Aufrufe
vor 7 Monaten

Verfahrenstechnik 5/2015

Verfahrenstechnik 5/2015

TOP-THEMA I PUMPEN

TOP-THEMA I PUMPEN Extruder mit hoher Entgasungs- und Dispergierungsleistung Durch die patentierte Kombination von Einschneckenextruder und Multischneckenteil ist der MRS- Extruder sehr robust. Mehr als 50 Extruder in allen Größen, vom MRS 35 für 35 kg/h bis zum MRS 200 für 2000 kg/h, sind derzeit weltweit in Betrieb. Besonders überzeugend ist bei dieser Technologie die außerordentlich hohe Entgasungs- und Dekontaminationsleistung. Mit dem MRS-Extruder kann PET ohne Vortrocknung unter Nutzung eines einfachen Wasserring-Vakuumsystems zu einem Produkt mit hoher Qualität verarbeitet werden. Möglich ist dies dank der einzigartigen, patentierten Auslegung des Verarbeitungsteils. Aufbauend auf einem herkömmlichen Einschneckenextruder ist der MRS-Teil mit einer Trommel ausgerüstet, in der acht einzelne Satellitenschnecken über einen Zahnkranz angetrieben werden. Die in der Trommel angebrachten Zylinder sind etwa 30 % geöffnet, sodass ein optimaler Luftzutritt zur Schmelze gegeben ist. Durch diese Konstruktion ist die Entgasungsleistung ca. fünfzig Mal höher als bei einem herkömmlichen Einschneckenextruder – und das bei einem Vakuum von nur 25 bis 40 mbar. Da bei dem MRS weder ein Hochvakuumsystem noch eine Vortrocknung nötig sind, ist dies laut Hersteller eine wirtschaftlich rentable Alternative zu herkömmlichen Technologien. www.gneuss.com Kontaminationsfrei fördern und dosieren Die beiden Hygienepumpen Ecodos hygienic und Ecoflow hygienic von Lewa zeichnen sich dadurch aus, dass der Produktraum sicher und dichtungslos zur Getriebeseite hin abgetrennt ist. Auch bei länger dauernden Prozessen bleiben die Pumpen so hermetisch dicht und leckagefrei. Pumpenhydraulik und Förderfluid sind über eine Sandwichmembran konsequent getrennt. Sollte eine der Membranlagen beschädigt sein, führt der Druckanstieg zwischen den Membranlagen zu einer automatischen Fehlermeldung. Dadurch wird eine hohe Prozesssicherheit erreicht. Sowohl die Ecodos als auch die Ecoflow hygienic können zudem als Mehrfachpumpen zur Rezeptdosierung eingesetzt werden. Dazu werden mehrere Triebwerke an eine Antriebswelle montiert. Die Dosiermenge kann durch die Frequenzregelung des gemeinsamen Antriebsmotors und/oder einzeln über eine manuelle oder elektrische Hubverstellung der jeweiligen Pumpenköpfe reproduzierbar und wirtschaftlich variiert werden. Während sich die Ecodos-Pumpen vor allem für Dosier- und Förderaufgaben im Niederdruckbereich bis 20 bar eignen, handelt es sich bei der Ecoflow um eine Hochdruck-Dosierpumpe, die in der Lage ist, pro Pumpenkopf mit maximal 1200 bar oder aber bis zu 19 m³/h zu fördern. www.lewa.de Mengenmessung über Lagerflansch Flux präsentiert für seine Exzenterschnecken-Pumpen einen Lagerflansch mit integriertem Impulsgeber. Dieser ermöglicht eine indirekte, das Medium nicht berührende Mengenmessung. Bei dem mechanisch-volumetrischen Verfahren mit Impulsgeber wird der Durchfluss indirekt gemessen. Dazu werden die Umdrehungen der Pumpenwelle erfasst. Die gewonnene Information wird dann per Impulsweitergabe zur Auswertung übermittelt. Die Messung erfolgt so ohne unmittelbaren Kontakt mit dem Medium. Die hygienegerechte Messung garantiert eine hohe Reproduzierbarkeit und dabei eine theoretische Genauigkeit von ± einem Impuls pro Messvorgang. Das Volumen pro Impuls beträgt bei Pumpen mit Außendurchmesser 21 mm: 7,5 ml, bei Pumpen mit Außendurchmesser 26 mm: 12,5 ml. www.flux-pumpen.de Größerer Fördermengenbereich Die neue Schlauchpumpe Verderflex Dura55 kann mehr Fördermenge pro Umdrehung leisten. Dadurch kann die Drehzahl reduziert und der Fördermengenbereich auf bis zu 15,3 m³/h erweitert werden. Der maximale Druck liegt bei 16 bar. Der neue Fördermengenbereich macht die Dura55 zur richtigen Preisalternative für andere Schlauchpumpen mit DN65-Anschluss. Vor allem bei Fördermengen von 9–15 m³/h lassen sich hier laut Hersteller mehrere tausend Euro sparen. Dank der reduzierten Drehzahl und weiteren Verbesserungen können die Betriebskosten um circa 20 % gesenkt werden und die Lebensdauer der Schlauchpumpe wird deutlich erhöht. www.verder.de Prozessdosierpumpe in neuer Bauweise Der neue konstruktive Aufbau der Prozessdosierpumpe Zentriplex bietet wesentliche Vorteile: Eine hohe Leistung und ein hoher Wirkungsgrad bei minimaler Aufstellungsfläche und geringem Gewicht. Abweichend von der konventionellen Bauweise sind Membrandosierköpfe und Hydraulikeinheiten sternförmig um ein Triebwerk angeordnet. Aufgrund dieser Anordnung werden die Belastungen minimiert. Mit wesentlich geringerem Materialaufwand und Antriebsleistungen lassen sich hohe Drücke und Dosierleistungen realisieren. Mehrschicht-Sicherheitsmembranen sorgen für ein sicheres, leckagefreies Dosieren. Durch ihren modularen Aufbau – Getriebemotor, Hydraulik/ Triebwerk und Fördereinheit – ist die Zentriplex sehr flexibel einsetzbar. Fördereinheit und Triebwerkseinheit sind platzsparend übereinander montiert. Aufgrund ihrer minimalen Aufstellfläche kann sie problemlos in beengten Applikationen oder als direkter Ersatz für bestehende Pumpen installiert werden. www.prominent.de 30 VERFAHRENSTECHNIK 5/2015

PUMPEN I TOP-THEMA Pumpen und Systeme bequem fernüberwachen Ein genauer Überblick über Betriebszustände und Leistungsdaten ist entscheidend für die Betriebssicherheit und Effizienz von Pumpensystemen. Grundfos bietet mit seinem Remote Management ein leistungsfähiges Tool zur Fernsteuerung und -überwachung von Pumpen und Systemen. Das Remote Management ist ein Internet-basiertes Telemetrie-System, das der Hersteller in seinem eigenen Computer-Center bereitstellt. Für Kunden bedeutet das geringere Kosten für Hosting, Wartung sowie Pflege von Soft- und Hardware. Ein Anwender benötigt nur einen Internet-Zugang, einen Standard-Internetbrowser und ein Passwort, um Zugriff auf die Remote Benutzeroberfläche zu erhalten. Mit einem Smartphone, Tablet oder PC mit Internet- Zugang (z. B. WLAN) können Anwender sich jederzeit und überall per Internet auf die passwortgeschützte Bedienoberfläche des Remote Managements einwählen. Das Tool liefert eine Übersicht über alle Pumpen und Installationen des angeschlossenen Systems. Dabei hat man Zugriff auf Daten wie Betriebsstunden, Betriebspunkte, Sollwerte, Sensorwerte, Berichte, Trends, Alarme, Warnungen etc. robuste&leistungsstarke pumpen www.jesspumpen.de pen.de Fasspumpenpen Handpumpenpen Membranpumpen Kreiselpumpen Druckluftpumpen Exzenterschneckenpumpen Dickstoffdosierpumpen Abfüllanlagen JESSBERGER GmbH Jägerweg 5 D-85521 Ottobrunn Tel +49 (0) 89 - 66 66 33 400 Fax +49 (0) 89 - 66 66 33 411 info@jesspumpen.de Bitte besuchen Sie uns auf folgenden Messen: Inter ersc schutz Hannove ver Halle 26 Stand G40 Parts2Cl s2Clean Stuttg uttgar art Halle 4 Sta tand E06 Für Öle, Chemikalien, brennbare Medien und hochviskose Flüssigkeiten www.grundfos.de Intelligente Pumpenüberwachung Colfax Fluid Handling, ein Bereich der Colfax Corporation, folgt dem Trend der Industry 4.0 und stellte auf der Hannover Messe auf dem „Pumpenplatz“ eine neue intelligente Plattform für das Condition und Operation Monitoring vor: Die IN-1000. Diese ist speziell für Pumpen von Allweiler entwickelt, die in betriebskritischen und umweltsensiblen Anwendungen eingesetzt sind. IN-1000 erhöht die Sicherheit und reduziert gleichzeitig die Betriebskosten. Kernstück des Systems ist die von Allweiler entwickelte Software. Mit der neuen „Smart Platform“ lassen sich von der einfachen Zustandsüberwachung bis hin zu komplexen Überwachungstätigkeiten inklusive Operation Monitoring an mehreren Pumpen viele Anforderungen an Sicherheit und geringe Betriebskosten gleichzeitig realisieren. Beispiele sind die Überwachung von Druck, Temperatur, Leckage und Vibration. Eine Erweiterung mit industrieller Standardsensorik ist möglich. Der Betrieb wird kontinuierlich und vollautomatisch überwacht und für spätere Auswertungen protokolliert. Treten ungewöhnliche Betriebsbedingungen auf, werden diese sofort gemeldet und auf einem grafikfähigen Farbdisplay angezeigt. Die Kommunikation mit der Leitwarte erfolgt über Ethernet-Verbindungen. Ein schneller ortsunabhängiger Remote-Zugriff etwa für das Wartungspersonal ist über Smartphone-Apps und den integrierten Web-Browser von jedem PC mit Internetzugang möglich. www.allweiler.de Pumpen für die Chemie- und Kunststoffindustrie. Zuverlässig. Flexibel. Effizient. Jessberger.indd 1 13.04.2015 16:15:12 Die WITTE CHEM - Baureihe: Speziell für die chemische Industrie entwickelt und bestens geeignet für den Einsatz mit korrosiven oder abrasiven Medien. Die Vielzahl an verfügbaren Werkstoffen für die Kernkomponenten aus dem WITTE Baukastensystem garantieren ein Maximum an Flexibilität. Durchsätze: 0,2 cm 3 /U bis 12.0000 cm 3 /U Viskositäten: Bis 1.000.000 mPas Temperaturen: Bis 300 Grad °C Saugdruck: Vakuum bis 15 bar Durch Modifikation sind auch höhere Temperaturen und Drücke möglich. Besuchen Sie uns auf der ACHEMA in Frankfurt: Halle 8, Stand F 36 Pumpenkompetenz seit 1984 Lise-Meitner-Allee 20 D-25436 Tornesch/Hamburg Tel.: + 49 (0) 4120 706590 Fax: + 49 (0) 4120 7065949 info@witte-pumps.de www.witte-pumps.de VERFAHRENSTECHNIK 5/2015 31 Witte-Pumps.indd 1 02.04.2015 15:19:16

Ausgabe