Aufrufe
vor 2 Jahren

Verfahrenstechnik 6/2015

Verfahrenstechnik 6/2015

Komponenten und Systeme

Komponenten und Systeme Vielfältiges Armaturenprogramm In diesem Jahr stellt Ari-Armaturen eine Vielzahl neuer Produkte vor. Stevi Vario heißt das neue variabel-kompakte Stellventil. Das Stellventil-Programm dieses Herstellers, den bereits bekannten Ventilen für universelle und kritische Anwendungen, erfährt damit eine weitere wichtige Ergänzung. Ebenfalls neu ist die Gewindeflansch-Ausführung der Prozessarmatur Zetrix, es gibt die bis DN600. Auch das Angebot für Mitteldruck wurde unter anderem um ein Faltenbalg-Ventil sowie in den Nennweiten DN65 bis DN100 um ein Stopfbuchs-Ventil, Rückschlag-Ventile und Schmutzfänger erweitert. Bei den Sicherheits-Ventilen neu sind neben Nennweiten- Ergänzungen die jetzt standardmäßig eingebaute lösbare Hubhilfe sowie die Premium-Weichdichtung SHR für Dampf und Heißwasser bis max. 200 °C. Erstmals vorgestellt wird ein neuer Pump-Kondensatableiter – eine Kombination von Pumpe und Ableiter und ein schwimmergesteuerter Kondensatheber. Das Multi-Valving- Programm wird zudem erstmals auch in DIN-Baulänge angeboten. Halle 8.0, Stand B45 www.ari-armaturen.de Druckminderer aus Edelstahl Berluto bringt eine neuentwickelte Reihe von Druckminderern aus Edelstahl auf den Markt. Bei Medientemperaturen von bis zu 190 °C eignen sich diese Druckminderer optimal für kritische Medien wie aggressive Gase und Flüssigkeiten oder auch für vollentsalztes Wasser. Die kompakte Bauform und der Einsatz einer nicht steigenden Spindel benötigt wenig Einbauraum und überzeugt dennoch mit hoher Durchfluss-Leistung und ruhigem Fließverhalten. Alle Ventile sind vordruckentlastet, d. h. Schwankungen in der Vordruckleitung haben keinen Einfluss auf den eingestellten Hinterdruck. In der Standardausführung können Anschlüsse mit Muffen-Innengewinde (ISO 228) oder Flansch (DIN EN 1092) geliefert werden. Sonderausführungen, wie zum Beispiel NPT-Gewinde, ANSI-Flansche, Milchrohrverschraubungen u.v.m. sind auf Anfrage lieferbar. Halle 9.1, Stand C90 www.berluto.de Drehzahlregelsystem für Kreiselpumpen Im Fokus des diesjährigen KSB-Auftritts in Frankfurt stehen wieder die Themen Energiesparen und die weltweite Vernetzung von Komponenten mittels Kommunikationstechnologien. Ein Höhepunkt auf dem KSB-Messestand ist die 45-kW-Version des Drehzahlregelsystems für Kreiselpumpen „Pumpdrive“. Das für industrielle Anwendungen ausgelegte System passt die Förderleistung an den tatsächlichen Bedarf an und senkt damit die Energiekosten. Dank eines integrierten Funkmoduls kann der Anwender über Bluetooth eine Verbindung mit einem Smartphone herstellen. Für die Bedienung des Pumpdrive über das Handy-Display bietet KSB die praktische „My Pumpdrive App“ in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch. Die Applikation sorgt für eine hohe Wartungsfreundlichkeit und ermöglicht eine schnelle Inbetriebnahme der Pumpe. Die zugehörige App lässt sich kostenlos herunterladen. Alle Pumpdrives haben bei einer Motorleistung von 0,37 bis zu 55 kW ein einheitliches Design. Diese kann man direkt auf dem Motor, an der Wand oder im Schaltschrank verbauen. Bis zu sechs Pumpdrives lassen sich mit steckerfertigen Busleitungen zu einer regelungstechnischen Gruppe verbinden. Halle 8.0, Stand H14 www.ksb.com 52 VERFAHRENSTECHNIK 6/2015 S+J-Armaturen.indd 1 19.03.2015 13:27:02

Zwei neue Klappen-Baureihen Für sehr unterschiedliche Einsätze hat die SKT Schrupp GmbH neue Baureihen entwickelt. Die erste Baureihe der korrosionsfreien und säurefesten SKT- Endklappen wird als dichtschließende Armatur zum Absperren aggressiver, flüssiger Medien sowohl als Anflanscharmaturen und auch als Zwischenflansch-Armaturen eingesetzt. Dagegen wird die zweite Baureihe für Lüftungsanlagen mit aggressiven Gasen und Dämpfen verwendet. Die Absperrklappen aus Kunststoff sind dichtschließende Armaturen nach DIN-EN 12266-1:2012. Sie sperren ab und regulieren. Dazu haben sie durch die flache Klappenscheibe einen niedrigen Strömungswiderstand und gute Durchflusswerte. Halle 8.0, Stand G4 Verbesserte Prozesse durch Kugelhahnarmaturen Die Kugelhahnarmaturen von Hartmann Valves wurden für extreme Herausforderungen entwickelt und ermöglichen die Verschiebung von Grenzbereichen. Gasdicht und mit rein metallischer Abdichtung zwischen Kugel und Dichtring widerstehen die Armaturen aggressiven Medien, hohen Drücken und extremen Temperaturen. Es wurde beispielsweise durch die Entwicklung von Armaturen (DN125, PN160) für reinen Sauerstoff bei 350 °C und Wasserdampf bei 450 °C eine Sauerstoffzugabe realisiert, die den Prozess des Kunden deutlich wirtschaftlicher macht. Andere Armaturen (12" PN50) garantieren seit vier Jahren störungsfrei höchste Anlagenverfügbarkeit und absolvierten dabei ca. 400 000 Schaltungen in entfettenden Medien bei ca. 200 °C. Darüber hinaus produziert der Hersteller seit zehn Jahren Kugelhähne für Wasserstoff-Anwendungen und hat die Einspeisung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien in das Gastransportnetz umgesetzt. Halle 8.0, Stand B36 www.hartmann-valves.com Mehr als nur Pumpen www.sktschrupp.de Rückschlagventile aus Edelstahl Eisele bietet Rückschlagventile und Schnellschlusskupplungen mit Rückschlagventil zusätzlich zu den Varianten aus Messing und vernickeltem Messing jetzt auch aus Edelstahl 1.4404 an. Sie eignen sich für den Einsatz in den Druckluftsystemen hygienesensibler Anwendungen. Auch unter rauen und korrosiven Einsatzbedingungen bewähren sie sich und erreichen eine lange Lebensdauer. Die Außengewinde der Ventile sind im Gegensatz zur Messingvariante mit gekammerten O-Ringen aus FPM (Viton) ausgestattet und erreichen dadurch besonders hohe Dichtigkeit und Zuverlässigkeit. Sie haben auf der Eingangsseite ein Innengewinde und auf der Ausgangsseite ein Außengewinde oder umgekehrt. Halle 9.2, Stand F24 www.eisele.eu Good to be safe. Das Fassentleerungssystem VISCOFLUX lite fördert höher viskose, gerade noch fließfähige Medien schonend und entleert Fässer nahezu vollständig, bis zu einer Restmenge von unter 1 %. In der neuen Ex-Ausführung eignet es sich jetzt zum Einsatz in Ex-Bereichen der Zone 1 und zum Fördern unterschiedlichster brennbarer Medien (Zone 0/1). So kann man sich auch in gefährlichem Terrain sicher bewegen. Talweg 12 · D-75433 Maulbronn · Tel. +49 (0)7043 101-0 info@flux-pumpen.de · www.flux-pumpen.de Besuchen Sie uns in Frankfurt auf der ACHEMA 15.06. – 19.06.2015 Halle 8.0, Stand E10 Erhältlich ab 15.6.2015

Ausgabe