Aufrufe
vor 7 Monaten

Verfahrenstechnik 3/2015

Verfahrenstechnik 3/2015

TOP-THEMA I

TOP-THEMA I LEBENSMITTEL- UND PHARMATECHNIK Es ist angerichtet Anuga Foodtec – Messe-Highlight rund um die Lebensmittelproduktion Von der Herstellung über die Verpackung bis hin zur Distribution – die Anuga Foodtec vereint die gesamte Verarbeitungskette unter einem Dach. Die internationale Zuliefermesse für die Lebensmittelund Getränketechnologie findet dieses Jahr vom 24. bis 27. März in Köln statt. Der Veranstalter erwartet bis zu 1500 Aussteller und mehr als 40 000 Besucher. Die Anuga Foodtec wird seit 1996 gemeinsam von der Koelnmesse GmbH und der DLG (Deutschen Landwirtschafts- Gesellschaft) am Standort Köln im dreijährigen Turnus realisiert. „Im Gegensatz zu ausschließlich branchenorientierten Lebensmitteltechnologie-Fachmessen ermöglicht die Anuga Foodtec eine rohstoffübergreifende und prozessorientierte Perspektive. Mit diesem Konzept hat sich die Veranstaltung erfolgreich im internationalen Messemarkt positioniert. Der dreijährige Turnus entspricht darüber hinaus den Bedürfnissen der beteiligten Branchen“, sagt Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse. Gerade in den letzten Jahren konnte die Messe ein kontinuierliches Wachstum verzeichnen. 2012 wies die Anuga Foodtec im Vergleich zur Vorveranstaltung 10 % mehr Aussteller und 27 % mehr Besucher aus. Insgesamt stellten 1320 Anbieter zur letzten Anuga Foodtec aus. „Die Anuga Foodtec 2015 kann einen so guten Anmeldestand verbuchen, dass wir zurzeit davon ausgehen, dass annähernd 1500 Aussteller auf der Messe im März ausstellen werden“, freut sich Katharina Hamma. Dieses Mal beteiligen sich Unternehmen aus 44 Ländern, der Auslandsanteil ist auf 54 % gestiegen. 2012 kamen die Aussteller aus 41 Ländern, bei einem Auslandsanteil von 51 %. Die größten Beteiligungen kommen nach Deutschland aus Italien, den Niederlanden, Frankreich, Dänemark und der Schweiz. Erstmals werden Gruppenbeteiligungen aus Argentinien, Dänemark und Tschechien realisiert. Weitere Gruppenbeteiligungen kommen aus China, Frankreich, Italien, Spanien, der Türkei, Taiwan und den USA. Übergreifende Lösungen Der Bereich Fleischtechnologie wächst im Rahmen der Anuga Foodtec beachtlich und wird deshalb eine größere Halle belegen. Einer der Gründe dafür ist, dass viele aus dem Fleischbereich kommende Anbieter auch Lösungen für andere Food-Branchen anbieten, z. B. eignen sich Schneidemaschinen für Fleisch auch für Fisch oder Backwaren. Stark ist weiterhin der Bereich für die milchverarbeitende Industrie, ein Kernelement der Anuga Foodtec. Gleiches gilt für die obst- und gemüseverarbeitende Industrie, auch hier zeichnet sich eine gute Beteiligung ab, die die Nachfrage nach verschiedensten Lösungen innerhalb der Produktionsabläufe beantwortet. Ein starkes Plus der Messe sei laut Veranstalter, dass neben den klassischen Schwerpunkten Processing und Packaging, die Anuga Foodtec auch übergreifende Lösungen für alle Verarbeitungsschritte und Food- Branchen bietet. So präsentieren sich führende Unternehmen u. a. aus den Bereichen Fördertechnik, Schutzgase und Schmierstoffe auf der Anuga Foodtec. Sie zeigen Maschinen bzw. Technologien, die in allen Lebensmittelbranchen zum Einsatz kommen. www.anugafoodtec.de Auf einen Blick Termin: 24.–27. März 2015 Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr Eintrittspreise: Tagesticket 50 EUR, Dauerticket 90 EUR Ort: Messe Köln Aussteller: mehr als 1400 Internet: www.anugafoodtec.de 12 VERFAHRENSTECHNIK 3/2015

LEBENSMITTEL- UND PHARMATECHNIK I TOP-THEMA Beschichtung reduziert Keime WB Coatings hat seine anwendungsfreundlichen Durotect-Strukturlacke mit hygienetechnischem Zusatznutzen versehen: Atimbe heißt das neue Zweikomponentensystem, das Geräten für hygienisch hochsensible Bereiche funktionale Oberflächen verschafft. Seine bis zu zehn Jahre andauernde, antimikrobielle Wirkung erzielt der Lack dank in einer Glasmatrix eingebetteten Silberteilchen statt umstrittenem Nanosilber oder freien Silberionen. Mit dem Coating lassen sich sowohl genarbte oder perlige Strukturen als auch ganz glatte Oberflächen schaffen. www.wb-coatings.de Für nicht-fließfähige Medien Jung Process Systems stellt die Trichterpumpe Hyghspin H vor. Der Transport von Produkten mit hoher Viskosität gehört in der lebensmittelverarbeitenden Industrie zum Alltag. Sobald Produkte nicht mehr frei fließen, müssen sie in der Regel durch externe Hilfsaggregate in die Förderaggregate eingebracht werden. Mit dieser Pumpe wird das Medium durch einen Trichter und über eine Förderschrauben-Extruder-Einheit in die Pumpe zwangsgefördert. Anuga Foodtec: Halle 5.1, Stand C45 www.jung-process-systems.de Rückschlagventile für den CIP-Einsatz Betreiber von Prozessanlagen für die Lebensmittel-und Pharmaindustrie legen immer größeren Wert auf eine leichte Reinigbarkeit der in den Anlagen verbauten Rohrleitungen und Komponenten. Ritag hat ein neuartiges Design von Rückschlagventilen entwickelt, dass den sicheren und zertifizierten CIP-Einsatz ermöglicht. Die totraumfreie Ausführung ist eine Besonderheit im Rückschlagventilbereich, genauso wie der Einsatz des Gehäusematerials 1.4435 nach Basler Norm 2 für einen Tranter erweitert Service Gedanken STANDARD setzen für ERSTKLASSIGEN SERVICE Tranter Service Center rekonditionieren Geräte aller Marken in Erstausstatterqualität unter Berücksichtigung des Apparatedesigns, der Anwendungstechnik und der eingesetzten Materialien. geringen Delta-Ferritgehalt. Patentierte Spülnuten in der Halteplatte und am Kegelschaft sowie die strömungsgünstige Form von Kegel und Gehäuse stellen in Kombination mit den speziellen PTFE-Dichtungen eine leichte Reinigbarkeit der Armatur sicher. Die Teilung des Gehäuses in drei Segmente ermöglicht ebenfalls eine einfache Entnahme der Armatur, um diese mit den Innenteilen zu reinigen, wenn dies gewünscht wird (COP: Clean out of Place). www.ritag.com service und ersatzteile Unser qualifiziertes Serviceteam verfügt über die Erfahrung und das Fachwissen, um Ihnen einen „all Brand Service“ zu gewährleisten. Unser Team reinigt sicher gedichtete und geschweißte Wärme-übertrager und einzelne Wärmeübertragerplatten, damit die Geräte wieder ihren effizienten, tranter International AB Repräsentanz Deutschland Steven 6, D-31135 Hildesheim Tel.: +49 5121 7520-0, Fax: +49 5121 7520-66 E-Mail: info_de@tranter.com, www.tranter.com ursprünglichen Auslegungszustand erreichen können. Auf alle von uns ausgeführten Aufträge erhalten Sie auf Wunsch eine schriftliche Gewährleistung über das verwendete Material und unsere Arbeitsleistung.

Ausgabe