Aufrufe
vor 11 Monaten

Verfahrenstechnik 3/2015

Verfahrenstechnik 3/2015

TOP-THEMA I

TOP-THEMA I LEBENSMITTEL- UND PHARMATECHNIK Druckluft-Membranpumpen mit FDA-Zulassung Die Flux Druckluft-Membranpumpen des Typs RFM in den Baugrößen 10, 15, 25 und 40 in Polytetrafluorethylen (PTFE) sowie die Varianten RFML 25 und 40 in leitfähigem PTFE sind nun konform nach FDA CFR 21 erhältlich. Das heißt, sie befinden sich im Einklang mit den strengen Anforderungen der FDA, der behördlichen Lebensmittelüberwachung und Arzneimittelzulassungsbehörde der Vereinigten Staaten, da alle mit dem Produkt in Kontakt kommenden Bauteile aus FDA-konformen Kunststoffen (PTFE) und Elastomeren (EPDM) gefertigt sind. Darüber hinaus bieten diese Materialien eine weitreichende chemische und thermische Beständigkeit. Zündgefahren durch statische Elektrizität werden durch die Verwendung von Ausführungen in leitfähigem PTFE, die nach der Atex-Richtlinie 94/9 EG zertifiziert sind, ausgeschlossen. Die RFM-Pumpen-Ausführungen eignen sich somit für die zuverlässige Förderung zahlreicher Fluide. Anuga Foodtec: Halle 5.1, Stand A90 www.flux-pumpen.de Kleine und leichte Exzenterschneckenpumpe Die neue EcoMoineau von PCM aus Edelstahl soll die kleinste Exzenterschneckenpumpe auf dem Markt sein, 42 % kürzer und 57 % leichter als bisherige Ausführungen. Ihr neuartiges Design kombiniert die bewährte Leistung und Zuverlässigkeit der PCM Moineau Technologie mit verbesserten Wartungseigenschaften. Sie verfügt über ein patentiertes Anschlusssystem mit nur drei Schrauben für eine einfache Demontage und der Antriebsstrang (Rotor, Kuppelstange, Antriebswelle) kann demontiert werden, ohne die Rohrleitung abzubauen. Zudem hat sie einen einfachen und individuellen Zugang zu jedem Verschleißteil. Die neue Exzenterschneckenpumpe ist eine Eco-Design-Pumpe. Sie ist leichter (geringer Rohstoffeinsatz) und verbraucht 10 % weniger Strom als bisherige Ausführungen. Zudem soll sie gut für Lebensmittelmärkte wie Fleisch, Fisch und Tiernahrung, Zucker, Stärke und Getränke sowie für Industrieanwendungen in den Bereichen Chemie, Mineralien, Papier und Abwasseraufbereitung geeignet sein. Anuga Foodtec: Halle 9.1, Stand A20 www.pcm.eu Herstellung und Abfüllung sensibler Produkte Die prozesstechnische Herstellung und Abfüllung von sensiblen Produkten im Lowund High-Acid-Bereich steht bei Krones im Mittelpunkt der Messestandgestaltung. Das Angebot für diese Segmente ist so vielfältig, dass sich der Hersteller als One-Stop-Shop präsentieren kann. Für sensible Getränke bedarf es in der Prozesstechnik einer besonders produktschonenden Heran gehensweise. Das präsentierte Produktportfolio umfasst u. a. Dosaflex zur flexiblen, aseptischen Dosage von festen Bestandteilen und den für den Anuga Foodtec Award nominierten Variospin zur effektiven Produktentgasung. Bei sensiblen und anspruchsvollen Getränken und Lebensmitteln bedarf es einer produktschonenden Abfüllung. So präsentiert sich der Hersteller im Bereich Fülltechnik mit Exponaten zur Aseptik und zum Nitro-Hotfill-Verfahren. Darüber hinaus stellt er aus seiner Kolbenfüller-Baureihe Viscofill, die für hochviskose Produkte und Füllgut mit großen Stücken oder hohen Partikelkonzentrationen entwickelt wurde, zwei Dosiereinheiten vor. Anuga Foodtec: Halle 8.1, Stand A20/B39 www.krones.com Roboter für die Lebensmittelverpackung Die Motoman-Modelle von Yaskawa zeigen die Potenziale von Industrierobotern beim automatisierten Verpacken und Handling. Die Robotic Pack Line bildet eine komplette Verpackungslinie ab. In diesem Jahr werden Gemüsesticks mit Dip in Tiefziehschalen verpackt. Das Umsetzen des zerkleinerten Gemüses und der Dipschalen vom Transportband in die Verpackung übernimmt dabei ein Delta-Picker in einer Lösung des Yaskawa- Systempartners Hilutec GmbH. Ein Handlingroboter sorgt im weiteren Prozess für die einbahnige Ausrichtung der Tiefziehschalen. Und auch beim abschließenden Palettieren ist ein Motoman-Roboter der MH-Serie im Einsatz. Weitere Beispiele der aktuellen Steuerungs- und Manipulatoren-Generation zeigt Yaskawa am Rande der Robotic Pack Line als Stand- Exponate und als Demozelle. Anuga Foodtec: Halle 7.1, Stand D90 www.yaskawa.eu.com Besuchen Sie uns auf der Anuga FoodTec Halle 4.2 Gang B Nr. 020 22 IP-Gansow.indd VERFAHRENSTECHNIK 1 3/2015 07.03.2014 10:52:17

Große Auswahl von Gleitlagern aus Tribo-Werkstoffen Konstrukteure aus den verschiedensten Branchen sollen bei Igus ab sofort noch schneller das trockenlaufende Lager für ihre Anwendung finden können. Mit dem Zuwachs von fünf auf 16 Vollsortiment-Werkstoffe und 1321 neuen Katalogabmessungen deckt der Kunststoffspezialist jetzt alle erdenklichen Anforderungen an Gleitlager direkt ab Lager ab. Unter den Vollsortiment- Werkstoffen befinden sich jetzt unter anderem Hightech- Wir sind seit vielen Jahren verlässlicher Partner der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Unser breites Spektrum der Ventiltechnologie regelt hocheffizient Produktströme, CIP, Dampf, Heißwasser, Kältemittel oder Gase und sperrt diese zuverlässig ab. Ganz einfach. Polymere für hohe Lasten oder für sehr hohe Temperaturen. Allein bei den FDA-geeigneten Werkstoffen für die Verpackungsindustrie sind drei neue Werkstoffe hinzu gekommen. Alle Werkstoffe werden ab sofort in den gängigen Maßen der DIN ISO 3547-1 bis 50 mm Durchmesser angeboten. Für DIN-Abmessungen größer als 50 mm wird dieselbe Strategie verfolgt; die Werkzeuge dieser größeren Abmessungen werden dann hergestellt, wenn es seitens des Kunden einen konkreten Bedarf gibt. Anuga Foodtec: Halle 8.1, Stand D50/D58 Besuchen Sie uns: Halle 4.2 Gang C Nr. 028 Gang D Nr. 029 www.schubert-salzer.com www.igus.de Vielfältiger Einsatz von Lebensmittelgasen Flexibilität durch den neuartigen Einsatz von Lebensmittelgasen – mit diesem Fokus will sich Linde auf der Anuga Foodtec als „Full Service Provider“ präsentieren. Umfassende Lösungen für die Nahrungsmittelindustrie schließen dabei Sicherheitskonzepte ebenso ein, wie leistungsfähige Anwendungstechnik zum kryogenen Frosten und zum MAP-Verpacken. Beim kryogenen Frosten bietet beispielsweise die modular aufgebaute Produktlinie Cryoline vielfältige anwendungsspezifische Einsatzmöglichkeiten. Der zur Messe erstmals vorgestellte Pelletfroster soll die Herstellung von kryogen gefrosteten Saucen- oder Gemüsepellets für perfekte Ergebnisse mit einem einzigen Gerät ermöglichen. Mit dem Rapid Surface Chilling stellt Linde am Stand eine neuartige Lösung vor, die neue Möglichkeiten bei der Prozesshygiene in der Geflügelfleischproduktion eröffnet. Mit der neuen Methode soll sich so das Risiko einer Übertragung der Bakterien auf andere Lebensmittel oder Oberflächen bei der Weiterverarbeitung und Zubereitung des Fleisches minimieren. Anuga Foodtec: Halle 10.1, Stand A54 Mischer-Lösungen für die Lebensmittelindustrie Schubert.indd 1 27.02.2015 Die Möglichkeiten des industriellen Mischens und verwandter Verfahrenstechnologien in der Lebensmittelindustrie illustriert Lödige anhand zweier Maschinen, einem Chargenmischer FM 450 und einem Labormischer L5. Beide nutzen das Pflugschar-Verfahren. Beim Chargenmischer rotieren die Pflugschar-Schaufeln wandnah in einer horizontalen Trommel. Sie sind in Anordnung, Umfangsgeschwindigkeit und geometrischer Form so bemessen und aufeinander abgestimmt, dass sie das Mischgut der Fliehkraft entgegenwirkend in eine dreidimensionale Bewegung versetzen. Dieses so genannte mechanisch erzeugte Wirbelbett bewirkt die schonende und intensive Vermischung der Komponenten. Der Labormischer steht für das Angebot an Laborgeräten für kleine Chargen: Die Trommel verfügt über ein Volumen von fünf Litern. Damit eignet sich das Modell ideal für die Entwicklung von Produkten und Verfahren sowie für Kleinproduktionen. Konzipiert ist der Mischer als kompaktes Tischmodell. Anuga Foodtec: Halle 10.1, C41–C49 www.linde-gas.de www.loedige.de VERFAHRENSTECHNIK 3/2015 23

Ausgabe