Aufrufe
vor 11 Monaten

Verfahrenstechnik 7-8/2016

  • Text
  • Pumpen
  • Verfahrenstechnik
  • Pumpe
  • Einsatz
  • Anlagen
  • Medien
  • Industrie
  • Unternehmen
  • Baureihe
  • Betrieb
Verfahrenstechnik 7u8/2016

MESSEN, REGELN,

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN Massedurchfluss-Messer mit optimierten Spezifikationen Yokogawa gibt die weltweite Verkaufsfreigabe der neuen Coriolis-Massedurchflussmesser Plattform Rotamass Total Insight (TI) bekannt: Bei diesem neuen Produktportfolio an Vierleiter- Massedurchflussmessern handelt es sich um ein komplett neues Konzept. Das Gerät soll optimierte Spezifikationen unter Prozessbedingungen bieten und mehr und mehr Anwendungen unterstützen. Das Produktportfolio umfasst sechs neue Sensor- Produktlinien und zwei neue Messumformer, die sich gemäß den spezifischer Anforderungen applikationsindividuell konfi gurieren lassen. Das Herzstück dieses Designs ist das Konzept: Es gewährt den lückenlosen Einblick in Prozesse und Anlagenabläufe. Die neuen Sensor-Produktlinien wurden für industrie spezifische Anwendungsanforderungen und Prozessbedingungen entwickelt. Die neuen Universal-Messumformer und High-End-Messumformer sind mit einem Universalnetzteil AC/DC ausgestattet und sind somit noch flexibler für verschiedenste Funktionen konfigurierbar. www.yokogawa.com DYNAInstruments Messtechnik für Schüttgut Prozesse • Massedurchsatzmessung • Durchflussüberwachung • Geschwindigkeitsmessung • Staubmessung Durchflussmessung ohne Einbauten im Messrohr Für die Ermittlung des Durchflusses stießen die Fluidik- Experten von Bürkert auf die Surface Acoustic Wave-Technologie (SAW), die auf der Ausbreitung von Oberflächenwellen auf dem Messrohr und im durchströmenden Medium basiert. Daraufhin entwickelte das Unternehmen Flowave, ein kompaktes Messgerät ohne Einbauten im Messrohr. Es funktioniert unabhängig von der Leitfähigkeit der Flüssigkeit. Das ist bei Medien wie Reinstwasser oder Water for Injection (WFI) wichtig. Die einfache Konstruktionsweise ohne Einbauten im Messrohr senkt den Reinigungs- und Sterilisationsaufwand beträchtlich und schafft gute Voraussetzungen für den Einsatz in Hygieneanwendungen. Ausgehend von der derzeit möglichen Messung von Volumendurchfluss und Temperatur in CIP- und SIP-Prozessen wird Flowave im nächsten Entwicklungsschritt um weitere Messwerte wie Dichte und Massendurchfluss erweitert und für alle flüssigen Medien validiert. www.buerkert.de Kompakter Messumformer Präzise und stabile Messumformer für das Erfassen von Luftgeschwindigkeit bietet die AF1-Serie von Rotronic. Neu ist bei ihnen der Parameter Durchfluss als weitere Messgröße. Der kompakte Messumformer ist speziell für die Lüftungs- und Klimatechnik ausgelegt. In diesem Bereich überwacht er die Funktionsfähigkeit von Lüftungs- und Klima anlagen und wertet sie aus. Er ist als Wandgehäuse mit abgesetztem Fühler oder als Kanalversion erhältlich. Ausgestattet ist er mit einem kalorimetrischen Sensor und einem Dipschalter, mit dem sich sowohl der Messbereich als auch das Ausgangssignal ohne zusätzliche Software einstellen lassen. www.rotronic.de Durchflusswächter DYNAguard Volumenstromregler verzichten auf Hilfsenergie Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern. DYNA Instruments Instrumentation for Powder and Bulk Industries Telefon 040 79 01 85-0 · www.dynainstruments.com Die Miniatur-Proportional-Volumenstromregler der Serie PVK von Aircom werden ohne Hilfsenergie nur mit dem Signal 0–10 V angesteuert. Eine Ansteuerung 0 bis 5 V oder 0 bis 20 V ist optional verfügbar. Als Medium sind Druckluft oder neutrale Gase geeignet. Der max. Durchfluss beträgt 24 Nl/min, der max. Betriebsdruck liegt bei 7 bar. Das Gehäuse besteht aus vernickeltem Messing, verschiedene Elastomere wie NBR, EPDM oder FKM sind verfügbar. Als Prozessanschlüsse sind M5 oder Flanschanschluss lieferbar. www.aircom.net 42 VERFAHRENSTECHNIK 7-8/2016 DYNA.indd 1 30.06.2016 12:01:43

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN Ultraschallsensoren im Hygienebereich Die Sensoren der Baureihe UMB800 von Pepperl+Fuchs sind hygienisch verkapselt und ihre Gehäuse sind vollständig aus V4A-Edelstahl gefertigt. Durch die Oberflächenrauigkeit von weniger als 0,8 μm wird das mikro bielle Kontaminationsrisiko minimiert. Der Sensor widersteht sowohl einer Dampfstrahlbehandlung als auch aggressiven Reinigungsmitteln und verfügt über die Schutzarten IP68/ IP69K sowie eine Ecolab-Zertifizierung. Beim Einbau in bestehende Anlagen können alle Reinigungsprozesse unverändert bleiben. Zudem ist der Sensor mit 18 mm Durchmesser und 55 mm Länge weltweit der kleinste Volledelstahl-Ultraschallsensor, der den Richtlinien der European Hygienic Engineering and Design Group (EHEDG) entspricht. Die verwendeten Materialien sind durchweg FDA-konform. Typische Anwendungen sind die Lebensmittel verpackung in Tiefziehschalen, die Füllstandmessung in Vorlagebehältern, bei der Autoreifenproduktion oder bei Prozessen in Galvanik- und Lackieranlagen, etwa um das Einund Ausfahren von Teilen im Säurebad zu detektieren. www.pepperl-fuchs.com Digitales Manometer für Druckspitzen-Analyse Mit dem Typ Leo 5 stellt Keller für Druckmesstechnik das erste hochauflösende Manometer einer neuen Generation vor. Im Innern befindet sich präzise Sensorik, schnelle, hochauflösende Signalverarbeitung, Spitzenwerterfassung, Speicher mit Zeitstempel. Von außen sind ein robustes Edelstahlgehäuse, Sicherheitsglas, ein reinigungsfestes, 16 mm großes Display mit Hintergrundbeleuchtung und kapazitive Touch-Tasten die Vorteile des Gerätes. Wo immer hydraulische oder pneumatische Komponenten im Einsatz sind, gehören unerkannte Druckspitzen zu den Ursachen für frühzeitigen Verschleiß und ungeplanten Stillstand. Dasselbe gilt für die Auslegung von Leitungen und Ventilen, etwa in Frischwasser-Systemen. Hier schafft der Manometer Abhilfe. In seinem speziellen Druckspitzen-Analysemodus liegt die Abtastfrequenz bei 5 kHz und die Auflösung des A/D-Wandlers bei 16 Bit. Das kleinste konfigurierbare Speicherintervall ist eine Sekunde. Der Speicher der neuen Manometer bietet Platz für über 50 000 Druckspitzen-Werte samt Temperatur und Zeitstempel. www.keller-druck.com Flexible Messumformer sparen Installationskosten Endress+Hauser präsentiert mit CM44x und CM44xR aus der Liquiline Reihe eine Serie Messumformer, die Installationskosten sparen soll. Die wichtigsten Anwendungsbereiche der Multiparameter-Transmitter finden sich in der Überwachung und Steuerung von Prozessen in Industrie und Umwelt. Ihre schnelle benutzergeführte Inbetriebnahme von „Plug & Play“ Memosens-Sensoren überzeugt die Anwender. Rote Displaybeleuchtung und Klartext-Anweisungen geben Sicherheit im Prozess im Fehlerfall. Der Aufbau der Transmitter ist modular gestaltet − so gewährleisten die Geräte eine schnelle Anpassung an neue Messaufgaben oder zusätzliche Parameter. Gegenüber der Kommunikation mit übergeordneten Systemen zeigen sich die Liquiline Messumformer besonders flexibel: 4–20-mA-Hart- Modbus, Ethernet sind ebenso wie Profibus DP kompatible Kommunikationswege. Genauso flexibel ist die Installation der Messumformer. Neben der klassischen Ausführung als Feldgerät ist auch eine Schaltschrank-Version mit optionalem Display erhältlich. Sie ist mit einem Klick montiert und minimiert den Verkabelungsaufwand. www.de.endress.com Magnetisch-induktive Durchfluss-Messgeräte ABB bringt mit dem Processmaster FEP 610 und dem Hygienicmaster HEP 610 eine Erweiterung ihrer Gerätefamilie der magnetisch-induktiven Durchflussmesser mit einem günstigen Preis-/Leistungsverhältnis auf den Markt. Neue Leistungsmerkmale sind die Serviceintervall- und die Temperaturüberwachung des Sensors sowie ein Erdungscheck. Zu den Neuheiten der Geräte zählt ein Service-Intervall- Timer, mit dessen Hilfe sie auf den Ablauf von Wartungsintervallen hinweisen, ohne dass die Messfunktion eingeschränkt wird. Dies dient der Sicherheit und auch der Erfüllung betriebsinterner Qualitäts- und/oder Auditvorgaben. Eine neuartige Gehäuseinnentemperatur- Überwachung hilft bei der Beurteilung der Lebensdauer des Messumformers durch Erfassung der Temperaturunterschiede, denen das Gerät im alltäglichen Betrieb ausgesetzt ist. Eine weitere Neuerung stellt der Erdungscheck dar. Die neuen Geräte zeichnen sich weiterhin durch eine umfangreiche Online- Diagnose und eine kontinuierliche Selbstüberwachung aus. www.abb.com

Ausgabe