Aufrufe
vor 1 Woche

Verfahrenstechnik 7-8/2019

Verfahrenstechnik 7-8/2019

AKTUELLES

AKTUELLES DIGITALISIERUNG: LIVE ERLEBEN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST Am 28. und 29. Oktober 2019 veranstalten O+P Fluidtechnik und der VDMA in der Stadthalle Sindelfingen den 1. Fach-Congress HydrauliX. Wir sprachen mit Carmen Nawrath, Organisatorin des Events, über die Details. Frau Nawrath, Ende Oktober startet der 1. Fach-Congress HydrauliX zum Thema Digitalisierung in der Hydraulik. Warum gerade jetzt? Der Digitalisierungsbedarf in der Industrie steigt stetig und stellt die Hydraulik vor neue Herausforderungen. Er bestimmt den Transformationsbedarf der gesamten Wertschöpfungskette über nahezu alle Branchen der Industrie. Gerade deshalb ist es so wichtig, für die beteiligten Akteure eine Plattform für den informationellen Austausch zu schaffen. Der Fachverband Fluidtechnik im VDMA als inhaltlicher Träger und der Veranstalter Vereinigte Fachverlage GmbH schaffen gemeinsam mit der Redaktion O+P Fluidtechnik eine hochkarätige Veranstaltung. Warum ist der Fach-Congress HydrauliX ein Muss-Termin für alle Hydrauliker? Digitalisierte, vernetzte und intelligent gesteuerte fluidtechnische Produkte ermöglichen die Entwicklung neuer Lösungen und Services in den verschiedensten Anwenderbranchen. Das macht die Unternehmen auch in der Hydraulik fit für die Zukunft und erfolgreich im Wettberwerbsumfeld. Den Teilnehmer erwarten hochkarätige Vorträge und Präsentationen im Congress und eine Ausstellung von innovativen Highlights, die wertvolle, anwenderbezogene Impulse geben. Welche Themen sind die Fokus-Themen? In den Keynotes zeigen Prof. Dr.-Ing. Jürgen Weber, Technische Universität Dresden, und Dr. Steffen Haack, Bosch Rexroth AG, den Status quo der Branche und geben einen Ausblick in die zukünftige rasante Entwicklung in der Digitalisierung der Hydraulik. Auf den Marktplätzen der begleitenden Ausstellung werden die Themengruppen „IoT-Produkte“, „Sensorik & Connectivity“ sowie „Datenmanagement, digitaler Zwilling und entsprechende Business-Modelle“ anwendungsbezogen demonstriert. Darüber hinaus erwarten den Besucher spannende Vorträge aus Sicht des Maschinenherstellers und des -betreibers. Zu den weiteren Highlights des Programms zählen auch eine Podiumsdiskussion, Innovationspitches sowie eine Awardverleihung. Was hat es mit dem Award auf sich? Innovative Produkte werden den Teilnehmern in Kurzpräsentationen während des Kongresses vorgestellt. Anschließend entscheiden die Teilnehmer in einer Live-Online-Abstimmung, welches Produkt den „HydrauliX Innovation Award“ erhält. Der Sieger wird im Anschluss in „O+P Fluidtechnik“ präsentiert. HYDRAULIX 1. FACH-CONGRESS „DIGITALISIERUNG IN DER HYDRAULIK“ AUF EINEN BLICK Der Fach-Congress ist eine Kooperations-Veranstaltung des Fachverbandes Fluidtechnik im VDMA und O+P Fluidtechnik. Zwei starke Partner schaffen eine wirkungsvolle Plattform zum Austausch zwischen Hersteller, Anwender und Betreiber. HydrauliX liefert Antworten auf die aktuellen Fragestellungen; Megatrends wie die digitale Transformation und Industrie 4.0 stellen auch die Hydraulikbranche vor neue Herausforderungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Welcher Transformationsbedarf und folglich welche Anforderungen entstehen durch diesen Technologie-Wandel? Dies steht im Fokus der Veranstaltung. MARKTPLÄTZE DER INNOVATIONEN Die begleitende Ausstellung zeigt an verschiedenen Themen-Plätzen Anwendungen und Exponate der Innovationstreiber der Branche. Marktplatz 1 „IoT-Produkte“ Marktplatz 2 „Sensorik & Connectivity“ Marktplatz 3 „Daten, digitaler Zwilling, Business-Modelle“ Jetzt anmelden: www.hydraulix-congress.de oder bit.ly/hydraulix Es lohnt sich, bereits am Vorabend anzureisen, oder? Schon am Vorabend treffen sich die Teilnehmer mit den Ausstellern und Referenten zum Come-Together in der Stadthalle Sindelfingen. Hier gibt es Gelegenheit zu guten Fachgesprächen und regem Networking. HydrauliX ist das Event des Jahres – ein Muss für Hersteller, Maschinenbauer und Endanwender der Hydraulik! www.hydraulix-congress.de 8 VERFAHRENSTECHNIK 7-8/2019

AKTUELLES Fristam in Indien Fristam India bezog vor Kurzem ein neues Produktionsgebäude in Pune, da die Kapazitäten der alten Fabrik nicht mehr ausreichten, um die wachsende Nachfrage aus dem lokalen Markt entsprechend zu bedienen. In der neuen Niederlassung beschäftigt Fristam India fast 50 Mitarbeiter, die Kreiselpumpen der FP-Serie produzieren und FL-Drehkolbenpumpen montieren. Mit dem Umzug verdreifacht Fristam seine lokalen Produktionskapazitäten auf über 200 Kreiselpumpen pro Monat. Hinzu kommt die Endmontage von FL-Pumpen aus Baugruppen, die aus Deutschland zugeliefert werden. www.fristam.de SEMINARE, TAGUNGEN, KURSE Veranstaltung Datum, Ort Anmeldung SEMINAR Wärmenutzungsanlagen zur Wärmeauskopplung aus Rauchgasen FORTBILDUNG Immissions- und Störfallbeauftragte, Schwerpunkt TA Luft SEMINAR Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten GRUNDLAGENKURS Durchflussmessung, Schwerpunkt Wasserapplikationen 22./23.08.19, Timm. Strand 26./27.08.19, Offenbach 02./03.09.19, Wuppertal 10.09.19, Berlin WORKSHOP Infrarot-Messgeräte 12.09.19, Bremen WORKSHOP Fest-Flüssig-Trennung 16.–20.09.19, Karlsruhe SEMINAR Gasmesstechnik 17.09.19, Karlsruhe TAGUNG 13. Essener Explosionsschutztage 18./19.09.19, Essen PRAXISFORUM Umweltbeauftragte 24./25.09.19, Köln FACHTAGUNG Schüttgutfördertechnik 25./26.09.19, Magdeburg Haus der Technik, Tel. 0201/1803-1, www.hdt-essen.de Umweltinstitut Offenbach, Tel. 069/810679, www.umweltinstitut.de Technische Akademie Wuppertal, Tel. 0202/7495-0, www.taw.de Flexim, Tel. 030/93667660, www. flexim.com Optris, Tel. 030/500197-0, www.optris.de Inst.für Mech. Verfahrenstechnik und Mechanik, Tel. 0721/608-42401, www.mvm.kit.edu AMA Weiterbildung, Tel. 030/22190362-0, www.ama-weiterbildung.de Haus der Technik, Tel. 0201/1803-1, www.hdt-essen.de Umweltakademie Fresenius, Tel. 0231/75896-76, www.akademie-fresenius.de Institut für Logistik und Materialflusstechnik (ILM), Tel. 0391/67-58780, www.ilm.ovgu.de/schuettgut Jacob mit neuem Logistikzentrum Die Fr. Jacob Söhne GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Porta Westfalica hat für ihre Rohrsysteme nach dem Baukastenprinzip ein neues Logistikzentrum gebaut. „Damit haben wir seit diesem Jahr unsere Lieferfähigkeit deutlich verbessert“, berichtet Geschäftsführer Patrick Jacob. Im Speditionsversand verlassen die Standardartikel nach zwei Tagen das Lager, im Express-Paketversand spätestens am Tag nach der Bestellung. So werden bis zu 25 000 Teile täglich versendet. www.verfahrenstechnik.de anz-90-130-vfm_Layout 1 18.02.18 14:00 Seite 1 www.jacob-rohre.de 100 Jahre Kaeser Kompressoren In diesem Jahr feiert der Kompressoren-Hersteller und Druckluft- Systemanbieter Kaeser sein hundertjähriges Bestehen. Alles begann mit Carl Kaeser Senior in Coburg. 1919 wurden in der Maschinenbauwerkstatt zunächst Zahnräder produziert und Automotoren überholt. Auf dem vorhandenen Know-how des Motorenbaus fußend, wurden im Jahr 1948 Kolbenkompressoren in das Produktprogramm aufgenommen – der erste Meilenstein war gesetzt. Weitere folgten mit der Entwicklung der Kaeser Schraubenkompressoren mit Sigma Profil Anfang der 70er-Jahre, der Inbetriebnahme der modernsten deutschen Kältetrocknerproduktion in Gera im Jahr 1994 und der Einführung der revolutionären Kompressor-Steuerung Sigma Control um die Jahrtausendwende. Mit dem Start des innovativen Druckluft-Managementsystems Sigma Air Manager 4.0 im Jahr 2001 war der Weg für die Digitalisierung geebnet. Heute arbeiten über 6 000 Menschen weltweit bei Kaeser Kompressoren. Das Unternehmen ist mit eigenen Tochtergesellschaften und exklusiven Vertriebspartnern in über 100 Ländern präsent, hat aber als Familienunternehmen seine deutschen Wurzeln nie aus dem Blick verloren. www.kaeser.com www.ruwac.de 05226-9830-0 VERFAHRENSTECHNIK 7-8/2019 9 Ruwac.indd 1 12.03.2018 15:56:13

Ausgabe