Aufrufe
vor 8 Monaten

Verfahrenstechnik 5/2018

Verfahrenstechnik 5/2018

AKTUELLES SEMINARE,

AKTUELLES SEMINARE, TAGUNGEN, KURSE Veranstaltung Datum, Ort Anmeldung FORTBILDUNG Einführung in metallische Hochtemperaturwerkstoffe KURS Ertüchtigung von Flachbodentanks und Tanktassen SEMINAR Grundlagen des computergestützten Wirkstoffdesigns GRUNDLAGENKURS Betreiberpflichten nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz KURS Analysenmesstechnik für den Praktiker 15.–17.05.18, Dresden 17./18.05.18, Essen 04.06.18, Frankfurt/M. 04./05.06.18, Essen 05.06.18, Fulda FORTBILDUNG Gasanalytik 05.06.18, Gießen WEITERBILDUNG Verfahrenstechnische Anlagenplanung in der Praxis 07./08.06.18, Altdorf b. Nürnberg ERSTSCHULUNG Brandschutzbeauftragter 18.06.18, Düsseldorf INTENSIVSEMINAR Expertenwissen O-Ringe 20./21.06.18, Pinneberg BASISLEHRGANG Gefahrgutbeauftragter 25.–27.06.18, Offenbach Deutsche Gesellschaft für Materialkunde, Tel. 069/75306-757, www.dgm.de Haus der Technik, Tel. 0201/1803-1, www.hdt-essen.de GDCh, Tel. 069/7917-485, www.gdch.de/fortbildung Haus der Technik, Tel. 0201/1803-1, www.hdt-essen.de Jumo, Tel. 0661/6003-0, www.jumo.net Mettler-Toledo, Tel. 0641/507-403, www.mt.com Technische Akademie Wuppertal, Tel. 0202/7495-0, www.taw.de Dekra Exam, Tel. 0234/3696-180, www.dekra-exam.eu C. Otto Gehrckens, Tel. 04101/5002-0, www.o-ring-akademie.de Umweltinstitut Offenbach, Tel. 069/810679, www.umweltinstitut.de Positive Branchenstimmung gibt Achema Rückenwind In den vergangenen Wochen prägen positive Nachrichten das Branchenumfeld der Achema, die vom 11. bis 15. Juni in Frankfurt stattfindet. So gehen die Organisatoren auch mit Optimismus in die letzten Vorbereitungswochen: „Wir sehen in einigen Ausstellungsbereichen wie der Automation, in der Pharma-, Verpackungs- und Lagertechnik, aber auch in der mechanischen Verfahrenstechnik ein deutliches Wachstum, das zu positiven Erwartungen Anlass gibt“, so Dr. Thomas Scheuring, Geschäftsführer der Achema Ausstellungs- GmbH. Bei einem Fachpressetag Mitte März wurde auch deutlich, dass der große Trend Digitalisierung alle Branchen und Ausstellungsgruppen am intensivsten beschäftigt, gleich ob im Labor, im Anlagenbau oder im Packaging und der Logistik. Die Aussteller haben viele Neuheiten im Gepäck, die auf digitalen Methoden beruhen: Da gibt es Pumpen, die sich dank digitaler Schnittstellen per „Plug & Play“ in die Anlage einfügen und ihren Zustand selbstständig beobachten. Kontroll- und Operationszentren werden heute so aufgebaut, dass sich die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine neu definieren. Besonders die beiden Fokusthemen „Flexible Production“ und „Chemicals and Pharma Logistics“ profitieren von diesem Trend, denn modulare Anlagen oder integrierte Supply Chains sind ohne Datenintegration nicht denkbar. www.achema.de ABB investiert in Innovations- und Bildungscampus Ein Jahr nach der Ankündigung der Übernahme von B&R (Bernecker +Rainer Industrie-Elektronik GmbH) wird der Schweizer Technologiekonzern ABB 100 Mio. EUR in Österreich investieren. Damit wird am Stammsitz der B&R im oberösterreichischen Eggelsberg ein hochmoderner Innovations- und Bildungscampus errichtet. Das Engagement soll die Grundlage für rund 1 000 neue Hightech-Arbeitsplätze in Österreich schaffen. Im neuen Innovations- und Bildungscampus werden künftig Technologien für die Fabrik der Zukunft entwickelt, in der auf ABB Ability basierende, smarte und Cloud-vernetzte Maschinen und Roboter weitgehend autonom produzieren. www.abb.com KSB-Konzern mit kräftigem Plus Der Pumpen- und Armaturenhersteller KSB hat sein Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. Dabei verbesserte das Unternehmen sein Konzernergebnis vor Ertragsteuern um knapp 40 % (29,6 Mio. EUR) auf 104,2 Mio. EUR. Gleichzeitig erhöhte KSB die Nettofinanzposition auf 288 Mio. EUR (Vorjahr 259,5 Mio. EUR), was finanziellen Spielraum auch für Zukunftsinvestitionen gewährt. Diese verbinden sich vor allem mit der digitalen Transformation, bei der sich das Unternehmen branchenweit in einer Führungsposition sieht. Mit den aktuellen Produkten und Dienstleistungen hat KSB seinen Auftragseingang im abgelaufenen Jahr um 5 % auf 2 265,3 Mio. EUR erhöht. Diese Die geschäftsführenden Direktoren Dr.-Ing. Stephan Timmermann, Ralf Kannefass, Dr.-Ing. Stephan Bross und Dr. rer. pol. Matthias Schmitz (v. l.) Ausweitung ist vor allem auf die positive Geschäftsentwicklung in der Wasser- und Abwasserwirtschaft, in der Industrie sowie im Bergbau zurückzuführen. Für 2018 hat die Unternehmensführung eine weitere Steigerung von Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis in Aussicht gestellt. Das Wachstum des Auftragseingangs werde sich dabei auf den Ausbau des Geschäfts mit Standardprodukten, Serviceleistungen und Ersatzteilen stützen. Die Muttergesellschaft des KSB- Konzerns firmiert seit 17. Januar 2018 als KSB SE & Co. KGaA. Sie wird seither von der KSB Management SE mit vier geschäftsführenden Direktoren und einem aus fünf Personen bestehenden Verwaltungsrat geleitet. www.ksb.de 6 VERFAHRENSTECHNIK 5/2018

BHS-Sonthofen übernimmt AVA Mit Wirkung zum 4. April hat BHS-Sonthofen sämtliche Anteile an der AVA GmbH & Co. KG aus Herrsching am Ammersee übernommen. BHS-Sonthofen will damit die eigene Marktposition im Bereich Mischtechnik stärken und seine Kompetenz im Bereich der Fest-Flüssig-Trennung um die Trocknungstechnik von AVA ergänzen. Die Eigentümer von AVA veräußern ihr Unternehmen aus Altersgründen, da in der Familie kein Nachfolger existiert. Der Standort in Herrsching bleibt erhalten, alle Mitarbeiter von AVA werden übernommen. Beide Unternehmen agieren weiterhin unter eigenem Namen am Markt. PRÄZISES DESIGN & EXAKTE LÖSUNGEN! www.bhs-sonthofen.de Envirochemie mit britischer Tochterfirma Die Envirochemie GmbH hat im Februar die Tochterfirma Clearfleau-Group Limited in Großbritannien gegründet. Für die Envirochemie erweitert sich dadurch die Referenzsituation in der anaeroben Technologie für sehr hoch belastete Abwässer bzw. Abfälle, was die Chancen in den Märkten zusätzlich erhöht. Gleichzeitig können die umfangreichen Referenzen der Envirochemie von den neuen Kollegen in Großbritannien genutzt werden. Da die Clearfleau-Group in typischen Envirochemie-Branchen aktiv ist, kann das Angebotsspektrum mit geringem Aufwand erweitert werden. Kurze Lieferzeiteniten Made in Germany ISO 9001 www.envirochemie.com Aerzen baut Servicenetz aus Eine perfekte Maschinenverfügbarkeit hat auch mit kurzen Wegen zu tun. Daher baut die Firma Aerzen ihr Servicenetz kontinuierlich aus. Erst kürzlich haben die neuen Servicestützpunkte in Mönchengladbach, Essen und Trier ihre Arbeit aufgenommen, um schnell vor Ort zu sein und kompetent helfen zu können. Das Unternehmen investiert gezielt in ein dichtes Servicenetz mit Stützpunkten, die strategisch übers Land verteilt sind, um dem Kunden mit schnellen Reaktionszeiten und kurzen Wegen bestmöglich helfen zu können. Über 35 hochqualifizierte und zertifizierte Spezialisten stehen dazu allein in Deutschland zur Verfügung. www.aerzen.com Flachdichtende Schnellkupplung Hochwertige Standardbauteile & individuelles Design: für Wasser, Lösungsmittel, Säuren, Laugen und mehr... Gather macht‘s möglich! • Temperatur von –80 °C bis +325 °C • DN4 bis DN65 Zusammenschluss von HBM und BKSV Die Unternehmen Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH (HBM) und Brüel & Kjær Sound and Vibration A/S (BKSV) werden ihre Geschäfte zum 1.1.2019 zusammenlegen. Die Stärke von BKSV liegt in der Messung von Schall und Schwingung, während HBM die Bereiche Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, Antriebseffizienz, elektrische Eigenschaften, industrielle Prozesskontrolle und Verwiegung adressiert. Der Name des neuen Unternehmens ist HBK (Hottinger, Brüel & Kjær). www.gather-industrie.de ·kupplung@gather-industrie.de ·+492 058 89381-23 www.hbm.com Pumpentechnik ·Dosiertechnik ·Kupplungstechnik

Ausgabe