Aufrufe
vor 9 Monaten

Verfahrenstechnik 4/2016

Verfahrenstechnik 4/2016

TOP-THEMA I TITEL 02

TOP-THEMA I TITEL 02 Mischerbereich mit Vakuummischern und Förderwaagen 03 Prozessleit- und Visualisierungssysteme bieten einen Überblick über die gesamte Anlage in Echtzeit matisch auf Zwischenbehälter gefördert, die als Kontrollwaagen ausgebildet sind. Optimal auf den Mischprozess abgestimmt, werden diese Additive dann den schon im Mischer befindlichen Flüssigkeiten unter dem Flüssigkeitsspiegel zugeführt. Im sensiblen Bereich der Aromen wurde auf eine volumetrische Zuführung verzichtet, da dieses Verfahren für die speziellen Anforderungen des Kunden nicht genau genug ist. Alle Flüssigkeiten (Geschmacksstoffe) werden mithilfe von Negativwiegesystemen exakt gewogen dem Mischprozess grammgenau zugeführt. Die optimale Lösung ist die Beschickung der Vakuummischer unter dem Flüssigkeits spiegel. Während zuerst die großen Flüssigkomponenten additiv über Flüssigkeitswaagen in die Vakuummischer gesaugt werden, erfolgt die Zuführung der bereits im Azo Componenter grammgenau gewogenen pulverförmigen Kleinkomponenten, optimal auf den Mischprozess abgestimmt, untern dem Flüssigkeitsspiegel. Flexibles Containersystem Mit diesem ausgereiften Konzept ist der Kunde äußerst flexibel und kann nach einer gewissen Reifezeit der fertigen Zahnpasta, jeweils mit einem Höchstmaß an Flexibi lität, an die Tubenabfüllanlagen andocken. Bei der vollautomatischen Tubenabfüllung spielen Bedienungssicherheit und eine unterbrechungsfreie Zuführung eine wesent liche Rolle. Die Zahnpasta steht in den Contai­ nern in konstant hoher Qua lität zur Verfügung und muss nur noch den jeweiligen Abfüllanlagen zugeführt werden. Das Bedienpersonal wurde bereits sehr früh in die Planungsphase eingebunden und kam schon nach kurzer Einarbeitungszeit sehr gut mit der Anlage zurecht. Zwischen dem zentralen Prozessleit- und Visualisierungssystem und den Bedienterminals vor Ort funktioniert die Kommunikation optimal. Dadurch werden Bedienfehler vermieden und die sichere und protokollierte Produktion kann problemlos nachvollzogen werden. Halle 1, Stand 356 Fotos: Fotolia, Azo www.azo.com Liebherr-FMS.indd 1 16.03.2016 08:38:23 16 VERFAHRENSTECHNIK 4/2016

Powtech Highlights Filtermedien und -systeme für Pharma anwendungen Eaton präsentiert eine umfassende Produktpalette an Filtermedien und -systemen. Diese werden für verschiedene Prozessschritte bei der Herstellung von Enzymen, Antibiotika oder Phytopharmaka sowie bei der Plasmaprotein-Fraktionierung eingesetzt. Die Kombination aus Becodisc-Tiefenfiltermodulen und dem geschlossenen Beco Integra Disc-Modulgehäuse in Pharmaausführung bietet z. B. eine sehr gute Zuverlässigkeit und hohe Leistung hinsichtlich einer optimalen und sicheren Reinigung und Sterilisation des gesamten Systems. Im Bereich der Beutelfilter lösungen soll zudem die Qualität der Topline-Beutelfiltergehäuse überzeugen. Dank der Ausführung mit Einlass an der Oberseite ist weniger Freiraum erforderlich, und die Flüssigkeit kann direkt durch den Deckel strömen. Dadurch wird eine verbesserte Abdichtung gewährleistet, der Produktverlust minimiert und der Filterbeutelwechsel vereinfacht. Verschiedene Cleargaf-Filterbeutel, die die Migrationsgrenzen der EG-Anforderungen erfüllen, werden ebenfalls vorgestellt. Halle 3A, Stand 609 Druckluftverbrauch... • Verbrauchsmessung in Druckluftnetzen • Leckageerkennung • Benutzerebenen konfigurierbar • Hannover Messe 2016 Halle 9, Stand H08 EGE-Elektronik Spezial-Sensoren GmbH Ravensberg 34 • D-24214 Gettorf www.ege-elektronik.com • Tel. 04346 - 41580 ...unbekannt? Der neue Druckluftverbrauchssensor von EGE erfasst den Luftdurchfluss in Druckluftnetzen. Gleichzeitig misst der Sensor die verbrauchte Luftmenge in Normliter oder Normkubikmetern. Dank IO-Link ist der Sensor bequem vom PC aus parametrierbar. www.eaton.com Pulvermischer lösen Inhaltsstoffe in kürzester Zeit EGE.indd 1 24.03.2016 15:16:33 Hohe Reinigungsleistung trifft Sicherheit und Komfort In vielen Anwendungen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie müssen Mischungen aus Flüssigkeiten und Pulvern hergestellt werden. Durch die Kombination einer selbstansaugenden Kreiselpumpe und einer Shearpump kann eine gute Lösung beispielsweise bei der Herstellung von Energy Drinks erreicht werden. Die Pulver werden über einen Zuführtrichter in den flüssigen Produktstrom eingesaugt und mithilfe der Shearpump homo genisiert. Die selbstansaugende Kreiselpumpe, die unterhalb des Trichters angeordnet ist, erzeugt bereits eine Vorvermischung der festen und flüssigen Komponenten. Die endgültige Homogenisierung erfolgt dann in der Shearpump. Standardmäßig bestehen die Pulvermischer von Fristam aus einem Rohrrahmengestell auf Maschinenfüßen, Trichter, Tisch, manuellen Scheibenventilen und Rohrleitungen. Alle Pulvermischer sind voll CIP- und SIP-fähig. Sie können problemlos in vollautomatisierte Anlagen eingebunden werden. Dazu stellt der Hersteller die entsprechenden Regelarmaturen und Adapter bereit. Halle 3, Stand 235 www.fristam.de Industriesauger Nilfisk Industriesauger setzen Branchenmaßstäbe in puncto Technologie, Ergonomie und Leistung. Wir bieten mit Sicherheit die richtige Lösung – auch bei höchsten Sicherheitsund Hygieneanforderungen im Umfeld der industriellen Fertigungs- und Reinraumtechnik. www.nilfisk.de 19.-21. April 2016 in Nürnberg Halle: 3A Stand: 3A-123

Ausgabe