Aufrufe
vor 2 Wochen

Verfahrenstechnik 12/2018

Verfahrenstechnik 12/2018

BETRIEBSTECHNIK Sichere

BETRIEBSTECHNIK Sichere Gefahrstofflagerung Das kompakte Gefahrstoffdepot wurde für die Lagerung kleinerer Mengen Gefahrstoffe im Freien entwickelt. Es ist ein rundum geschütztes diebstahlsicheres Außenlager gemäß den Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetz (WHG) für die Lagerung von Medien der Wassergefährdungsklassen 1-3 und brennbaren Stoffen (GHS 1-3) gemäß BetrSichV und zugelassen durch das Deutsche Institut für Bautechnik Berlin. Durch entsprechendes Zubehör kann das Gefahrstoffdepot auch für die liegende Lagerung oder für die Lagerung von Kleingebinden ausgestattet werden. Eine kombinierte Lagerung ist ebenfalls möglich. Das handliche Depot für Gefahrstoffe verfügt über eine komplett verzinkte Konstruktion aus stabilen Trapezblechen sowie eine integrierte flüssigkeitsdicht verschweißte und anschließend verzinkte Stahl-Auffangwanne aus 3 mm Stahlblech (S235 JR). www.saebu.de Halbzeuge im chemischen Behälterbau Simona Hohlkammerplatten zeichnen sich durch hohe Steifigkeit, niedriges spezifisches Gewicht und gute Wärmedämmung aus. Sie sind einfach zu verarbeiten und dank ihrer Leichtbauweise und der hohen chemischen Widerstandsfähigkeit für den Einsatz im Behälter- und Apparatebau geeignet. Die Hohlkammerplatten sind in längsverrippter und in kreuzverrippter Ausführung erhältlich. Das Lieferprogramm der neuen kreuzverrippten Hohlkammerplatte wurde neben den bereits erhältlichen 40 mm dicken Platten in PE 100 und PP-C um Platten in 30 mm Dicke und passende 90°-Eckelemente erweitert. Simona PFA wird im Korrosionsschutz bei besonders hoher chemischer und thermischer Belastung eingesetzt. Es ist als unkaschierte Platte sowie mit einer Glas- und Aramidkaschierung erhältlich. Simodual ist ein standardisiertes Komplettsystem von Industriedoppelrohren, die voll druckbelastbar sind. Statt eines einfachen Spritzschutzes verfügt das Rohrsystem über einen durchgängigen, überwachbaren und druckfesten Leckagerückhalteraum. Neben den Rohrmodulen ist ein komplettes Formteilprogramm in doppelwandiger Ausführung erhältlich und verschiedene Werkstoffkombinationen aus PE 100 und PP bei Medien- und Schutzrohr realisierbar. www.simona.de Inserentenverzeichnis Heft 12/2018 Atlas Copco, Essen23 Bühler Technologies, Ratingen3 Gather, Wülfrath7 Keller AG, CH-Winterthur 4. US NürnbergMesse, Nürnberg13 PhoenixTM, Bad Oeynhausen9 RKR, Rinteln22 Ruwac, Melle41 Säbu, Morsbach39 VEGA Grieshaber, Schiltach22a+b Will & Hahnenstein, Herdorf12 Beilage: easyFairs Deutschland, München (Teilbeilage) Schnelle Entsorgung von Verpackungen Der Liquidrainer entleert laut Hersteller zuverlässig volle Getränkebehälter. Die Flüssigkeiten und Umverpackungen werden durch die Maschine sauber getrennt und sicher abgeführt. Die Getränkebehälter werden entwertet, damit Missbrauch von Flüssigkeiten und Getränkebehältern vermieden wird. Die Styropress ist eine Brikettierpresse für die Volumenreduzierung von losem EPS (Styropor). Für den Einsatz der Maschine ist kein Bedienpersonal erforderlich. Die Maschine kann kontinuierlich betrieben und händisch oder automatisch befüllt werden. Mit ihrer hohen Brikettdichte sichert sie eine volle Auslastung von LKW- und See-Containern. Das Füllvolumen wird von ca. 800 kg losem EPS auf 24 t gepresste EPS-Briketts erhöht. Die Transportkosten werden drastisch gesenkt und die Briketts werden zudem gewinnbringend verkauft. www.strautmann-umwelt.de Smarte Alarmierungslösung Mit SafeGuard24h bringen die Experten für Sicherheit, Ziemann und die Spezialisten für Kommunikationsund Sicherheitstechnologie, Saferworx, jetzt gemeinsam eine smarte Lösung für die IP-basierte Notrufübermittlung auf den Markt, die rund um die Uhr für eine laut Hersteller absolut sichere Alarmierungskette sorgt. Ziemann stellt dabei seine vom Verband der Schadenversicherer (VdS) anerkannte Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) zur Verfügung. Dort werden ab sofort alle SafeGuard24h-Systeme aufgeschaltet, damit im Ernstfall sofort eine zuverlässige Alarmierungs- und damit Hilfekette in Gang gesetzt wird. Dabei umfasst die Lösung programmierbare Optionen, wie etwa einen 3-D-Bewegungssensor für einen Neigungs-, Aufprall- oder Fluchtalarm bzw. Bewegungslosigkeit. Die Kommunikation erfolgt redundant per SMS, GPRS oder WLAN (VoIP). www.ziemann-sicherheit.de Online-Angebotskonfigurator zur ISO 9001 Tüv Süd bietet seit diesem Jahr einen Online-Konfigurator, mit dem Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern die Kosten für eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 innerhalb kurzer Zeit ermitteln können. Damit können Betriebe die Kosten für eine ISO-9001-Zertifizierung binnen weniger Minuten kalkulieren lassen und erhalten so sehr schnell eine solide Grundlage für ihre Entscheidung. Nötig sind dafür nur wenige Daten zum Kunden und dessen Zertifizierungsstatus. Sollte das Angebot zusagen, können Unternehmen das angefügte Auftragsblatt sofort ausfüllen und per E-Mail zurücksenden. www.tuev-sued.de 40 VERFAHRENSTECHNIK 12/2018

BETRIEBSTECHNIK Intelligente Prüflösungen für die Pharmaindustrie Aufgrund der rasant steigenden Absatzzahlen von Autoinjektoren und Injektions-Pens (z. B. für Insulin) sind die Pharmahersteller auf effiziente, aber gleichzeitig sichere Prüfsysteme angewiesen. Neben höherem Probendurchsatz sind vor allem Steigerungen im Bereich Sicherheit und die Integration von neuen Prüfprozessen ein Hauptanliegen der Hersteller. ZwickRoell hat ein spezielles Prüfsystem entwickelt, das aktuellen, aber auch zukünftigen Anforderungen der Pharmaindustrie gerecht wird. Basis des Prüfsystems ist eine statische Prüfmaschine der AllroundLine. Die Maschine ist mit zusätzlicher Sensorik (Kameras, Laser, Mikrofon) ausgestattet, um neben der Ermittlung der Kräfte auch Kennwerte wie die austretende Nadellänge oder Klickgeräusche zu messen. www.zwickroell.com Doppel-Molchsystem sorgt für Hygiene Doppel-Molchsysteme verbessern den bisherigen Abfüll- und Reinigungsprozess der Behälter, die ein Eishersteller für seine Produkte verwendet. Bisher wurden diese mit Containersystemen vom Mixer zur Abfüllanlage gefahren. Mit Ventilen, Verschraubungen und Schläuchen werden die Container manuell angeschlossen und entleert. Danach müssen alle Komponenten aufwändig sterilisiert werden. Das neue hygienische Molchsystem von Uresh ist voll automatisiert und verbessert den Abfüll- und Reinigungsprozess deutlich. Das Produkt befindet sich in einem geschlossenen System und wird nicht kontaminiert. Angetrieben durch Wasser laufen die Molche durch die DN65 dicken und bis zu 60 m langen Rohre und stoßen dabei das in den Rohren enthaltene Speiseeis aus. Edelstahl-IBC als Ersatz für Einweg-IBC Das von der EU diskutierte Verbot für Einweg-Plastik-Produkte könnte auch Einweg-IBC betreffen. Mehrweg-IBC aus Edelstahl können einfach und rückstandslos gereinigt und wiederverwendet werden. Zudem ermöglicht der verwendete Edelstahl ein 100-prozentiges Recycling. Allgemein können Edelstahl-IBC in fast allen Industriezweigen für die unterschiedlichsten Stoffe verwendet werden: von Chemikalien über Kosmetik bis zu Lebensmitteln, von Flüssigkeiten bis zu Granulaten. Durch regelmäßige Inspektionen beträgt die Lebensdauer dabei über 20 Jahre und amortisiert damit die höheren Anschaffungs- und Instandhaltungskosten im Vergleich zu Kunststoff-IBC deutlich. Am Ende trägt jedoch auch die höhere Sicherheit zur Nachfrage von Edelstahl-IBC bei. Beispielsweise ist die Gefahr nicht gegeben, dass im IBC gelagerte Stoffe mit dem Edelstahlbehälter reagieren oder umgekehrt. Gleichzeitig erfüllen sie höhere Schutzanforderungen hinsichtlich Explosion, Druck, Brand und Elektrostatik, so der Hersteller. www.schaefer-container-systems.de anz-90-130-vfm_Layout 1 18.02.18 14:00 Seite 1 www.uresh.ch Mehr Sicherheit durch Trockenhitze-Sterilisation Die GMP- und FDA-gerechten Heißluftsterilisatoren SteriEvent arbeiten mit dem Trockenhitze-Sterilisationsverfahren. Dieses setzt sehr hohe Temperaturen ein, benötigt keine zusätzlichen Chemikalien und ist daher zeitsparend, effizient und umweltfreundlich. Zu den Merkmalen gehören bspw. eine Innendruckregelung, eine anwenderfreundliche Türschließ automatik und das Hepa-Filter-Monitoring gemäß DIN EN ISO 14644-1 für sicheres Sterilisieren unter Reinraumbedingungen. Die Heißluftsterilisatoren sind in den Reinraumklassen ISO 5 und 7 gemäß DIN EN ISO 14644-1 verfügbar. Jede Reihe umfasst vier Gerätegrößen mit einem Nutzraumvolumen zwischen 340 und 3 125 l. www.weiss-technik.com www.ruwac.de 05226-9830-0 VERFAHRENSTECHNIK 12/2018 41 Ruwac.indd 1 12.03.2018 15:56:13

Ausgabe