Aufrufe
vor 2 Wochen

Verfahrenstechnik 12/2018

Verfahrenstechnik 12/2018

VERFAHREN UND ANLAGEN

VERFAHREN UND ANLAGEN Modernisierte Kosmetikherstellung Für die Werkserweiterung eines führenden Kosmetikkonzerns in Thailand liefert Gea die Prozesstechnologie. In Bangkok werden die Ingenieure bis April 2019 die Prozessstrecke von der Rohstoffannahme bis zur Abfüllung inklusive der benötigten Reinigungssysteme für Rohrleitungen und IBCs in Betrieb nehmen. Zudem ist Gea für die Automatisierung verantwortlich, die die Steue rungsvorgaben der Prozesse umsetzt. Insgesamt sollen dadurch die Produktverluste während der Herstellung wesentlich reduziert werden. Im Modernisierungsprojekt hat das Reinigungsverfahren eine besondere Bedeutung, denn die Fertigprodukte müssen auf ihrem Weg durch das Rohrsystem möglichst verlustfrei bis in den jeweiligen Zieltank oder zur Abfüllanlage entleert werden. Bei Produktwechsel werden die Rohrleitungen mit einem CIP-Medium gereinigt, das wiederum komplett aus der Rohrleitung entfernt werden muss. Dazu setzt der Hersteller Molchtechnologie ein. Bei der Deodorant-Herstellung mischt der Kunde schwierig zu verarbeitende Komponenten wie Alkohol und Zink-Komplexe, die oft empfindlich, anhaftend und abrasiv sind. Gea baut deshalb das Rohstoffannahme- und Dosiersystem aus speziellen Elastomeren, die für Sterilisationsprozesse geeignet sind und aggressive Medien unter Atex-Explosionsschutzgesichtspunkten handhaben. www.gea.com Seit 1919 Kammer- und Durchlauftypen mit gesteuerter Ab- und Umluft definierte Frischluftzufuhr sehr exakte Temperatur- und Feuchteführung Will & Hahnenstein GmbH Spezialisten in Sachen Beheizung ! TROCKNER UND TEMPERANLAGEN für Kunststoffe, Beschichtungen und Bauteile aller Größen L Talbahnstr. 1, D-57562 Herdorf 0 Tel. +49 (0) 2744 9317-0 - Fax +49 (0) 2744 9317-17 1 E-Mail: info@will-hahnenstein.de E www.will-hahnenstein.de mit SPS-Steuerungen Temperaturbereich 0-500°C Beschickungssysteme: Hordenwagen, Regalgestelle und Förderbahnen nach Wunsch Abluftwäscher mit neuem Magnetventil Die Fridurit Abluftwäscher sind für ihre hohen Wirkungsgrade und ihren umweltschonenden Betrieb bekannt. Ein neues Magnetventil soll nun eine höhere Verträglichkeit mit jeder Art Betriebswasser – ganz besonders mit entsalztem Wasser (VE-Wasser) bieten. Es setzt Wasserleitungen geringeren Druckschwankungen aus und arbeitet geräuscharm. Die Ventile regeln die Zufuhr des Betriebswassers für die Fridurit Abluftwäscher. Das Magnetventil ist aus Kunststoff gefertigt und besteht nur in einigen wasserführenden Teilen zusätzlich aus Edelstahl. Damit sind die neuen Ventile für jedes Betriebswasser tauglich, ohne höhere Kosten zu verursachen. Ein weiterer Vorzug ist, dass die neuen Ventile sogenannte Wasserschläge verhindern. Die neuen Magnetventile werden ab sofort in allen Fridurit Abluftwäschern standardmäßig verbaut. Ältere Geräte können mit den neuen Ventilen nachgerüstet werden. Mit bis zu 97 % erzielen die Fridurit Abluftwäscher besonders hohe Abscheidegrade säurehaltiger Luft. Die Geräte arbeiten dezentral, ressourcenschonend und wartungsfreundlich und können aufgrund ihrer kompakten Bauweise selbst unter engen Raumverhältnissen – etwa integriert in Laborabzügen – eingesetzt werden. www.friatec.de Schlagelemente steigern Durchsatz bei Mühlen Bis zu 20 % höherer Durchsatz, geringerer Temperatureintrag, unkompliziertes Nachrüsten – die neuen Schlagelemente „E3 Beater“ für die ACM-Sichtermühlen sollen die Kapazität erhöhen und den Energieverbrauch senken. Resultierend aus den Energieeinsparungen reduzieren sich die Produktionskosten auf ein Minimum. Durch die Geometrie der Schlagelemente verbessert sich die Effektivität der Zerkleinerungsprozesse doppelt: Neben der Beanspruchungsintensität optimiert sich auch die -häufigkeit. Die nach innen gerichtete Staupunktströmung, die als Leistungshemmnis wirkt, wurde minimiert. Dadurch wird eine optimale Energieausnutzung der Schlagelemente erzielt. Das Ergebnis: ein verringerter spezifischer Energieverbrauch. Ihren Einsatz finden die Schlagelemente vor allem im Bereich der Pulverlackvermahlung und der Mahlung zäher, schlecht mahlbarer Stoffe wie Wachse und Stearate. Der Austausch der alten durch eine neu bestückte Mahlscheibe ist laut Hersteller einfach und garantiert ein unkompliziertes Nachrüsten. Beim Wechsel der Mahlscheiben sind keine Veränderungen an weiteren Komponenten notwendig. So ist die Anlage innerhalb kürzester Zeit voll betriebsbereit. www.hosokawa-alpine.com 12 VERFAHRENSTECHNIK 12/2018 WH.indd 1 05.11.2018 15:14:55

VERFAHREN UND ANLAGEN Moderne Anlagenintegration in der Rothaus-Brauerei Die Brauerei Rothaus wollte eine in die Jahre gekommene Abfüllanlage ersetzen, die mittelfristig die hohen Hygiene- und Qualitätsstandards der Brauerei nicht mehr garantieren konnte. Außerdem konnte sie das umfangreiche Mehrweg-Leergut anderer Hersteller nicht mit den eigenen hochproduktiven Steuerroutinen verarbeiten, ohne das hohe Effizienzziel der neuen Abfüllanlage zu gefährden. Das Gebo Cermex Team lieferte die Integrationsleistungen für die Einrichtung einer neuen Sortier- und einer neuen Abfüllanlage. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden gelang es dem Unternehmen, 30 verschiedene Maschinen von einem Dutzend unterschiedlicher Anbieter vollständig zu integrieren und eine neue Produktionslinie zu schaffen, die 3 200 Kisten pro Stunde sortieren und bis zu 50 000 Flaschen pro Stunde füllen kann. Außerdem lieferte Gebo Cermex die Kronkorkenzuführungen, die Fördertechnikkomponenten und das Palettenmanagement innerhalb der Brauerei. Die Lösung von Gebo Cermex liefert Zuverlässigkeit und Effizienz, die vom Anteil der Fremdflaschen am Mehrweg-Leergut praktisch unabhängig ist. Das heißt, dass die Kisten im Durchschnitt bis zu 40 % und in der Spitze bis zu 80 % Flaschen anderer Hersteller enthalten können, ohne dass Probleme entstehen. www.gebocermex.com Flexibles Extrusionssystem Die Kautschukverarbeitung stellt Gummi- und Reifenhersteller vor große Herausforderungen. Gefordert ist ein Höchstmaß an Produktqualität bei gleichzeitiger Steigerung der Wirtschaftlichkeit. Unter diesem Gesichtspunkt bietet UTH mit Roll-ex 220 TRF ein Extrusionssystem an, um die Herstellung von Reifen-, Gummi- und Silikonprodukten zu optimieren. Die Maschine SAVETHE DATE 9.-11.4.2019 NURNBERG, GERMANY ist für einen Durchsatz von bis zu 2 500 kg/h ausgelegt. Auch bei häufigem Mischungswechsel sowie farbigem Material bieten sich Zahnradextruder an, da sie aufgrund ihrer patentierten Bauart schnell und gründlich gereinigt werden können. Das modulare System kann sowohl mit Zweiwalzen-Fütteraggregat (TRF) als auch Einschneckenextruder oder konischem Doppelschneckenextruder kombiniert werden. Die Durchsatzleistungen betragen bis zu 10 000 kg/h. www.uth-gmbh.com Im Verbund mit Ideelle Träger WORLD-LEADING TRADE FAIR PROCESSING, ANALYSIS, AND HANDLING OF POWDER AND BULK SOLIDS VERFAHRENSTECHNIK 4/2018 13

Ausgabe