Aufrufe
vor 2 Jahren

Verfahrenstechnik 4/2016

Verfahrenstechnik 4/2016

Hannover Messe Effektive

Hannover Messe Effektive Inbetriebnahme von Feldgeräten Die Möglichkeit der effektiven Inbetriebnahme von Feldgeräten reduziert die Kosten für Start-ups und die Planungsrisiken für große Projekte. Emerson Process Managements Serie der Rosemount 8800 Vortex- Durchflussmessgeräte bietet jetzt das Hart-Protokoll Revision 7, das leichtere Identifizierung im Feld, schnellere Inbetriebnahme und Konfiguration ermöglicht. Die einwandfreie Identifizierung von Geräten – sowohl im Feld, als auch im Kontrollraum – beendet das Rätselraten darüber, ob das richtige Gerät konfiguriert oder in Betrieb genommen wurde. Die Local-Device-Funktion von Hart 7 zeigt einen Code auf dem LCD-Display des Gerätes, der eine schnelle Identifikation im Feld ermöglicht. Halle 15, Stand G43 www.emersonprocess.com Software-Tools für Prozessindustrie Temperaturfehler bei Druckmessung reduzieren Der deutsche Messgerätehersteller Labom stellt eine neue Technologie zur Reduzierung des Temperaturfehlers bei hoch präzisen Druckmessungen in Druckmittlertechnologie vor. Die neu entwickelte ATC-Technologie (Active Temperature Compensation) erreicht einen Quantensprung in der Temperatur stabilität von Druckmittler systemen. Zusammen mit einer hohen Genauigkeit der Druckmessgeräte lassen sich so hochpräzise Druckmessungen realisieren. Bei der ATC-Technologie wird mit einem zusätzlichen Sensor die Temperatur der Druckübertragungsflüssigkeit erfasst. Dieser Sensor ist dabei so nah wie möglich an der Trennmembran platziert. Damit erfasst der Sensor in guter Näherung die Temperatur der Flüssigkeit hinter der Trennmenbran. Die zusätzliche Temperaturmessung erlaubt es, den entstehenden (Temperatur-)Messfehler schnell rechnerisch zu korrigieren. Halle 11, Stand E58 www.labom.com Industrie 4.0 mit SAP MES Siemens baut sein Angebot für das „Digital Enterprise“ – das durchgängig digital arbeitende Unternehmen – weiter aus. Das Unternehmen stellt zahlreiche Neuerungen in Energieverteilung, Automatisierungs- und Antriebstechnik sowie Industriesoftware vor. Die vier Eckpfeiler für eine digitale Transformation sind durchgängige Software-Tools und -Systeme, industrietaugliche Kommunikations- und Sicherheitslösungen sowie datenbasierte Services. Die zentralen Herausforderungen sind für alle Firmen die gleichen: Time-to-Market verkürzen, Flexibilität und Effizienz erhöhen – und das alles bei immer höherer Qualität. Einen wichtigen Schritt zur Angebotserweiterung hat Siemens mit der beabsichtigten Übernahme des US-Unternehmens CD-adapco gemacht. „Durch die Erweiterung unseres Portfolios von industriellen Simulations-Tools um das am Markt führende Softwarewerkzeug zur Strömungssimulation bauen wir unsere Kompetenz auf dem Gebiet der modellbasierten Produktentwicklung aus“, sagte Anton S. Huber, CEO der Division Digital Factory. Halle 9, Stand D35 www.siemens.com Auf dem Weg zu Industrie 4.0 kommt der Weiterentwicklung und stärkeren Nutzung von MES-Funktionalitäten in allen produ zierenden Branchen eine zentrale Bedeutung zu. Um Wettbewerbsvorteile zu sichern, steigen stetig die Anforderungen an die Planung und Steuerung aller Fertigungsprozesse, um den Marktanforderungen wirtschaftlich zu entsprechen. MES IT-Systeme unterstützen diese Aufgaben und sind wichtige Bausteine auf dem Weg zu Smart Factory und Industrie 4.0. SAP MES, die vollständig SAP-integrierte Lösung für die Fertigungssteuerung, ist ein Werkzeug für eine moderne Produktion mit durchgängigem, standortübergreifendem Informations- und Datenfluss in Echtzeit. Mit SAP Manufacturing Execution werden Unternehmens- und Fertigungsprozesse in die vorhandene SAP-Systemlandschaft vollständig integriert und erfolgreich bis auf Shop-Floor-Ebene gesteuert. Halle 7, Stand C11 www.igz.com 72 VERFAHRENSTECHNIK 4/2016

Besuchen Sie uns: Powtech l Nürnberg Halle 4, Stand 4­531 Hannover Messe Halle 11, Stand C48 GEMEINSAM FÜR IHREN ERFOLG PRESSURE TEMPERATURE LEVEL FLOW CALIBRATION PRÄSENZ RUND UM DEN GLOBUS In mehr als 75 Ländern sind wir als starke Unternehmensgruppe vertreten. Profitieren Sie von demWissen unserer 9.000 hoch qualifizierten Mitarbeiter und den Vorteilen hervorragender Serviceleistungen sowie unseres umfangreichen Produktportfolios.ObStandardprodukte oder individuelle Ausführungen: Gemeinsam mitIhnen finden wir die richtigenKonzepte für Ihre Anforderungen. www.wika.de

Ausgabe