Aufrufe
vor 7 Monaten

Verfahrenstechnik 6/2017

Verfahrenstechnik 6/2017

TOP-THEMA I EX-SCHUTZ

TOP-THEMA I EX-SCHUTZ UND ARBEITSSICHERHEIT Schalten und Steuern im Ex-Bereich Zur Steuerung von Maschinen und zum Aufbau elektrischer Netze im Ex-Bereich liefert Pepperl+Fuchs eine Fülle von Produkten in unterschiedlichen Zündschutzarten und Gehäusevarianten. Interessant ist die umfangreiche Baureihe beispielsweise an Schaltern, Leuchtdrucktastern und Not-Aus-Tastern. Sie zeichnen sich durch eine geringe Einbautiefe aus. Mit ihrem Bajonettverschluss lassen sie sich schnell und sicher in jede Schalttafel einbauen. Die Schalter sind Ex e zertifiziert für einen Einsatz in Standardgehäusen auch im explosionsgefährdeten Bereich. Eine praxisgerechte Lösung und einmalige Neuheit sind auch die akustischen und visuellen Alarmgeber. Dabei kommt ein neuartiger Summer wählbar mit integriertem Blinklicht zum Einsatz. Die Komponente emittiert neben einem anhaltenden Blinken einen durchdringenden Dauerton. Die Lasttrenn- und Sicherheitsschalter-Reihe gewährleistet den sicheren Betrieb von Motoren und Antrieben in explosionsgefährdeten Bereichen. Der Hersteller tritt hier mit einer komplett neuen Baureihe in der Zündschutzart Ex de an. Die manipulationssicheren Sicherheitsschalter sind 3-fach abschließbar. Alle Schalter stehen in einer 3-, 4- und 6-poligen Ausführung für bis 16, 25 oder 40 A zur Verfügung und sind in einem GRP- oder Edelstahlgehäuse lieferbar. www.pepperl-fuchs.com Gefahrstoffregallager bietet viel Stauraum Das platzsparende Lagern größerer Gebinde wird für produzierende Betriebe zunehmend wichtiger. In vielen Fällen ist es wirtschaftlicher, Gefahrstoffe in großen Mengen vorzuhalten. Mit einer Lagerkapazität von bis zu zwei IBC oder acht Fässern à 200 l sollen die neuentwickelten Gefahrstoffregallager Solidmaxx von Denios optimale Bedingungen bieten. Diese Regallager überzeugen nicht nur durch ihre robuste Optik. Mit einem optimierten Raumangebot sind sie zur gesetzeskonformen Lagerung wassergefährdender Stoffe geeignet. Mittels Zubehörpaketen können ätzende, aggressive sowie entzündbare Flüssigkeiten ebenfalls gelagert werden. Praktische Details, wie z. B. der integrierte Regenwasserablauf, ermöglichen die Aufstellung im Außenbereich. Ausführungen mit komfortabler Innenhöhe von 1770 mm bieten umfassend Raum zur Nutzung zusätzlicher Abfüllböcke. Diese sind separat beim Hersteller erhältlich und erweitern die neuen Raumsysteme zu praktischen Abfüllstationen für Gefahrstoffe. Das System wird fertig montiert geliefert und kann sofort in Betrieb genommen werden. www.denios.de IMPRESSUM vereinigt mit BioTec erscheint 2017 im 51. Jahrgang, ISSN 0175-5315 Redaktion Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Eva Linder (eli) Tel.: 06131/992-325, E-Mail: e.linder@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redakteurinnen: Dipl.-Chem. Katja Friedl (kf), Tel.: 06131/992-336, E-Mail: k.friedl@vfmz.de Dipl.-Ing. (FH) Inga Ronsdorf (iro), Tel.: 06131/992-259, E-Mail: i.ronsdorf@vfmz.de Dipl.-Ing. (FH) Anne Schaar (as), Tel.: 06131/992-330, E-Mail: a.schaar@vfmz.de Redaktionsassistenz: Angelina Haas, Tel.: 06131/992-361, E-Mail: a.haas@vfmz.de, Gisela Kettenbach, Melanie Lerch, Petra Weidt, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Doris Buchenau, Anette Fröder, Sonja Schirmer, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Helge Rohmund, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-252, E-Mail: h.rohmund@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 50: gültig ab 1. Oktober 2016 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 12,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 96,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 111,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Ein Unternehmen der Cahensly Medien Handelsregister-Nr. HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteur-ID: DE 149063659 Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer, Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-200, E-Mail: l.rach@vfmz.de Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffent licht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 48 VERFAHRENSTECHNIK 6/2017

EX-SCHUTZ UND ARBEITSSICHERHEIT I TOP-THEMA Sicherheitslösungen für Fertigungsanlagen Dehn bietet ein umfassendes Portfolio an Lösungen und Produkten für die Sicherheit an. Darunter das Dehn Record Alert. Es überträgt Statusmeldungen von Überspannungsschutzgeräten (SPDs) über Modbus und leitet diese z. B. an ein Smart Device weiter. Schnell und einfach kann dann das Gerät über eine kostenfreie App in Betrieb genommen und beispielsweise an jeden beliebigen Ort eine Status-Meldung (z. B. per Push-Mitteilung) abgefragt werden. Der Dehn Guard M H 275 TT ist ein mehrpoliger Überspannungs-Ableiter Typ 2 für TT-Systeme mit einer 80-kA-Hochleistungsfunkenstrecke. Im TT-System muss die N-PE-Funkenstrecke die Summe der Ableitströme im 4-Leitersystem ableiten können. Damit auch bei höheren Ableitwerten (bis zu 20 kA pro Leiter) ein sicherer Betrieb hergestellt werden kann, wurde der N-PE-Ableiter nach der tatsächlichen Summe der Ableitströme der Netzmodule ausgelegt. Der Ex-Potenzialausgleich des Herstellers bietet eine geprüfte Systemlösung mit einem normativ geforderten, durchgängigen Potenzialausgleich in der Ex-Zone 2/22. Das System wird an gängige Kabeltragsysteme montiert und ermöglicht die Einbindung aller leitfähigen Anlagenteile und elektrischen Betriebsmittel. www.dehn.de Explosionsunterdrückung schützt Produktionsanlagen Staubexplosionen in Industrieanlagen haben wegen des extremen Druckanstiegs eine verheerende Zerstörungskraft. Das Explosionsunterdrückungssystem IPD von Bormann & Neupert by BS&B erkennt einen kritischen Druckanstieg bereits im Millibarbereich und reagiert blitzschnell. Sein hochwirksames Löschmittel erstickt jede Flamme einer anlaufenden Explosion innerhalb von Sekundenbruchteilen schon in der Entstehungsphase – lange bevor sich der Explosionsdruck entfalten kann. Damit das IPD- System nach dem Ansprechen schnell wieder einsatzbereit ist, haben die Konstrukteure einen modularen Aufbau entwickelt, der eine sofortige Instandsetzung vor Ort ermöglicht. Die Löschkanone besteht aus einer drucklosen, leicht austauschbaren Löschmittelpatrone und einem Druckbehälter, der erst bei der Installation oder einer Instandsetzung mit Stickstoff befüllt wird. Neben der Löschkanone besteht das Explosionsunterdrückungssystem aus einer intuitiven Steuereinheit mit Touchpad und dem patentierten Triplex-Sensor. Dieser gewährleistet eine kontinuierliche Echtzeit-Kontrolle des Prozessdrucks und bildet so die Voraussetzung für das schnelle und sichere Ansprechen. www.bormann-neupertbsb.de Präziser Druckmessumformer mit Ex-Zulassung Der neue Druckmessumformer DMU 14 DG/FG Ex von Afriso wurde für die elektronische Druckmessung bei Anwendungen mit erhöhten Anforderungen an die Messgenauigkeit und Langzeitstabilität konzipiert. Er eignet sich aufgrund seines Turn-down Bereiches 1:5 ideal für spezielle Messaufgaben in der Prozessindustrie. Das Messgerät wandelt Drücke flüssiger oder gasförmiger Medien in den Messbereichen von 0/400 mbar bis 0/600 bar in ein proportionales 4–20-mA-Signal um. Der mit Atex-Zulassung und Hart-Kommunikation ausgestattete Messumformer ist für Mediumtemperaturen von – 30 bis + 125 °C und (Ex-)Umgebungstemperaturen von – 20 bis + (60)70 °C geeignet. Das Messinstrument wird mit DC 12–28 V versorgt; ein G1/2B Prozessanschluss schafft Verbindung. Das integrierte Display beinhaltet eine Haupt- und eine Zusatzanzeige. Der Messumformer ist in zwei Gehäusevarianten lieferbar: Mit einem Edelstahl- Feldgehäuse (FG) für die Pharma- und Lebensmittelindustrie oder mit einem Aluminium-Druckgussgehäuse (DG) für harte Einsätze in der Verfahrens- und Prozesstechnik. www.afriso.de Sicherheitstechnik bedarfsgerecht mieten Dräger bietet einen Mietservice für hochwertige Sicherheitstechnik an. Damit steht Unternehmen eine wirtschaftliche Alternative zur Anschaffung zusätzlicher Geräte zur Verfügung. Diese deckt auch Service-Leistungen wie Wartung und Kalibrierung ab. Der nach DIN ISO 9001/ DIN ISO 14001 sowie nach SCC/ VCA zertifizierte Dräger-Rental-Service bietet drei verschiedene Vertragsarten an: Beim Basic-Paket erhält der Kunde sofort einsatzbereite Geräte. Rental Advanced übernimmt zusätzlich alle in der Laufzeit anfallenden Wartungs-, Kalibrierungs- und Instandsetzungsarbeiten in einer firmeneigenen Werkstatt. Rental Professional umfasst eine Rundumbetreuung beim Kunden vor Ort. Für jedes Paket gilt: Bezahlt wird nur für die Zeit, in der die Geräte tatsächlich benötigt werden. In den weltweiten Lagern des Rental-Service befinden sich mehr als 65 000 Mietprodukte. Kunden finden im Onlineshop für Mietgeräte hochwertige Sicherheitsausrüstung für ihren individuellen Bedarf – von der Atemschutzmaske bis zum Gasmessgerät. www.draeger.com VERFAHRENSTECHNIK 6/2017 49

Ausgabe