Aufrufe
vor 8 Monaten

Verfahrenstechnik 12/2017

Verfahrenstechnik 12/2017

AKTUELLES NEWSTICKER

AKTUELLES NEWSTICKER Endress+Hauser hat fünf Mio. EUR in ein eigenes Gebäude in Chile investiert. In Santiago entstanden auf 2 300 m 2 moderne Büros, ein Auditorium, Konferenzräume, ein Trainingscenter sowie ein Kalibrier-Labor. Kunden sowie Mitarbeiter erwarten somit eine hervorragende Infrastruktur und gute Arbeitsatmosphäre. Die Envirochemie-Gruppe baut das Dienstleistungsangebot ihres Tochterunternehmens Envirofalk GmbH für den Betrieb wassertechnischer Anlagen in der Industrie aus. Dazu wurden der Vertriebs- und Service-Standort von Evoqua bei München und die Gesellschaftsanteile der AW Abwasser-Wasser-Technik GmbH in Hamburg übernommen. Die Flexim GmbH ist umgezogen: Die neue Firmenzentrale in der Boxberger Str. 4 in Berlin soll auf 13 000 m 2 viel Platz für die Innovationen der Entwicklungsabteilung, die Produktivität der Fertigung und die Kundenorientierung des Vertriebs bieten. Die Beko Technologies GmbH wächst: Das Neusser Maschinenbauunternehmen hat das Firmengelände um eine 3 850 m 2 große Logistikhalle erweitert, die nun offiziell in Betrieb genommen wurde. „Das ist auch ein klares Bekenntnis zum Standort Neuss“, sagt Norbert Strack, einer der beiden Geschäftsführer der Beko Technologies GmbH. Neuerung in der Geschäftsführung der Azo-Gruppe Nach 27 erfolgreichen Jahren geht Robert Zimmermann (Bild) als einer der geschäftsführenden Gesellschafter der Azo-Gruppe in Osterburken zum Ende des Jahres 2017 in den Ruhestand. Die bisherige Gesamtgeschäftsführung durch Robert und Rainer Zimmermann wird auf Rainer Zimmermann als alleinigen geschäftsführenden Gesellschafter übergehen. Die Azo-Gruppe bleibt damit ein Familienunternehmen im Besitz der Familien Zimmermann. Robert Zimmermann wurde 1951 als ältester Sohn der Firmengründer Adolf und Marianne Zimmermann geboren. 1990 übernahmen er und sein jüngerer Bruder Rainer Zimmermann gemeinsam als geschäftsführende Gesellschafter die Geschäftsleitung des 1949 von den Eltern gegründeten Unternehmens. www.azo.com 50-jähriges Jubiläum bei Julabo 55 Jahre Labormessgerätehersteller Knauer Julabo feierte vor kurzem sein 50-jähriges Firmenjubiläum mit einem mehrtägigen Event-Paket – vom Galaabend über den Partner-Experience-Day bis zum Tag der offenen Tür, zu dem Geschäftsführer Markus Juchheim am Stammsitz in Seelbach rund 4 500 Besucher begrüßen konnte. Die Julabo GmbH ist Anbieter für Temperiertechnologie und zählt über 350 Mitarbeiter in elf Niederlassungen sowie Vertriebs- und Servicepartner in über 100 Ländern. www.julabo.com v. l.: Alexandra, Roswitha und Dr. Herbert Knauer Jubiläumsfeiern sind meist Anlass für einen Rückblick auf Erfolge und auf das Erreichte, so auch bei der 1962 gegründeten Firma Knauer Wissenschaftliche Geräte GmbH in Berlin. Grund zur Freude gibt es genug, denn was Dr.-Ing. Herbert Knauer einst mit Lötkolben, Laubsäge und einer genialen Idee für ein hochgenaues elektronisches Thermometer begann, ist heute ein Unternehmen mit 135 Mitarbeitern, das Chromatografie-Geräte entwickelt und diese weltweit vertreibt. „Wir sind sehr stolz, auf eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung zurückblicken zu können. Ständige Weiterentwicklung und hochmotivierte Kräfte sind wichtige Voraussetzungen, um in der Hightech-Laborbranche zu bestehen“, sagte Alexandra Knauer im Rahmen des Festakts und dankte ihren Mitarbeitern für das große Engagement. Geschäftsführerin Knauer leitet das Familienunternehmen in zweiter Generation seit 22 Jahren. www.knauer.net Keller MSR feiert 50-jähriges Bestehen Der Geschäftsbereich MSR der Keller HCW GmbH feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Die Erfindung des Absetzwagens für Ziegeleiwerke des Maschinisten Carl Keller war der Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Firma Keller, die seit dem Jahr 1904 im westfälischen Laggenbeck ansässig ist. Die Entwicklungen von Keller MSR im Bereich der berührungslosen Temperaturmessung werden heute in der keramischen Industrie, aber auch in der Stahlindustrie, in Gießereien, in der Labortechnik sowie in der Nahrungsmittel- und Glasindustrie eingesetzt. www.keller-msr.de 6 VERFAHRENSTECHNIK 12/2017

BEWÄHRTE PROZESS-SICHERHEIT. JETZT IN XL. Die neuen DDA- und DDE-Modelle der SMART Digital XL-Baureihe FLEXIBILITÄT Digitales Dosieren seit 2000 SICHERHEIT ZU VERLÄSSIGKEIT Mit den neuen Membran-Dosierpumpen DDA und DDE der SMART Digital XL-Baureihe ist jetzt die bewährte Prozesssicherheit der SMART Digital-Technologie auch für jede beliebige Wasseraufbereitungsanlage erhältlich – und das sogar für Dosiermengen bis 200 l/h und Viskositäten des Flüssigmediums bis 3000 mPas. Die hochwertigen Komponenten wie auch die präzise SMART Digital-Technologie sorgen zusammen mit den intelligenten Steuerungsund Überwachungsfunktionen und der umfangreichen Zubehörpalette für höchste Dosiersicherheit mit minimalen Ausfallzeiten und Prozessunterbrechungen. Überblick über die gesamte Baureihe der Grundfos-Dosierpumpen: www.grundfos.de/get-smart Dosiermenge: 0,075 bis 200 l/h Systemdruck: bis zu 10 bar Einstellbereich: 1:800 Dosiergenauigkeit: +/- 1,5 % Dosierkopf: PVC, PVDF oder Edelstahl

Ausgabe