Aufrufe
vor 2 Jahren

Verfahrenstechnik 4/2017

Verfahrenstechnik 4/2017

Hannover Messe

Hannover Messe Vakuumpumpen in allen Variationen Atlas Copco stellt sein breites und zum Teil komplett neues Programm an Vakuumpumpen aus. Gezeigt werden effiziente Vakuumlösungen für alle nur denkbaren industriellen Anwendungen: von drehzahlgeregelten Schraubenvakuumpumpen über Drehschieber- und Multiklauen- bis hin zu Flüssigkeitsringpumpen. Die drehzahlgeregelten Vakuumpumpen der Serie GHS 3800-5400 VSD+ eignen sich für eine effiziente Vakuumversorgung mit bis zu 4800 m³/h. Bislang erreichte das stärkste Modell der Baureihe maximal 1810 m³/h. Mit Energieeinsparungen von bis zu 50 % gegenüber herkömmlichen Drehschieber-Vakuumpumpen und ihrem wartungsfreundlichen Design amortisieren sich die Pumpen in sehr kurzer Zeit. Die Schrauben-Vakuumpumpen eignen sich für Anwendungen mit hohem Vakuumbedarf, etwa in der Glasindustrie, an Verpackungslinien, in der Dosenfertigung oder für Trocknungsprozesse. Im Rahmen einer zentralen Versorgung lässt sich die Vakuumerzeugung mit den neuen Pumpen exakt an den Bedarf des Kunden anpassen. Denn die intelligent gesteuerten Vakuumpumpen arbeiten sehr sparsam mit variabler Drehzahl (VSD+, Variable Speed Drive). Halle 26, Stand B32 www.atlascopco.com Messgeräte für die Zukunft Mit dem diesjährigen Messeauftritt in Hannover widmet sich Endress+Hauser ganz dem Thema Innovationen in der Prozessautomatisierung und im Labor. Eine komplett neue, zukunftsorientierte Messgerätelinie der Durchflussmesstechnik und das neue Geräteportfolio zur Füllstandmessung mit Radar werden ebenso gezeigt, wie aktuelle Möglichkeiten rund um Digitalisierung und Dienstleistungen in der Prozessautomatisierung. Industrieanwendungen beweisen auf dem Messestand, dass Labor und Prozess im Bereich Analyse immer enger zusammenrücken. Die neue Messgerätelinie Proline 300/500 steht für die branchenoptimierte Durchflussmesstechnik mit erweitertem Einsatzbereich und verbesserter Performance. Mit Wlan und neuen Geräte- und Prozessdiagnoseparametern ist die Messstelle für die Zukunft gerüstet und sorgt für hohe Prozess- und Produktsicherheit. Dazu leisten auch das Histo-Rom Datenmanagement und die Heartbeat Technology einen wertvollen Beitrag. Mit dem Micropilot FMR60, FMR62 und FMR67 wird das Portfolio an Radarmessgeräten erweitert. Damit summiert Endress+Hauser seine Radarkompetenz auf 113 GHz auf, um mit einem Augenzwinkern darauf hinzuweisen, dass jede Applikation eben nicht die höchste Frequenz, sondern eine individuelle Antwort und passende Radarfrequenz benötigt: Ob 1, 6, 26 oder 80 GHz. Die neue Micropilot Serie ist nach Angaben des Herstellers der erste 80 GHz-Radar, der nach IEC 61508 entwickelt wurde und somit höchsten Sicherheitsanforderungen genügt. Halle 11, Stand C43 www.endress.com SPEZIALTEAM REINIGUNG ESD PREMIUM LINE FÜR DEN EINSATZ IN ESD SCHUTZZONEN • In Manufakturarbeit hergestellt • Erfüllt DIN EN 61340-5-1 • Verkleidungen und Abdeckungen aus leitfähigen Kunststoffen • Antistatisches Ableitband MADE IN GERMANY 41 BF RR PREMIUM LINE FÜR DEN EINSATZ IN REINRÄUMEN • In Manufakturarbeit hergestellt • Erfüllt ISO Norm EN ISO 14644 • Verkleidungen und Abdeckungen aus Edelstahl gefertigt • HEPATEX-Filter der Klasse H13 MADE IN GERMANY IP Gansow GmbH Ein Unternehmen der IPC Group, Italien Dreher Straße 9 D-59425 Unna Infoline: 0 18 01 / 42 67 69 www.gansow.de Lösungen rund um die Druckluftaufbereitung Beko präsentiert energieeffiziente Lösungen rund um die Druckluftaufbereitung. Der Hersteller und Anbieter von Komponenten und Systemen für die Aufbereitung und das Management von Druckluft und Druckgas stellt auf dem Messestand neben unterschiedlichen Systemen und Produkten auch seine Managementkompetenz für individuelle Projekte und seinen Service vor. Zu den Produktneuheiten gehört der Membrantrockner Drypoint M Eco Control. Er verfügt über ein elektronisch geregeltes Trocknungssystem, bei dem erstmals ein fester Drucktaupunkt zwischen +10 und –26 °C oder ein fester Abstand zwischen Drucklufttemperatur und Austritts-Drucktaupunkt einstellbar ist. Da der Trockner auf wechselnde Betriebsbedingungen automatisch reagiert, ist ein stabiler Trocknungsgrad der Druckluft jederzeit sichergestellt. Zudem wird Energie nur dann verbraucht, wenn Trocknerleistung bereitgestellt wird. Aufgrund der Energieeffizienz, der hohen Betriebssicherheit und des geringen Bauvolumens trägt die zum Patent angemeldete Produktreihe das Eco-Siegel des Herstellers. Halle 26, Stand C31 www.beko-technologies.com 52 VERFAHRENSTECHNIK 4/2017 IP-Gansow.indd 1 15.03.2017 11:26:02

Schraubenkompressoren, Kältetrockner und Service Auf der diesjährigen ComVac stellt Ingersoll Rand die ölgefluteten Schraubenkompressoren der Next Generation R-Series RS200 und RS250 zum ersten Mal dem interessierten Fachpublikum vor. Jeder Kompressor der Next Generation R-Series ist mit einem völlig neuen, hochmodernen Verdichter ausgestattet, der einer der effizientesten im Portfolio ist. Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet er eine Verbesserung der Energieeffizienz um 15 Prozent. Die Modelle RS200 und RS250 mit fester und variabler Drehzahl sind standardmäßig so ausgestattet, dass sie eine höhere Energieeffizienz und maximale Betriebsdauer bei hohen Lieferleistungen bieten. Darüber hinaus stellt Ingersoll Rand den Messebesuchern seine neue Kältetrocknertechnologie vor, mit der ein Taupunkt von –20 °C erreicht wird. Der Sub-Freezing-Trockner ist energieeffizient, mit ölfreien und ölgefluteten Kompressoren kompatibel und hat einen geringen Wartungsbedarf. Ingersoll Rand informiert zudem über seinen Ansatz, durch ein umfassendes Wartungs- und Serviceprogramm höchste Zuverlässigkeit und Effizienz zu erreichen. Interessenten sind darum herzlich zur „Care“-Klinik am Stand von Ingersoll Rand eingeladen. Im Rahmen dieser interaktiven Veranstaltung beraten Experten Kunden bei der Auswahl des Wartungsprogramms, das den jeweiligen besonderen Anforderungen des Produktionsstandorts entspricht. Zusätzlich zum neuen Wartungs- und Servicekonzept stellt Ingersoll Rand ferner sein weiter verbessertes Mietprogramm vor, das jetzt doppelt so viele Maschinen umfasst. Mit acht Standorten in ganz Europa kann Ingersoll Rand so Kunden innerhalb von 24 Stunden nach einem Ausfall mit Mietanlagen aushelfen. Halle 26, Stand C12 Öl-Bindemittel Chemikalien-Bindemittel Notfall-Sets Leckage Management DIE NATUR ENTWICKELT DEN BESTEN SCHUTZ. AN ZWEITER STELLE KOMMEN WIR. Besuchen Sie die HMI! 24. - 28. April 2017 in Hannover Halle 16, Stand D 04 Jetzt informieren unter 0800 753-000-2 | www.denios.de Denios.indd 1 13.03.2017 07:37:16 DER NEUE JACOB WEBSHOP BRINGT’S! www.jacob-shop.com www.ingersollrandproducts.com Herstellerunabhängige Anbindung Mit den neuen, kompakten Fernwirktechnik-Gateways (WTG) von Wago lassen sich bis zu 16 Unterstationen in einer offenen Struktur an die Leitebene anbinden. Damit gewinnen Anwender ein ganz neues Maß an Freiheit, Transparenz und Kosteneffizienz. Das neue kompakte Fernwirk-Gateway eignet sich aufgrund des schlanken Designs besonders für den dezentralen Einsatz und stellt im Leittechnikmarkt ein Novum in Sachen Skalierbarkeit dar. Es führt erstmalig eine offene Übertragungsebene zwischen den Teilnehmern im Feld und der Leitebene ein. Dafür verbindet ein PFC200 mit Wago-Fernwirksoftware als Kommunikations- Gateway die Fernwirkunterstationen (gemäß IEC 60870-5- 101/104) mit der Leitebene (gemäß IEC 60870-5-101/104). Zur seriellen Kommunikation ins Feld können bis zu sechs RS-232- Module an den PFC200 angereiht werden. Das Gateway kann überall zum Einsatz kommen, wo Fernwirkunterstationen herstellerunabhängig angeschaltet werden sollen oder die Beschränkung der Leittechnik hinsichtlich der Anzahl möglicher Verbindungen aufgehoben werden soll. Halle 11, Stand C72 www.wago.com MODULAR MACHT GLÜCKLICH! Wer mit Rohrsystemen arbeitet, wird vom modularen Baukastensystem von JACOB begeistert sein. Effizient geplant, schnell montiert, sicher im Betrieb. Das macht einfach glücklich. www.jacob­rohre.de NO. 1 IN PIPEWORK SYSTEMS VERFAHRENSTECHNIK 4/2017 53 Jacob.indd 1 27.03.2017 10:15:53

Ausgabe