Aufrufe
vor 11 Monaten

Verfahrenstechnik 4/2016

Verfahrenstechnik 4/2016

50 JAHRE

50 JAHRE VERFAHRENSTECHNIK I SERIE Aus einer Hand Langjähriges Know-how für die Schüttgutindustrie 5J AHRE Stephan Oehme VERFAHRENSTECHNIK konnte in den vergangenen 50 Jahren die Frima Claudius Peters in ihrer mehr als 100-jährigen Geschichte als Weggefährte bei der Entwicklung neuer Technologien und Prozesse begleiten. Der Spezialist für Förderund Lagertechnik setzt auf kundennahe Weiterentwicklungen. Die Geschichte der Firma Claudius Peters begann im Jahr 1906 in Hamburg. Die heute noch bestehende Fertigung war seit jeher in Buxtehude, bevor 1988 auch die Büros von Hamburg nach Buxtehude umgezogen sind. Die Verfahrenstechnik ist fest verankert im Selbstverständnis des Unternehmens. Seit Jahrzehnten betreibt es ein Technikum, in dem die allermeisten der Technologien und Prozesse getestet und weiterentwickelt werden können. Unter anderem hat der Fördertechnik-Spezialist den längsten pneumatischen Transport der Welt mit einer Länge von 5 km installiert. Diese Anlage dient Autor: Stephan Oehme, Sales & Technology Director, Claudius Peters Projects GmbH, Buxtehude dazu, Kunden durch Versuche zu zeigen, dass lange pneumatische Förderungen beherrschbar sind und auch heute noch ihren Platz in verschiedensten Anwendungen finden. Die Weiterentwicklung der pneumatischen Förderung war seit jeher ein Schwerpunkt für Claudius Peters. Die sogenannte Fuller-Pumpe hat seinerzeit die Einschleusung von Schüttgut in die pneumatische Förderung verändert. Das Wirkprinzip der Förderpumpen zeichnet aus, dass das zu fördernde Material durch eine Schnecke zu einem Stopfen verdichtet wird, der dann die Materialzuführung gegen den höheren Förderdruck in der Rohrleitung abdichtet. Die nächste Generation dieser Pumpen war die sogenannte Pumpe Typ H, die in Bezug auf Wartungsfreundlichkeit und Durchsatzleistungen deutliche Vorteile geboten hat. Der Höhepunkt der Entwicklung der Förderpumpen für Schüttgüter ist die X-Pumpe, die in Bezug auf Wartung und Laufruhe neue Maßstäbe gesetzt hat. Das Portfolio von Claudius Peters umfasst nicht nur Fördertechnik. Auch im Bereich Kühlung ist das Unternehmen zuhause. So wird z. B. der Klinkerkühler eingesetzt, um im Kreuzstrom Zementklinker von einer Temperatur von ca. 1400 auf ca. 100 °C abzukühlen. Diese Technik begleitet das Unternehmen fast von Beginn an und war immer ein Schwerpunkt für Weiterentwicklung und Verbesserung der Prozesstechnik. Heutzutage ist die Industrie gezwungen, mit den Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen. Da die Zementindustrie sehr energieaufwändig ist, besteht ein großer Bedarf, Energie einzusparen und den Ausstoß von CO 2 zu reduzieren. Die Verfahrenstechnik von Claudius Peters sucht hier ständig nach Verbesserungspotenzialen und versucht damit, der Industrie Möglichkeiten zu öffnen, umwelt- und ressourcenschonend zu produzieren. www.claudiuspeters.com 10 VERFAHRENSTECHNIK 4/2016

INTEVI M E I N JDN M AC H T P L AT Z FÜR B I G BAG S. Die JDN-Big Bag Handling-Hebezeuge: mit äußerst geringer Bauhöhe, bis zu 2,2 t Tragfähigkeit sowie Staub- und Ex-Schutz. Made in Germany, engineered for extremes und genau richtig für das Big Bag Handling z. B. in der Pharma-, Chemie- oder Lebensmittelindustrie. www.jdngroup.com

Ausgabe