Aufrufe
vor 6 Monaten

Verfahrenstechnik 6/2017

Verfahrenstechnik 6/2017

VERFAHREN UND ANLAGEN

VERFAHREN UND ANLAGEN Vorfilter für Kompressoren Der neue Viledon Hydromaxx Coalescer Vorfilter wurde für Gasturbinen und Kompressoren entwickelt. Der reverse angebrachte Taschenfilter besticht mit exzellentem Tropfenabscheidevermögen dank frontseitigem Drainage-effekt. Besonderheiten der Viledon- Hydromaxx-Produktreihe sind zum einen das dauerhaft wasserabweisende Filtermedium aus Freudenberg- Produktion, auf dem Wassertropfen einfach abperlen, zum anderen das Reverse-Media-Konzept. Das heißt: Die einzelnen Filtertaschen weisen mit der geschlossenen Seite nach vorne frontal in Richtung Luftstrom. Dies erlaubt einen optimalen Drainageeffekt mit zusätzlichem Abscheiden von Staubpartikeln. Wasser wird nicht eingelagert wie in einem traditionellen Taschenfilter – die Tropfen perlen vom Filter ab und waschen den Staub zusätzlich aus. Durch den konstruktiven Kniff des umgekehrt angebrachten Vorfilters werden Wasser und Staub räumlich schon deutlich vor dem nachgeschalteten Feinfilter „mit Sicherheitsabstand“ abgeführt. Weitere Pluspunkte der Viledon-Hydromaxx-Produktreihe: Das neue selbsttragende Stützkorbsystem aus Kunststoff verleiht dem Taschenfilter hohe Formstabilität bei geringem Gewicht. Es ist bedienerfreundlich mit wenigen Handgriffen zu montieren – das erleichtert einen späteren Filtertausch. www.freudenberg-filter.de Duo in der Nassvermahlung Die Kombination der technisch einzigartigen Vordispergiereinheit Macromedia mit der Rührwerksmühle Micromedia von Bühler verbessert den Nassmahlprozess: Die Ergebnisse sind eine höhere Profitabilität und gesteigerte Qualität in kürzester Zeit. Dank der verbesserten Prozesskontrolle mit der Macromedia in der Vorvermahlung können schwankende Rohstoffqualitäten kompensiert und gleichmäßige Eigenschaften des Zwischenprodukts erreicht werden. Dies ermöglicht eine Optimierung der anschließenden Feinvermahlung mit der Micromedia Rührwerkskugelmühle. www.buhlergroup.com Zertifizierte Reinraum-Heizmanschetten Dank eines besonderen Herstellungsverfahrens und dem Einsatz modernster Materialien zeichnet sich diese neue Heizmanschette der Serie Elph-Cleanroom von Eltherm durch eine extrem geringe Partikelbelastung und minimale Ausgasungen aus. Sie trägt damit aktiv zu einer reduzierten Konzentration luftgetragener Teilchen im Reinraum bei. Um hinsichtlich der zum Betrieb von Reinräumen vorgeschriebenen Regularien gerüstet zu sein, wurden die Heizmanschetten der Serie Elph-Cleanroom vom Fraunhofer-Institut nach den Richtlinien VDI 2083-9 und ISO 14644-1 getestet und zertifiziert. Im Zuge dieser Untersuchung wurde ebenfalls das Ausgasungsverhalten entsprechend der VDI 2083-17 für die Kontaminentenfamilien VOC, Amine, Organophosphate, Siloxane und Phtalate ermittelt. Dem Hersteller konnten daraufhin für die Manschette Elph-Cleanroom – ID 100 mm die Luftreinheitsklasse ISO 1 und für die ID 40 mm die Luftreinheitsklasse ISO 2 bescheinigt werden. www.eltherm.com Metallfilter ermöglicht hohe Abscheiderate Feine Filtergewebe aus Metall, gesinterte laminierte Metallgewebe, Laminate, Faservliese und Sandwichfiltergewebe der Dorstener Drahtwerke sind weltweit im Einsatz. Die Metallfilter werden im feinen wie im groben Bereich (5–2000 µm) für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt. Sie beweisen sich nicht nur in der Wasserfiltration, sondern auch in der Heißgasfiltration und anderen schwierigen Trennaufgaben. Die Assonic Rotationsfilteranlage RoFS 700 z. B. arbeitet mit ultraschallunterstützter Filtration. Sie zeichnet sich durch eine sehr hohe Effizienz bei der Abscheidung von Feststoffen aus verschmutzten Flüssigkeiten in der Prozesstechnik und der Lebensmittelindustrie aus. www.dorstener-drahtwerke.de Bis zu 10 % mehr Wassereffizienz Dow Water & Process Solutions, ein Geschäftszweig der Dow Chemical Company, hat die jüngste Generation von Ionenaustauschharzen vorgestellt, die speziell für den effizienten Einsatz bei der Aufbereitung von Industriewasser eingesetzt wurden. Die Ionenaustauschharze Dowex Marathon bieten in Kombination mit einem optimierten Systemkonzept bis zu 10 % höhere Produktivität bei Rohwasser. Die erweiterte Kapazität und die ideale Balance der Eigenschaften ermöglichen dem Betreiber eine maximale Ausnutzung der Harze bei minimalem Einsatz von Chemikalien und Spülwasser. Die Dowex-Marathon-Produktfamilie beinhaltet eine umfassende Reihe stark und schwach saurer Kationenaustauschharze sowie stark und schwach basische Anionenaustauschharze für den Einsatz sowohl in gepackten Bett- als auch in Schichtbettsystemen. www.dowwaterandprocess.com

VERFAHREN UND ANLAGEN Größte Glasflasche der Welt Das QVF-Kompetenzzentrum in Mainz von De Dietrich Process Systems ist weltweit der einzige Hersteller, der Apparate und Anlagen für die chemische Industrie aus Borosilikatglas 3.3 bis zu einem Durchmesser DN1000 fertigen kann. Dieses glastechnische Können hat das Unternehmen nun zur Produktion der wohl größten Glasflasche der Welt genutzt. Dieses glastechnische Meisterwerk war aufgrund seiner extremen Größe eine Herausforderung für die gesamte Fertigung in Mainz. Die Flasche DN1000 wurde vom Rekordinstitut für Deutschland als größte Glasflasche der Welt zertifiziert. Sie ist aus Borosilikatglas 3.3 hergestellt, das von der europäischen Druckgeräterichtlinie zugelassen ist und für Apparate in der chemischen und pharmazeutischen Industrie verwendet wird. Einem hydrostatischen Druck, der durch eine Befüllung mit z. B. Wein erzeugt wird, hält die Flasche daher sicher stand. Die Glasflasche wurde der Öffentlichkeit am 16. März 2017 zur Wiedereröffnung eines China-Restaurants in Lustenau, Vorarlberg in Österreich gezeigt. Der Winzer Keringer aus Mönchhof im Burgenland hat die Flasche vollständig mit seinem Rotwein gefüllt. www.dedietrich.com Fallfilmverdampfer mit WTP-Platten Fallfilmverdampfer werden immer dann eingesetzt, wenn thermisch leicht zersetzbare oder zu Verkrustung neigende Flüssigkeiten schonend verdampft oder konzentriert werden sollen. In der chemischen Industrie eingesetzte Fallfilmverdampfer bestehen in der Regel aus senkrecht angeordneten Rohrbündelwärmeaustauschern. Lob hat nun einen Fallfilmverdampfer mit WTP-Platten (Wärmetauscherplatten) entwickelt, bei dem der Dampf in die Platten geführt und das Produkt über diese geleitet wird. Das bietet im Vergleich zu herkömmlichen Rohrbündelwärmeaustauschern zahlreiche Vorteile. Zunächst beträgt das Gewicht dieser neuen Konstruktion nur ca. 35 % des Gewichtes des Rohrbündels. Auch sind die Herstellungskosten des Apparates um fast 50 % geringer. Das niedrigere Gewicht führt außerdem zu einem verringerten Aufwand beim Stahlbau und/ oder der zugehörigen Kolonne. Der Plattenfall-Filmverdampfer kann so konzipiert werden, dass er ziehbar und demzufolge im demontierten Zustand gut zu reinigen ist. Das zu verdampfende Produkt läuft außen über die Platte und der entstehende Dampf kann nicht nur nach oben oder unten abgezogen werden, sondern auch über die Seiten entweichen. www.lob-gmbh.de

Ausgabe