Aufrufe
vor 3 Wochen

Verfahrenstechnik 4/2019

Verfahrenstechnik 4/2019

TOP-THEMA I POWTECH

TOP-THEMA I POWTECH Korrosionsbeständige Schaltgeräte Viele Schaltgeräte-Baureihen des „Extreme“-Programms von Steute eignen sich für den Einsatz bei Feuchtigkeit, Nässe und auch in der Umgebung von Salzwasser. Entsprechende Korrosionsprüfungen wie z. B. der Salznebelsprühtest nach DIN EN ISO 9227 bieten eine gute Qualitätskontrolle. Wie aber bewähren sich diese Schaltgeräte in der Praxis? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, hat Steute das Fraunhofer Ifam in Bremen mit einer einjährigen Freibewitterung am Ifam-Standort Helgoland beauftragt. Die Versuchsanordnung: Jeweils mehrere Exemplare ausgewählter „Extreme“-Schalterbaureihen wurden in exponierter Lage an der Südmole ein Jahr lang im Spritzwasserbereich befestigt. Halle 1, Stand 327 www.steute.com Kompakter Trockenentstauber Esta erweitert sein Entstauber-Sortiment um ein neues Einstiegsmodell. Estmac D ist eine kompakte Trockenentstauber- Reihe für das untere bis mittlere Leistungssegment. Die Geräte saugen trockene und rieselfähige Stäube ab. Die neue Serie erzeugt in zwei Leistungsstufen einen maximalen Luftvolumenstrom von 1 800 m 3 /h. Die Geräte können sowohl zur Einzel- als auch zur Mehrplatzabsaugung u. a. direkt angeschlossen sowie mit einem Absaugarm zur punktuellen Stauberfassung kombiniert werden. Dank ihrer kompakten Abmessungen lassen sich die stationären Entstauber flexibel an wechselnden Standorten aufstellen. Halle 4, Stand 330 www.esta.com Weichen und Schleusen mit breitem Spektrum Um auch für zukünftige Anforderungen, etwa die Digitalisierung, vorbereitet zu sein, überarbeitete Zeppelin Anlagenbau sein umfangreiches Weichen- und Schleusenprogramm im Niederund Mitteldrucksegment. Damit sind die Komponenten nun leistungsstärker, leichter und digital vernetzt. Das geringere Gewicht wirkt sich nicht nur positiv auf die Betriebskosten aus, sondern auch auf die Baugröße, wie beispielsweise die Weiche DVV. Diese gilt als Allroundtalent beim Verteilen und Sammeln von Schüttgütern sowohl in pneumatischen Druck- als auch Saugförderungen. Dabei überzeugt nicht nur das robuste Gehäuse, sondern auch die Anwendungsbreite. Dafür sorgen fünf Größen (50/65/80/100/125), die in einem Bereich bis zu 3,5 bar und von – 20 bis 120 °C eingesetzt werden können. Halle 4, Stand 307 www.zeppelin-systems.de Prozesslösung zur Herstellung von biobasierten Produkten Gea liefert an das norwegische Unternehmen Borregaard eine schlüsselfertige Anlage zur Sprühtrocknung von Lignosulfonat im zweistelligen Millionenbereich. Dazu gehören auch ein neues Silo zur Zuführung gelagerter Pulvermaterialien in das Verpackungssystem der Anlage sowie ein großer Nasswäscher zur Entstaubung. Die gesamte Prozesslösung wird am norwegischen Standort Sarpsborg installiert. Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2019 geplant. Das größte Anwendungsgebiet für Lignosulfonate mit rund 68 % ist die Funktion als Netz- und Dispergiermittel. In der Borregaard- Anlage werden 25 t/h Lignosulfonatlösung direkt in einen Rotationszerstäuber geleitet und sprühgetrocknet. Das Endprodukt wird in zwei Gruppen von aufeinanderfolgenden Zyklonen getrennt. Der zweite neu entwickelte Zyklon CEE (Cyclone Extra Efficiency) bietet einen höheren Abscheidegrad, der die Ausbeute erhöht und dabei die Emissionen reduziert. Halle 3, Stand 231 www.gea.com Kompaktes Sammelschienensystem Rittal ergänzt das erfolgreich eingeführte Sammelschienensystem RiLine Compact für kleine Steuerungen und Schaltanlagen mit neuen Komponenten: einer größeren Einspeisung bis 125 A, 1-polige Geräteadapter für 18 mm breite Leistungsschutzschalter sowie neue schlanke Motorsteuergeräte. Das System, das eine einfache Installation von Verteilungen bis 125 A ermöglicht, wird dadurch universell einsetzbar. Der neue Einspeiseadapter für Ströme bis zu 125 A hat parallel angeordnete, mechanische und elektrische Kontakte und kann daher auch als Mitteneinspeisung genutzt werden. Gleichzeitig lassen sich zwei RiLine Compact-Boards einfach und sicher zu einem größeren System verbinden. Der Adapter hat eine Baubreite von 45 mm und ist für den Anschluss von Leitungsquerschnitten bis zu 50 mm 2 geeignet. Eine weitere Neuerung sind die 1-poligen Geräteadapter mit einer Baubreite von 18 mm. Die schmalen Adapter zur Aufnahme von Leistungsschutzschaltern sind in zwei Varianten für 16 bzw. 63 A erhältlich. www.rittal.de 34 VERFAHRENSTECHNIK 4/2019

POWTECH I TOP-THEMA Präzise und schnelle Vermischung von Pulvern Bei dem konischen Paddelmischer (CPM) handelt es sich um die neueste Generation von Hosokawas Pulvermischern, die für das diskontinuierliche Mischen bei geringer und mittlerer Scherkraft entwickelt wurden. Er ist speziell für das Vermischen von Pulvern, Granulaten und Feststoffen mit Flüssigkeiten ausgelegt. Der CPM ist ein Vielzweckmischer für Mischvorgänge, bei denen eine hohe Mischgenauigkeit, eine hohe Mischgeschwindigkeit und eine intakte Produktstruktur im Vordergrund stehen. Der Mischbehälter ist konisch geformt und mit einem zentral gelagerten Paddelrotor ausgestattet. Durch die Drehbewegung des Rotors entsteht eine Kombination aus vertikaler und axialer Bewegung im Mischbehälter. Die Paddel transportieren das Produkt schonend zur Chargenoberfläche, wo es dispergiert wird. Durch die Anziehungskraft in der Mischermitte wird das Produkt wieder abwärts geführt, sodass sogar bei niedriger Geschwindigkeit eine konstante Bewegung des Produkts während des gesamten Mischzyklus sichergestellt ist. Der Mischprozess lässt sich durch Steuerung der zugeführten Mischenergie optimieren. Dies wird durch die Einstellung der Drehzahl des konischen Paddelmischers erzielt, die typischerweise zwischen 1 und 10 m/s liegt. Halle 4A, Stand 233 www.hosokawa-micron-bv.com Granulierlinie in der Feststoffproduktion Für die neue Granulierlinie IGL 100 hat Romaco Innojet den High-Shear-Mischer M 100 zur Herstellung von Feuchtgranulat entwickelt. In Kombination mit dem Trockner Ventilus V 100 LE eignet sich die Technologie insbesondere zur Herstellung von kompakten Granulaten, die vorrangig in der pharmazeutischen Feststoffproduktion verarbeitet werden. Weltweit sind zahlreiche Rezepturen für dieses konventionelle Granulationsverfahren zugelassen, weshalb Romaco sein Produktportfolio entsprechend ergänzt hat. Neben verschiedenen Wirbelschichtanlagen bietet Innojet nun auch ein ganzheitliches Linienkonzept zur Herstellung von Feuchtgranulat mit anschließender Trocknung an. Die erste Ausführung der Innojet IGL 100 verarbeitet Batchgrößen bis zu 100 l. Perspektivisch wurde die neue IGL-Baureihe für Chargenvolumina bis zu 800 l ausgelegt. Das Linienkonzept verfügt über eine zentrale Prozesssteuerung und kann mit einem integrierten WIP-System gereinigt werden. Der Transfer vom Mischer zum Trockner wurde gravimetrisch konzipiert. Das ist zum einen platzsparend, zum anderen kommt die sehr kurze Transferstrecke ohne externe Luftzufuhr aus und erfüllt die hohen Anforderungen an das Containment. Halle 3, Stand 357 www.romaco.com Mehr Luft als du erwartest! Die Druckluft-Revolution von Atlas Copco: Unsere neuen Kompressoren der GA-VSD + - Baureihe sind maximal effizient. Sie sparen mit ihren IE5-Motoren, Drehzahlregelung und intelligenten Algorithmen bis zu 35 % Energie ein. Gebaut für den harten Industrieeinsatz mit Feuchtigkeit, Staub und Umgebungstemperaturen bis zu 55 °C. Wie Sie Ihre CO 2 -Bilanz verbessern, erfahren Sie hier: www.druckluft-revolution.de

Ausgabe