Aufrufe
vor 9 Monaten

Verfahrenstechnik 7-8/2015

Verfahrenstechnik 7-8/2015

MESSEN, REGELN,

MESSEN, REGELN, AUTOMATISIEREN Füllstandmessung in jeder Umgebung Mit den Füllstandsensoren LFP Cubic und LFP Inox bietet Sick Lösungen für jede Anwendung, in jeder Umgebung – ob kontinuierliche Füllstandmessung, Grenzstandmessung oder beides kombiniert. Die LFP-Sensoren sind geeignet für jede Einbausituation und für verschiedenste Flüssigkeiten und Messumgebungen sowie zur Prozesssteuerung, Bevorratung und Absicherung. Die Sensoren arbeiten nach dem Messprinzip der „geführten Mikrowelle“ (TDR: Time Domain Reflectometry). Dadurch lassen sie sich universell einsetzen, unabhängig von Einbausituation, Behältergröße oder Messumgebung. Das Verfahren bietet hohe Zuverlässigkeit und gute Mess ergebnisse: Faktoren wie Druck, Temperatur, Vakuum, Staub und vor allem Schaum haben keinen nennenswerten Einfluss darauf. Beide Sensoren sind für die Automobilindustrie LABS-frei. Ausgelegt ist der Sensor auf dauerhafte Mediumstemperaturen bis 180 °C und Prozessdrücke bis 16 bar – bestens geeignet für den Einsatz in anspruchsvollen Hygieneprozessen. www.sick.de Analoger Signalwandler optimiert präzise Abläufe bei Abfüllanlagen Das Unternehmen Weidmüller bietet mit dem ACT20P Pro DCDC II einen analogen Signalwandler, der eine hohe Messgenauigkeit aufweist. Dank einem integrierten Display lässt sich der Signalwandler einfach konfigurieren. Zudem verfügt das leistungsstarke, nur 12,5 mm breite Modul über einen universellen Eingangsbereich mit hoher Isolationswirkung. Individuell konfigurierbarer Fehlsteckschutz und Lösehebel für die Buchsenstecker sorgen für sichere, zuverlässig handhabbare Anschlüsse. Laut Hersteller handelt es sich bei dem Gerät um einen der prozesssichersten und genauesten Signalwandler am Markt. Die hohe Messgenauigkeit steht für präzise Abläufe, etwa bei Abfüllanlagen, wie sie u. a. in der Pharmaindustrie zu finden sind. Die Messdaten werden mit einer Genauigkeit von 0,05 % gewandelt und übertragen. Darüber hinaus bietet die hohe galvanische Trennung von 4 kV bei einer Bemessungsspannung von 600 V einen sicheren Betrieb. www.weidmueller.com Innovative Technik trifft Design Ihr Spezialist für Panels, Rechner und mehr. Multitouch-Panel-PCs Gewerbepark Hungriger Wolf CRE-Allee 1 D-25551 Hohenlockstedt Fon +49 48 26 - 37 666-0 Fax +49 48 26 - 37 666-26 e-mail: info@cre-electronic.de web: www.cre-electronic.de • langzeitverfügbare Komponenten • CPU von Intel Atom Quad Core bis Core i7 4th Gen. • Investitionsschutz durch Upgradefähigkeit • schlankes, lüfterloses Design • servicefreundlicher Geräteaufbau • optimale Rechnerperformance • Optionen: RFID, WLAN, Barcode-Scanner, USV • Audio-Wiedergabe über Glasoberfläche (optional) • Schutzart bis IP69K und/oder Staub-Ex Zone 22 Scada-Software für rezeptbasierte Produktion erweitert Das Scada-System Simatic WinCC hat Siemens um die Option WinCC/SES zur Ablaufsteuerung rezept- und sequenzbasierter Vorgänge in der Produktion erweitert. Diese eignet sich für Produktionsanlagen, bei denen Dosieren, Mischen und Materialtransport wichtige Prozessschritte sind, etwa in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Mit der flexiblen Schrittkettensteuerung können Anlagenbetreiber alle Produktionsschritte definieren und zu individuellen Prozessabläufen kombinieren. Schrittreihenfolgen und Parameter können jederzeit an die laufende Produktion angepasst werden. Abläufe können so schnell nachjustiert werden, zum Beispiel, wenn die Qualität natürlicher Rohmaterialien schwankt oder für flexible Wege durch die Produktion eine andere Reihenfolge einzelner Produktionsschritte notwendig wird. Simatic WinCC/SES V7.3 bietet eine hohe Systemverfügbarkeit und schnelle Reaktionszeiten, da der Programmablauf nicht auf dem PC, sondern direkt auf dem Automation-Controller stattfindet. www.siemens.de 34 VERFAHRENSTECHNIK 7-8/2015 CRE-Roesler.indd 1 03.02.2015 11:26:04

Der Radarsensor für Schüttgüter – VEGAPULS 69 Schüttgüter mit Radar messen, wo’s bisher nicht möglich war: Modernste Radartechnik und ein Frequenzbereich von 79 GHz machen den neuen VEGAPULS 69 zu dem Radarsensor für die Schüttgutbranche. Er misst selbst schlecht reflektierende Schüttgüter in hohen, schlanken oder auch segmentierten Behältern. ▪ Messbereich bis 120 m ▪ Gekapselte Antennen: sichere Ergebnisse auch bei anhaftenden Produkten ▪ Sehr gute Fokussierung vereinfacht die Inbetriebnahme ▪ Reduzierung der Lagerkosten: Ein Sensor für alle Schüttgüter Mobil zur Webseite: www.vega.com/vegapuls69

Ausgabe