Aufrufe
vor 3 Wochen

Verfahrenstechnik 5/2018

Verfahrenstechnik 5/2018

EDITORIAL Vom

EDITORIAL Vom Alltäglichen zur wertvollen Ressource T +49 2961 7405-0 info@rembe.de Kein Stoff ist so alltäglich wie Wasser, hat aber gleichzeitig einen hohen Stellenwert, weil ein Leben ohne Wasser nicht möglich ist. Auch in der Prozessindustrie spielt das Medium eine zentrale Rolle – als Verdünnungsmittel, zur Kühlung und wenn es um Reinigung und Hygiene geht. Bei all diesen Prozessen ist die Verfahrenstechnik gefordert: Für den zuverlässigen und energieeffizienten Transport sind Pumpen, Armaturen und Rohre nötig. Um die Wasserqualität sicherzustellen, müssen schädliche Stoffe entfernt werden. Dazu werden Technologien wie Ionenaustausch, Umkehrosmose oder Ohne Verfahrenstechnik funktioniert keine Abwasseraufbereitung Elektrodeionisation eingesetzt. Auch die Behandlung von Prozesswässern und Produktionsabwässern braucht Verfahrenstechnik – oft sind diese Wässer stark mit Feststoffen oder organischen Stoffen belastet. Mit entsprechenden Lösungen können die Abwasserfrachten vor Ort so weit vermindert werden, dass das behandelte Wasser ohne Gebührenzuschläge in die öffentliche Kanalisation oder sogar direkt in einen Vorfluter eingeleitet werden kann. Die Rückgewinnung von Wertstoffen aus dem Abwasserstrom ist ebenfalls mit Verfahrenstechnik machbar – vor allem wenn der Phosphat-Gehalt besonders hoch ist. Gerade in diesem Umfeld steckt viel Potenzial, das wir nutzen sollten. Die ressourcenschonenden Verfahren dafür sind bereits auf dem Markt und warten darauf, umfassend eingesetzt zu werden. Das komplette Spektrum an verfahrenstechnischen Lösungen für die Wasser- und Abwasserbehandlung finden Sie auf der Ifat in München vom 14. bis 18. Mai und in unserem Top-Thema ab Seite 10 in dieser Ausgabe. Eva Linder Chefredakteurin Ihr Spezialist für EXPLOSIONS- SCHUTZ und DRUCK- ENTLASTUNG ACHEMA Halle 9.1 Stand C4 Consulting. Engineering. Products. Service. e.linder@vfmz.de © REMBE | All rights reserved Gallbergweg 21 59929 Brilon, Deutschland F +49 2961 50714 www.rembe.de

Ausgabe