Aufrufe
vor 13 Monaten

Verfahrenstechnik 3/2016

Verfahrenstechnik 3/2016

POWTECH I INTERVIEW

POWTECH I INTERVIEW Kundenwünschen und -anfor derungen bestmöglich gerecht zu werden. Zur Powtech steht vor allem das System Litronic-FMS im Vordergrund, verraten Sie uns bitte jetzt schon, was der Anwender da an Features erwarten kann? Feucht oder nicht feucht? Vom Baumaschinenhersteller zum Spezialisten für Feuchtemesstechnik Die Firma Liebherr ist weltweit als Hersteller von großen Baumaschinen oder aber auch Kühl- und Gefriergeräten bekannt. Aber das Unternehmen bietet seit mittlerweile 30 Jahren auch Feuchte- und Wassergehaltsmesssysteme an, die im Mittelpunkt des Firmenauftritts zur Powtech stehen werden. Wir sprachen mit Vertriebsleiter Thomas Maier. Herr Maier, die Firma Liebherr feierte 2015 den 30. Geburtstag der Sparte Feuchtemesstechnik. Würden Sie uns ein paar Worte zur Firmenhistorie sagen? Liebherr selbst wurde im Jahr 1949 gegründet und ist heute einer der größten Baumaschinenhersteller der Welt. Die Firmengruppe ist auch in vielen anderen Produktbereichen erfolgreich aktiv. Die ca. 42 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten den technologischen Fortschritt in vielen Branchen mit. Die Führung der Firmengruppe liegt nach wie vor in den Händen der Familie Liebherr. Seit 1985 entwickelt, produziert und vertreibt Liebherr weltweit effiziente Feuchte- und Wassergehaltsmesssysteme für die industrielle Automation. Anfangs wurden die Feuchtemesssysteme nur für die eigenen Betonmischanlagen verwendet, um die Sandfeuchte im Prozess zu ermitteln. Aus den Erfahrungen in diesem Bereich wurde die Sensorik kontinuierlich weiterentwickelt. Sie findet nun Einsatz in den unterschiedlichsten Industriebereichen, von der Automobilzuliefer-, Baustoff-, Papier-, Nahrungsmittelindustrie über den landwirtschaftlichen Bereich bis hin zu chemischen und petrochemischen Anwendungen. Werden die Sensoren denn in Bad Schussenried nur entwickelt oder auch gefertigt? Die Sensorentwicklung bei uns beinhaltet die gesamte F&E-Wertschöpfungskette von der physikalischen Idee bis zur kompletten Lösung. In der Sensorfertigung in Bad Schussenried werden in einer ESD (electrostatic discharge) geschützten Umgebung alle Sensoren produziert und kalibriert. Aufgrund der hohen Nachfrage soll der Bereich Messtechnik bei Liebherr weiter ausgebaut und gestärkt werden. Es ist geplant, die Kapazitäten zu erhöhen, um den Das System Litronic-FMS besteht aus dem intelligenten Feuchtesensor, der Auswerteelektronik und einer komfortablen Software. Es erlaubt die optimale Feuchtewertbestimmung sowie die Überwachung des Produktionsprozesses. Selbst bei extremen äußeren Bedingungen sind hohe Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer garantiert. Die Feuchtemessung Litronic-FMS wird unter anderem im landwirtschaftlichen Bereich wie in Getreideund Maistrocknungsanlagen eingesetzt. Hier ist die exakte Ermittlung der Kornfeuchte besonders wichtig für die Einlagerung des Erntegutes. Die Sensoren sind im Trocknereingang und -ausgang installiert und überwachen direkt im Materialfluss den Feuchtegehalt. Die Getreide- oder Maisfeuchten werden miteinander verglichen und der Trocknungsprozess entsprechend gesteuert. Auch bei der Glasproduktion werden die Feuchtemesssensoren eingesetzt. In Rohstoffen wie Quarzsand und Scherbenglas wird die Feuchte gemessen, bevor diese den entsprechenden Schmelzwannen zugeführt und anschließend z. B. zu Behälterglas weiterverarbeitet werden. Ergänzt wird die Produktpalette mit der neuen Technologie Litronic-CCS, einer Schichtdicken- bzw. Flächengewichtsbestimmung. Direkt in den Produktionsanlagen wird die Dicke oder das Gewicht des Materials auch in sehr geringen Bereichen (µg oder g) gemessen. Viele Kunden haben dieses neue System bereits erfolgreich im Einsatz. Die Einsatzgebiete erstrecken sich auf Papier-, Karton-, Folien-, Vlies- und Textilbahnen. (eli) Halle 4, Stand 540 www.liebherr-feuchtemessung.de Thomas Maier ist stolz auf die Sensorfertigung am Liebherr-Standort in Bad Schussenried 20 VERFAHRENSTECHNIK 3/2016

VORBERICHTE I POWTECH Ultraschallsieben in allen Variationen In Kooperation mit Aretch Ultrasonic Systems bietet Haver & Boeker Ultraschall-Siebsysteme mit Frequenzvariation. Derart ausgestattete Siebsysteme sorgen für eine effizientere Siebung, indem sie den Siebdurchsatz verbessern, die Zerkleinerung von Agglo meraten fördern, den Überkornanteil reduzieren und eine permanente Reinigung des Siebes bewirken. Diese Ultraschallsieblösungen können für Trennschnitte von ca. 1000 bis 25 µm eingesetzt werden. Mit dieser Technik können auch bestehende Siebanlagen mit vorgespannten Siebböden nachträglich ausgerüstet werden. Das System umfasst jeweils alle erforderlichen Komponenten vom vorgespannten Siebboden mit Schallleiter über Ultraschall konverter und Generator bis hin zu eventuell notwendigen Stützelementen. Ultraschallsiebrahmen mit Frequenzvariationssystem bieten dank „Plug’n’Sieve“ einfachste Handhabung für den Anwender: Siebrahmen einbauen, Komponenten anschließen und sofort mit erhöhtem Durchsatz sieben. Halle 1, Stand 535 www.haverboecker.com Schnellmischer ermöglicht zeit- und kosteneffizientes Arbeiten Die vertikalen Schnellmischer der Baureihe Flexline von MTI Mischtechnik sind individuell konfigurierbare Prozessanlagen für die manuell oder vollautomatisch gesteuerte Aufbereitung von Schüttgütern in der chemischen Industrie, der Kunststoffverarbeitung sowie weiteren Branchen. Je nach Ausführung reicht das Anwendungsspektrum vom Einsatz als Mischanlage, die Schüttgüter unterschiedlichster Rohstoffkennwerte unter Friktionseinleitung homogenisiert, bis zu komplexen verfahrenstechnischen Abläufen mit dem Ziel, spezifische Produkteigenschaften zu erzielen. Die geometrische Auslegung der Mischwerkzeuge lässt sich in einem weiten Bereich variieren. Dies erlaubt variable Scherkräfte und eine optimale Anpassung an anwendungsspezifische Anforderungen. So ist eine schonende Homogenisierung sensitiver Edukte ebenso möglich wie die Granulation von Schüttgütern höchsten Schüttgewichts. Sprühsysteme für Fluide, ein Doppelmantel zur temperaturgesteuerten Prozessführung sowie die vakuum- oder druckstoßfeste Auslegung des Behälters sind weitere Ausstattungsvarianten, mit deren Hilfe sich auch Coating- und Schmelzprozesse exakt reproduzierbar erfüllen lassen. Dabei ermöglicht die bedienungsfreundliche Konstruktion des Schnellmischers ein komfortables Befüllen, Entleeren und Reinigen. Halle 1, Stand 154 www.mti-mixer.de Performance 3 . Bereit für eine neue Prozessluft-effizienz? schüttgüter pneumatisch transportieren, von staubkorn- bis tennisballgröße, schnell, schonend und mit geringstmöglichem energieaufwand – eine Aufgabe für Könner, Performer und echte spezialisten. Ölfrei verdichtende Drehkolbengebläse, Drehkolbenverdichter und schraubenverdichter von Aerzen lösen ihr transportproblem. erwarten sie mehr – Prozessluft jetzt in neuer effizienz. www.aerzen.com

Ausgabe