Aufrufe
vor 10 Monaten

Verfahrenstechnik 3/2018

Verfahrenstechnik 3/2018

VERFAHREN UND ANLAGEN

VERFAHREN UND ANLAGEN Viskose und partikelhaltige Medien temperieren Mit der Wärmeübertragerplatte NF100M bietet Kelvion eine Lösung für viskose und partikelhaltige Medien, wie sie bei der Herstellung von Frucht- und Gemüsesaft, Ketchup und Mayonnaise, in der Zuckerproduktion (Dicksaft und Sirup), der Papier- und Zellstoffindustrie oder bei der Behandlung von industriellen Abwässern vorkommen. Die neue Platte ergänzt die NF-Serie im mittleren Leistungsbereich und ist in Edelstahl und Titan verfügbar. Besondere Konstruktionsmerkmale der NF100M Wärmeübertragerplatte sind Fließkanäle mit kontinuierlich breit dimensionierten Fließspalten und durchgängigen Abstützlinien, sodass Partikel bis 3 mm Durchmesser den jeweiligen Spalt blockadefrei durchfließen können. Dieses an die Vorgängerserie N40 angelehnte Design ermöglicht eine energieeffiziente Temperierung dieser anspruchsvollen Medien. Lange Produktionszeiten bis zum nächsten Reinigungszyklus führen zu geringen Betriebskosten. Die neue NF100M nutzt dasselbe Gestell wie die Platten vom Typ NT100M, sodass Anwender ohne großen Aufwand auf die NF100M-Platten wechseln können. www.kelvion.com Systemplattform bietet Druck-Zeit-Dosierung Wenn flüssige Medien präzise in kleinen und variierenden Mengen abgefüllt werden sollen, bietet sich oft die Druck- Zeit-Dosierung als flexible und hygienische Methode an. Im Gegensatz zu mechanischen Pumpen stört keine Mechanik den Fluss des Mediums, Verunreinigungen durch Abrieb sind nicht zu befürchten und variable Mengen lassen sich mit hoher Reproduzierbarkeit dosieren. Basierend auf der Druck-Zeit-Dosierung hat Bürkert eine Systemplattform entwickelt mit einem Druck-Zeit-Dosierkopf als Kernstück, der sich innerhalb kurzer Zeit an individuelle Anforderungen anpassen lässt. Der Medienfluss wird durch Öffnen bzw. Schließen des Ventils für eine definierte Zeit pro Schaltzyklus gesteuert. Hohe Dosiergeschwindigkeit ist mit großer Dosiergenauigkeit kombiniert und zugleich wird eine hohe Reproduzierbarkeit und Wiederholgenauigkeit eingehalten. Dabei bleibt die Dosierung flexibel, denn über die Parameter Zeit und Druck lassen sich die Fördermengen jederzeit variieren. Im Bereich von wenigen µl bis hin zu mehreren ml sind dem System keine Grenzen gesetzt. www.buerkert.de Separator für hohe Trockensubstanzgehalte Mit dem neuen Pressschnecken-Separator wird das Produktportfolio von Stallkamp sinnvoll erweitert, denn der PSG rundet das Portfolio um eine schwere Maschine für hohe Trockensubstanzgehalte ab. Damit bietet der Hersteller je nach Trockensubstanzgehalt der Rohgülle die passende Separationstechnik an. Der neue Separator unterscheidet sich insbesondere durch einen leistungsstärkeren Getriebemotor sowie durch einen längeren Spaltsiebkorb von 750 mm von bisherigen Separatoren. Durch die optimierten Elemente wird eine effiziente Separationsleistung bei einer Durchsatzleistung von bis zu 25 m³ erreicht. Gleichzeitig werden durch den Einsatz eines Gussgehäuses die Kosten optimiert. Der Separator eignet sich besonders in der Tierhaltung zur Separation von Gülle oder die Vorbereitung für „Green Bedding“. Darüber hinaus wird er auch für landwirtschaftliche Abfälle wie Biogas, bei Abfällen der Lebensmittelindustrie, Brauereien sowie Schlachthöfen eingesetzt. www.stallkamp.de Ringschichtmischer mit breitem Anwendungsspektrum Grundlage des robusten Ringschichtmischers Corimix ist die hohe Umfangsgeschwindigkeit des Mischwerks, die das Produkt in eine konzentrische Ringschicht zwingt. Seine charakteristischen Stärken entwickelt das Verfahren überall dort, wo Flüssigkeiten bei hohen bis sehr hohen Durchsatzleistungen verteilt werden müssen. Das Mischwerk eines Ringschicht-Systems rotiert mit Umfangsgeschwindigkeiten von bis zu 40 m/s. Dadurch werden die zugeführten Produktkomponenten zentrifugal beschleunigt. Die speziell geformten Werkzeuge des Mischwerkes bewegen das Produkt im weiteren Prozessverlauf ähnlich einer Pfropfenströmung durch den Mischraum. Weil dieser Vorgang sehr schnell erfolgt, sind die Verweilzeiten ausgesprochen kurz und das Verweilzeitspektrum ist schmal. Der Hochleistungs-Ringschichtmischer ist als Labor- und als Produktionsmischer in verschiedenen Größen verfügbar. Bei Nutzvolumina von 5 bis 3 000 l sind produktabhängig Durchsätze von bis zu 0,50 m³/h im Laborbetrieb und bis zu 500 m³/h in der Produktion realisierbar. www.loedige.de 12 VERFAHRENSTECHNIK 3/2018

VERFAHREN UND ANLAGEN Materialschonende Trocknung von Kunststoffen Die Anwendungsgebiete des Kreyenborg Infrarot- Drehrohrtrockners IRD sind vielfältig. In der Kunststoffverarbeitung wird der IRD z. B. zur Kristallisation und Vortrocknung von Neuware oder Mahlgut verwendet. Durch den Einsatz des kontinuierlich arbeitenden IRD entfällt die sehr energieintensive Trockenluftaufbereitung komplett. Daher ist die Maschine vor allem für Anwendungen mit hohen und wechselnden Eingangsfeuchten geeignet. Der IRD trocknet in Minuten statt in Stunden. Besonders materialschonend wird der Rohstoff direkt mit infrarotem Licht erwärmt, sodass die verdampfende Feuchtigkeit aus dem Kern des Rohstoffs nach außen abgeleitet wird. Der Rohstoff wird gleichmäßig durch die Maschine gefördert und durch die Drehung des Rohres schonend umgewälzt und sehr gleichmäßig erwärmt. So sind Verklumpungen ausgeschlossen. Eine geringe Drehzahl verhindert Bruch, Abrieb und die Aufwirbelung des Produktes. www.kreyenborg.com Effiziente Pulverabscheidung mittels Sprühtrockner Der Mobile Minor MM-100 von Gea kann für Prozessgasströme bis 100 kg/h bei Eintrittstemperaturen von 200 °C betrieben werden. Für viele Produkte bedeutet dies eine Steigerung der Pulverproduktion von 30 % im Vergleich zur bisherigen Version. Hochleistungs-Hepa-Filter für Babynahrung oder toxische, chemische Anwendungen sowie Pulversammelgläser für 250–3 500 ml sind ebenfalls verfügbar. Durch die exakte Strömungsführung des heißen Trocknergases werden Pulverablagerungen minimiert. Dabei setzt der Hersteller Computersimulationen und moderne Fertigungstechnologien ein, um ein hohes Maß an Präzision zu gewährleisten. Zur Düsenzerstäubung können der Gasverteiler des Rotationszerstäubers sowie die Zweistoffdüse leicht gegen einen Gasverteiler mit wahlweise niedriger Geschwindigkeit ausgetauscht werden. Der Sprühtrockner verfügt über ein leistungsfähiges Versorgungsgebläse, ist einfach zu bedienen und zu transportieren. Die lasergeschnittenen Gasführungen sind zudem leicht zu entfernen und zu reinigen. www.gea.com Prozessdampf für die Produktion Effizient. Langlebig. Zuverlässig. www.bosch-industrial.com Drei gute Gründe für Qualitäts-Kesselsysteme von Bosch: Niedrige Energiekosten als Wettbewerbsvorteil Module zur Effizienzsteigerung für Neu- und Bestandsanlagen Branchenspezifische Expertise und über 150 Jahre Erfahrung Besuchen Sie uns! Anuga FoodTec in Köln vom 20. - 23. März 2018 Halle 7.1 Stand A070/B071

Ausgabe