Aufrufe
vor 2 Jahren

Verfahrenstechnik 6/2015

Verfahrenstechnik 6/2015

Messen, Regeln,

Messen, Regeln, Automatisieren Automatisierungslösungen für die Chemie- und Pharmaindustrie Mit nachhaltigen Automatisierungslösungen für die Chemie- und Pharmaindustrie präsentiert sich die Yokogawa Deutschland GmbH auf der Messe und kann gleichzeitig ihr 100-jähriges Bestehen feiern. Auf dem zweigeschossigen Messestand stehen die zentralen Anforderungen der Anlagenbetreiber wie Ressourceneffizienz, Anlagen- bzw. Produktionseffizienz sowie funktionale Sicherheit und IT-Sicherheit im Mittelpunkt. Bindeglied zwischen diesen Zielgrößen ist das optimale Zusammenwirken von Mensch und Mensch und von Mensch und Technik. Yokogawa stellt die vier Schlüsselthemen der Chemie- und Pharmabranche in den Mittelpunkt und zeigt seine Lösungen für die Branchenschwerpunkte Safety & Security, Resource Efficiency, Plant Performance und Ease of Interaction. Halle 11.1, Stand E16 www.yokogawa.com/de Vereinfachte Prozessoptimierung Mit Big Data einfach Produktionsprozesse optimieren – wie das geht, zeigt ein Hersteller an seinem Stand auf der Achema. Dort werden Advanced Process Control und weitere neue Funktionen des Prozessleitsystems Aprol sowie gebrauchsfertige Lösungen für Prozessdatenerfassung, Energy Monitoring und Condition Monitoring vorgestellt. Damit können auch kleine und mittlere Unternehmen einfach ihre Produktivität steigern und Wartungskosten minimieren. Funktionen wie Line Monitoring oder Track-and-Trace lassen sich mit Produkten aus der Aprol-Familie leicht umsetzen. Eine neue Funktion für Control Performance Monitoring in Aprol stellt dem Anlagenbetreiber zum Beispiel 29 verschiedene Kennzahlen zur Verfügung, die eine perfekte Übersicht ermöglichen. Halle 11.1, Stand A63 www.br-automation.com Frequenzumrichter bietet dezentrale Motor- und Wandmontage Der Frequenzumrichter vom Typ MW500 des Unternehmens WEG ist für den Betrieb von Asynchronmotoren in einem Leistungsbereich von 0,75 bis 7,5 kW ausgelegt. Verfügbar ist der Umrichter u. a. für Netzspannungen von 380 bis 400 V in drei Baugrößen. Die Gehäuseausausführung in Schutzart IP66 bzw. Nema 4X erlaubt die Anbringung des Frequenzumrichters direkt auf dem Motorklemmkasten oder an der Wand. Damit kann der Anwender den MW500 nahe dem zu regelnden Motor installieren. Motorzuleitung und Schaltschrank werden überflüssig, was den Aufwand und die Kosten für Installation und Inbetriebnahme senkt. Der dezentral konzipierte Frequenzumrichter lässt sich für eine große Bandbreite an Anwendungen einsetzen, darunter Zentrifugalpumpen, Kompressoren, Pumpen in der Prozessindustrie, Ventilatoren und Lüfter, Mischer und Abfüllmaschinen, Waschmaschinen und Trockner sowie Förderbänder. Halle 11.0, Stand A3 www.weg.net Flüssigkeiten direkt analysieren Mit der Liquisonic Inline-Analysenmesstechnik lässt sich die Konzentration in Flüssigkeiten direkt im Prozess bestimmen. Eingesetzt werden die Messsysteme zum Beispiel in der Herstellung von Schwefelsäure, in der Chloralkali-Elektrolyse, bei Kristallisationen oder Polymerisationen. Die Sensoren sind in jede Anlage integrierbar und werden direkt in Rohrleitungen oder Behältern eingebaut. Die Liquisonic-Technologie basiert auf der Schallgeschwindigkeitsmessung, sodass die Geräte durch hohe Messgenauigkeit, Robustheit und Wartungsfreiheit überzeugen. Halle 11.1, Stand F75 www.sensotech.com

EVOLUTION DER INTELLIGENTEN ARMATUR · WE LEAD THE WA Y IN SMART V ALVE EVOLUTION DWIR GESTALTEN Gasanlaysesystem mit neuen Modulen WE ARE CLOSE TO YOU INTELLIGENTEN ARMATUR · WE LEAD THE WAY IN SMART VALVE EVOLUTION DER IE Siemens bietet für sein Gasanalysesystem Siprocess GA700 mit „Ultramat 7“ und „Calomat 7“ zwei neue Analysemodule an. Zusammen mit dem bereits verfügbaren Modul „Oxymat 7“ können Anwender damit umfassende Analytiklösungen flexibel zusammenstellen, etwa zur Messung von Sauerstoff, Wasserstoff, Edelgasen oder infrarotaktiven Komponenten wie Kohlenmonoxid und -dioxid. Der modulare Aufbau des Siprocess GA700 ermöglicht einen schnellen Einbau und Austausch der Module nach dem Plug and Measure-Prinzip. Die Geräte können je nach Konfiguration bei Temperaturen bis zu 50 °C eingesetzt werden. Sie eignen sich insbesondere für Prozesskontrollen und -optimierungen in Verbrennungsanlagen sowie Qualitätskontrollen und der Prozessüberwachung in chemischen und petrochemischen Anlagen. Halle 11.0, Stand C3 www.siemens.de Remote-I/O-Lösungen im Ex-Bereich Das Remote-I/O-System Antares von Bartec kann mit verschiedenen Bussystemen an jede gängige Steuerung im Ex-Bereich angeschlossen werden. Dank des intelligenten Zulassungskonzepts ist es gelungen, eine flexible Systemzulassung zu erwirken. Der Anlagenbauer kann nun erstmals selbst sein System frei planen und in ein Standardgehäuse einbauen. Aufgrund der großen Leistungsreserven bietet das System effiziente und kompakte I/O-Konfigurationen mit bis zu 32 mehrkanaligen Modulen. Durch die Unterstützung zahlreicher offener Kommunikationsstandards ist eine komfortable Integration gewährleistet. Zudem können Standard-Bussysteme direkt an das System angekoppelt werden, auf zusätzliche explosionsgeschützte Trennverstärker kann verzichtet werden. Das System ist hot-swapfähig, der Wechsel von Modulen ist im laufenden Betrieb des Systems unter Spannung möglich. Die dazugehörige Designersoftware ermöglicht durch die intuitive Bedienbarkeit, das System mit wenigen Mausklicks zu projektieren und konfigurieren. Halle 11.1, Stand E76 www.bartec.de EVOLUTION DER INTELLIGENTEN ARMATUR · W WIR GESTALTEN DIE EVOLUTION DER INTELLIGENTEN ARMATUR. · WIR GESTALTEN DIE EVOLUTION SAMSON AG · MESS- UND REGELTECHNIK Weismüllerstraße 3 · 60314 Frankfurt am Main Tel.: 069 4009-0 · Fax: 069 4009-1507 E-Mail: samson@samson.de · www.samson.de SAMSON GROUP · www.samsongroup.net IE DWIR GESTALTEN · WIR GESTALTEN DIE EVOLUTION DER EVOLUTION Halle 11.1 Stand C75 INTELLIGENTEN ARMATUR · WE LEAD THE WAY IN SMART VALVE A01159DE

Ausgabe