Aufrufe
vor 11 Monaten

Verfahrenstechnik 5/2015

Verfahrenstechnik 5/2015

KOMPONENTEN UND SYSTEME

KOMPONENTEN UND SYSTEME Neue ölfreie Kolbenkompressoren-Baureihe Mit der neuen PO-Baureihe (Piston oilfree) präsentiert Boge Kompressoren eine modulare, ölfreie Kolbenkompressoren-Baureihe im Leistungsbereich von 2,2 bis 5,5 kW in 10 und 15 bar, die wirtschaftlich arbeiten soll und sich durch zahlreiche Optionen an den jeweiligen Anwendungsfall anpassen lässt. Laut Boge zeichnen sich die neuen Kolbenkompressoren durch Zuverlässigkeit, einfache Wartung und eine kompakte Bauweise aus. Absolut ölfrei verdichtend, erfüllt die neue Baureihe zudem die Anforderungen der Richtlinie ROHS (2002/95/EG). Besonders dort, wo Druckluft in kleineren und flexibel verfügbaren Liefermengen gefragt ist, spielt die PO-Baureihe ihre Vorteile voll aus: Die Kolbenverdichter decken schwankende Druckluftbedarfe ab und sind auf eine Vielzahl von Starts und Stopps im laufenden Betrieb ausgelegt. Für Anwender bedeutet das: Die Kompressoren kennen keine Einschränkungen der zulässigen Einschaltdauer und lassen sich in intermittierender Betriebsweise und im Dauerlauf fahren. www.boge.de Motorenplattform um Antriebe für Stahlanlagen erweitert Das Unternehmen Siemens hat auf Basis der Motorenplattform Simotics 1LE1 branchenspezifische Motoren für Stahlanlagen entwickelt: Die belüfteten „Simotics DP Steel Plant“ Motoren erweitern das Angebot an Rollgangsmotoren. Demzufolge erfüllen die Motoren die hohen Anforderungen hinsichtlich Vibration und Schock nach Klasse 3M4. Varianten der neuen Motoren sind für das Zusammenspiel mit den Umrichtern der Sinamics-S120-Familie optimiert und tragen als Integrated- Drive-System zu einem effizienten und zuverlässigen Betrieb bei. Im Netzbetrieb ermöglicht die Wirkungsgradklasse IE3 hohe Energieeinsparungen. Verfügbar sind die Motoren in 4- und 6-poliger Ausführung in den Achshöhen 112 bis 280, im Drehmomentbereich von 20 bis 578 Nm. Das Steel-Plant-Spektrum umfasst sowohl Netzmotoren als auch für den Umrichterbetrieb optimierte Varianten mit Sonderisolationssystem. Der Betrieb am Umrichter Sinamics S120 ermöglicht es außerdem, Gruppenantriebe mit hohem Gleichlauf zu realisieren. www.siemens.com Drehmomentspektrum vervierfacht Bis zu 120 000 Nm Drehmoment überträgt die Auma Drehgetriebebaureihe GHT auf eine Industriearmatur. Stellt der größte Auma Drehantrieb der Baureihe SA ein maximales Drehmoment von 32 000 Nm bereit, vervierfacht sich der Drehmomentbereich nahezu, wenn die Drehantriebe mit den neuen GHT Drehgetrieben kombiniert werden. Einsatzfälle liegen dort, wo großdimensionale Schieber automatisiert werden müssen, z. B. in der Schwerölverkokung oder im Stahlwasserbau. Ausgestattet mit einer entsprechenden Abtriebsform können die Getriebe hohe Axialkräfte aufnehmen, d. h. das Gewicht von schweren Schieberplatten tragen. Die Getriebe sind in den vier Baugrößen GHT 320.3 (32 000 Nm), GHT 500.3 (50 000 Nm), GHT 800.3 (80 000 Nm) und GHT 1200.3 (120 000 Nm) lieferbar. Sie sind in der hohen Schutzart IP68 ausgeführt und für Umgebungstemperaturen von – 40 °C bis + 120 °C geeignet. www.auma.com Bewegungsabläufe mit höchster Präzision und Agilität Nord Drivesystems zeigte auf der diesjährigen Hannover Messe hochdynamische Antriebsperformance an einem Simulator: Ein System aus Asynchronmotor, Kegelradgetriebe und dezentralem Frequenzumrichter der Serie SK 200E demonstrierte Bewegungsabläufe mit höchster Präzision und Agilität. Servoanwendungen wie dieser Simulator sind mit solchen intelligenten Lösungen kosteneffizient realisierbar. Die Umrichter mit integrierter SPS unterstützen antriebsnahe Funktionen nach IEC 61131. Sie eignen sich auch für Sicherheitsanwendungen und bieten komplexe Funktionen von Gleichlauf und koordiniertem Mehrachsbetrieb bis zur fliegenden Säge. Ein weiterer Modellaufbau veranschaulichte flexible mechatronische Komplettlösungen speziell für Positionieraufgaben in der Intralogistik – mit berührungslosem und lückenlosem Aufstauen von Gütern und optimalem Zusammenspiel von Horizontalförderern und Hubwerken. www.nord.com

Lufttechnische Lösungen für einen großen Leistungsbereich Der Ventilatorenhersteller Elektror Airsystems GmbH präsentierte auf der diesjährigen Comvac ein umfangreiches Produktsortiment für einen breiten lufttechnischen Bereich und nahezu jede Anwendung. Unter dem Motto „Großes Leistungsprogramm für nahezu jeden lufttechnischen Bereich“ wurden neben großen und kleinen Ventilatoren aus dem Nieder-, Mittel- und Hochdruckprogramm auch die besonders leistungsstarken ein- und zweistufigen Seitenkanalverdichter auf dem rund 90 m² großem Eckstand dem Besucher näher gebracht. Besonderes Highlight auf dem Stand war ein großvolumiger Radial-Mitteldruckventilator vom Typ CFM1 650. Der fast mannshohe und über 500 kg schwere Ventilator mit einem Wirkungsgrad von bis zu 91 % war zudem mit zahlreichen Überwachungs- und Steuerungsmodulen ausgestattet. Der Ventilator aus der Kategorie „mittelgroß“ wartete zudem mit einer entsprechenden Gehäuseisolierung auf. Durch die Verwendung unterschiedlicher Materialien wie Aluminiumguss, Stahl und Edelstahl deckt das Produktprogramm des Industrieventilatoren-Herstellers einen großen Einsatzbereich in Anwendungen unterschiedlichster Branchen ab. Mit Drücken von bis zu 35 000 Pa und Volumenströmen von bis zu 600 000 m/h ermöglichen die größtenteils kompakten und effizienten Geräte somit einen Einsatz in einem großen lufttechnischen Bereich. Produktförderung Schonende, gleichmäßige Förderung, dabei abriebfrei für höchste Produktsicherheit Kompakte Jung Schraubenspindelpumpe für fließfähige Förderprodukte Flexibler Einsatz – maximale Effizienz: Produktschonende Förderung plus CIP mit nur einer Pumpe! CIP-Reinigung Bewährte HYGHSPIN- Technologie: keine zusätzliche Pumpe für die CIP-Reinigung nötig www.elektror.de Auch größere Mengen ölfrei verdichten Die Kolbenkompressoren- Baureihen von Sera findet überall dort ihren Einsatz, wo Produktionsprozesse größere Mengen absolut ölfreien Gases erfordern, wie zum Beispiel in der der Petrochemie (Umfüllen, Kreisgas) und der Energiebranche (H 2 -Speicherung). Aber auch Biogas- Anwendungen und die CO 2 -Rückgewinnung in Brauereien und der Getränke- sowie Lebensmittelindustrie weisen ein vergleichbares Anforderungsspektrum an die Maschinen auf. Der spezielle Aufbau der Kompressoren stellt sicher, dass kein Öl in den Bereich des Kolbenraumes bzw. unmittelbar dahinter gelangen kann. Der Raum hinter dem Kolben kann abhängig von der Gasart mit unterschiedlichsten Dichtungspackungen ausgerüstet werden. Die ein- bis dreistufigen Maschinen (einfach und doppelt wirkende Kolben) decken aktuell einen Druckbereich bis max. 85 bar ab. Förderströme von 1000 Nm3/h und mehr sind schon bei relativ niedrigen Ansaugdrücken möglich. Die Kolbenkompressoren-Baureihe ist mit allem erforderlichen Zubehör ausgerüstet. Das gilt sowohl für unkritische, als auch für Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen. www.sera-web.com Für fließfähige Produkte Flexible Bauweise Erhältlich in Blockbauweise oder mit freiem Wellenende 02-11 TYPE EL - CLASS I MARCH 2010 Bestens bewährt in den Branchen: ● Lebensmittel-Herstellung ● Getränke-Herstellung ● Pharmazeutische Industrie ● Kosmetik-Industrie ● Chemische Industrie Besuchen Sie uns in Frankfurt a.M. auf der Achema: 15.–19.6.2015 Halle 8 · Stand F 27 Jung Process Systems GmbH Telefon: +49 4101 7958-140 info@jung-process-systems.de jung-process-systems.de hygienisch · schonend · wirtschaftlich

Ausgabe