Aufrufe
vor 2 Wochen

Verfahrenstechnik 12/2018

Verfahrenstechnik 12/2018

TOP-THEMA I

TOP-THEMA I DRUCKLUFTTECHNIK Produkterweiterung bei Drehkolbengebläsen Die breit aufgestellte Aggregatserie der Aerzener Maschinenfabrik ist um die Ansaugvolumenströme von 6 600 und 7 800 m 3 /h erweitert worden. Mit den neuen Baugruppen innerhalb der Delta Blower Generation 5 werden die bisher größeren Volumensprünge von 5 400 und 9 000 m 3 /min noch differenzierter geclustert bei einer Nennweite von DN250 und in allen Ausführungen bis zu einem Druckbereich von 1 000 mbar. Der Volumenstrombereich der verschiedenen Baugruppen reicht von 30 bis 15 000 m 3 /h, der Regelbereich reicht von 25 bis 100 %, wobei Nennweiten von DN50 bis DN400 abgedeckt werden. Gemäß dem Aerzen-Versprechen „100 % clean“ garantieren alle Delta-Blower-Aggregate Produktreinheit/Prozessluftreinheit, denn das Unternehmen verzichtet auf Absorptionsmaterial bei der Schalldämpfung. Der Grundträger fungiert als Druckschalldämpfer, bei dem der Schall durch Luftumlenkung reduziert wird. Vorteil: Dadurch entsteht kein Verschleiß, der das nachgeschaltete System verunreinigen könnte. Die ölfreie Förderung gemäß Klasse 0 garantiert eine absolute Reinheit in der Erzeugung von Prozessluft, sodass auch sensible Produktionsbedingungen 100-prozentig sicher bedient werden können. www.aerzen.com E-Learning-Kurs zur Drucklufttechnik Ein Druckluftspezialist, der Lösungen und Konzepte für eine passende Aufbereitung und Überwachung des Mediums Druckluft in verschiedensten industriellen Prozessen entwickelt, bietet Fortbildungen in Form von E-Learning-Kursen und Präsenz-Trainings an. Im E-Learning-Kurs wird der Lerninhalt in acht Modulen – angefangen bei der Drucklufterzeugung im Kompressor über die Aufbereitung durch Filtration und Trocknung bis hin zum Thema Kondensataufbereitung und Energieeffizienz – anhand zahlreicher Beispiele anschaulich vermittelt. Die neue Version ist auf jedem Endgerät und in den gängigen Browsern nutzbar. Über https://www.beko-technologies. com/de/de/know-how/training/druckluft-basics/ können Interessierte am kostenlosen E-Learning-Kurs teilnehmen. www.beko-technologies.com Ölfreie und ölgeschmierte Verdichter Ölfreie Gasförderung mit System RKR Gebläse und VerdichterGmbH Braasstraße 1•31737 Rinteln Tel.+49 (0) 5751 4004-0 info@RKR.de •www.RKR.de Die Verdichter von Sauer Compressors sind seit vielen Jahren in der Prozessindustrie bewährt. Auf der Achema zeigte der Hersteller sein umfassendes Portfolio, bestehend aus ölgeschmierten Sauer Kompressoren sowie den ölfreien Verdichtern von Haug Sauer. Der Haug.Sirius HP 450 ist der erste Kompressor, der das langjährige Sauer Know-how im Hochdruckbereich und die Kompetenz von Haug Sauer in der Herstellung ölfreier trockenlaufender Verdichter vereint. Das Resultat ist ein leistungsstarker Hochdruckkompressor, der vollständig auf Öl verzichtet und maximale Gasreinheit ermöglicht. Der hermetisch gasdichte Aufbau erlaubt besonders niedrige Leckraten bei der vierstufigen Verdichtung nahezu jeden Gases. Die Verdichtung erfolgt mit einem Ansaugdruck von 5 bar.g. Der Kompressor erzeugt einen Volumenstrom von 60 Nm³/h bei einem Enddruck von 450 bar.g. Die Modellreihe Haug.Pluto ist für die Rückgewinnung und Nachverdichtung von Gasen wie Helium, SF 6 , Sauerstoff und Stickstoff geeignet. Die ölfreien Verdichter stehen seit jeher für Prozessreinheit und -sicherheit. Selbst in Anwendungen mit langen Stillstandzeiten, häufigen Unterbrechungen und Kaltstarts bestechen die Kompressoren durch einen verlässlichen Betrieb. Ihre robusten Komponenten erlauben besonders lange Standzeiten. www.sauercompressors.com 22 VERFAHRENSTECHNIK 12/2018 RKR.indd 1 09.10.2018 15:55:53

DRUCKLUFTTECHNIK I TOP-THEMA Erzeugung ölfreier Druckluft Ölfreie Druckluft ist eine der Voraussetzungen für die Hochwald Sprudel Schupp GmbH. Hochwald betreibt zwei hochmoderne Abfüllanlagen. Sie sind die Hauptverbraucher für die erzeugte Druckluft. Zur Versorgung des Werkes mit 7 bar Arbeitsluft wurden bisher drei ölfreie Verschleiß- und wartungsarm Dauerhaft niedrige Betriebskosten im Niederdrucknetz – mit dem neuen Low Pressure Turbo 150 verspricht der Hersteller beste Effizienzwerte bei einem Betriebsdruck bis 4 bar. Im Gegensatz zu ölfreien Schraubenkompressoren soll die Low Pressure Turbo-Technologie durch eine herausragende Spezifik, eine kompakte Bauweise und einen leisen Lauf überzeugen. Mit 100 % ölfreier Druckluft ist der Kompressor besonders für sensible Einsatzgebiete geeignet. Die Technologie ist besonders verschleiß- und wartungsarm – regelmäßige Öl- und Filterwechsel entfallen. Durch seine kompakte Bauweise benötigt der Kompressor weniger Platz als vergleichbare Schraubenkompressoren. Zudem ist die Turbo-Technologie deutlich leiser als ölfrei verdichtende Schraubenkompressorvarianten. www.boge.de Schraubenverdichter mit je 90 kW Motorleistung eingesetzt. Nun erfüllt ein neuer Verdichter diese Aufgabe mit 110 kW: Ein Ultima-Kompressor aus der PureAir-Serie von Compair. www.compair.de Kompakte Vakuumpumpe Die ölfreie Schraubenpumpe Varodry sorgt für den erforderlichen Betriebsdruck, eine kurze Zykluszeit sowie letztlich eine hohe Anlagenverfügbarkeit und Robustheit – gerade in feuchten oder staubigen Prozessen. Durch ihre kompakte Bauform lässt sich die Vakuumpumpe einfach in neue oder bestehende Systeme integrieren. Ausgestattet mit einer vollständigen Luftkühlung macht die Pumpe eine Wasserkühlung überflüssig. Außerdem ist sie absolut trocken und sauber. Dadurch werden Öl- und Partikelemissionen oder Ölleckagen sowie Ölmigrationen in den Produkten verhindert. www.leybold.com Mehr Luft als du erwartest! Die Druckluft-Revolution von Atlas Copco: Die komplett überarbeiteten GA-Kompressoren sind maximal effiizient. Sie sparen mit ihren IE5-Motoren, Drehzahlregelungund intelligenten Algorithmen bis zu35%Energie. Gebaut für den harten Industrieeinsatz mit Feuchtigkeit, Staub und Umgebungstemperaturen bis zu55°C. Wie Sie Ihre CO 2 -Bilanz verbessern, erfahren Sie hier: www.druckluft-revolution.de

Ausgabe