Aufrufe
vor 11 Monaten

Verfahrenstechnik 3/2016

Verfahrenstechnik 3/2016

BETRIEBSTECHNIK

BETRIEBSTECHNIK Steuerung für Silo- und Fördertechnik Eichholz hat die Steuerung „Siltronic XL“ mit einem 12- bis 22-Zoll-Touch-Bildschirm entwickelt. Ausgehend von einer Grundsoftware für die Automatisierung von Silo- und Fördertechnik bietet das offene System eine hohe Kompatibilität zu anderen Systemen. So sind Schnittstellen zu diversen Leit-, Automatisierungsund Datenbanksystemen integriert oder integrierbar, die der nicht mehr wegzudenkenden Vernetzung der Systeme gerecht werden. Weiterhin enthält die Steuerung die Möglichkeit, Füll- und Schichtprotokolle zu erstellen, aber auch Prozessdaten abzuspeichern, die aus der Büroebene dann vom Speicher der Steuerung jederzeit abgerufen werden können. Dabei werden individuelle Wünsche der Kunden berücksichtigt. Neben der Möglichkeit zur Fernwartung enthält das System ein E-Mail-Benachrichtigungssystem, diverse Trenddarstellungen sowie Serviceseiten für das schnelle Erkennen und Beheben von Fehlern im Prozess. Bei den Schnittstellen sind die Kopplungsmöglichkeiten zur Officeebene, zu Systemen wie Proleit, Intouch, Siemens PCS 7 bis hin zu SAP möglich. www.eichholz-silos.de Inserentenverzeichnis Heft 3/2016 Aerzener Maschinenfabrik, Aerzen21 amixon, Paderborn5 Bauermeister, Norderstedt5 BOT Oberflächentechnik, Kulmbach40 Bühler Technologies GmbH Ratingen35 Fette Compacting, Schwarzenbek7 GEMÜ, Ingelfingen31 Hartmann Valves, Burgdorf33 Igus, Köln17 IKA-Werke, Staufen19 Jacob Söhne, Porta Westfalica25 Magnetrol, B-Zele39 Meorga, Nalbach32 MTI-Mischtechnik, Detmold24 Neuhaus, Witten 2. US NürnbergMesse, Nürnberg9 PhoenixTM, Bad Oeynhausen11 Rembe, Brilon15 Rippert, Herzebrock-Clarholz3 Ruwac, Melle41 Schubert & Salzer, Ingolstadt33 T5 Interface, Böblingen8 VEGA Grieshaber, Schiltach37 Volkmann, Soest23 Warex Valve, Senden29 Zwick Armaturen, Ennepetal 4. US Beilage: Meorga, Nalbach (Teilbeilage) Gefährliche Flüssigkeiten sicher lagern Die Rendsburger Protectoplus Lagerund Umwelttechnik bietet Regalcontainer zur Lagerung von Intermediate Bulk Containern (IBCs) an. Die darin enthaltenen flüssigen Konzentrate dringen im Schadenfall nicht in den Boden ein, sondern laufen in die Auffangwannen, die in die Container integriert sind. Die Auffangwannen aus Stahl sind mit einer speziell von Protectoplus entwickelten Beschichtung versehen, die chemikalienresistent ist. Die Regalcontainer bestehen aus einer stabil geschweißten Rahmenkonstruktion aus Stahlprofilen und decken somit alle statischen Anforderungen ab. Sie können zusätzlich mit Schiebetoren sowie einer automatischen Türschließanlage mit Haftmagnet und mechanischem Torantrieb ausgerüstet werden. www.protecto.de Kontinuierliche Durchlauf-Rollbeizen ohne Abwasser Bisher war eine chargenweise, diskontinuierliche Behandlung von Bündeln (Coils) in Salz-, Beiz-, Passivierungs- und Spültauchbädern üblich. Steuler bringt jetzt einen hoch effizienten Prozessablauf auf den Markt. Die Besonderheit bei dem neuen Verfahren besteht darin, dass die bis zu 5000 m langen Einzeldrähte in einem kontinuierlichen Sprühprozess behandelt werden. In einer vorgeschalteten Strahlanlage werden bis zu 95 % der Metalloxide (Walz- und Glühzunder) entfernt, was den Säureund Wasserverbrauch der Beizlinie um bis zu 80 % senkt. Dadurch werden bei gleichzeitiger Verbesserung der Oberflächenqualität die Betriebskosten für das Oberflächenstrahlen deutlich reduziert – ganz ohne Anfall von Abwasser. Die in der Strahlanlage von den Edelstahldrahtoberflächen entfernten Metalloxide, die neben Eisen im großen Umfang auch Chrom und Nickel enthalten, werden als Rohstoffe im Edelstahl-Produktionsprozess wiederverwendet und entsprechend vergütet. Das „Zero Liquids Discharge“ Verfahren (ZLD) entlastet damit maßgeblich die Umwelt. www.steuler.de OBERFLÄCHENTECHNIK • KORROSIONSSCHUTZ Weltneuheit Nie mehr ROST ! über 6.000 Std. Salzsprühtest, Chemiebeständig Oberflächentechnik: Garantie bis 50 Jahre die bunte Alternative zu Zink Korrosionsschutz OR 6000® - Weltrekord www.OR6000.de BOT.indd 1 19.01.2016 15:29:40 40 VERFAHRENSTECHNIK 3/2016

BETRIEBSTECHNIK Integrierter Impeller ermöglicht kontaminationsfreies Rühren Mit dem neuen Impeller, einem von Schütz speziell entwickelten Einweg-Rührwerk, das mit der Schraubkappe des IBCs fest verbunden ist, wird das Konzept eines geschlossenen Verpackungssystems verwirklicht. Die Schraubkappe samt Impeller wird werkseitig in die Einfüllöffnung des IBCs eingesetzt. Lediglich zur Befüllung wird das System entweder kurz entnommen oder verbleibt – je nach Füllprozess und Containerkonfiguration – fest installiert. Danach kann der IBC während der gesamten Supply Chain bis zur Verwendung des Produkts dauerhaft geschlossen und versiegelt bleiben – auch beim Rührprozess. Denn allein das Eintauchen des Rührwerks von stationären oder mobilen Mixsystemen birgt schon ein potenzielles Kontaminationsrisiko. Schließlich kann jedes Öffnen der Verpackung und jeder Kontakt mit anderen Betriebsmitteln zu einer Verunreinigung des Füllguts führen. www.schuetz.net Services rund um den Verschleißschutz Die Castolin Services führen Arbeiten im Schweiß-, Spritz- und Lötverfahren für A wie Anlagebau, über S wie Stahlbau und Steinbruch, bis hin zu Z wie Zementindustrie aus. Notfallreparaturen, Wartungsarbeiten und Regenerierungen werden von Facharbeitern entweder direkt vor Ort beim Kunden oder in den vollausgestatteten Werkstätten vorgenommen. Dabei werden für diese Arbeiten Geräte und Zusatzwerkstoffe aus eigener Produktion verwendet. Die eigenen Produktionsanlagen entsprechen höchsten Standards und versetzen Castolin in die Lage, die einwandfreie Herstellung hochwertiger Produkte wie Drähte, Pulver, Elektroden, Verschleißplatten und Rohre, Beschichtungen und Schweißausrüstung zu garantieren. Die beschichteten Verschleißschutzbauteile gewähren ein Höchstmaß an Abrasions- und Erosionsschutz, verlängern die Standzeit und senken die Kosten. Individuelle Lösungen zum Abfüllen und Verschließen Getränke, Spirituosen, Speiseöle und Flüssigmargarine haben eines gemeinsam: Ohne sicheres Abfüllen und Verschließen landen die Artikel nicht im Regal beim Supermarkt und finden so auch nicht den Weg zum Kunden. Unterschiedliche Produkte und Verpackungen benötigen individuelle Lösungen: Besonders in der Lebensmittelindustrie müssen die gesetzlichen Hygienevorschriften berücksichtigt werden. Die Alwid Sondermaschinenbau GmbH hat sich auf die kundenspezifische Herstellung von Abfüll- und Verschließmaschinen spezialisiert. Die Maschinen eignen sich für alle nicht-kohlensäurehaltigen Flüssigkeiten. Unterschiedliche Füllverfahren ermöglichen ein höhen-, volumen- oder gewichtsgenaues Füllen. Die Maschinen können für kleine, mittlere und große Leistungsbereiche genutzt werden. Unmittelbar nach dem Abfüllen folgt das Verschließen. Die Maschinen verarbeiten unterschiedliche Verschlüsse und bieten dem Kunden auch hier individuelle Lösungen an. www.alwid.de Wir saugen alles ... www.castolin.com Kundendienst per Knopfdruck Nach dem Motto „Kundendienst per Knopfdruck“ präsentiert Romaco die nächste Generation der Internetfernwartung für Anwender weltweit. Zu diesem Zweck werden die HMI-Panels der Anlagen von Romaco mit einem Service-Knopf ausgestattet, mit dem ein sofortiger Einsatz per Internetfernwartung ausgelöst wird. Durch Betätigen des Knopfs werden automatisch die Stammdaten der Maschine mit den relevanten Prozessparametern sowie die aktuelle Fehlermeldung an Romaco übermittelt. Auf diese Weise kann wertvolle Zeit bei der Fehlerdiagnose gespart und unmittelbar mit der Lösungsfindung begonnen werden. Alle Serviceanfragen, die direkt über ein HMI-Panel bei Romaco eingehen, werden zentral und standortübergreifend bearbeitet. Die neue Service- Plattform bietet einen geschützten Datentransfer mit einem lückenlosen Datentracking und somit erhöhte Sicherheit bei der Bearbeitung von Kundenanfragen. Zukünftig werden Anwender außerdem die Möglichkeit haben, über eine Datenbrille direkt mit dem Service-Team von Romaco zu kommunizieren. www.romaco.com … wirklich alles RUWAC Industriesauger GmbH Westhoyeler Str.25 49328 Melle-Riemsloh Telefon: 0 52 26 - 98 30-0 Telefax: 0 52 26 - 98 30-44 Web: www.ruwac.de E-Mail: ruwac@ruwac.de VERFAHRENSTECHNIK 3/2016 41

Ausgabe