssigkeiten zu dispergieren, ist die Integration mehrerer, normalerweise nacheinander ablaufender Prozessschritte notwendig. Einzelne Teilprozesse sollen nicht parallel oder nacheinander ausgeführt werden, sondern integriert und gleichzeitig ablaufen. Mit der Ystral Conti-TDS Technologie erfolgt die staub- und verlustfreie Gebindeentleerung, der Pulvertransport und die Zugabe, die Benetzung und Dispergierung bis zur vollständigen Desagglomeration mit nur einer Maschine. www.ystral.com Lumistar Mini-Schauglasleuchte ESL 51-LED Umgebungstemperatur bis 50°C • Leistungsstark • 185 Lumen • Extrem robust • Wenig Platzbedarf • Universelle Befestigungsmöglichkeit info@lumiglas.de | www.lumiglas.de Neu www.verfahrenstechnik.de VERFAHRENSTECHNIK 07-08/2020 19 Papenmeier.indd 1 17.06.2019 11:32:45

Ausgabe

Verfahrenstechnik Handbuch Prozesstechnologie 2019