Aufrufe
vor 3 Monaten

Verfahrenstechnik 4/2019

Verfahrenstechnik 4/2019

TOP-THEMA I POWTECH Auf

TOP-THEMA I POWTECH Auf einen Blick Termin: 09. bis 11. April 2019 Öffnungszeiten: DI, MI 9–18 Uhr, DO 9–17 Uhr Eintrittspreise: Tageskarte 35 EUR, Dauerkarte 45 EUR Ort: Messezentrum Nürnberg Aussteller: ca. 800 Internet: www.powtech.de Schneller vom Labor zum Prozess Pharma- und Schüttgut-Trends auf der Powtech 2019 Die internationale Leitmesse für mechanische Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgütern läuft vom 9. bis 11. April 2019 in Nürnberg. Sie ist das Treffen für Experten der pulverund schüttgutverarbeitenden Industrien. Auf der Powtech erleben Fachbesucher das gesamte Portfolio der mechanischen Verfahrenstechnik. Damit ist die internationale Fachmesse das führende Leitforum auch für die Verantwortlichen in Entwicklung, Herstellung und Analytik pharmazeutischer, kosmetischer, diätetischer und Health-Food-Produkte. In diesen Produktgruppen sind Hersteller im Vorteil, die auf veränderte Kundenbedürfnisse am schnellsten reagieren können. Bei den über 800 Ausstellern der Powtech 2019 aus 32 Ländern sind daher Lösungen für mehr Effizienz und Geschwindigkeit in der Produktion ein wichtiges Thema. Eine der großen Herausforderungen in den Branchen Pharma, Kosmetik und Food ist seit jeher, die Entwicklungszeiten zu verkürzen. Einen Lösungsansatz für Hersteller fester oraler Darreichungsformen hat bspw. Bosch entwickelt und wird diesen auf der Powtech 2019 erstmals offen in Deutsch- land zeigen. Über 380 weitere Aussteller bieten auf der Fachmesse Innovationen speziell für die Pharmaproduktion an. Insgesamt sorgen über 800 Unternehmen in sechs Hallen auf der Messe für eine Vielfalt an Technologien und Lösungen rund um Prozesse wie Mahlen, Mischen, Trennen, Filtern, Agglomerieren und begleitende Prozesse. Fachprogramm für Spezialisten Experten der Pharmabranche dürfen sich zudem auf ein besonderes Highlight freuen: Das Fachforum Pharma.Manufacturing.Excellence in Halle 3. Organisiert von der Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik (APV), finden auf diesem Fachforum laufend Expertenvorträge Guided Tour Pharma-Prozesstechnologie mit dem Schwerpunkt feste Arzneiformen statt und bieten so einen persönlichen Fortbildungsmehrwert. In der Food- und Feed-Produktion ist die pneumatische Förderung von Pulvern und Schüttgütern von zentraler Bedeutung – sowohl für die Qualität der Produkte wie auch für die Gesamtwirtschaftlichkeit der Prozesse. Hersteller von Gebläsen und Vakuumsystemen haben sich darauf eingestellt und geben auf der Powtech interessante Blicke auf aktuelle Entwicklungen hinsichtlich Verfügbarkeit, Luftqualität, Plug&Play- Lösungen, Energieeffizienz und Einbindung in Industrie-4.0-Konzepte. Foto: NuernbergMesse www.nuernbergmesse.de Auf der Powtech wird es am ersten und dritten Messetag (9. und 11. April) eine Guided Tour zum Thema Pharma-Prozesstechnologie geben. Die etwa einstündige Tour führt zu Ausstellern, die Produkte und Lösungen für die pharmazeutische Industrie zeigen. Treffpunkt für die Tour ist in Halle 3, Stand 545. Die Teilnahme ist kostenlos, aber da die Plätze begrenzt sind, empfiehlt sich eine vorherige Anmeldung unter e.linder@vfmz.de. 8 VERFAHRENSTECHNIK 4/2019

Glatt Ingenieurtechnik mit Innovationskompetenz Die Glatt Ingenieurtechnik aus Weimar, Spezialist für Anlagenbau und Prozessentwicklung, wurde vom ostdeutschen Wirtschaftsmagazin Wirtschaft + Markt unter die Top 150 der Innovationsführer in den neuen Bundesländern gewählt. Die Wirtschaftsministerien, Landesfördergesellschaften und Investitionsbanken der östlichen Bundesländer und Berlins haben Glatt als einen Leuchtturm unter den Maschinenbauern im Osten nominiert. Glatt plant und realisiert Anlagen und ganze Produktionsstätten für die Lebensmittel-, Tierfutter- und Feinchemie-Industrie sowie den Biotech-Sektor. „Aufgrund unserer technologie- und prozessorientierten Innovationskompetenz sind wir ein gefragter Entwicklungspartner im In- und Ausland“, sagt Dr. Michael Jacob (Bild rechts), Leiter Verfahrenstechnik, Process Technology Food, Feed & Fine Chemicals bei Glatt Ingenieurtechnik. „Die Mitarbeit in Gremien und öffentlich geförderten Verbundprojekten ermöglicht es uns, Ergebnisse aus unserer internen Forschung und Entwicklung schneller im industriellen Umfeld zu testen und durch die Bündelung komplementärer Kompetenzen weiterzuentwickeln. Zahlreiche Verfahren wie zum Beispiel die Rückgewinnung von wertvollem Phosphor aus Klärschlammaschen zur Erzeugung eines neuen pflanzenverfügbaren Düngergranulats konnten so zur Marktreife gebracht werden.“ www.glatt.com anz-90-130-vfm_Layout 1 18.02.18 14:00 Seite 1 Grecon.indd 1 15.03.2019 07:45:47 Yokogawa agiert nachhaltig Die Yokogawa Electric Corporation wurde erstmalig in „The Global 100“, einen der weltweit führenden Nachhaltigkeitsindizes, aufgenommen. Yokogawa wurde in den Kategorien saubere Einnahmen und Innovationskapazität unter den ersten 25 % eingestuft. Im Kerngeschäft industrielle Prozessautomatisierung arbeitet Yokogawa mit Kunden aus den Bereichen Energie, Chemie, Eisen und Stahl, Wasser und weiteren Industrien zusammen, um Produktionseffizienz und -stabilität zu verbessern, CO 2 -Emissionen und Ressourcenverbrauch zu reduzieren und Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Im Jahr 2018 gründete das Unternehmen seine Zentrale für Life Innovation, um neue Lösungen für die Lebensmittel- und Pharmabranche zu entwickeln und zu einer gesunden und wohlhabenden Gesellschaft beizutragen. „Im Rahmen unserer drei Nachhaltigkeitsziele arbeitet Yokogawa daran, Null-Netto- Emissionen zu erreichen, den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft zu vollziehen sowie Wohlbefinden zu gewährleisten, und für jedes Ziel haben wir für 2020 und 2030 Schlüsselindikatoren festgelegt“, erklärte Takashi Nishijima, Präsident und CEO von Yokogawa. „Die Aufnahme in den Global-100-Index 2019 bestätigt, dass unsere Kerngeschäfte bereits einen soliden Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft leisten und wir werden unsere Initiativen weiter ausbauen.“ www.yokogawa.com/de www.ruwac.de 05226-9830-0 VERFAHRENSTECHNIK 4/2018 9 Ruwac.indd 1 12.03.2018 15:56:13

Ausgabe