Aufrufe
vor 3 Monaten

Verfahrenstechnik 7-8/2017

Verfahrenstechnik 7-8/2017

TOP-THEMA I PUMPEN

TOP-THEMA I PUMPEN Zweistufige Drehschieberpumpen Die zweistufigen Hochleistungs- Drehschieberpumpen Duoline von Pfeiffer Vacuum decken alle Anwendungen im Grob- und Feinvakuumbereich ab. Sie erreichen ein Saugvermögen von 1,25 bis 11 m 3 /h. Die Anwendungsbeispiele reichen von Massenspektrometrie oder optischer Beschichtung bis hin zu kritischen industriellen Einsätzen wie Trocknungsvorgänge. Tritt bei einem Prozess Wasserdampf auf, wird häufig mit Gasballast gearbeitet. Der Hersteller hat durch ein optimiertes Gasballastsystem die Wasserdampfverträglichkeit der Pumpen deutlich verbessert. Lange Lebensdauer und gasartunabhängiges Saugvermögen gehören zu weiteren Eigenschaften der Pumpe. Durch ihre kompakte Bauweise und eine optimierte Kühlung eignen sich die Pumpen sehr gut für die Anlagenintegration. Die Laufgeräusche konnten deutlich gesenkt werden. So erreicht die Pumpe 1.6 einen Wert von 44 dB (A) bei 50 Hz. Für einen weiten Einsatzbereich stehen umschaltbare Motoren zur Verfügung, bei denen die Anschlussspannung zwischen 115 V und 230 V wählbar ist. www.pfeiffer-vacuum.com Pumpen für Kleinstmengen Für Anwender, die noch auf manuelle Dosierung setzen, bietet die neue Pumpenfamilie Wadose Lite äußerst flexible und präzise Dosierlösungen. Alle Systeme der Pumpenfamilie bringen eine einfache Anbindung eines Coriolis-Durchflussmessers der Baureihe Mini-Cori Flow mit sich, wodurch ein geregeltes Dosieren mit höchsten Genauigkeiten (bis zu 0,2 %) von mg/h bis kg/h erst möglich wird. Die Durchflussmenge wird permanent überwacht und die Pumpe entsprechend nachgeregelt. Einflüsse von Störgrößen – wie Lufteinschlüsse im Medium, Druck- und Temperaturschwankungen – gehören damit der Vergangenheit an. Das flexible System ist wahlweise mit einer Hochdruck- Doppelkolbenpumpe oder einer kompakten Zahnradpumpe erhältlich, deren Pumpenköpfe mit wenigen Handgriffen getauscht werden können. Damit ist jederzeit eine Änderung der Förderraten möglich und die Pumpe blitzschnell für neue Aufgaben gerüstet. Alle Pumpen der Baureihe besitzen ein leuchtstarkes LC-Display, eine Folientastatur und eine neuartige Bedienung. www.wagner-msr.de Vielseitige Exzenterschneckenpumpen-Baureihe Pumpenfabrik Wangen GmbH hat eine Polymerpumpe entwickelt, die speziell für die zuverlässige Dosierung in der Klär- und Umweltindustrie, aber auch für die Bereiche der Chemie- und Pharmaindustrie eingesetzt wird. Die neue Pumpe ist in zwei Baugrößen (10 und 20) mit unterschiedlichen Gehäusen erhältlich. Verschiedene Medien, u. a. Polymerlösungen, Fällmittel, Harnstoffe und Katalysatoren, werden optimal dosiert und gefördert. Es stehen unterschiedliche Gehäuse für spezielle Dosier- und Fördermedien zur Verfügung. Das langlebige, verschleiß- und wartungsfreie Wellengelenk ohne Ölfüllung verhindert Verunreinigungen im Fördermedium. Die Dosiergenauigkeit liegt bei ± 1 % und es sind Fördermengen von 0,5 bis 200 und 200 bis 4 000 l/h verfügbar. www.wangen.com AnzLED_VT 90 x 60 mm Lumiglas Schauglas-Leuchten. LED. Hohe Leistung. Extreme Lichtausbeute. 15 W. info@lumiglas.de www.lumiglas.de F. H. Papenmeier GmbH & Co.KG Telefon 02304-205-0 Dosierpumpenfamilie mit verbesserter Kommunikation Milton Roy kündigte die Einführung des Proteus-Kommunikationsmodells, des dritten Mitglieds der Linie von intelligenten Dosierpumpen, an. Dies sind mechanisch betätigte Membranpumpen, die durch variable Drehzahltechnologie angetrieben werden, um die spezifischen Anforderungen der Chemikalien- Dosierung in der Wasseraufbereitung zu erfüllen. Das neue Kommunikationsmodell erweitert die Intelligenz der Pumpe durch programmierbare Eingänge und Ausgänge. Das Kommunikationsmodell fügt Unterstützung für Modbus RTU- und Profibus DP-Protokolle hinzu, um bidirektionale Hochgeschwindigkeitskommunikation zu ermöglichen. www.miltonroy.com PFA-ausgekleidete Magnetkupplungspumpen Die CP Pumpen AG erhält einen Großauftrag, 14 PFA-ausgekleidete Magnetkupplungspumpen sollen einem Kunden aus der Chemiebranche in einem Laugenprozess unterstützen. In dem Laugenprozess sollen die MKPL für eine sichere und zuverlässige Förderung der Flüssigkeit sorgen. Die PFA-ausgekleidete Pumpe erbringt eine Leistung von 0,5 bis 400 m 3 /h bei einer Förderhöhe von 3–90 m. Sie wird eingesetzt, um heiße und/oder hochkonzentrierte Säuren, Laugen, Lösungsmittel und diffundierende Flüssigkeiten in einem Temperaturbereich von – 20 bis + 200 °C zu befördern. Um einer Leckage sicher und zuverlässig entgegenzuwirken, wurde die magnetgekuppelte Chemieprozesspumpe mit PFA-Auskleidung der CP Pumpen eingesetzt. Das Material ist korrosions- und diffusionsbeständig. Zusätzlich ist die Pumpe mit einem Frequenzumrichter ausgestattet. www.cp-pumps.com 48 VERFAHRENSTECHNIK 7-8/2017 Papenmeier.indd 1 12.05.2014 16:21:23

PUMPEN I TOP-THEMA Ineffiziente alte Pumpen ersetzen Durch vorgeschriebene Energieaudits müssen Industrieunternehmen bei ihren Anlagen besonders auf Nachhaltigkeit, Effizienz und Umweltfreundlichkeit achten. Das bedeutet auch, ineffiziente alte Pumpen mit Stromantrieb durch neue Modelle zu ersetzen wie zum Beispiel alte Mehrstufenpumpen gegen energiesparende hocheffiziente Technik. Als Anbieter für Lösungen rund um den Wasserkreislauf hat Xylem verschiedene Lösungen. So z. B. hocheffiziente Mehrstufenpumpen Lowara E-MP. Dank der modernen CFD-optimierten E-MP-Hydraulik sind sie besonders effizient. Sie punkten mit niedrigen Lebenszykluskosten und geringerem Energieverbrauch im Vergleich zu herkömmlichen Pumpen. Oder das Abwasserpumpsystem Flygt Concertor. Seine integrierte Steuerung passt die Leistung jederzeit in Echtzeit an. Dank der Vernetzung mit der Anlagensteuerung wird der Bediener immer auf dem Laufenden gehalten. Die neueste Generation Drehzahlregelung Hydrovar lässt sich einfach auf bestehende Pumpanlagen mit Normmotor nachrüsten. Damit können Betreiber Energieeinsparungen von bis zu 70 % im Vergleich zu ungeregelten Aggregaten erzielen. www.xylem.de Schraubenspindelpumpen prüfen Zur sorgfältigen Fertigung einer Pumpe gehört auch die eingehende Prüfung aller Funktionen. Der Pumpenhersteller Jung Process Systems hat jetzt mit vier neuen Prüfständen seine Kapazitäten zum Test der unter dem Markennamen Hyghspin angebotenen Schraubenspindelpumpen erweitert. Diese Pumpen werden in der Lebensmittelindustrie, bei Brauereien und Getränkeherstellern sowie in der Pharmaindustrie eingesetzt. Die neueste Regeltechnik umfasst vier neue Prüfstände. An zwei der Teststationen werden täglich Serienaufträge mit Pumpenmotoren von 2,2 bis 45 kW geprüft. Darüber hinaus gibt es einen Dauerteststand für Langzeitmessungen bei Modellen mit Motorenstärken bis zu 110 kW, an dem auch Atex-Prüfungen durchgeführt werden können. Ein vierter Prüfstand ist für den Test mobiler Pumpen konstruiert. Die Rohrleitungen aller Prüfstände wurden auf 63 bar ausgelegt, sodass mit einem ausreichenden Sicherheitspuffer Pumpen bis 40 bar getestet werden können. Druckseitig sind die Rohrleitungsanschlüsse sehr flexibel und jeder Prüfstand ist für alle Baugrößen dieser Pumpen nutzbar. www.jung-process-systems.de Modular aufgebaute Exzenterschneckenpumpen Zum Fördern und Dosieren von zähflüssigen Medien zum Überzug von Gebäck setzt ein holländischer Systemlieferant in den meisten Fällen Exzenterschneckenpumpen von Knoll ein, die mit Servogetriebemotoren angesteuert werden. Die Pumpen der MX-Serie sind durchgängig modular aufgebaut und konstruktiv so entwickelt, dass sie nahezu alle Wünsche der Kunden erfüllen können. Durch ihre Ausführung in Even-Wall-Technologie weisen sie eine hohe Druckstabilität, geringe Rückströmung und ein gutes Ansaugverhalten auf. Diese Technologie bedeutet, dass der Statormantel der Innenkontur des Stators angepasst und mit einer Elastomerschicht von gleichmäßiger Wandstärke versehen ist. Von der kleinen Baugröße MX 10 bis zur MX 50 stehen sie in unterschiedlichen Standardausführungen zur Verfügung. Für die populäre Exzenterschneckenpumpe MX 20 gibt es zum Beispiel elf Pumpsatzgrößen. Sie ermöglichen es dem Kunden, die Förderleistung oder den Förderdruck ganz nach Bedarf anzupassen. Die Pumpe erfüllt auch alle Hygieneanforderungen der Lebensmittelindustrie. CIP- und SIP-Reinigung sind möglich. www.knoll-mb.de Schlauchpumpe erzielt linearen Förderstrom Watson-Marlow präsentiert Quantum, eine neue Schlauchpumpe mit der patentierten Renu-SU-(Single-Use)-Kassettentechnologie. Die jüngste Entwicklung soll neue Maßstäbe für Single-Use- Anwendungen in der Tangentialflussfiltration (TFF), der Virusfiltration und der Hochleistungsflüssigkeits-Chromatografie (HPLC) setzen. Die Pumpe bietet maximale Präzision und erzeugt einen linearen Förderstrom über den gesamten Single-Use- Druckbereich von 3 bar bei einer Fördermenge von bis zu 20 l/min. sowie einer Pulsation von nachweisbar nur ± 0,12 bar. Die Linearität des Förderstroms ist dabei unabhängig vom Gegendruck, sodass auf den Einsatz einer Durchfluss- und Massemessung verzichtet werden kann. Die nahezu pulsationsfreie Förderung ermöglicht einen konstanten Förderdruck und bietet so höchste Effizienz und einen maximalen Ertrag bei Downstream-Prozessen. Die neue Schlauchpumpe bietet eine integrierte Drehzahlkontrolle mit einem Regelbereich von 4 000:1 und erlaubt es so dem Anwender, bei Mikro- und Ultrafiltrationsanwendungen den Transmembrandruck konstant zu halten. www.wmftg.de VERFAHRENSTECHNIK 7-8/2017 49

Ausgabe