Aufrufe
vor 1 Monat

Verfahrenstechnik 7-8/2017

Verfahrenstechnik 7-8/2017

KOMPONENTEN UND SYSTEME

KOMPONENTEN UND SYSTEME Chemikalien sicher dosieren Flexibilität, niedrige Kosten, schnelle Lieferung und einfache Inbetriebnahme – Anwender mit komplexen Dosieraufgaben wünschen sich diese Vorteile. Mit dem Dosiersystem Dulcodos Universal von Prominent wird bei jedem anschlussfertigen System mit zwei Überströmventilen und einer Auffangwanne mit Leckagesensor hohe Betriebssicherheit gewährleistet. Das neue Dosiersystem ist mit allen notwendigen Komponenten, wie Rohre, Überströmventile, Elektrik etc., vorkonfiguriert. Die für das Dosiermedium kompatible Verrohrung und medienberührten Teile sind aus den Werkstoffen PP/FKM oder PVC/EPDM gefertigt. Kundenspezifisch kann das Dosiersystem für eine oder zwei Dosierstellen ausgelegt werden. Das kann über einen neuartigen Ventilblock oder, zugeschnitten auf die Anwendung, mit ein oder zwei Pumpen realisiert werden. Da es bei der Dosierung auf die Dosierpumpe ankommt, wird je nach Anwendung die Magnet-Membrandosierpumpe Beta 4 oder 5, Delta oder Gamma/ X integriert. Abhängig von der Pumpe lassen sich 2,3 ml/h–75 l/h bei einem Gegendruck von 10–2 bar dosieren. www.prominent.com WIR SEHEN AUF’S GANZE! Staunen Sie, was dahinter steht! Besuchen Sie uns auf der Powtech in Nürnberg. 26. – 28.09.2017 | HALLE 4 · STAND 490 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! RKR Gebläse und Verdichter GmbH Braasstraße 1 • 31737 Rinteln Tel. +49 (0) 5751 4004-0 info@RKR.de • www.RKR.de Motorumrichter passt Fördermengen an LDT Dosiertechnik GmbH hat ihre Doseuro-Produktpalette um den Raida-Motorumrichter ergänzt. Mit diesem System erhalten die Anwender eine einfache Möglichkeit, die Fördermengen der leistungsfähigen Pumpenmodelle flexibel anzupassen. Die Motorfrequenz des Systems lässt sich zwischen 6 und 60 Hz verstellen, woraus sich eine dazu proportionale Durchflussmenge von 10 bis 100 % der Pumpen-Nennleistung ergibt. Die Frequenz kann wahlweise lokal am Motor über eine anwenderfreundliche, integrierte LCD-Anzeige eingestellt werden oder über ein externes Steuersignal (4–20 mA). An der lokalen Anzeige erscheint die Frequenz je nach gewählter Einstellung entweder in Prozent oder in Hertz. Neben der einfachen Anpassung der Fördermenge verfügt dieser Motorumrichter über zusätzliche Leistungsmerkmale, die für einen reibungslosen Betrieb der Prozesse sorgen. Hierzu gehört beispielsweise die Möglichkeit, einen Füllstandgeber anzuschließen, der die Pumpe automatisch anhält, sobald eine vorgegebene Füllmenge erreicht ist. www.ldt.info Ölfreier Kompressor mit Wasserkühlung Gardner Denver stellt Ultima vor, einen neuen ölfreien Kompressor mit Wasserkühlung, der eine um bis zu 12 % höhere Energieeffizienz im Vergleich zu einer herkömmlichen zweistufigen Maschine bietet und dessen Abmessungen um 37 % geringer ausfallen. Ultima wurde im Rahmen der Pureair-Serie von Gardner Denver und Compair entwickelt, ist in verschiedenen Modellen von 75 bis 160 kW verfügbar und darauf ausgelegt, Spitzenleistungen für Anwendungen zu erbringen, bei denen ein Höchstmaß an Luftqualität und -reinheit erforderlich ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen ölfreien Kompressoren, die über einen Einzelmotor und ein mechanisches Getriebe zum Antrieb der Nieder- und Hochdruckseite verfügen, nutzt Ultima das U-Drive-Konzept – zwei hocheffiziente Permanentmagnetmotoren als Ersatz für Getriebe und Einzelmotor. Ultima verwendet einen maßgeschneiderten, geschlossenen Wasserkühlkreislauf, um möglichst viel Energie aus dem gesamten Kompressorpaket zurückzugewinnen. Dabei wird die Wärme direkt aus den großen Komponenten (z. B. Motoren, Wechselrichter, Verdichter und Ölkreislauf) gewonnen. Dies führt zu einer Verbesserung der Wärmerückgewinnung um bis zu 12 % im Vergleich zu einem herkömmlichen zweistufigen ölfreien Kompressor, sodass ein noch höherer Wirkungsgrad erzielt werden kann. Darüber hinaus fungiert Ultima auch als hocheffizienter Wassererhitzer, der das in den Kompressor strömende kalte Wasser erwärmt, das anschließend für weitere Anwendungen genutzt werden kann. Mit einem Geräuschpegel von lediglich 69 dB(A) ist Ultima leise. www.gardnerdenver.com 38 VERFAHRENSTECHNIK 7-8/2017 RKR-Gebläse.indd 1 07.08.2017 09:17:36

KOMPONENTEN UND SYSTEME Hohe Einsparungen mit effizienter Druckluftstation Der 3 333. drehzahlgeregelte Kompressor aus der effizienten Baureihe GA VSD+ von Atlas Copco wurde beim Sensoren- und Schalterhersteller Helag-Electronic in Nagold installiert. Helag- Geschäftsführer Klaus Volz begründete die Entscheidung für eine neue Station vor allem mit den Energieeinsparungen, die die neue Technologie der Drehzahlregelung in den GA-Kompressoren erwarten lassen: „Bereits ohne die noch anzuschließende Wärmerückgewinnung werden die Stromkosten um 16 000 bis 17 000 EUR pro Jahr zurückgehen“, betonte Volz. Die neue Anlage biete mehr Komfort und erzeuge mehr Luft mit weniger Energie. „Dazu konnten wir einen Teil der Station noch vom BAFA fördern lassen.“ Bei den Anträgen zur BAFA-Förderung unterstützt Atlas Copco übrigens seine Kunden. Die Installation wurde bei laufendem Betrieb vorgenommen. Die Station sei mit ihren insgesamt drei öleingespritzten GA-Schraubenkompressoren „absolut ausfallsicher“. Die Maschinen werden von einem übergeordneten Energiesparsystem ES 6 zentral effizient geregelt. Die Kältetrockner sind in die Kompressoren eingebaut, die Luft wird über einen zusätzlichen UD+-Filter sowie einen Aktivkohleadsorber aufbereitet. Einer der Kompressoren dient als Redundanz. „Die zwei anderen sind nicht voll ausgelastet, sodass genügend Spielraum für eine Steigerung des Druckluftbedarfs in der Zukunft bleibt“, sagt Volz. Im Sinne einer Industrie 4.0 sind alle Kompressoren datentechnisch vernetzt, sodass sich die Anlage bei jeglicher Störung sowie bei anstehenden Wartungen selbstständig via SMS bei den Verantwortlichen meldet. www.atlascopco.de Ölgeflutete Schraubenkompressoren für Dauerbetrieb Ingersoll-Rand, ein Anbieter von Drucklufttechnologien und -dienstleistungen, hat seine Reihe an ölgefluteten Schraubenkompressoren der Next Generation R-Series um neue Modelle erweitert, die Kunden mit hohen Druckluftanforderungen eine energieeffizientere Lösung bereitstellen. Die Modelle RS200 bis RS250 sind entweder mit der neuen, hochmodernen einstufigen Verdichterstufe oder der zweistufigen Verdichterstufe erhältlich, die den Luftstrom um bis zu 16 % erhöht. Die neuen Modelle mit fester Drehzahl sind im Vergleich zu den Vorgängermodellen 10 % effizienter und die Option mit variabler Drehzahl ist bis zu 35 % effizienter als der Branchendurchschnitt. Ingersoll Rand hat diese Modelle in das Portfolio der Next Generation R-Series mit aufgenommen, um Kunden, die auf einen unterbrechungsfreien Betrieb und einen hohen Bedarf an Druckluftmengen angewiesen sind, Anlagen bereitstellen zu können, die so zuverlässig sind wie ihr Bedarf. Die Modelle RS200 bis RS250kW sind nach Einführung der 30 bis 37 kW Geräte mit fester und variabler Drehzahl in den Jahren 2015 und 2016 die dritte Modellreihe der Kompressoren der Next Generation R-Series. www.ingersollrandproducts.com MASCHINENÜBERWACHUNG BEQUEM VOM BÜRO AUS Alpine PIN Software für die Prozesstechnik. Überwachung sämtlicher Daten Ihrer Anlage Verwaltung und Fehleranalyse mehrerer Anlagen Einfaches Einbinden der gewünschten Parameter ENGINEERED, MANUFACTURED & ASSEMBLED in GERMANY SAVE THE DATE! POWTECH 2017, Nürnberg 26. – 28. September 2017 Halle 4A, Stand 233 Fragen? » Fon: +49 821 5906-0 | E-Mail: service@alpine.hosokawa.com www.hosokawa-alpine.com

Ausgabe